The Prodigy - Always Outnumbered, Never Outgunned

Cover The Prodigy - Always Outnumbered, Never Outgunned
CD
XL XLCD183

Charts

Entry:05.09.2004 (Position 3)
Last week in charts:24.10.2004 (Position 82)
Peak:3 (1 week)
Chartrun:
Weeks:8
Place on best of all time:4036 (548 points)
World wide:
ch  Peak: 3 / weeks: 8
de  Peak: 6 / weeks: 7
at  Peak: 8 / weeks: 6
fr  Peak: 17 / weeks: 8
nl  Peak: 4 / weeks: 12
be  Peak: 8 / weeks: 10 (V)
  Peak: 16 / weeks: 9 (W)
se  Peak: 34 / weeks: 2
fi  Peak: 7 / weeks: 5
no  Peak: 5 / weeks: 2
dk  Peak: 20 / weeks: 1
it  Peak: 6 / weeks: 6
au  Peak: 5 / weeks: 5
nz  Peak: 20 / weeks: 6

Tracks

20.08.2004
CD XL XLCD183 / EAN 0634904018320
Show detailsListen all
1.Spitfire
  5:08
2.Girls
  4:07
3.Memphis Bells
  4:28
4.Get Up Get Off
  4:19
5.Hot Ride
  4:36
6.Wake Up Call
  4:56
7.Action Radar
  5:32
8.Medusa's Path
  6:08
9.Phoenix
  4:38
10.You'll Be Under My Wheels
  3:56
11.The Way It Is
  5:46
12.Shoot Down
  4:34
   

The Prodigy   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Out Of Space14.03.19933010
Wind It Up (Rewound)09.05.1993162
One Love07.11.1993303
No Good (Start The Dance)12.06.1994820
Voodoo People30.10.1994364
Poison16.04.1995237
Firestarter28.04.19961120
Breathe08.12.1996519
Baby's Got A Temper14.07.20023111
Voodoo People (Pendulum Remix) / Out Of Space13.11.2005932
Omen15.03.2009405
Invaders Must Die22.03.2009622
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Music For The Jilted Generation24.07.1994913
The Fat Of The Land13.07.1997117
Always Outnumbered, Never Outgunned05.09.200438
Their Law - The Singles 1990-200530.10.2005405
Invaders Must Die08.03.2009128
Live - World's On Fire05.06.2011255
The Day Is My Enemy05.04.2015310
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Live - World's On Fire [DVD]05.06.201151
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 3.9 (Reviews: 20)
24.08.2004 22:48
Michael
Member
*****
naja, es ist irgendwie ganz gut, obwohl's natürlich anders ist als früher... werde die Benotung bei Gelegenheit anpassen, ist schwierig schon jetzt eine definitive Note zu geben
25.08.2004 16:26
Musicfreak
Member
***
Mittlerweile habe ich mir meine Meinung über dieses Album gebildet....Zu schwach für ein Prodigy-Album. Der Geist der alten Prodigy scheint kaum mehr vorhanden...Medusa's Path ist der klare burner hier drauf. Spitfire find ich auch noch ziemlich geil....Aber dann wirds schon schwierig, hier richtig gute Tracks ausfindig zu machen....unter dem Strich - eine herbe Enttäuschung!
Last edited: 25.07.2006 14:28
25.08.2004 16:44
Sacred
Member
****
Hab mirs heute auch besorgt. Naja...kann mich euch da nur anschliessen. Muss ich mir erst noch ein paar mal reinziehn bevor ich höher werten kann.
01.09.2004 19:08
Strotz
Member
****
es bekommt eine 4 von mir

