Marlon Roudette - Electric Soul

Cover Marlon Roudette - Electric Soul
CD
Vertigo 3793195

Charts

Entry:17.08.2014 (Position 4)
Last week in charts:12.10.2014 (Position 91)
Peak:4 (1 week)
Chartrun:
Weeks:9
Place on best of all time:4221 (515 points)
World wide:
ch  Peak: 4 / weeks: 9
de  Peak: 16 / weeks: 7
at  Peak: 26 / weeks: 1

Tracks

08.08.2014
CD Vertigo 3793195 (UMG) / EAN 0602537931958
Show detailsListen all
1.America
  3:29
2.Come Along
  3:42
3.When The Beat Drops Out
  3:24
4.Your Only Love
  4:04
5.Run Around
  3:36
6.Body Language
  4:03
7.Better Than Me
  4:00
8.Flicker
  3:42
9.Too Much To Lose
  3:06
10.Hearts Pull
  4:56
11.These Three Hearts
  4:09
12.In Luck
  7:10
12.1Nice Things
   
28.08.2015
CD Vertigo 060254752001 (UMG) / EAN 0602547520012
Show detailsListen all
   

Marlon Roudette   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
New Age28.08.2011136
Anti-Hero (Brave New World)12.02.20121112
When The Beat Drops Out27.07.2014230
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Matter Fixed18.09.20113323
Electric Soul17.08.201449
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.75 (Reviews: 4)

sbmqi90
Member
*****
America: *** **
Come Along: *** **
When The Beat Drops Out: *** ***
Your Only Love: *** **
Run Around: *** *
Body Language: *** **
Better Than Me: *** **
Flicker: ***
Too Much To Lose: *** *
Hearts Pull: *** **
These Three Hearts: *** *
In Luck: *** *
Nice Things: *** **

Durchschnitt: 4,62

Das Debüt-Album von Marlon Roudette kenne ich ja bis heute nicht (vielleicht hole ich das bald nach), doch die aktuelle Single "When The Beat Drops Out" gefiel mir auf Anhieb derart gut, dass es schnell klar war, dass ich mir "Electric Soul" zu Gemüte führen würde, was ich nun getan habe.

Wie kann man "Electric Soul" beschreiben? Marlon Roulette macht keine besonders innovative Popmusik, doch sie klingt auch nicht wie Standardware und das Album ist keine Ansammlung von Random-Nummern, die so gar nichts miteinander zu tun haben, sondern die Lieder ergeben ein stimmungsvolles Ganzes. Trotz der hohen Eingängigkeit sämtlicher Album-Tracks weisen sie zumeist eine gewisse Atmosphäre auf und klingen ausnahmslos angenehm und unaufdringlich. In der zweiten Albumhälfte kommt zwar leider der eine oder andere Filler hinzu, aber im Großen und Ganzen bewegt sich "Electric Soul" im starken Fünfer-Bereich.

Highlights:

When The Beat Drops Out
America
Your Only Love
Hearts Pull
Body Language

Samuelw300
Member
*****
Ein starkes Werk, dass dem ersten Solo-Album "Matter Fixed" das Wasser reichen kann.

Schon zu Zeiten von "Mattafix", fiel mir das Talent des damaligen Duos auf, hübsche Melodien auszuarbeiten und die Songs mit passender Instrumentalisierung zu untermalen.

Marlon schafft dies aber auch im Alleingang, was er schon mit der Solo-Debüt-LP beweisen konnte. Stimmlich ist er weiter gereift und dies setzt er nun stellenweise auf richtig kräftige Weise zur Schau.

"Eletric Soul" macht dem Titel alle Ehre. Sorgfältig gingen die Macher mit dem Elektro-Anteil um, sodass es die Songs nicht "zertrümmert" sondern effektiv bereichert.

Habe keinen schlechten Song entdecken können - durchgehend hörenswert ist der LP.

Höhepunkte: "America", die bereits erfolgreiche Single "When The Beats Drops Out", "Your Only Love" u. "In Luck".

Schwer sich zu beschränken. Es ist einfach ein tolles zweites Solo-Album geworden, das M. Roudette da auf den Markt geworfen hat. Sicher eines der besten aus der Mainstream-Ecke dieses Jahres.
Last edited: 13.08.2014 17:16

fabio
Member
****
gut

ShadowViolin
Member
*****
America *** **
Come Along *** *
When The Beat Drops Out *** ***
Your Only Love *** **
Run Around *** **
Body Language *** **
Better Than Me *** **
Flicker *** *
Too Much To Lose *** *
Hearts Pull *** *
These Three Hearts *** *
In Luck *** **
Nice Things *** **

4.69 - 5*

Selten lasse ich mir für ein Review solange Zeit wie es bei Marlon Roudette's zweitem Solo-Werk "Electric Soul" der Fall ist. Bereits seit Release-Day halte ich das Album in den Händen. Doch trotz einigen Durchgängen kamen die meisten Songs nie richtig bei mir an, weshalb ich jeweils ein weiterer Versuch wagte und das Album nochmals und nochmals ganz durchspielte... und so passierte es dann, dass ich es immer lieber gewonnen habe.

Abgesehen von den ersten beiden Singles vom Solo-Album "Matter Fixed" sowie den erfolgreicheren Singles der Band Mattafix sind mir keine Songs von Marlon bekannt, und die meisten mir bekannten Songs waren sololala, stimmlich sogar teilweise sehr nervig. Umso überraschter war ich, dass "When The Beat Drops Out" mich schon beim ersten Hören gepackt hatte. Ein Album-Kauf war für mich dann relativ schnell klar.
Und während die meisten anderen Songs des Albums für mich am Anfang eher als 08/15-Pop-Songs rüberkamen, wurde mir mit der Zeit erst klar, dass sich mehr dahintersteckt. Viele Tracks zeugen von einer gewissen Sphäre... ein 08/15-Pop-Song tönt komplett anders, und trotzdem macht Marlon astreiner Pop, teilweise mit sanften Elektro-Einflüssen und starken Lyrics.

Als gesamtes Album daher wirklich gut, gegen Ende hin vielleicht nicht mehr ganz so stark wie noch zu Beginn, da mit "America", "Your Only Love" und "Body Language" die hitverdächtigsten Songs gerade in der ersten Hälfte liegen. Schade, dass sich sein Single-Erfolg vor allem in AT/DE nicht auch auf den Album-Erfolg auswirkt...
Last edited: 19.09.2014 10:06
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.