Meat Loaf - Bat Out Of Hell III: The Monster Is Loose

Cover Meat Loaf - Bat Out Of Hell III: The Monster Is Loose
CD
Mercury 171210-0
LP
Mercury 171223-4 (eu)
Cover Meat Loaf - Bat Out Of Hell III: The Monster Is Loose
CD
Mercury 170999-9

Charts

Entry:05.11.2006 (Position 4)
Last week in charts:28.01.2007 (Position 94)
Peak:3 (1 week)
Chartrun:
Weeks:13
Place on best of all time:3239 (702 points)
World wide:
ch  Peak: 3 / weeks: 13
de  Peak: 2 / weeks: 18
at  Peak: 5 / weeks: 7
nl  Peak: 7 / weeks: 14
be  Peak: 32 / weeks: 6 (V)
  Peak: 94 / weeks: 2 (W)
se  Peak: 10 / weeks: 4
no  Peak: 6 / weeks: 9
dk  Peak: 5 / weeks: 9
au  Peak: 9 / weeks: 4
nz  Peak: 5 / weeks: 4

Tracks

23.10.2006
CD Mercury 171210-0 (UMG) / EAN 0602517121003
Show detailsListen all
1.The Monster Is Loose
  7:12
2.Blind As A Bat
  5:51
3.Meat Loaf feat. Marion Raven - It's All Coming Back To Me Now
  6:05
4.Bad For Good
  7:33
5.Cry Over Me
  4:40
6.In The Land Of The Pig, The Butcher Is King
  5:38
7.Monstro
  1:39
8.Alive
  4:22
9.If God Could Talk
  3:46
10.If It Ain't Broke Break It
  4:50
11.Meat Loaf feat. Patti Russo - What About Love
  6:03
12.Seize The Night
  9:46
13.Meat Loaf feat. Jennifer Hudson - The Future Ain't What It Used To Be
  7:54
14.Cry To Heaven
  2:22
   
23.10.2006
Deluxe Edition - CD Mercury 170999-9 (UMG) / EAN 0602517099999
Show detailsListen all
1.The Monster Is Loose
  7:12
2.Blind As A Bat
  5:51
3.Meat Loaf feat. Marion Raven - It's All Coming Back To Me Now
  6:05
4.Bad For Good
  7:33
5.Cry Over Me
  4:40
6.In The Land Of The Pig, The Butcher Is King
  5:38
7.Monstro
  1:39
8.Alive
  4:22
9.If God Could Talk
  3:46
10.If It Ain't Broke Break It
  4:50
11.Meat Loaf feat. Patti Russo - What About Love
  6:03
12.Seize The Night
  9:46
13.Meat Loaf feat. Jennifer Hudson - The Future Ain't What It Used To Be
  7:54
14.Cry To Heaven
  2:22
DVD:
1. The Monster Is Loose
2. Bat Out Of Hell III Animated Trailer
3. The Making Of Bat Out Of Hell III
   
23.10.2006
LP Mercury 171223-4 (UMG) [eu] / EAN 0602517122345
Show detailsListen all
LP 1:
1.The Monster Is Loose
  7:12
2.Blind As A Bat
  5:51
3.Meat Loaf feat. Marion Raven - It's All Coming Back To Me Now
  6:05
4.Bad For Good
  7:33
5.Cry Over Me
  4:40
6.In The Land Of The Pig, The Butcher Is King
  5:38
LP 2:
1.Monstro
  1:39
2.Alive
  4:22
3.If God Could Talk
  3:46
4.If It Ain't Broke Break It
  4:50
5.Meat Loaf feat. Patti Russo - What About Love
  6:03
6.Seize The Night
  9:46
7.Meat Loaf feat. Jennifer Hudson - The Future Ain't What It Used To Be
  7:54
8.Cry To Heaven
  2:22
   
05.03.2007
CD Universal 060249846755 (UMG) / EAN 0602498467558
Show detailsListen all
   

Meat Loaf   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
I'd Do Anything For Love (But I Won't Do That)14.11.1993125
I'd Lie For You (And That's The Truth)26.11.19952411
Did I Say That?09.02.2003562
It's All Coming Back To Me Now (Meat Loaf feat. Marion Raven)12.11.20062116
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Blind Before I Stop19.10.1986213
Bat Out Of Hell II: Back Into Hell03.10.1993136
Back From Hell! The Very Best Of09.01.1994616
Welcome To The Neighbourhood12.11.19951012
Couldn't Have Said It Better13.04.20034410
Bat Out Of Hell III: The Monster Is Loose05.11.2006313
Hang Cool Teddy Bear02.05.201047
Hell In A Handbasket18.12.2011491
Braver Than We Are18.09.2016192
 

