Aura Dione - Before The Dinosaurs

Cover Aura Dione - Before The Dinosaurs
Cover

Charts

Entry:20.11.2011 (Position 36)
Last week in charts:08.04.2012 (Position 100)
Peak:36 (1 week)
Chartrun:
Weeks:6
Place on best of all time:8436 (136 points)
World wide:
ch  Peak: 36 / weeks: 6
de  Peak: 14 / weeks: 16
at  Peak: 30 / weeks: 10
dk  Peak: 6 / weeks: 43

Tracks

04.11.2011
CD Island 06025 2785619 (UMG) / EAN 0602527856193
Show detailsListen all
1.Geronimo (Jost & Damien Radio Mix)
  3:17
2.Reconnect
  3:56
3.Aura Dione feat. Rock Mafia - Friends
  3:43
4.In Love With The World
  3:27
5.What It's Like
  3:22
6.Into The Wild
  3:42
7.Masterpiece
  3:56
8.Where The Wild Roses Grow
  3:11
9.America
  3:46
10.Recipe
  3:43
11.Superhuman
  3:51
12.Before The Dinosaurs
  4:09
   

Aura Dione   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
I Will Love You Monday (365)13.12.2009225
Song For Sophie - I Hope She Flies23.05.2010683
Geronimo06.11.2011723
Friends (Aura Dione feat. Rock Mafia)26.02.20121017
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Columbine31.01.20103014
Before The Dinosaurs20.11.2011366
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.64 (Reviews: 14)

ShadowViolin
Member
*****
Geronimo *** ***
Reconnect *** **
Friends *** ***
In Love With The World *** **
What It's Like *** *
Into The Wild *** *
Masterpiece *** *
Where The Wild Roses Grow *** **
America *** *
Recipe *** *
Superhuman *** *
Before The Dinosaurs *** *

4.583 - 5*

Während ihr Erstling "Columbine" fast nur Balladen enthielt, darf man sich auf "Before The Dinosaurs" auf viele Pop-Liedchen freuen. Süss sind sie allemal, doch lange keine Riesen-Hits, und natürlich sind auch wieder paar Balladen mit dabei...

Was ich besonders gut finde, ist die Tatsache dass man bereits jetzt ein zweites Album veröffentlicht. Nachdem aus ihrem Debut nur "I Will Love You Monday (365)" Erfolg hatte und sowohl die anderen Singles (vor allem "Something From Nothing") wie auch das Album floppten, dachten sehr viele dass Aura nur ein One Hit Wonder sei. Mit der ersten Single-Auskopplung aus diesem Album - "Geronimo" - hat sie es jedoch direkt an die Spitze der deutschen Charts geschafft und sich damit endgültig im Pop-Business wieder gefunden.

Ich finde "Before The Dinosaurs" insgesamt sehr nett, aber kein Meisterwerk. Den Charme vom Vorgänger findet man auch da wieder, doch man wartet nach wie vor auf DEN Song von ihr.

Mittlerweile mag ich übrigens auch das anfänglich eher schlecht gefundene CD-Cover von "Before The Dinosaurs" ganz gut und ich gehe davon aus, dass ihr Zweitling chartsmässig erfolgreicher sein wird als "Columbine"...

edit: Über ein halbes Jahr später runde ich die 4* zu 5* auf. Nach wie vor ein tolles Album, "Geronimo" und "Friends" als erste resp. zweite Single perfekt gewählt und "In Love With The World" als dritte Single ist ebenfalls gut gewählt. Hoffe dann, dass "Reconnect" die vierte und letzte wird, sofern es noch eine vierte geben wird.
In Dänemark in dieser Woche (6.7.) übrigens erstmals in den Top10 - toll! :) Schade ist die gute Dänin in AT/CH/DE eher ein Single-Artist...

