The Dead Weather - Horehound

Cover The Dead Weather - Horehound
CD
Columbia 88697 539122

Charts

Einstieg:26.07.2009 (Rang 14)
Zuletzt:06.09.2009 (Rang 72)
Höchstposition:14 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:7
Rang auf ewiger Bestenliste:5479 (354 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 14 / Wochen: 7
de  Peak: 65 / Wochen: 5
at  Peak: 43 / Wochen: 6
fr  Peak: 19 / Wochen: 19
nl  Peak: 63 / Wochen: 2
be  Peak: 24 / Wochen: 9 (V)
  Peak: 39 / Wochen: 8 (W)
no  Peak: 26 / Wochen: 2
au  Peak: 48 / Wochen: 2
nz  Peak: 24 / Wochen: 3

Tracks

10.07.2009
CD Columbia 88697 539122 (Sony) / EAN 0886975391226
Details anzeigenAlles anhören
1.60 Feet Tall
  5:33
2.Hang You From The Heavens
  3:37
3.I Cut Like A Buffalo
  3:27
4.So Far From Your Weapon
  3:40
5.Treat Me Like Your Mother
  4:10
6.Rocking Horse
  2:59
7.New Pony
  3:58
8.Bone House
  3:26
9.3 Birds
  3:44
10.No Hassle Night
  2:55
11.Will There Be Enough Water
  6:20
   
10.07.2009
LP Columbia 88697 553171 (Sony) / EAN 0886975531714
Details anzeigenAlles anhören
   

The Dead Weather   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Horehound26.07.2009147
Sea Of Cowards23.05.2010196
Dodge And Burn04.10.2015153
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.25 (Reviews: 4)

fatserbjensen
Member
******
Indie, Blues Rock, Psychedelica and a lot of Hi-hat.

remember
Member
****
Schöne Sache, Jack White sei Dank. Er selbst leider nur im Background und an den Drums (!), ansonsten der Gitarrist der Queens of the Stone Age, die Sängerin der Kills und der Bassist Jack Lawrence, mit dem White schon bei den Raconteurs gearbeitet hat. Daher auch nur 2 Highlights: Das Instrumental "3 birds" und "Rocking horse".
Seit gestern #6 in den USA.
Zuletzt editiert: 03.09.2015 20:26

felixman
Member
*****
Ein Dreamteam der modernen Rockmusik vereint auf einer Platte, deren Stärken auch gleichzeitig leichte Schwächen offenbaren: so zum Beispiel die unglaubliche trockene Produktion von White oder Mossharts hysterische Stimme. Mosshart bringt Abwechslung in den Sound, der oft an eine dreckigere Version der White Stripes gemahnt, ohne dass die Songs - trotz ihrer leichten Monotonie - langweilig werden. Eine knappe 5 für ein Album, welches man nicht zu oft hören sollte.

toolshed
Member
******
Wie die Teilnehmer vermuten lassen: Rockt! Ein sehr gutes Debüt! Finde das Album qualitativ eigentlich ziemlich konstant bleibend.
Zuletzt editiert: 22.05.2011 04:46
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.