ich find das album wirklich cool. keith flint fehlt jedoch total. die songs sind geil, aber sehr monoton. der typische stil von Prodigy ist irgendwie auf der strecke geblieben.
16.06.2005 23:12
cryptic
Member
*****
ich mag die meisten songs auf diesem album.
the prodigy haben sich ganz klar verändert, sie hatten ja auch lange genug pause, um sich zu verändern.
verglichen mit früher sind sie jetzt vielleicht etwas härter, aber mindestens genauso gut - wenn eben auch anders.
10.08.2005 10:05
elton
Member
****
knappe 4
18.11.2005 23:02
Phil
Staff
**
Viel heisse Luft um nichts. Kann damit überhaupt nichts anfangen, sorry.
25.11.2005 23:37
I*O*N
Member
****
einzige gute Lied ist Girls sonst sind die anderen Lieder ausreichend
07.12.2007 11:09
alida1
Member
******
GEIL!!!!!
09.12.2007 21:53
aschlietuna
Member
****
für mich als prodigy fan das kann ich mich ruhig nennen eher entteuschend und warum hat ja Musicfreak wieder blendend erklärt

DerMeister
Member
****
4+

philippkramer
Member
***
für prodigy-verhältnisse ganz klar das schwächste album. spitfire ist meiner meinung nach das beste lied auf dieser cd.

remember
Member
**
Eine reine Nervensache..
Nur ein guter Song, das Niveau hält sich um die 2.5*
Last edited: 27.02.2011 18:55

Trekker
Member
******
AONO ist wohl das mit Abstand experimentfreudigste Album von Prodigy und kam von daher vermutlich allgemein nicht so gut bei den Fans weg.

Dabei hat das Werk Einiges neben den Singles Spitfire, Hotride und Girls zu bieten. Albumtracks wie Get Up Get Off und Action Radar gehen ab wie die Sau und das Instrumental Medusa's Path kommt verdammt ambitioniert daher.

Erst ab Track 10 wird es auch für mich mau.

Dabei ist die Gurke für mich definitiv The Way It Is. Was sich die Jungs dabei nur gedacht haben? Jedenfalls geht Prodigy feat. Michael Jackson überhaupt nicht.

Auf den rotzigen Gesang von Liam Gallagher hätte ich auch gerne verzichtet: Das Shoot Down wäre besser der Trigger geblieben, der so auf den Konzerten zuvor gespielt wurde.

Alles in allem aber ist AONO ein noch ausgezeichnetes Album. Bei mir rangiert es unter den Prodigy-Werken zumindest vor "Fat of the Land".

toolshed
Member
****
Ein durchaus gutes Album, auf jeden Fal viel besser als ihr Ruf, die Platte.

emalovic
Member
****
geht in ordnung

eine rückbesinnung auf die früheren alben

girls ist das highlight

die problematik besteht darin, dass sie sich viel zu viel zeit liessen und die aufmerksamkeit war nun weg

uk # 1 d # 6 us # 60

klamar
Member
***
... wem's gefällt ... mir nicht ... der Opener lässt mehr erwarten ...

NachoGhez
Member
****
Bueno

ValentinMarolf
Member
***
Irgendwie schade, dass hier "The Prodigy" draufsteht, denn eigentlich ist das ein gemeinschaftliches Werk von Liam Howlett mit etlichen Gastmusikern. Vermutlich hätte das Album mehr Anklang gefunden, wenn es dann auch so verkauft worden wäre - und nicht als "das vierte Prodigy-Album".

Spannend finde ich, dass hier einige Leute den "typischen Prodigy"-Sound vermissen, nach gerade mal drei Alben ist es doch etwas verwegen, von sowas zu sprechen, vor allem, wenn man bedenkt, dass der als "typisch" verstanden Sound eigetnlich nur bei Album 2 und 3 zu hören ist, Album 1 "Experience" geht da noch in deutlich andere Sphären.

Ganz sooo schlecht, wie die meisten dann behaupten, ist das Album dann doch nicht geworden. Spannender finde ich allerdings die diversen Remixes.

Rootje
Member
****
Wat minder sterk album uit het The Prodigy oeuvre.
Het klinkt ietwat plichtmatig, het herhalen van zetten. Maar nog altijd niet verkeerd.
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.