Sade - Soldier Of Love

Cover Sade - Soldier Of Love
CD
Epic 88697 638812 (eu)

Charts

Entry:21.02.2010 (Position 1)
Last week in charts:29.05.2011 (Position 97)
Peak:1 (1 week)
Chartrun:
Weeks:23
Place on best of all time:1223 (1481 points)
World wide:
ch  Peak: 1 / weeks: 23
de  Peak: 2 / weeks: 20
at  Peak: 2 / weeks: 14
fr  Peak: 1 / weeks: 58
nl  Peak: 2 / weeks: 30
be  Peak: 5 / weeks: 17 (V)
  Peak: 1 / weeks: 34 (W)
se  Peak: 1 / weeks: 18
fi  Peak: 9 / weeks: 18
no  Peak: 7 / weeks: 11
dk  Peak: 4 / weeks: 9
it  Peak: 1 / weeks: 26
es  Peak: 1 / weeks: 30
pt  Peak: 1 / weeks: 10
gr  Peak: 1 / weeks: 23
au  Peak: 4 / weeks: 9
nz  Peak: 3 / weeks: 9
mx  Peak: 35 / weeks: 7
"Soldier Of Love" ist erst das sechste Studioalbum, das die britische Band Sade in ihrer 25-jährigen Karriere veröffentlicht. Allein zwischen ihrem letzten Werk "Lover's Rock" und dem neuen Longplayer liegt eine Pause von zehn Jahren. Doch für Sängerin und Frontfrau Sade Adu steht Integrität und Authentizität hinsichtlich Songwriting über allem: "Ich mache nur dann eine Platte, wenn ich denke, dass ich etwas zu sagen habe. Ich habe kein Interesse, Musik zu veröffentlichen, nur um etwas zu haben, das ich verkaufen kann. Sade ist keine Marke."
Die Band fand sich 2008 in Peter Gabriels "Real World Studios" zusammen, nicht unweit des Wohnortes der Sängerin im ländlichen Südwesten Englands. Es war das erste Mal seit dem Ende der "Lover's Rock"-Tour 2001, dass sich alle vier Bandmitglieder wieder trafen. Bassist Paul Denman war aus Los Angeles zurückgekehrt, wo er Orange, die Teenie-Punkband seines Sohnes, gemanagt hatte. Gitarrist und Saxophonist Stuart Matthewman unterbrach seine Arbeiten an Film-Soundtracks in New York und Andrew Hale verabschiedete sich von seinem Job als A&R-Berater.

In einer Serie von vierzehntägigen Sessions in den "Real World Studios" entstand das Material für ein neues Album, von dem alle vier Musiker sofort das Gefühl hatten, es sei ihr bislang ehrgeizigstes. Dies merkt man bereits beim ersten Hören des Titelstücks (und ersten Single-Auskopplung), das Sounds und Beats enthält, die sich erheblich von den Songs unterscheiden, die die Band in der Vergangenheit aufnahm. Andrew Hale: "Die große Frage für uns alle ganz zu Beginn war: wollen wir es wirklich alle noch mal wissen und würden wir noch als Freunde miteinander klarkommen?". Schon bald war für alle die Antwort klar: ein uneingeschränktes "Ja".
Im Sommer 2009 waren die Arbeiten, die zum größten Teil im "Real World" stattfanden, abgeschlossen. Mit den neuen Songs entfernten sich Sade dabei merklich vom Downtempo-Soul-Flair des Vorgänger-Albums und präsentieren sich wesentlich vielseitiger als je zuvor. So klingt die Band bei einigen Songs etwa wie zu ihren Anfangszeiten, z.B. wenn Matthewman bei "In Another Time" das ganz softe Saxophon auspackt oder aber beim hymnischen "Long Hard Road". Mit dem ebenso überschwänglichen wie eigenwilligen Reggae-Track "Babyfather" und dem hochdramatischen Albumopener "The Moon And The Sky" betreten Sade hingegen neues musikalisches Territorium. "Ich will mich nie wiederholen", erklärt Sängerin Sade Adu, "und je länger wir zusammen arbeiten, desto interessanter wird die Herausforderung für uns".

