Jay-Z - The Blueprint 3

Cover Jay-Z - The Blueprint 3
CD
Atlantic 7567895866 (eu)

Charts

Entry:27.09.2009 (Position 12)
Last week in charts:18.04.2010 (Position 96)
Peak:12 (1 week)
Chartrun:
Weeks:26
Place on best of all time:1844 (1141 points)
World wide:
ch  Peak: 12 / weeks: 26
de  Peak: 22 / weeks: 6
at  Peak: 37 / weeks: 2
fr  Peak: 20 / weeks: 43
nl  Peak: 12 / weeks: 26
be  Peak: 25 / weeks: 13 (V)
  Peak: 33 / weeks: 6 (W)
se  Peak: 44 / weeks: 2
no  Peak: 15 / weeks: 4
dk  Peak: 36 / weeks: 1
it  Peak: 95 / weeks: 2
gr  Peak: 34 / weeks: 2
au  Peak: 9 / weeks: 7
nz  Peak: 10 / weeks: 6
Nachdem JAY-Z als Vorankündigung für sein neues Album The Blueprint 3 den packenden Track D.O.A. (Death Of Auto-Tune) in die Clubs geschleudert und in der Szene sowohl grosses Aufsehen erregt als auch Diskussionen ausgelöst hat, folgte am 14. August die erste „reguläre“ Single des Albums, Run This Town. Mit RIHANNA und KANYE WEST hat JAY-Z seine Top-Kollaborateure auf einem Track vereint. Die Single macht grossen Appetit auf The Blueprint 3, das voller Überraschungen steckt: So hat der Mann für einige Tracks die Szene-Newcomer Drake, Kid Cudi und Mr. Hudson ins Studio geladen und einen Song mit den derzeit schwer angesagten EMPIRE OF THE SUN (nicht wie Gerüchte melden MGMT) aufgenommen!


Jay-Z   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Hard Knock Life (Ghetto Anthem)17.01.1999713
Can I Get A... (Jay-Z feat. Amil & Ja Rule)09.05.1999267
I Just Wanna Love U (Give It 2 Me)11.03.2001863
Fiesta (Remix) (R. Kelly feat. Jay-Z and Boo & Gotti)24.06.20011121
Izzo (H.O.V.A.)11.11.2001532
'03 Bonnie And Clyde (Jay-Z feat. Beyoncé Knowles)26.01.2003117
Excuse Me Miss25.05.2003764
Frontin' (Pharrell Williams feat. Jay-Z)17.08.20032313
Change Clothes (Jay-Z feat. Pharrell)01.02.2004444
Numb / Encore (Jay-Z / Linkin Park)19.12.20041026
Déjà Vu (Beyoncé feat. Jay-Z)03.09.2006323
Umbrella (Rihanna feat. Jay-Z)03.06.2007173
Run This Town (Jay-Z / Rihanna / Kanye West)13.09.2009915
Empire State Of Mind (Jay-Z + Alicia Keys)27.09.2009469
Young Forever (Jay-Z + Mr Hudson)27.09.20094411
Why I Love You (Jay-Z / Kanye West feat. Mr Hudson)28.08.2011521
Otis (Jay-Z & Kanye West feat. Otis Redding)28.08.2011612
Talk That Talk (Rihanna feat. Jay-Z)04.12.2011113
Niggas In Paris (Jay-Z / Kanye West)10.06.2012433
Suit & Tie (Justin Timberlake feat. Jay Z)03.02.20133111
Holy Grail (Jay-Z feat. Justin Timberlake)21.07.20132418
Drunk In Love (Beyoncé feat. Jay Z)05.01.20144010
Top Off (DJ Khaled feat. Jay Z, Future & Beyoncé)11.03.2018661
Apeshit (The Carters)24.06.2018695
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Vol. 3: Life And Times Of S. Carter09.01.2000753
The Dynasty - Roc La Familia 200012.11.2000891
The Blueprint23.09.2001595
The Best Of Both Worlds (R. Kelly & Jay-Z)31.03.2002188
The Blueprint 2 - The Gift & The Curse01.12.20025213
The Black Album30.11.2003299
Unfinished Business (R. Kelly & Jay-Z)07.11.2004652
Collision Course (Jay-Z / Linkin Park)12.12.2004224
Kingdom Come03.12.2006175
American Gangster18.11.2007174
The Blueprint 327.09.20091226
The Hits Collection - Volume One28.11.2010981
Watch The Throne (Jay-Z / Kanye West)28.08.2011115
Magna Carta... Holy Grail21.07.2013118
4:4416.07.201757
Everything Is Love (The Carters)24.06.201856
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.69 (Reviews: 16)

