Owl City - Ocean Eyes

Cover Owl City - Ocean Eyes
CD
Island / Republic 06025 2728130
Cover Owl City - Ocean Eyes
CD
Motown 06025 2731068
Deluxe Edition
Cover Owl City - Ocean Eyes
Cover

Charts

Entry:31.01.2010 (Position 93)
Last week in charts:09.05.2010 (Position 95)
Peak:29 (1 week)
Chartrun:
Weeks:15
Place on best of all time:4094 (537 points)
World wide:
ch  Peak: 29 / weeks: 15
de  Peak: 7 / weeks: 9
at  Peak: 14 / weeks: 8
fr  Peak: 88 / weeks: 21
nl  Peak: 42 / weeks: 20
be  Peak: 31 / weeks: 15 (V)
  Peak: 34 / weeks: 10 (W)
se  Peak: 39 / weeks: 3
dk  Peak: 36 / weeks: 7
gr  Peak: 23 / weeks: 6
au  Peak: 14 / weeks: 16
nz  Peak: 16 / weeks: 14

Tracks

11.12.2009
CD Island / Republic 06025 2728130 (UMG) / EAN 0602527281308
31.07.2009
CD Universal Republic B0013141-02 (UMG) / EAN 0602527108223
Show detailsListen all
1.Cave In
  4:02
2.The Bird And The Worm
  3:27
3.Hello Seattle
  2:47
4.Umbrella Beach
  3:50
5.The Saltwater Room
  4:02
6.Dental Care
  3:11
7.Meteor Shower
  2:13
8.On The Wing
  5:01
9.Fireflies
  3:48
10.The Tip Of The Iceberg
  3:22
11.Vanilla Twilight
  3:51
12.Tidal Wave
  3:10
   
19.02.2010
Deluxe Edition - CD Motown 06025 2731068 (UMG) / EAN 0602527310688
Show detailsListen all
   
27.08.2010
Slide Pack - CD Universal 06007 5327734 (UMG) / EAN 0600753277348
Show detailsListen all
   

Owl City   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Fireflies20.12.2009432
Good Time (Owl City and Carly Rae Jepsen)05.08.2012423
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Ocean Eyes31.01.20102915
All Things Bright And Beautiful26.06.2011402
The Midsummer Station02.09.2012611
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.47 (Reviews: 19)

AllSainter
Member
****
Nett anzuhören ... nicht schlecht der Stil.

Jr.Music
Member
*****
Gefällt...

Wennich ein Lied von denen Höre bin ich danach 2 Stunden happy!!!
Last edited: 12.03.2010 17:24

sbmqi90
Member
******
Ein ganz hervorragendes Album, das man problemlos von vorne bis hinten durchhören kann! Adam Young hat eine tolle Stimme, die Songs sind allesamt sehr melodiös und wunderbar synthy, Fazit: Tolles Album!

Highlights:

Cave In
Fireflies
Umbrella Beaches
Dentist Care
Hello Seattle

Samuelw300
Member
*****
"Ocean eyes" hab ich nun auch im Besitz und die Erwartung war groß. Immerhin schlug die Single "Fireflies" wie eine Bombe ein - mochte den Song schon seit dem ersten Anhören im letzten Herbst sehr.

Bin sehr anfällig auf Synthiesounds. Oft mag ich den am liebsten, da er mich am meisten berührt.

Auf "Ocean eyes" ist der Synthiepop aber in vielen Fällen ("Cave in", "The bird and the worm", "Hello Seattle", "Butterfly Wings", "If my heart was a house" u. "Strawberry Avalance") recht schlaff ausgefallen. Nett produziert, jedoch ohne Kickeffekt.

Anders dagegen beim großen Highlight "Umbrella Beach". Für mich der beste Song (neben "Fireflies") auf dem LP. Die Struktur des Tracks ist stark hitverdächtig. Voll ohrwurmig zudem und bestens für den Dancefloor/für die Autofahrt/für Homepartys geeignet. Wird auch im Mai ais Single ausgekoppelt u. wird ein fixer Kandidat für den Sommerhit 2010 werden.

Die anderen, noch nicht erwähnten Songs auf dem LP sind allesamt feinst arrangierte, gute Syntie-Zuckerwatte. Ein Genuss für die Ohren.

"Owl City" - dahinter steckt Adam Young ein Soundtüftler. Diesesmal hat es sich endlich für ihn bezahlt gemacht. Der große Durchbruch gelang weltweit. Die Single "Fireflies" war vermutlich nur der Anfang. Ich tippe auf weitere Hitsingles.

CD-Kritiker
Member
****
allsainter bin deiner meinung

skottie
Member
******
goed goed goed goed goed goed goed goed goed goed goed goed

Ale Dynasty
Member
******
Sehr schöne Synthi-Musik!