Offers in the market

ArtistTitleCond.TypeSellerPrice
Meat LoafBat Out Of Hell III: The Monster Is Loose****Vinyl LPRewer32 CHFadd to basket

Reviews

Average points: 4.75 (Reviews: 28)
07.10.2006 15:47
Sacred
Member
*****
Gute Arbeit von J. Steinman und D. Child!
Als wissbegieriger Popmusikwissenschaftler, war ich einer der ersten Weltbürger, der dieses Werk als Promo in seinen Händen halten durfte. Meine Erwartungen waren hochgeschraubt nach den sensationellen Parts 1&2 der Triologie - und nun ja, zunächst war ich herbe enttäuscht – zu pathetisch, zu gekünstelt, zu modern…tralala – ein klares Konzeptalbum eben - jedenfalls merkt man deutlich, wie sehr dieses Album auf Kommerz getrimmt ist, frei nach dem aktuellen pseudo Gothrock-Symphonic-Metal-Trend mit leichtem Schlagermelodieneinfluss. Normalerweise voll mein Ding…aber von Meat Loaf erwartet man halt einfach was besonderes und eigenständiges. Okay, das Album ist nun zirka 10x durch meine 7 Sinne gerauscht und es wurde besser und besser wie so oft. Mit gutem Gewissen gibt’s letztendlich doch wohlwollende 5 Sternchen für die Abrundung des Fledermausopus’. Fazit: kommt nicht an das für mich autobiographische Bat Out Of Hell 2 ran…und natürlich auch nicht an den Kultpart No.1.
Highlights: Monster Is Loose / Blind As A Bat / Bad For Good / Alive / What About Love
Last edited: 14.10.2006 15:41
21.10.2006 21:39
Ceriko
Member
******
Ich gebe eine 5.5, weil ich mehr Songs aus der Feder von Jim Steinman erhofft habe. Bat out of Hell, das sind für mich Meat Loaf, Jim Steinman und Todd Rundgren.
Ohne Desmond Child, John 5 und weiss der Kuckuck wer. Und die Vorabsingle ist bereits von Celine Dion todgesungen worden... Schade...

Trotzdem, finde ich dieses Album um Längen besser als "Could have said it better" und "Welcome to the Neighbourhood".

Also muss ich gestehen, dass dieses Album tatsächlich als Nachfolger von "Bat out of Hell II" durchgehen kann. Folglich verbindet das viele Erinnerungen und weckt nostalgische Momente einer bombastischen Rockzeit. Ich MUSS auf die 6 aufrunden...
Aber im gleichen Atmezug hoffe ich, dass dies nicht das letzte "Bat out of Hell"-Album war. In 13 Jahren werde ich wieder anklopfen und werde, wenn denn nötig, Meat Loaf, Jim und Todd persönlich 'Bat out of hell' zerren, um ein neues Werk unter den Weihnachtsbaum zu legen.

So, das wärs von mir. Lasst es euch schmecken,

euer,

Ceriko :o)

Heute, am 4.11.2006 revidiere ich mein Urteil hierfpür. nach mehreren Durchgängen in der Stereoanlage und auf meinem I-POD muss ich ganz klar sagen, das ist phänomenal. Absolut brilliant. Wenn man sonst in der Rockszene nur noch so einheitsgetränkte Ware zu Ohren bekommt, wo man einen Song suchen muss, der einigermassen eigenständig klingt, haben Meat Loaf und Desmond Child sich hier übertroffen. Das Album hebt sich unwiderruflich ab, behält jedoch die Wurzeln und es .... rockt ... rockt ... fäged ...
Eine ganz klare Sechs und wohl wird sich auch dieses Werk in die Annalen meiner Klassiker einreihen.
Last edited: 03.11.2006 23:08
29.10.2006 11:33
elton
Member
***
bin ziemlich enttäuscht.
03.11.2006 20:23
Trille
Member
***
Da ist doch sehr viel Schund drauf und außerdem hat die Stimme von Meat Loaf über die Jahre doch sehr gelitten. Tja, er muß sich halt immer noch an seinem alle anderen LP's überragendem Erstlingswerk messen laasen. Der beste Song ist natürlich wieder von seinem eigenen Songwriter schlecht abgekupfert (Bad For Good). Auf jeden Fall ist dies sein absoluter Tiefpunkt und er sollte besser so langsam in Rente gehen.
Last edited: 03.11.2006 20:23
03.11.2006 23:24
guitargod
Member
*****
Wo bitte hat seine Stimme gelitten? Ich glaube, die ist immer noch erstklassig!