Tracks

05.02.2010
CD Epic 88697 638812 (Sony) [eu] / EAN 0886976388126
05.11.2010
LP Music On Vinyl MOVLP216 (Sony) [eu] / EAN 8713748980764
Show detailsListen all
1.The Moon And The Sky
  4:27
2.Soldier Of Love
  5:58
3.Morning Bird
  3:55
4.Babyfather
  4:40
5.Long Hard Road
  3:02
6.Be That Easy
  3:40
7.Bring Me Home
  4:08
8.In Another Time
  5:05
9.Skin
  4:13
10.The Safest Place
  2:46
   
19.03.2010
LP RCA 88697666701 (Sony) / EAN 0886976667016
Show detailsListen all
   

Sade   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Smooth Operator28.10.19841410
The Sweetest Taboo03.11.1985148
Is It A Crime?02.02.1986301
No Ordinary Love25.10.19922312
By Your Side12.11.20006112
Soldier Of Love21.02.2010257
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Diamond Life12.08.1984134
Promise17.11.1985121
Stronger Than Pride15.05.1988214
Love Deluxe08.11.1992615
The Best Of Sade27.11.19941113
Lovers Rock26.11.2000620
Lovers Live24.02.2002279
Soldier Of Love21.02.2010123
The Ultimate Collection15.05.20111115
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Bring Me Home - Live 2011 [DVD]24.06.2012119
 

Offers in the market

ArtistTitleCond.TypeSellerPrice
SadeSoldier Of Love****Vinyl LPRewer32 CHFadd to basket

Reviews

Average points: 4.05 (Reviews: 21)

Miraculi
Member
****
... darf man sagen, das ist ihr Alterswerk?

Das Sade-typische Tempo wird nur unwesentlich verändert, geblieben ist eine intime Stimmung, teils etwas träge, teils etwas müde - die Musik ist wirklich gut - man merkt, hier wurde geschmackvoll ein Sound kreiert - doch alles ist so bedächtig, so benebelt, so zurückhaltend ... wurde gekifft?

Das Debut hatte noch Pop, Frische und Melodien zu bieten - das fehlt hier einfach.

soia
Member
*****
für gemütliche momente sehr schön....finde dieses album sehr angenehm. es ist sehr ruhig gehalten und mit harmonischen melodien untersetzt. mir gefällt "soldier of love" bis jetzt gut.

jones
Member
****
Schliesse mich miraculi an. Das Album bietet für Sade-Fans durchaus schöne Abschnitte, welche die Erwartungen voll erfüllen. Trotzdem fehlt auch bei den ruhig ausbalancierten Stücken irgendwo der Pfiff, das gewisse Etwas, die unverwechselbare Wiedererkennbarkeit. Sade's Stimme zaubert immer noch herrlich viel Melancholie hin. Aber weniger Zurückhaltung hätte dem Album nach 10 Jahren gut getan. Das Potenzial hätte für mehr gereicht. Für mich eine gute 4. Die Single-Auskopplung "Soldier of Love" ist aber eine Granate, mit einer glasklaren 6.

devayo
Member
***
nur 10 songs nach 10 j:)))...unglaublich...average..so viel werbung für nix..die lieder sing langweilig, und die lyrics schlecht--nur für die fans

Reto
Member
******
Famoses Comeback der Dame mit exotischem Aussehen und sanfter Stimme. Allein das Plattencover verdient sechs Sterne!

Highlights: Soldier Of Love, Be That Easy, The Safest Place
Last edited: 19.02.2010 16:00

Topbart
Member
****
prima album zoals we dat van Sade gewend zijn. De 1e gelijknamige single flopte helaas!!!!

