Morten Harket - Brother

Cover Morten Harket - Brother
CD
Starwatch 88843045082

Charts

Einstieg:20.04.2014 (Rang 62)
Zuletzt:20.04.2014 (Rang 62)
Höchstposition:62 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:1
Rang auf ewiger Bestenliste:12899 (39 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 62 / Wochen: 1
de  Peak: 11 / Wochen: 12
no  Peak: 1 / Wochen: 24

Tracks

11.04.2014
CD Starwatch 88843045082 (Sony) / EAN 0888430450820
Details anzeigenAlles anhören
1.Brother
  4:31
2.Do You Remember Me?
  4:04
3.Safe With Me
  3:27
4.Whispering Heart
  3:57
5.Heaven Cast
  4:07
6.There Is A Place
  3:15
7.Oh What A Night
  3:41
8.End Of The Line
  3:36
9.Can't Answer This
  3:36
10.First Man To The Grave
  3:39
   

Morten Harket   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Out Of My Hands29.04.2012238
Brother20.04.2014621
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.8 (Reviews: 5)

Giacomix
Member
*****
Magic album !!

hank
Member
******
Sehr gut.

Widmann1
Member
*****
Starkes Album, gegen Schluss schwächer.

Anspieltipp: Do You Remember Me?

rhayader
Member
****
Es ist das einzige Solo-Album das ich von Morten Harket kenne und so kann ich nur Vergleiche zu seinen Alben mit A-ha ziehen. Diese norwegische Band war für mich schon immer eine der nicht gerade vielen Bands aus den 80ern die ich mag, wenn ich auch nicht gerade jeden ihrer Songs berauschend finde. Was mir auffällt ist, das der Sound in der Regel weicher und wärmer als bei den meisten A-ha-Songs klingt. Das soll jetzt aber durchaus nicht die Musik von A-ha schmälern.
Die Qualität der Songs ist fast durch die Bank ziemlich gut, zwei Songs sind sogar besonders prächtig gelungen, nämlich 'Oh What A Night' und der Titelsong 'Brother'.
Er verfügt ja über eine prächtige Stimme, die sich besonders in eher melancholischen Liedern wunderbar einfügt und ich habe den Eindruck, dass sie sogar hier noch eindrucksvoller klingt als in den 80er Jahren, vielleicht auch deshalb, weil er auf diesem Solo-Album meistens tiefer singt als früher, wo er doch viel falsett gesungen hatte.
Das Album kam 2014 bis auf #11 in D und #56 in UK.
Meine Bewertung: 4+

sanremo
Member
****
gut
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.