Home | Impressum | Kontakt
Login

Amy Macdonald
Life In A Beautiful Light

Album
Jahr
2012
4.76
38 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
24.06.2012 (Rang 2)
Zuletzt
01.09.2013 (Rang 97)
Peak
2 (2 Wochen)
Anzahl Wochen
39
645 (2283 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 2 / Wochen: 39
DE
Peak: 1 / Wochen: 33
AT
Peak: 1 / Wochen: 26
FR
Peak: 42 / Wochen: 10
NL
Peak: 5 / Wochen: 15
BE
Peak: 4 / Wochen: 26 (V)
Peak: 6 / Wochen: 27 (W)
SE
Peak: 34 / Wochen: 6
NO
Peak: 15 / Wochen: 4
DK
Peak: 9 / Wochen: 7
ES
Peak: 36 / Wochen: 3
Tracks
CD
08.06.2012
Melodramatic / Mercury 06025 37036028 (UMG) / EAN 0602537036028
2
3:23
Amy Macdonald
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Mr Rock & Roll
Eintritt: 17.02.2008 | Peak: 3 | Wochen: 65
17.02.2008
3
65
This Is The Life
Eintritt: 23.03.2008 | Peak: 2 | Wochen: 94
23.03.2008
2
94
Poison Prince
Eintritt: 27.04.2008 | Peak: 58 | Wochen: 9
27.04.2008
58
9
Don't Tell Me That It's Over
Eintritt: 14.03.2010 | Peak: 4 | Wochen: 16
14.03.2010
4
16
Spark
Eintritt: 06.06.2010 | Peak: 62 | Wochen: 7
06.06.2010
62
7
Slow It Down
Eintritt: 20.05.2012 | Peak: 24 | Wochen: 8
20.05.2012
24
8
Dream On
Eintritt: 26.02.2017 | Peak: 32 | Wochen: 4
26.02.2017
32
4
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
This Is The Life
Eintritt: 24.02.2008 | Peak: 1 | Wochen: 109
24.02.2008
1
109
A Curious Thing
Eintritt: 21.03.2010 | Peak: 1 | Wochen: 56
21.03.2010
1
56
Love Love UK & European Arena Tour Live 2010
Eintritt: 15.05.2011 | Peak: 89 | Wochen: 1
15.05.2011
89
1
Life In A Beautiful Light
Eintritt: 24.06.2012 | Peak: 2 | Wochen: 39
24.06.2012
2
39
Under Stars
Eintritt: 26.02.2017 | Peak: 1 | Wochen: 30
26.02.2017
1
30
Woman Of The World: The Best Of 2007 - 2018
Eintritt: 02.12.2018 | Peak: 19 | Wochen: 10
02.12.2018
19
10
The Human Demands
Eintritt: 08.11.2020 | Peak: 2 | Wochen: 14
08.11.2020
2
14
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.76

38 BewertungenAmy Macdonald - Life In A Beautiful Light
Starkes drittes Album der sympathischen Schottin, die sich ein ganzes Jahr lang Zeit genommen hat für dieses Album. Heraus kommen 12 (13 mit Bonus) tolle Songs, die alle eine Single sein könnten, das sind wir ja von Amy gewohnt.
Besonders Empfehlenswert neben der Single (Slow It Down):
4th Of July
Pride
The Green And The Blue
Sie bleibt sich selbst treu, daher erkenne ich hier weder eine Steigerung noch einen Rückschritt.
Nur zwei Songs fallen äußerst positiv auf, das währe die erste Single und das doch sehr nachdenkliche "Left that body long ago".
4th Of July *** *
Pride *** *
Slow It Down *** **
The Furthest Star *** *
The Game *** *
Across The Nile *** *
The Days Of Being Young And Free *** *
Left That Body Long Ago *** *
Life In A Beautiful Light *** **
Human Spirit *** **
The Green And The Blue *** *
In The End *** *
Two Worlds *** ***

4.38 - 4*

Endlich ist Amy's langersehntes drittes Album "Life In A Beautiful Light" nach über zwei Jahren Pause erhältlich! Zwar besitze ich die Edition mit einigen Accoustic- und Sing-Along-Titeln, rate aber (natürlich) nur die Standart, da ja keine neuen Songs auf meiner Edition sind...

Mit "This Is The Life" als Debut-Album hatte es Amy von Anfang an sehr schwer. Denn das Album aus 2007 ist einfach grandios und weiss auch heute noch zu überzeugen. Zwar legte sie mit "A Curious Thing" einen starken Nachfolger hin, aber auch dieser konnte nicht an das Debut knüpfen, obwohl "A Curious Thing" ebenfalls sehr stark war... und nun muss sich "Life In A Beautiful Light" also mit zwei starken Vorgängern messen, und bleibt nach den ersten Hörgängen leider direkt hinter denen.