Mein Eindruck von diesem Album ist zwiespältig: Man findet darauf zwar viele tolle Melodien, wie man es gewohnt ist, aber es hat auch einige Füllware auf dem Album. (beste Beispiele dafür sind: Cry Over Me, If God Could Talk und If It Ain't Broke, Breake It)
Ausserdem fehlt dem ganzen Album der Rockappeal: Gitarren wie auf Bat Out Of Hell findet man höchstens auf Bad For Good, wo sie halt auch von einem der besten Gitarristen aller Zeiten gespielt werden. Man merkt einfach, dass mit Desmond Child einer am Werk war, der genau weiss, wie man Rock radiotauglich machen kann. Genau deshalb fehlt dem Album aber die Würze. Auffallend ist auch, dass die von Jim Steinman geschriebenen Songs diejenigen von den anderen Songwritern doch deutlich übertreffen.

Dennoch bleiben ein paar Highlights: Neben dem schon erwähnten Bad For Good sind meiner Meinung nach vor allem What About Love, Alive und It's All Coming Back To Me Now sehr hörenswert, und da es neben diesen Supertracks auch noch einige weitere recht gute gibt, ist das Album doch fast 6 Sterne wert, weil man halt bei 80 Minuten Musik auch damit rechnen muss, dass nicht alles von der gleich hohen Qualität ist.

Schade finde ich aber, dass dieses Album nun als Bat Out Of Hell verkauft wird, obwohl Jim Steinman nicht viel Einfluss auf die Produktion nehmen konnte. Es wäre besser gewesen, dieses Album anders zu nennen und dann wirklich noch einmal ein "echtes" Bat Out Of Hell zu erstellen. Naja, vielleicht überrascht er uns ja irgendwann noch mit einem vierten Teil der Trilogie ;-)
06.11.2006 11:24
Ultimate_Phil
Member
******
Dieses Album ist "Bat Out Of Hell". Egal, wie viele Songs von Steinman drauf sind. Egal, wer alles produziert und mitgespielt hat (abgesehen davon leistes Desmond Child exzellente Arbeit). Dieses Album ist "Bat Out Of Hell". Das hört man. Mögen ein paar schwächere Songs dabei sein, wen stört es bei solchen Highlights? Wer macht noch solche Musik? Man hört diesem Werk den immensen Aufwand an, der in ihm steckt. Dies Trilogie hat Epoche gemacht. Dieser letzte Teil ist das würdige Ende. Die Vorstellung, in diesem Leben kein "Bat Out Of Hell" mehr erleben zu dürfen, ist sehr trübe.
06.11.2006 20:57
Musicfreaky_93
Member
******
Starke kärftige Stimme!Gefällt mir sehr gut!
07.11.2006 14:13
Ekimus
Member
******
nichtmehrdavonloskomm.....
09.11.2006 15:43
Starmania
Member
****
Schwache und gute Songs wechseln sich ab. Meat Loaf kommt zwar nicht an die Vorgänger heran, dennoch bietet das Album insgesamt ein paar wirklich tolle Songs!
11.11.2006 22:47
roth740
Member
******
Bitte dieses Album nicht mit dem Erstling von 1977 vergleichen, wir leben in einer anderen Zeit. Während Meat Loaf, Steinman und Co. damals im Einheitsbrei der Rockmusik endlich wieder mal Leben in diese Genre brachten und eines der genialsten Werke der Rockgeschichte schufen, sehen sie sich heute doch einer härteren Konkurrenz ausgesetzt. Trotzdem, auch dieser Wurf darf absolut als gelungen bezeichnet werden. Auch wenn Steinman nicht mehr als alleiniger Komponist da steht, Child hat seine Aufgabe hervorragend gemacht. Ausgerechnet er schaffte es, die Stimme von Meat Loaf in alter bombastischer Manie erklingen zu lassen (z.B. Alive). Eigentlich wollte ich 5 Sterne geben, aber wenn einer nach bald 30 Jahren immer noch dermassen absounden kann, spende ich den sechsten gerne als Zugabe!
16.11.2006 15:56
Tom
Member
***
WENIGER
24.11.2006 19:56
Rewer
hitparade.ch
*****
...sehr gut...
30.12.2006 14:22
Falcofreak
Member
*****
Mti diesem Album schliesst sich der Kreis um "Bat Out Of Hell". Mit Songs von seinem langjährigen musikalischen Partner Jim Steinman und dem Star-Produzent Desmond Child (Bon Jovi) können sich die Fans auf mehr als 70 Minuten Musik freuen. Schon der gleichnamige Opener "The Monster Is Loose" kann die Erwartungen zumeist erfüllen. Auch mit der einen oder anderen Ballade bleibt Meat Loaf auf einem hohen Level.
02.01.2007 14:34
Snormobiel Beusichem
Member
******
▓ Het derde en laatste deel van de serie "Bat Out Of Hell" uit eind oktober 2006 van "Meat Loaf" !!! Ook deze CD bevalt me uitstekend als "Fan" van deze "gehaktbal" !!! Ook deze CD krijgt van mij de 6 sterren !!!
05.01.2007 09:37
Koumbianer
Member
*****
Insgesamt zu lahm. Balladen wie "It's All Coming Back To Me Now", "Cry Over Me", "Cry To Heaven" oder auch das Zwischending "Monstro" gefallenmir nicht, allerdings hat es mit Songs wie "Bad For Good", "Alive" oder "If You Really Want To" Diamanten d'runter. Knappe 5* deswegen.
06.01.2007 12:19
variety
Member
*****
Ich runde auf eine 5 auf. Anspieltipps: Bad For Good, Alive, What About Love, Seize The Night und The Future Ain't What It Used To Be. Von Cry To Heaven ganz zu schweigen...
03.02.2007 20:32
Phil
Staff
*****
Das Album gefiel mir nicht gleich auf Anhieb, aber nach ein paarmal durchhören wird's immer besser.
06.02.2007 02:12
Musicfreak
Member
**
Kaks bis kolm
06.02.2007 18:51
SportyJohn
Staff
****
Na..... so slecht hat er es nicht gemacht..... aber part I & II sind besser !
28.09.2007 00:06
remember
Member
****
Nur ein Hammersong (das ist It's all coming back to me now). Der Rest ist leider nur Durchschnitt.
#3 der Trilogie.
Last edited: 12.04.2015 11:35

