Julian Casablancas - Phrazes For The Young

Cover Julian Casablancas - Phrazes For The Young
Cover

Charts

Entry:15.11.2009 (Position 64)
Last week in charts:15.11.2009 (Position 64)
Peak:64 (1 week)
Chartrun:
Weeks:1
Place on best of all time:12579 (37 points)
World wide:
ch  Peak: 64 / weeks: 1
fr  Peak: 49 / weeks: 9
be  Peak: 96 / weeks: 1 (W)
se  Peak: 49 / weeks: 1
nz  Peak: 34 / weeks: 1
mx  Peak: 56 / weeks: 2

Tracks

30.10.2009
CD RCA 88697484212 (Sony) / EAN 0886974842125
30.10.2009
LP RCA 88697484211 (Sony) / EAN 0886974842118
Show detailsListen all
1.Out Of The Blue
  4:43
2.Left & Right In The Dark
  4:58
3.11th Dimension
  4:05
4.4 Chords Of The Apocalypse
  5:02
5.Ludlow St.
  5:45
6.River Of Brakelights
  5:13
7.Glass
  5:24
8.Tourist
  5:02
   

Julian Casablancas   Discography / Become fan

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Instant Crush (Daft Punk feat. Julian Casablancas)19.01.20144012
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Phrazes For The Young15.11.2009641
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.2 (Reviews: 5)

Musicfreak
Member
*****
Da wird sein Strokes-Gitarrist aber neidisch sein. Casablancas Solodebüt klingt ausgereifter und stylisher als beide Alben von Hammond Jr. zusammen. Alleine das teilweise leicht verrückte Drumcomputer-Programming bringt viel Schwung ins Album. Wohl kaum was für die grosse Masse. Trotzdem sehr hörenswert.

bisherige Favoriten:

Out Of The Blue
4 Chords Of The Apocalypse
11th Dimension
River Of Brakelights
Last edited: 30.12.2009 14:06

remember
Member
***
3+, 2,3 gute Songs (den Opener schafft niemand mehr), der Rest langweilt nur..
der Albumtitel erscheint falsch, ist aber ein Zitat aus der Philosophie und basiert auf Oscar Wilde.
ich mag aber auch Philosophie überhaupt nicht..

Rewer
hitparade.ch
****
...gut...

toolshed
Member
*****
Ein äußerst gutgelauntes Album. Irgendwie innovativ und trotzdem den alten Strokessound nicht ganz hinter sich lassend. Geht ganz toll los mit drei Songs, die auf einem Strokes-Album wohl höchstens anecken würden, weil sie im direkten Vergleich synthesizerlastiger sind, aber über die gleiche schwelgerische Euphorie verfügen wie die meisten Songs der Band. In der zweiten Hälfte verfällt Julian dann aber ein bisschen Beck'schem Größenwahn. In "Ludlow St." versaut ein absichtlich fehlprogrammierter Drumcomputer den ansonsten okayen, aber auch nicht berauschenden Country-Walzer. Und "River Of Brakelights" ist so ein seltsam hysterischer Synth-Mutant, der sich mir auf Anhieb nicht so recht erschließen will, aber zum Wegskippen dann doch zu raffiniert ist.

Insgesamt hab ich die Vermutung, dass hier etwas weniger Experiment nicht geschadet hätte. Aber seht gut gelungen ist dieses Album allemal.

bluezombie
Member
****
It took a while for this album to grow on me, I didn't enjoy it at all at first, and while I still don't think it's great, it's quite good, and the first two tracks are rather great.
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.