AllSainter
Member
****
Nicht schlecht die Platte.

remember
Member
****
"Sie nimmt nur auf, wenn sie etwas zu sagen hat.." - Das hat sie mit dieser Comeback CD klar bewiesen.
4.15*
Für mich ist das Titelstück und "Morning bird" die Pluspunkte dieser CD.
Last edited: 01.07.2015 20:03

JERO
Member
****
Ik had gehoopt dat ze met iets nieuws zou komen, maar ze is gewoon verder gegaan waar ze 15/20 jaar geleden is gestopt.

kevin57400
Member
***
Je ne comprends pas trop le succès de cet album même si assès original...

sophieellisbextor
Staff
****
J'ai écouté de nombreuses fois le best-of de Sade, paru en 1994. Je connais donc assez bien les différents styles musicaux par lesquels ce célèbre groupe britannique est passé. Dix ans après "Lovers Rock", Sade publie un nouvel album et se classe par la même occasion à la tête des charts. Le single éponyme "Soldier Of Love" m'a vite plu, et c'est avec un certain intérêt que j'ai écouté le reste de l'album. Il y a plusieurs morceaux que j'aime beaucoup, notamment "Babyfather et "Bring Me Home", mais d'une manière générale, j'ai l'impression que Sade connaît une faible baisse de régime... L'album est certes apaisant et agréable à écouter, mais il y a ce petit quelque chose présent dans les albums précédents que je ne retrouve pas dans "Soldier Of Love"... 4+

MAVA
Member
***
Das Album plätschert so vor sich her... nicht wirklich schlecht, aber auch nicht all zu aufregend. Kein Stück, das sich nachhaltig im Gehirn festsetzt, sondern einfach eine einigermassen schön aneinandergereihte Reihe von Tönen... ein Glück, dass ich kein Geld für das Album verschwendet habe, sondern die CD in der Stadtbibliothek ausgeliehen habe...

Ockham
Member
****
Sehr schön - der Herbst kann kommen.

Widmann1
Member
****
Es fängt so gut an mit den ersten beiden Titeln, aber dann kommt mit "Babyfather" nur noch ein Titel, der über den Backgroundmusikcharakter hinauskommt.

Chris A
Member
****
pretty good album, all tracks are nice, it's a relaxing album to listen too.


standout tracks for me were: The Moon and the Sky, Soldier Of Love, Babyfather, Be That Easy & The Safest Place

emalovic
Member
****
ein gutes album

die 50 jahre sieht man ihr weder optisch noch akustisch an

im gegensatz zu madonna und co versucht sie nicht jedem trend hinterherzujagen

ich sags ja gute künstler überleben während talentlose gehypte künstler bald verschwinden

gehörte letztes jahr zu den 5 erfolgreichsten alben weltweit


Last edited: 14.02.2011 16:06

mutzpunter
Member
*****
Hört sich für mich auch eher nach 4 als nach 5 an, aber weil ich mich aufs Konzi im Mai freu und hier schon zu viele 4er sind, geb ich 5...

Soldier Of Love - In Another Time - Skin
Last edited: 19.02.2011 01:23

variety
Member
****
Eine aufgerundete 4 für ein einschläferndes Album. Kein grossartiges Comeback von Sade, leider. Kein einziger Song hebt sich vom Rest ab.

rhayader
Member
****
Ein zwiespältiges Album mit einer großen Bandbreite vom extrem schwachen Titeltrack 'Soldier Of Love' bis zum besten Song 'In Another Time', der an ihre goldenen Zeiten erinnert. Dazwischen gibt es aber auch viel Mittelmaß.
Bei meinem persönlichen Album-Durchschnitt komme ich genau auf 3,5 , runde aber wegen der gesanglichen Qualitäten auf.
Das Album erreichte 2010 #4 in UK, #1 in USA und #2 in D.

Rewer
hitparade.ch
*****
...gefällt mir mit jedem Hören besser...
Last edited: 20.08.2011 14:14

Werner
Member
***
Diese Scheibe ist mir deutlich zu fad ausgefallen.
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?