FCB_39
Crew radioplay.ch
******
Rockt!
Last edited: 18.01.2009 13:59

querbeet
Member
*****
BOOH I & II sind für mich zwar bisher unerreichbar, aber eine gute 5 hat das Fleischbällchen hier auch verdient ;-).

Ale Dynasty
Member
******
Sehr geil!

junilo
Member
****
Objektiv betrachtet deutlich, deutlich schwächer als BOOH I und BOOH II - denn diesmal ist kein einziger "Welthit" drauf! Fast zwanghaft versucht Produzent Desmond Child hier, Meat Loaf den Metal- oder Goth-Stempel aufzudrücken - das funktioniert aber nicht wirklich...

Kanndasdennsein
Member
*****
War positiv überrascht von dem Album. Hatte weit angepassteren Durchschnittssound erwartet - was so ganz und gar nicht der Fall ist. Die Songs strotzen grösstenteils vor Energie, sind teils gekonnt sperrig und lärmig ohne den Bombast, den ich so an Meat Loaf schätze, vermissen zu lassen. Top!
Favoriten:
1. The Monster Is Loose
2. What About Love
3. Blind As A Bat
4. The Future Ain't What It Used To Be
5. Bad For Good
Last edited: 21.04.2014 00:22

spatz-98
Member
*****
gute 5*

CDN: #3, 2006
USA: #8, 2006

alleyt1989
Member
***
It gets a bit difficult listening to these older artists in the 2000's. The voices aren't as good and they overcompensate with these hardcore lyrics that sound unnatural. That's what I found with this, although there were parts that were really nice (such as the duets - particularly the one with Jennifer Hudson) - it's just the same loud, drawn out stuff that doesn't really do that much for me. It's not bad, although there are some odd efforts on here, it just doesn't move me whatsoever. 3.4/6.

Acooper
Member
*****
Surprenant qu'Alive ne soit pas devenu un single. Tant pis. Je ne pense pas que cet album, plus gothique que la moyenne se situe entre les deux BOOHs. Il est incontestablement le moins bon sans pour autant être mauvais. Il faut dire que les deux albums sont devenus des classiques.
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.