Weder die starke Melancholie vom Debut, noch die stimmliche Stärke und Eingängigkeit vom Zweitling findet man hier wieder. Kein Track, welcher auch nur im geringsten an ihre Highlights "This Is The Life", "Mr. Rock & Roll", "Don't Tell Me That It's Over", "Spark" oder "Let's Start A Band" erinnern... nur Songs, die allesamt zwar nett zum hören, aber eben nichts besonders sind. Wie mein Vorredner remember bereits erwähnte: Man erkennt weder eine Steigerung, noch einen Rückschritt, und das wird mit der Zeit halt doch etwas langweilig.

ABER ich hab's erst wenige Male durchgehört. Also kann sich mein Review vielleicht ändern :)
Und schlecht ist "Life In A Beautiful Light" ganz und gar nicht, im Gegenteil. Ich mag es bereits jetzt sehr!

Highlight: "Two Worlds"

#1 Deutschland
#2 Schweiz -> nur #2, SEHR schade, aber Gölä war stärker!
#2 UK
Es stimmt schon: ganz kommt das neue Album von Amy MacDonald nicht an die beiden Vorgänger heran, besonders nicht an das umwerfende Debüt.
Ich habe den ganzen Tag mit mir gerungen, ob es jetzt 5 oder doch 6 Sterne werden sollen.
Letztendich gefallen mir Amys Stimme und ihre sympathische Art doch zu gut, um nicht mit der Höchstwertung rauszurücken.
Ausschlaggebend für die Höchstnote waren aber natürlich auch wieder die schönen Melodien, die unverkennbar Amys Handschrift tragen, und auch die Texte, die bei Amy MacDonald immer ein Highlight sind. Es handelt sich dabei nicht um Belanglosigkeiten, sondern sie hat sich ganz offensichtlich bei jedem Text viele Gedanken gemacht.
In den nächsten Wochen wird diese CD bei mit zu Hause wieder in Heavy Rotation laufen, so viel ist sicher!

Persönliche Favouriten:

Pride
4th Of July
Human Spirit
Slow It Down
Left That Body Long Ago
Two Worlds (Hidden Track)

Edit: Nun runde ich doch auf 5 Sterne ab. In letzter Zeit gibt es einfach viele Alben, die mir besser gefallen als dieses.

Österreich: #1 - endlich wieder ein tolles Nummer-1-Album!
Sie hat definitiv ihren eigenen Klang und Stil geschaffen und sie ist eine der wenigen aktuellen Künstlerinnen, die ich durchweg gerne höre, auch wenn ihre Alben seit ihrem Debüt nicht mehr ganz so stark waren. "Life In A Beautiful Light" bietet liebe, süße Liedchen, die jedoch nicht mehr sind als eine hübsche Hintergrundbeschallung. Angenehm.
Highlight (das einzige) "4th of July"
Wer die Vorgänger mochte, dem wird auch dieses Album gefallen. 5
Und wer den Vorgängern 4* gab, wird das auch hier tun.
Sehr solides, gewohntes Album ohne Überraschungen und ohne riesige Highlights, ausser "4th Of July". Mir gefällt ihr Stil und ihre Stimme sehr gut, auch wenn ich etwas mehr Mut bei den Songs noch erfrischend gefunden hätte. Mir fehlen die grandiosen, herausragenden Songs, wie sie noch auf dem Debüt vorhanden waren. Auch ist das Album deutlich poppiger und noch mehr dem Mainstream angepasst worden als z.B. noch das Debüt, da hat sie eindeutig noch mehr experimentiert als hier, finde ich etwas schade. Dennoch ist das eines der besten Alben, das ich 2012 bisher gehört habe, meine Kritik ist Jammern auf hohem Niveau!
Een heel sterk derde album.
Een cd vol met leuke pop nummers
Alle Lieder auf diesem Album sind gelungen, der Sound tönt besser als beim Vorgänger und ihr schottischer Akzent klingt erfrischend wie eh und je. Amy bleibt sich auch im Jahre 2012 treu. Und das ist auch gut so. Für mich ist dieses Album, bis jetzt, als Ganzes gesehen, ihr bestes. 5-

Hörenswert: Alles!
Sehr gelungen, ich erkenne keine wirklichen Hänger auf dem Album, alle Songs haben ihren Pfeffer! Trotzdem gefallen ein paar Songs besonders; The Days Of Being Young And Free, Slow It Down, Left That Body Long Ago, Across The Nile.