Chuck_P
Member
*****
klar, die erwartungen waren gross, wenn der selbsternannte "god mc" nochmals ein album herausbringt, das den titel "blueprint" trägt. dennoch habe ich versucht, mich nicht zu sehr zu freuen, um einer grossen enttäuschung aus dem wege zu gehen. "kingdom come" war damals kein meisterwerk und "american gangster" in meinen augen doch eine ziemliche enttäuschung (die ich jedoch immer noch verdränge, ich die scheibe nicht als offizielles jigga-album ansehe hehe).
nun also "blueprint 3". die vorab-tracks "d.o.a." und "run this town" waren ziemlich gut. doch ich wusste, da muss mehr her. und dies kam dann auch so.
songs wie "empire state of mind", "young forever", "already home", "a star is born" oder auch "off that" mit drake sind ganz grosse klasse, wirklich. der rest ist gelungen bis sehr stark. nur die kollabo mit young jeezy vermag mich nicht zu überzeugen. und dies eben genau aufgrund jenes gastes. der killt den track, und das ist nicht positiv wertend.
ansonsten eine positive überraschung. für mich bisher das beste rap-album des jahres (bzw. seit jahren) und mit dem wunderschönen "empire state of mind" haben jay und alicia keys für mich den wunderbarsten rap-song seit jahren geschaffen. danke.
Last edited: 23.09.2009 10:47

AllSainter
Member
****
Besser als erwartet ...

remember
Member
***
die 2.75 runde ich mal auf, bis Dato eine seiner hörbarsten Platten (so in etwa wie sein Black Album)..erreicht er auch damit US #1, zieht er mit Elvis Presley (!!) gleich - 11 #1 Alben.

Holtz
Member
*****
Gelungenes "Comeback" des New Yorker Rap-Gottes.

Gefällt mir sehr gut

Rewer
hitparade.ch
***
...weniger...

Demofan
Member
******
volle punktezahl für dieses jay-z-album. er ist zwar nicht jedermanns sache aber musik machen kann er wahrlich.

ruhbar
Member
*****
Hat meine Erwartungen erfüllt!
Die Highlights sind für mich "Run This Town", "Empire State Of Mind", Young Forever", "A Star Is Born" und "Off That".
Die Tiefpunkte sind "On To The Next One", So Ambitious" und vor allem "Thank You".
Aber alles in allem bin ich zufrieden!

philippkramer
Member
***
startet wirklich vielseitig und gut, verliert sich jedoch in der zweiten hälfte in belanglosigkeit.

KG92
Member
******
Geniales Album mit vielen Gelungen Tracks und kaum Ausfällen , ausser vielleicht, Hate von Kanye, hat die hohen Erwartungen bei mir mehr als erfüllt.
Anspieltipps:
Off That
A Star is born
Empire State of mind
Young Forever

Toriyamafan
Member
*****
Obwohl ich anfang extrem abgeturnt war von der Platte, find ich sie mittler weile ziemlich gut, die Beats sind frisch und halten lange, ich bin ziemlich beeindruckt von Jay-Z's Künstlerischer Entwickelt, dass er einfach so einen Track wie D.O.A. raushaut, erntet von mir grossen Respekt von mir, das ist Musik!

EDIT: eines seiner ****** releases
Last edited: 10.09.2011 12:40

King Peos
Member
****
gute, sehr abwechslungsreiche HipHop-Scheibe (liegt natürlich auch an der Vielzahl der Features). 2,3 Ausfälle sind zwar dabei, allen voran das völlig unnötige "Young forever", ansonsten hat Jay-Z hier überwiegend überzeugende Arbeit geleistet. Gute 4* sind allemal verdient!
#1 USA, #4 UK

Meine Top-4-Highlights:
1. Run this town
2. Off that
3. Venus vs. Mars
4. Empire state of mind

Micky Maus
Member
*****
einige coole tracks drauf
highlights Run this town &ESoM

Roger Hürlimann
Member
******
Das Album ist voller Hits, vor allem der Überhit Empire State of mind ist der Knaller, aber auch A Star is born, on to the next one oder Off that gehören dazu. Der einzige Minuspunkt: Young forever. ader es gibt kein perfektes album, also ist es nach wie vor eine 6* wert

irelander
Member
******
I've changed my opinion on this over time. Some of Jay's best work here, a masterpiece of hip-hop. 'D.O.A. (Death Of Auto-Tune)' is the best.
Last edited: 14.10.2012 14:34

baby222
Member
******
Knalleralbum!

alleyt1989
Member
***
I don't think much of Jay-Z and listening to a whole album of his music has not changed this at all. He's a boring rapper, with some silly lyrics and bad pitch variation. Some of the featured artists are good here, and there are of course the two hits which are proper standouts. I also liked Young Forever and the song with Kid Cudi. All up not really for me, though. 2.9/6.
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.