Judas Priest - Turbo

Cover Judas Priest - Turbo
LP
CBS 26641
Cover Judas Priest - Turbo
CD
Columbia 502135 2
Cover Judas Priest - Turbo
CD 30 - 30th Anniversary Remaster
Columbia 88875183272

Charts

Entry:04.05.1986 (Position 26)
Last week in charts:12.02.2017 (Position 41)
Peak:26 (1 week)
Chartrun:
Weeks:2
Place on best of all time:8022 (135 points)
World wide:
ch  Peak: 26 / weeks: 2
de  Peak: 28 / weeks: 13
at  Peak: 51 / weeks: 1
fr  Peak: 162 / weeks: 1
nl  Peak: 57 / weeks: 1
be  Peak: 108 / weeks: 2 (V)
  Peak: 76 / weeks: 5 (W)
se  Peak: 10 / weeks: 6
no  Peak: 13 / weeks: 5
es  Peak: 73 / weeks: 2

Tracks

14.04.1986
LP CBS 26641
Show detailsListen all
1.Turbo Lover
  5:33
2.Locked In
  4:19
3.Private Property
  4:29
4.Parental Guidance
  3:25
5.Rock You All Around The World
  3:37
6.Out In The Cold
  6:27
7.Wild Nights, Hot And Crazy Days
  4:39
8.Hot For Love
  4:12
9.Reckless
  4:17
   
22.10.2001
The Remasters - CD Columbia 502135 2 (Sony) / EAN 5099750213520
Show detailsListen all
1.Turbo Lover
  5:33
2.Locked In
  4:19
3.Private Property
  4:29
4.Parental Guidance
  3:25
5.Rock You All Around The World
  3:37
6.Out In The Cold
  6:27
7.Wild Nights, Hot And Crazy Days
  4:39
8.Hot For Love
  4:12
9.Reckless
  4:17
10.All Fired Up
  4:45
11.Locked In (Live)
4:24
   
18.06.2010
LP Back On Black BOBV230LP / EAN 0803341319325
Show detailsListen all
   
03.02.2017
30 - 30th Anniversary Remaster - CD Columbia 88875183272 (Sony) / EAN 0888751832725
Show detailsListen all
CD 1:
Turbo 30
1.Turbo Lover
  5:34
2.Locked In
  4:19
3.Private Property
  4:30
4.Parental Guidance
  3:27
5.Rock You All Around The World
  3:37
6.Out In The Cold
  6:27
7.Wild Nights, Hot And Crazy Days
  4:40
8.Hot For Love
  4:12
9.Reckless
  4:21
CD 2:
Recorded Live On The Fuel For Life Tour Kansas City - 22nd May 1986
1.Out In The Cold (Live 1986)
  6:35
2.Locked In (Live 1986)
  4:22
3.Heading Out To The Highway (Live 1986)
  4:53
4.Metal Gods (Live 1986)
  4:03
5.Breaking The Law (Live 1986)
  2:44
6.Love Bites (Live 1986)
  5:19
7.Some Heads Are Gonna Roll (Live 1986)
  4:25
8.The Sentinel (Live 1986)
  5:03
9.Private Property (Live 1986)
  5:12
10.Desert Plains (Live 1986)
  4:55
11.Rock You All Around The World (Live 1986)
  5:02
CD 3:
1.The Hellion (Live 1986)
  0:40
2.Electric Eye (Live 1986)
  3:37
3.Turbo Lover (Live 1986)
  6:03
4.Freewheel Burning (Live 1986)
  5:03
5.Victim Of Changes (Live 1986)
  8:55
6.The Green Manalishi (With The Two-Pronged Crown) (Live 1986)
  5:19
7.Living After Midnight (Live 1986)
  4:35
8.You've Got Another Thing Coming (Live 1986)
  9:01
9.Hell Bent For Leather (Live 1986)
  5:53
   
03.02.2017
30 - LP Columbia 88875183271 (Sony) / EAN 0888751832718
Show detailsListen all
   

