Joy Denalane - Born & Raised

Cover Joy Denalane - Born & Raised
Cover

Charts

Entry:27.08.2006 (Position 5)
Last week in charts:22.10.2006 (Position 82)
Peak:5 (1 week)
Chartrun:
Weeks:9
Place on best of all time:3938 (564 points)
World wide:
ch  Peak: 5 / weeks: 9
de  Peak: 2 / weeks: 13
at  Peak: 42 / weeks: 4
fr  Peak: 86 / weeks: 4
Joy Denalane, Tochter einer deutschen Mutter und eines südafrikanischen Vaters, wurde als drittes von sechs Kindern in Berlin-Schöneberg geboren und verbrachte nach einem Umzug der Familie nach Berlin-Kreuzberg ihre Grundschulzeit sowie die meiste Zeit ihrer Jugend in diesem multiethnischen Stadtteil. Mit sechzehn Jahren zog sie von zu Hause aus und begann sich auf die Musik zu konzentrieren.
Joys südafrikanischer Nachname Denalane [Dinalani] bedeutet soviel wie "strahlender Stern" (in der Sprache "Pedi") und manchmal scheint es, als hätte sie gar keine andere Wahl gehabt, als dieser Verheißung zu folgen. Ausgestattet mit einer Mischung aus politischem Bewusstsein, einer bildungsorientierten Erziehung und selbst angeeigneten "street smarts" stürzte sich Joy als Teenager ehrgeizig in die Berliner Musikszene und spielte bald mit lokalen Soul- und Reggae Bands.
Wie so oft bei herausragenden Künstlern empfand auch Joy ihr Talent, das in seiner Vielseitigkeit später ihre Einzigartigkeit ausmachen würde, am Anfang ihrer Karriere zuerst als Hindernis. Trotz ihres offensichtlichen gesanglichen Könnens und inspiriert von einer Vielzahl verschiedener Einflüsse, hatte sie es vorerst schwer, zu ihrem eigenen Stil zu finden, auch dann noch, als sie bei einer Major-Plattenfirma ihren ersten Vertrag unterschrieb. Doch diese anfänglichen Schwierigkeiten sollten sich schon bald in Wohlgefallen auflösen.
Dank eines Anrufes ihres BMG-A&R´s wurde Joy für eine Session mit den Produzenten & DJs Thomilla und Tiefschwarz nach Stuttgart eingeladen. Einer der Songs, die dabei entstanden, war ihr erster Chart-Erfolg, der internationale Club-Hit "Music". Zur selben Zeit suchte der Frontmann der Band Freundeskreis, Max Herre, eine Sängerin, die ihn auf dem Duett "Mit Dir" begleiten sollte. Sie wurden einander vorgestellt, gingen ins Studio und harmonierten auf Anhieb. Der Song, eine zeitlos-romantische Liebeserklärung, begeisterte die Hörer und wurde ein Top Ten Hit im Sommer 1999. Doch die Chemie zwischen ihnen entpuppte sich als weit mehr als nur musikalisch und so wurden die beiden ein Paar und im folgenden Jahr auch Eltern.
Zeitgleich schloss sich Joy den FK Allstars (u.a. Max Herre, Afrob, Gentleman, Sékou Neblett, Déborah, Brooke Russell, Don Philippe, DJ Friction) an und endlich fand sie sich auch künstlerisch in einem Umfeld wieder, dass dieselbe Vielfalt widerspiegelte, die sie selbst als Heranwachsende erfahren hatte. Innerhalb der nächsten zwei Jahre (2000-2002) tourte sie ununterbrochen mit dem Projekt und entwickelte dabei ihren eigenen, unverwechselbaren Stil. Sie unterschrieb bei Four Music und begann an ihrem ersten Soloalbum zu arbeiten. Das Album "Mamani", produziert von Max Herre, debütierte 2002 auf Platz 8 in den deutschen Charts und brachte vier Singles hervor ("Sag's Mir", "Geh' Jetzt", "Was Auch Immer" und "Im Ghetto Von Soweto"). Mit seiner ambitionierten Mischung aus R&B, Soul, Jazz und Afro-Beat erreichte "Mamani" eine weite, genreübergreifende Zuhörerschaft. Joys ausdrucksstarke Stimme, die mal an Letta M´Bulu, mal an Aretha Franklin oder Mary J Blige erinnerte, hielt das Album mit seinem weiten musikalischen und thematischen Spektrum nicht nur zusammen, sie machte es zu einem Meilenstein des deutschen Soul.
Nach zahlreichen ausverkauften Tourneen, einem Live-Album/DVD, vielen Auszeichnungen (Viva Comet, 1Live Krone, Neo-Award, Echo-Nominierung) und weltweiter Anerkennung hat die unangefochtene "Queen of German Soul" (MTV) nun ihr zweites Werk vollendet. Das Album "Born&Raised" ist weitaus mehr als nur ein Nachfolger von "Mamani"; es ist sprichwörtlich ein triumphaler Aufbruch zu neuen Horizonten. Joy Denanlane ist mit "Born&Raised" nicht nur musikalisch und stimmlich gereift, sie hat sich auch dazu entschieden, wieder in englischer Sprache zu singen, um auch ein internationales Publikum mit ihren Texten zu erreichen, die auf "Born&Raised" ebenso wie zuvor schon auf "Mamani" inhaltlich weit über das im zeitgenössischen R&

