Krypteria - Bloodangel's Cry

Cover Krypteria - Bloodangel's Cry
Cover

Charts

Entry:04.02.2007 (Position 44)
Last week in charts:18.02.2007 (Position 96)
Peak:44 (1 week)
Chartrun:
Weeks:3
Place on best of all time:9229 (93 points)
World wide:
ch  Peak: 44 / weeks: 3
de  Peak: 55 / weeks: 2

Tracks

19.01.2007
CD Electrola 3794722 (EMI) / EAN 0094637947227
Show detailsListen all
1.All Systems Go
  4:09
2.The Promise
  4:07
3.Time To Bring The Pain
  4:50
4.Somebody Save Me
  4:58
5.Scream
  4:25
6.Lost
  4:36
7.Out Of Tears
  3:55
8.I Can't Breathe
  3:20
9.The Night All Angels Cry
  6:44
10.Dream Yourself Far Away
  3:58
11.Sweet Revenge
  4:49
12.At The Gates Of Retribution
  10:03
   

Krypteria   Discography / Become fan

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Liberatio30.01.2005208
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Liberatio13.02.2005256
In medias res07.08.2005862
Bloodangel's Cry04.02.2007443
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.86 (Reviews: 7)
21.01.2007 17:33
Sacred
Member
******
Das bisherige Albumhighlight 2007 für mich! Starker Melodic (Goth) Metal mit viel Abwechslung in Tempo und Rhythmik.
Das ist kein Vergleich mehr zu den Mentalomysticanfängen à la Liberatio von Chris Siemons. Hier hat sich was bewegt in den letzten 2 Jahren. Eine Band ist zusammengewachsen, die jetzt schon in ihrem (neuen) Genre zu den Besten zählt. Nightwish, Within Temptation und Konsorten zieht euch warm an!
Highlights: All Systems Go / The Promise / Somebody Save Me / Scream / Out Of Tears / The Night All Angels Cry / Sweet Revenge / At The Gates Of Retribution


Alle weiteren Infos zu Krypteria gibts hier:

http://www.krypteria.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Krypteria

http://www.myspace.com/krypteria
21.01.2007 23:16
Starmania
Member
***
Und mit genau mit diesem neuen Genre kann ich überhaupt nichts anfangen. Gefällt mir nicht besonders gut!
22.01.2007 16:45
rakete
Member
***
Na ja, solide ist aber ein schönes Kompliment - gar nicht mein Stil - stark aufgerundete 3
11.07.2007 14:34
Beleggrodion
Member
******
Wirklich sehr gelungen dieses Album, höre es mir immer wieder gerne an.
07.02.2008 02:59
maetti
Member
******
Diese CD hat für mich einen sehr persönlichen Wert. Die CD kaufte ich mir am Tag der Geburt meines Sohnes. Wäre aber auch sonst mit 6 bewertet worden.

nicevoice
Member
*****
Schöner Neuanfang nach der Musicalvergangenheit. Ji-In Cho erreicht nicht das Stimmvolumen einer Sharon den Adel oder Simone Simons. Was ich gar nicht als negativ empfinde. Ihre Stimme ist klassisch ausgebildet und stabil, übt aber keinen dominanten Einfluss aus, so dass der Band viel Spielraum bleibt.

Gitarrenlastiges Album, manchmal leicht poppig, teils übt auch die Musical-Vergangenheit noch etwas Einfluss aus. Ich mag das durchaus. Es fehlt mir auch nicht an Härte. Bin kein Freund des "je härter, umso besser". Es ist innerhalb des Genres "Symphonic Metal" hart genug, sogar überraschend hart, gemessen an der Historie der Band. Mir fehlt es eher etwas an Raffinesse. Ein Alleinstellungsmerkmal fehlt, ist vielleicht auch zuviel verlangt. Ein paar Überraschungsmomente, also ein Ah-Effekt bleibt aus. Ein Hauch von Progressivität, wie es beispielsweise bei Epica der Fall ist, fehlt. Ein paar mehr gute Basslines wären auch nicht schlecht. Dennoch gelungen, gut anzuhören. 4,5 aufgerundet.

HL: Lost, Somebody save me, The night all angels cry
Absolutes Album-Highlight: Sweet revenge
Last edited: 16.06.2013 22:08
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?