Home | Impressum | Kontakt
Login

Alex Christensen & The Berlin Orchestra
Classical 90s Dance 2

Album
Jahr
2018
4
6 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
28.10.2018 (Rang 58)
Zuletzt
26.07.2020 (Rang 96)
Peak
58 (1 Woche)
Anzahl Wochen
3
13209 (54 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 58 / Wochen: 3
DE
Peak: 4 / Wochen: 30
AT
Peak: 39 / Wochen: 1
Alex Christensen
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Rhythm Of The Night (Alex C. feat. Yasmin K.)
Eintritt: 07.07.2002 | Peak: 81 | Wochen: 6
07.07.2002
81
6
Amigos Forever (Alex C. feat. Yasmin K.)
Eintritt: 19.01.2003 | Peak: 86 | Wochen: 3
19.01.2003
86
3
Du hast den schönsten Arsch der Welt (Alex C. feat. Y-ass)
Eintritt: 23.12.2007 | Peak: 50 | Wochen: 10
23.12.2007
50
10
L'amour toujours (Alex C feat. Yass vs. Ski)
Eintritt: 23.12.2012 | Peak: 40 | Wochen: 1
23.12.2012
40
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Classical 90s Dance (Alex Christensen & The Berlin Orchestra)
Eintritt: 15.10.2017 | Peak: 58 | Wochen: 1
15.10.2017
58
1
Classical 90s Dance 2 (Alex Christensen & The Berlin Orchestra)
Eintritt: 28.10.2018 | Peak: 58 | Wochen: 3
28.10.2018
58
3
The Berlin Orchestra
Discographie / Fan werden
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Classical 90s Dance (Alex Christensen & The Berlin Orchestra)
Eintritt: 15.10.2017 | Peak: 58 | Wochen: 1
15.10.2017
58
1
Classical 90s Dance 2 (Alex Christensen & The Berlin Orchestra)
Eintritt: 28.10.2018 | Peak: 58 | Wochen: 3
28.10.2018
58
3
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4

6 BewertungenAlex Christensen & The Berlin Orchestra - Classical 90s Dance 2
wieder ein schön entspanntes coveralbum
Persönliche Favoriten wie "Mr. Vain", "Heaven" (Hier 'Feels like in Heaven' genannt), "Insomnia", "Freed from Desire", "Blue (da ba dee)", "Adagio for Strings", "Sandstorm" sowie weitere Titel aus den 90ern/2000er werden hier mit Orchester bereits zum 2. Mal neu interpretiert.

Anders als bei Vol. 1 wird hier meistens auf bekannte Sänger/-Innen gesetzt, zudem ist mit Ski auch ein Rapper an Bord. Für Eurodance eigentlich logisch.

Besonders gut gefallen mir die Instrumentals "Adagio for Strings" und "Sandstorm". Das von Usern meist gewünschte "Mr. Vain" krankt an den Vocals, hier wäre mit einer adäquateren Sängerin mehr möglich gewesen.

Weshalb man die Ballade "Because I love you" und den Roxette Titel "Listen to your Heart" mit an Bord nahm ist etwas fragwürdig und stört mich persönlich.

Wie auch bei der 1. Ausgabe überzeugt mich das Orchester und die Produktion ->6. Die Vocals und die Titelauswahl sind nicht immer meine Lieblinge ->4. Ergibt unterm Strich eine souveräne 5.

Eine ältere Kollegin von mir ist sehr begeistert von dieser Reihe von ALEX C. Sie hat sich beide Alben gekauft. Die mag aber auch Santiano

Eine 3 ist drin aber auch unnötig
wenigstens werden dadurch arbeitslose Musiker, die mal Weltstars waren nun beschäftigt.
Dies bezieht sich aber ausdrücklich nicht auf CHRISTENSEN der schon seit Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Produzenten gehört und wie ein Chamäleon immer auch neue Dinge macht

Und er scheint auch nicht zu altern. Habe das digitale Booklet gesehen und er ist sieht immer noch aus wie früher. Kein Bäuchlein, kaum Falten und das Haar immer noch fast vollständig schwarz mit Ausnahme von wenigen grauen Haaren
Kann man so präsentieren. Muss man aber nicht ... abgerundet für den Postboten-Song.
Die Thematik an sich ist auch bei der zweiten Folge durchaus nicht uninteressant, geriet jedoch so "perfekt", dass die Grenze zu steriler und damit nichtssagend vor sich hin dudelnder Musik sehr fließend ist. Alles in allem klingt das nach Ambient-Musik für ein Bistro, wo ein Glas Bitterlimonade zum Anchovis-Sandwich gereicht wird, ehe man die Krawatte des Spezitex-Anzugs lockert und mit den Mondeo-Fahrern über "Berufliches" schwadroniert. Insgesamt hat dem alten Franzel die erste Ausgabe besser gefallen, hier müssen folglich drei Sterne ausreichen.
Ich finde es ein tolles Konzept, von dem ich mir wünschen würde, dass Alex es auch live auf die Bühne bringen würde. Mal sehen...

Anspieltipps:
feat. Anastacia - Another Night
feat. Beymarie - Freed From Desire