Tracks

11.08.2006
CD Nesola / Four 828768466322 / EAN 0828768466322
Show detailsListen all
1.Joy Denalane feat. Lupe Fiasco - Change
  4:18
2.Let Go
  4:32
3.Be Real
  4:16
4.Joy Denalane feat. Raekwon - Heaven Or Hell
  4:40
5.One In A Million
  3:46
6.For The Love
  4:07
7.7 Year Itch
  5:00
8.Caught Up
  3:31
9.Stranger In This Land
  5:38
10.Start Over
  4:02
11.Born & Raised
  4:08
12.Joy Denalane feat. Governor - Something Stirrin' Up
  5:50
13.Despite It All
  3:53
14.Soweto '76 - '06
  4:55
15.Sometimes Love
  3:11
   
11.08.2006
CD Four 82876864062 (Sony BMG) / EAN 0828768640623
Show detailsListen all
   

Joy Denalane   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Mit dir (Freundeskreis mit Joy Denalane)15.08.19991213
Tabula Rasa Pt. II (Freundeskreis & FK Allstars)05.03.20002413
Let Go02.07.2006464
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Mamani07.07.2002545
Born & Raised27.08.200659
Maureen05.06.2011116
Gleisdreieck12.03.2017252
 

Offers in the market

ArtistTitleCond.TypeSellerPrice
Joy DenalaneBorn & Raised****CD AlbumRewer8 CHFadd to basket

Reviews

Average points: 4.18 (Reviews: 11)
15.08.2006 14:39
Musicfreak
Member
*****
Mit ihrem von Kritikern und Fans gleichermassen geliebten und globten Debutalbum "Mamani" (2002) katapultierte sich Max Herres (Freundeskreis) Lebensgefährtin im Nu an die Spitze der deutschen Soulsängerinnen. Mit Mamani bewies die Deutsch-Südafrikanische Doppelbürgerin laut "laut.de", "dass deutschsprachiger Soul endlich nicht mehr peinlich, sondern erwachsen, ehrlich und sexy ist". Mit diesem Album beweist Frau Denalane nun, dass ihre Musik auf Englisch sogar international konkurrenzfähig wäre - und zwar in allen Belangen. Die fabelhafte, professionelle Crew um sie herum, und nicht zuletzt auch Max Herre (der nicht nur mitgeschrieben, sondern auch mitproduziert hat), hat da sicher einen fetten Anteil daran. Maximum respect to this lady and her 2nd album. Much talent, courage and of course - SOUL.

@Lisa Wundermann: Was zum Geier hat denn Sprache mit Mainstream zu tun? Mainstream wäre eher gewesen, wenn sie auf Nummer sicher gegangen wäre und ein "Mamani II" aufgenommen hätte.
Last edited: 06.09.2006 09:26
03.09.2006 14:23
Starmania
Member
****
Klingt extrem nach Mary J. Blige, nur ein bisschen schlechter. Hat ein paar tolle Nummern drauf und ihre Stimme ist auch sehr gut.
06.09.2006 00:01
Lisa Wundermann
Member
****
Joy Denalane hat unbestrittenermassen eine grandiose Stimme und weiss diese auch bestens einzusetzen. Für mich als Fan ihres ersten Albums geht allerdings die besondere note Flöten, da Frau Denalane jetzt nur noch englisch singt und damit hart in Richtung Mainstream driftet...
12.09.2006 11:32
der geile
Member
*****
runde mal auf ne 5 auf
21.09.2006 22:25
Rewer
Staff
*****
...sehr gut...
05.01.2007 13:28
aloysius
Member
*****
Ganz knapp fünf Sterne. Finde aber überhaupt nicht, dass es nach Mary J.Blige klingt. Und wenn, dann wäre Joy Denalane die deutlich bessere Mary J. Blige. Joy Denalane überzeugt mit einer wirklich tollen und packenden Stimme, die Songs haben viel Gefühl und "Soul". Einzig "Soweto" gefällt mir nicht. Ansonsten ein wirklich schönes Album.
20.02.2008 08:48
Chuck_P
Member
*****
sehr schönes album. auch für mich verkörpert joy die deutsche mary j. blige. songs wie "change" (mit lupe fiasco) sind einfach wunderbar.

remember
Member
****
die 4* sind knapp vergeben, nicht alles glänzt so, wie da gewisse member mit der rosaroten brille dabei von sich geben..

bluebird25
Member
***
ich geb 3*

teils gute Nummern, teils schwache und der Rest durchschnittlich!

shimano
Member
***
Hebt sich zu wenig von der Masse ab. Knapp keine 4.

AllSainter
Member
***
Will hier auch keine 4 geben ... sorry
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.