Sie bleibt aber ihrem Stil treu, was ich sehr an ihr schätze, sowie dass sie weiterhin alle ihre Songs selber schreibt. Obwohl alle ihre bisherigen Alben sehr gut waren, finde ich auch dieses kann es bestimmt mit This Is The Life aufnehmen!
Popmuziek op z'n best en dat al voor de derde keer ondertussen.
Super goed album!
Wieder ein grossartiges Werk!
Tolle Leistung auch beim dritten.
Tolle Musik, tolle Künstlerin!
toll
Nettes Album ...
viel langweiliger konnte sie ihr album wohl kaum gestalten. das erste album war unschlagbar, aber schon beim zweiten album konnte man einen absteigenden trend vermerken, der mit diesem werk fortgesetzt wird.

die musik ist einfach zu gewöhnlich. es fehlen die großen balladen und neuartigen melodien des debuts.
Vor 20 Jahren wäre diese Frau komplett in Nichtbeachtung gefallen. Nun, da die Musik allgemein immer schlechter wird, ist sie wie ein Silberstern am grauen Horizont.
Tolles Album der Schottin sehr tolles cover und slow it down ist sehr toll zum Auto Fahren👍
Ihre Songs gefallen mir weniger ... zu langweilig!!!
Na "This Is The Life" en "A Curious Thing" opnieuw een heel aangenaam album van Amy MacDonald waarop tal van muzikale pareltjes prijken. "Life In A Beautiful Light" werd uitgebracht in het jaar 2012.
Totaalscore album: 4+

1. 4th Of July: 5
2. Pride: 4+
3. Slow It Down: 4+
4. The Furthest Star: 4+
5. The Game: 5
6. Across The Nile: 5
7. The Days Of Being Young And Free: 4+
8. Left That Body Long Ago: 4+
9. Life In A Beautiful Light: 4+
10. Human Spirit: 4+
11. The Green And The Blue: 5
12. In The End: 4+
13. Two Worlds: 3+
Highlights: 4th of july, human spirit, life in a beautiful light
Gutes Album,knappe 5
Gut soweit, wenn auch mal wieder nicht sonderlich abwechslungsreich. Die Scheibe höre ich mir allerdings wesentlich lieber an, als die aktuellen Werke von Furtado, Aguilera & Co. Insofern relativiert sich das wieder. Wollte die CD erst nicht kaufen, habe es mit reichlich Verzögerung aber doch getan, als sie runtergesetzt war. Bereut habe ich es nicht.
Ich höre sie weiterhin sehr gern. Das Album ist sehr homogen, leider fehlen Kracher wie "Mr. Rock & Roll" or "This Is The Life".
Da kann man nicht viel aussetzen. Tolles Album!
Ich runde auf 6 auf. Auch wenn nur ein mit 6 bewerteter Song auf dem Album ist. Der Rest sind dafür durch die Bank 5er.
Amy weiss auch auf ihrem dritten Studioalbum ihr Niveau zu halten! Ich hoffe, das bleibt auch in Zukunft so!
Favoriten:
1. Human Spirit
2. The Game
3. 4th Of July
4. The Days Of Being Young And Free
4. Life In A Beautiful Light
4. Left That Body Long Ago
...gut...
Ein weiteres starkes Album von Amy.
Ein durchschnittliches Album, das letztendlich nicht an die Vorgänger "This is the life" und "A curious thing" herankommt und die hohen Erwartungen damit nicht erfüllen kann. Die 12 Songs sind solide, aber auch nicht mehr. Es fehlt die Entwicklung gegenüber den letzten Alben. Vieles klingt ziemlich ähnlich, zwischendurch auch etwas monoton und melancholischer als früher. Sehr empfehlenswert sind hingegen "4th of July" und "Left that body long ago".
Das beste Album von Amy, meiner Meinung nach!
Highlights: the game, the furthest star und left that body long ago
Ein tolles album hat aber ein paar schwachstellen.

4th Of July *** *
Pride *** **
Slow It Down *** **
The Furthest Star *** ***
The Game ***
Across The Nile **
The Days Of Being Young And Free *** ***
Left That Body Long Ago *** ***
Life In A Beautiful Light *** ***
Human Spirit *
The Green And The Blue ***
In The End *** ***

Ein wirklich gelungenes Pop Album von Amy. 4,4*
Ein sehr gutes drittes Album. Fast so gut wie "This is the life".

Top 3:

-4th of July
-Pride
-Life in a beautiful Light
Starkes Album, das ich gerne höre.