Highlight: "Geronimo" und "Friends"

#10 Dänemark
#14 Deutschland
#30 Österreich
#36 Schweiz
Last edited: 06.07.2012 06:53

RnB-Fan
Member
******
mir gefällt das album sehr gut, mir überzeugt ihre stimme und die arrangements mit klassischen Elementen wie Streichern oder Piano, gemischt mit Elektro, Folk und Pop... Aura bezeichnet ihre musik als "Progressive Pop Poetry"... und ich finde das passt auch sehr passend...
Last edited: 04.11.2011 16:11

sbmqi90
Member
*****
Geronimo *** ***
Reconnect *** **
Friends *** ***
In Love with the World *** ***
What It's Like *** **
Into the Wild *** *
Masterpiece *** *
Where the Wild Roses Grow **
America *** *
Recipe *** ***
Superhuman *** *
Before the Dinosaurs *** **

Durchschnitt: 4,75 >> 4

"Before The Dinosaurs" ist somit ein ganz hörenswertes Pop-Album geworden. Die hohen Erwartungen, die ich aufgrund der Hörproben bei amazon.de an das Album hatte, sind jedoch bei Weitem nicht erfüllt worden. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich durch die Hörproben schon vor der Veröffentlichung des Albums sämtliche Ohrwürmer von den Songs hatte, dass mir einige Songs des Albums etwas zu durchschnittlich vorkommen.
Ich hätte mehr erwartet.

edit: Mir geht es wie ShadowViolin. Auch ich höre das Album immer noch gerne und finde es mittlerweile klar eine 5 wert. Gleich bei 4 Songs habe ich die Note erhöht.
Last edited: 17.08.2012 16:12

Dancefloor-Chunk
Member
**
Gleiches Konzept wie beim ersten Album! Man haut als erste Single den besten Song des Albums raus und der Rest auf dem Album ist zum Gähnen!

Getharda
Member
*****
Schwächer als das Debut, aber wenigstens kein Ausfall wie noch I Will Love You Monday. Knappe 5*.

Hänsi
Member
******
Sehr gutes Album
Last edited: 06.11.2011 00:42

southpaw
Member
****
Nettes Album. Strategisch interessanter Platz für den Apfel der Versuchung!

Starmania
Member
*****
Sehr angenehmes Album, kann das Niveau von "Columbine" problemlos halten. Wieder ist die erste Single nicht wirklich typisch für den Rest des Albums, das stört mich jedoch überhaupt nicht, da ich ihre Stimme sehr mag und sie auch als Person sehr interessant finde. Sie beweist auch bei diesem Album ihr musikalisches Talent! Highlights sind für mich 1,2,3,7 und 9

Ice Man
Member
******
Für mich ist das Album grandios geworden. Ich liege der Stimme von Aura Dione sowieso zu Füssen, da kann Sie singen was Sie will.

Ich bin froh, dass es auf dem Album mehr schnellere Songs gibt.

Highlights ganz klar
Gerenomio / Friends / America / Before The Dinosaurs

philippk
Member
***
wer hat ihr denn das image auf dem albumcover aufgesetzt? sex sells...aber passt nicht wirklich zu ihr.

avs.ch
Member
****
Der erste Teil ist super. Der Rest ist auch gut, aber eher durchschnittlich.

linkin.park
Member
**
zum cover: als kontrast zum ersten album gemeint? Musikalisch: Schwach.

Kirin
Member
******
Ein grandioses Album, das viel bessere Chartplatzierungen verdient hätte. Das eigenwillige Cover hat wahrscheinlich mehr potentielle Käufer abgeschreckt, als zum Kauf bewegt.

Zum Album: Sehr abwechslungsreiche Tracks, was bei mir bewirkt, dass ich nie abschalte und es vom ersten bis zum letzten Song durchhören kann. Aura Diones tolle Stimme in Verbindung mit den interessanten Instrumentals geben den Songs immer eine eigene Note, so dass ich den Vorwurf, dass sie hier nur noch 0815-Pop macht, einfach nicht verstehen kann. Mir sind solche Stimmen egal, solange ich meine Freude an diesem Album habe. Aura Dione zeigt mit "Before the Dinosaurs" immerhin ihre Wandlungsfähigkeit und ich bin gespannt, ob sie mit dem nächsten Album back to the roots gehen wird oder erneut mit was Unerwartetem überrascht.

Meine Favoriten neben den Singles:
"Reconnect" (ein wunderbarer Pop-Song)
"Into the Wild" (mit Klavier hat man mich immer, schöner Song)
"Superhuman" (unerwartet elektronisch, gefällt mir wahnsinnig gut)

Aber eigentlich finde ich jeden Song ein Highlight, es ist einfach ein tolles Album.

amozart
Member
******
sehr gutes Album, die aus meiner Sicht "schwächsten" Titel ( Masterpiece, Superhuman ) verdienen bei mir allemal 4 * , alle anderen 5 / 6
aufgerundet auf 6 da es wenige derart gute Alben gibt
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.