Judas Priest   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Defenders Of The Faith05.02.1984126
Turbo04.05.1986262
Priest... Live!05.07.1987182
Ram It Down29.05.198887
Painkiller30.09.1990149
Metal Works '73 - '9323.05.1993402
Jugulator09.11.1997431
Demolition29.07.2001722
Angel Of Retribution13.03.2005194
Nostradamus29.06.2008125
British Steel23.05.2010921
Redeemer Of Souls20.07.201467
Battle Cry03.04.2016342
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Epitaph [DVD]09.06.201318
Battle Cry [DVD]03.04.201628
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.38 (Reviews: 8)
30.09.2003 08:47
Mischlermaxe
Member
****
Experimentell, aber trotzdem mit einigen guten Songs.
23.06.2004 17:15
pillermaik
Member
****
Ja, angereichert mit Synthies, Bass- und Gitarrensynthies - doch die Songs sind ok! Sicher nicht ihr bestes Album, doch ein paar feine Songs sind enthalten. Solide 4*.
10.01.2005 09:35
savage
Member
******
Ich möchte hier mal die Lanze brechen für die britischen Priester. Es war gewagt ein solches Album zu produzieren, und sie haben vielen vor die Nase gestossen damit. Ich finde aber es sehr wichtig selbst für diese eine Band, diese Phasen durchzumachen und auch mal Neues zu probieren. Es war schon etwas wie ein Designer Album. Die Band sagt auch sie haben dies hier vorallem für den Markt, und weniger für sich selbst gemacht. Weil sie eben neue Zielgebiete erobern wollten, schliesslich war ja die Hard Rock Szene so richtig am aufleben (Def Leppad, Bon Jovi, Mötley....) und da wollte man ja auch ein wenig vom Kuchen, wer schon nicht. Ich fands gut und mutig.
20.01.2007 16:23
Trille
Member
****
Knappe, knappe Vier. Zusammen mit Point Of Entry eines ihrer schwächsten Alben. Viel zu hitparadentauglich kommen die Priester daher. Diesmal übrigens auf den Bahamas aufgenommen. #17 in den USA, #28 in D und #33 in GB.
Last edited: 20.01.2007 16:31
02.06.2007 11:33
Deinonychus
Member
*****
Das vielleicht experimentiellste Priest-Album mit diesen Synthis, aber ich find's gut! Zu jener Zeit stand ich sowieso sehr drauf. Absolutes Highlight: "Out In The Cold".
01.07.2007 18:10
Heinz-Harald
Member
****
Wir schreiben die mittleren 80er Jahre: die Jungs von Judas Priest - oder besser gesagt eigentlich nur das Gitarrengespann Kenneth "K. K." Downing und Glenn Tipton - haben die damals neuen Synthie-Gitarren für sich entdeckt und wollten diese in den Sound der Band mit einfließen lassen. Die Reaktionen auf diese Klänge waren zweiseitig: hielten die einen besagte Elektro-Gitarren für "Technik, die begeistert" so empfand die andere Fraktion der Hörerschaft dies als "neumodischen Mist" und reagiert teilweise sogar mit "Boykott" indem sie Konzerte der Band nicht mehr besuchten, was sicherlich auch nur zum Besten derjenigen war, denn nicht unbedingt wenig Material aus der Platte wurde auch live offenbart, was sich zum Beispiel auch bei "Priest... Live" zeigt...
Nun, wie auch immer...
Sicherlich haben poppige Rock-Kompositionen ihren Reiz, wie man später auch bei Alice Coopers "Trash"-LP feststellen konnte... Doch wirklich überzeugen kann mich das nicht...
Meine beiden Lieblingssongs der Platte sind die beiden ersten Nummern "Turbo Lover" und "Locked In", ansonsten halte ich nur noch "Wild Nights..." für ganz hörenswert - beim Rest handelt es sich meines Erachtens nur noch um Lückenfüller, ja auch beim sonst so hoch- und vielgelobten "Out In The Cold", für das ich nie eine solch große Begeisterung aufbringen konnte...
Priest hatten ganz klar bessere Alben als dieses hier, doch "Turbo" ganz außer Acht zu lassen halte ich auch für falsch...
Das Album läuft ziemlich selten mal bei mir... Es wird höchstens ein bis zwei mal im Jahr aus der Versenkung gehoben...
Ich wollte es sogar schon mal weggeben, also verschenken, aber erstens wäre ich da eine gute Platte ärmer geworden und zweitens hat dies meine Ex-Freundin nicht verdient... :-D
"Turbo" ist und bleibt eine "Hassliebe" - es gibt gute und schlechte Zeiten, aber genau das dürfte den Reiz dieser Scheibe ausmachen...
23.06.2008 15:29
BeatBox131
Member
*****
Ich mag die Scheibe. Liegt wohl daran das es die erste Priest Platte war die ich damals auf die ohren bekam

remember
Member
***
Wird dem Titel überhaupt nicht gerecht.
War kommerziell aber sehr erfolgreich: #17 und Platin USA, #2 Dänemark und auch in Spanien Gold.
Last edited: 15.03.2015 09:45
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?