Reto
Member
******
An sich unspektakuläre Musik, aber himmlisch gut! Wunderbare Melodien werden elektronisch ganz fein umgesetzt, sodass ein fantastisches Gesamtwerk entsteht.

Highlights: Cave In / Umbrella Beach / The Saltwater Room / Meteor Shower / The Tip Of The Iceberg / Vanilla Twilight
Last edited: 30.04.2012 12:04

Sara92
Member
****
Das Album ist ganz nett zum Anhören, mehr aber auch nicht, denn dazu hinterlassen ausnahmslos alle Songs einfach zu wenig bleibenden Eindruck. Das liegt vor allem daran, dass sie sich zu sehr ähneln, zudem gibt es keine nennenswerten Melodien - es wird also schlichtweg kaum Abwechslung geboten. Die absoluten Tiefpunkte sind für mich "Cave In" und "Hello Seattle", Highlights gibt es eigentlich keine. Insgesamt eine aufgerundete 4 (3,83).

Hijinx
Member
***
It's supposed to be relaxing and something to chill you out. For the most part it does accomplish this, although the vocals are often intrusive with detatched syllables and absurb lyrics. Perhaps it would do better as an instrumental.

fabio
Member
****
gut

aloysius
Member
****
Sicherlich nicht jedermanns Sache, da sehr simpel, hoch gesungen und sehr synthielastig. Dennoch durchwegs hörbar. Besonders gelungen sind "Meteor shower", "Fireflies", "The saltwater room", "On the wing" und "Vanilla twilight".

Widmann1
Member
****
Fireflies ragt raus, ansonsten gibt's noch ein paar annehmbare Titel, insg. ist der Sound aber zu eintönig.

alleyt1989
Member
*
I have been exposed to this album recently at work. It sucks! Really awful simplistic music, and so rubbishy! One of the worst albums I've ever heard. 1.8/6.
Last edited: 17.11.2014 11:58

ShadowViolin
Member
*****
Cave In *** **
The Bird And The Worm *** **
Hello Seattle *** *
Umbrella Beach *** ***
The Saltwater Room *** **
Dental Care *** **
Meteor Shower *** *
On The Wing *** *
Fireflies *** ***
The Tip Of The Iceberg *** **
Vanilla Twilight *** **
Tidal Wave *** **

4.916 - 5*

Nachdem mich vor einem Jahr sein drittes Album "All Things Bright And Beautiful" mehr als nur positiv überrascht hat und mich nun auch sein viertes Studio-Album "The Midsummer Station" in den Bann zog, habe ich mich nun endlich entschieden, auch "Ocean Eyes" zu kaufen. Eigentlich ein längst fälliger Kauf, liebe ich doch "Fireflies" jedes Mal wenn's im Radio läuft...

Viele wissen wohl nicht, dass "Ocean Eyes" nicht das erste, sondern erst das zweite Album nach "Maybe I'm Dreaming" war. Tatsächlich war "Ocean Eyes" jedoch sein erstes Album, welches in den Charts zu sehen war - natürlich dank dem Überhit "Fireflies".

Neben "Fireflies" befinden sich noch weitere schöne Pop-Perlen auf dem Album. Vor allem die Stücke "Umbrella Beach", "Vanilla Twilight" und "Tidal Wave" haben es mir angetan. Und nachdem ich nun also bereits drei Werke von Owl City kenne, muss ich sagen, dass dieses hier das bisher beste ist. Trotzdem hätte er auch mit den Nachfolgern mehr Erfolg verdient...

Highlight: "Umbrella Beach"
Last edited: 02.09.2012 11:29

Musicfreak
Member
*****
Solche Musik ist eigentlich üüüberhaupt nicht meine Baustelle. Überzuckerter Dancepop mit Vocoderstimmen. Aus kaum erklärbaren Gründen gefällt mir dieses Album aber sehr gut. 4.5+

ericwyns
Member
****
Heel geslaagd album van Adam Young, beter bekend als Owl City, uitgebracht in het jaar 2009. De grote hit "Fireflies" is het bekendste nummer op dit album.

1. Cave In: 4+
2. The Bird And The Worm: 4
3. Hello Seattle: 4+
4. Umbrella Beach: 5
5. The Saltwater Room: 4
6. Dental Care: 4
7. Meteor Shower: 4+
8. On The Wing: 4+
9. Fireflies: 5
10. The Tip Of The Iceberg: 4
11. Vanilla Twilight: 5
12. Tidal Wave: 4

Snormobiel Beusichem
Member
****
▒ Zijn eerste en eigenlijk ook laatste succesvolle vier sterren studioalbum in de Nederlandse hitlijsten, zomer 2009 ☺!!!

öcki
Member
*****
Das Album kann man sich immer wieder anhören.... Fein!
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.