DELIRIOUS? IM THEATER NATIONAL IN BERN

Delirious? im Theater National in Bern (12.03.2005)

Delirious? habe ich durch das Bass spielen in einer christlichen Band kennengelernt. Dort haben wir unter anderem auch den Song "History Maker" von ihnen gespielt. Sonst kannte ich die Songs von der aktuellen CD "World Service" und ältere Songs von ihrer Live-CD "Access:d". Da sie nun im Rahmen ihrer "World Service"-Tour 2005 auch in Bern ein Konzert gaben war mir klar, dass ich dort dabeisein wollte.

Schon bei der Ankunft beim "Hotel National" war ich überrascht: Vor dem Eingang bildete sich eine lange Schlange und wir mussten etwa eine halbe Stunde warten bis wir endlich reinkamen und unsere Jacken bei der Garderobe abgeben konnten. Kaum waren wir drin und hatten zwei Plätze gefunden, gings auch schon los. Mit einigen Stücken von ihrer aktuellen CD fing das Konzert sehr gut an. Kaum hatten sie begonnen, wurde schon heftig mitgeklatscht und mitgehüpft. Auch wenn Leadsänger Martin Smith meinte, nur "on the floor is rock'n'roll" wurde auch auf den oberen Stockwerken begeistert mitgemacht (Das Theater National hat insgesamt 3 Etagen).

Obwohl die etwas älteren Songs sehr ähnlich waren mit der Live-CD, hatte man keine Sekunde das Gefühl, die 5 Musiker spulten nur ihr Live-Programm ab, sondern liessen auch mal das Publikum während einer Instrumentalversion eines Songs einfach etwa 3 Minuten lang alleine singen. Auch Multimedia-Effekte wurden benutzt: Auf einer Leinwand wurde etwa der Videoclip zu "Inside Outside" und eine Visualisierung des Sounds projeziert.

Höhepunkt des Konzerts war sicher der Song "History Maker" bei dem auch der letzte im Publikum aufstand und begeistert mitklatschte und mitsang. Der Song ist so aufgebaut, dass es in der Mitte einen ruhigeren Teil gibt. Während dieser Zeit verlangte Martin Smith von einem Zuschauer in der ersten Reihe sein T-Shirt... es war ein rotes Schweizer-Shirt, welches er dann anzog und so den letzten Teil des Songs sang, wo es dann wieder schneller wird.

Gegen den Schluss gabs dann noch richtig laute Rocksongs welche zwar ein wenig älter waren, aber immer noch sehr frisch klangen. Obwohl das Publikum eine Zugabe forderte und während einigen Minuten weiterklatschten, kamen Delirious? leider nicht mehr.

Sehr gerne hätte man noch einige Songs mehr gehört, von dieser super eingespielten Band. Insgesamt wars aber ein sehr gutes Konzert.
Claude
Aktuelles Album "World Service" mit Hörproben
Offizielle Seite

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?