PATENT OCHSNER IN DER SCHÜÜR (LUZERN) AM 12.11.2008

Das volle Programm in Luzern

Patent Ochsner spielten am 12. November in der Schüür in Luzern und begeisterten mit ihrem neuen Programm ihre Fans.


Seit Wochen war es ausverkauft: Das Patent Ochsner Konzert vom 12. November in der Schüür in Luzern. Schon lange vor Konzertbeginn besetzten Fans die erste Reihe, um Büne und seine Bandmitglieder hautnah erleben zu können. Das Warten hat sich für die Geduldigen dann auch absolut ausgezahlt. Um 21.15 Uhr kamen die Berner Jungs und Mädels auf die Bühne und legten sofort mit der Nummer eins der aktuellen CD los: Tiger! Das ganze Publikum sang erfreut mit und Büne begeisterte mit seiner guten Laune und der tollen Stimme. Beim Eröffnungskonzert der Tour Ende August in Basel staunten viele Zuhörer darüber, wie wenig neue Songs die Band an diesem Abend gespielt hatte. Die Tour stimmte fast 1:1 überein mit der "Liebi, Tod & Tüüfu" Tour, abgesehen von vier oder fünf neuen Hits. Deswegen waren die Fans an diesem Abend natürlich gespannt, ob sich das Line Up nun verändert hat. Und das hat es tatsächlich: Überraschenderweise legten Büne und Co. einen aktuellen Song nach dem anderen auf's Parkett: Globetrotter, Chäuer, Apollo 11, 21 Gramm, Stürchle u Stogle, Rimini, Hapy... praktisch das ganze neue Album wurde durchgespielt. Besonders schöne Stimmung kam bei "Blue September" auf, als sich Huber am Piano in die Herzen der Zuhörer sang. Fans von "The Rimini Flashdown" kamen also definitiv auf ihre Kosten. Zum Auftakt von 21 Gramm erklärte Büne, dass er dem Tod ins Auge geblickt habe, schliesslich aber doch nicht ins Licht gegangen sei. "Die menschliche Seele wiegt bekanntermassen 21 Gramm, deswegen dieser Song", erklärte er und stimmte den beliebten Song an, dessen Refrain ihm übrigens während eines Traumes eingefallen war... Auch Apollo 11 sorgte für viele berührte Gesichter im Publikum. Die Stimmung war einfach speziell und sehr schön. Menk Grossniklaus am Saxophon legte auch bei dieser Tour wieder einige seiner beliebten Soli hin, und auch Daniel Wootdli an der Trompete gab wieder Vollgas. Ganz besonders fiel auch das neue Bandmitglied auf: Daniela Bertschinger überzeugte durch tolles Posaunen und wunderschönes Geigenspiel: Man merkt, bei den Ochsners spielen die Musiker in der obersten Liga. Die bezaubernde Monique Mathis erlebte an diesem Abend übrigens eine Art Heimspiel: Die gebürtige Luzernerin freute sich an diesem Abend ganz besonders auf das Konzert und Büne sorgte auch dafür, dass sie ganz besonders viel Applaus erhielt.

Die beliebten Klassiker nicht vergessen

Büne Huber und seine Band begeisterten ihre Fans natürlich mit den tollen Arrangements der neuen Songs und erhielten besonders bei "Chäuer" minutenlangen Applaus - doch die alten und beliebten Ochsner-Songs wurden deswegen natürlich nicht weggelassen. Ludmilla, Trybguet, Brandstifter, Schnuppe und sogar Ängu vom Honigmelonemond-Album wurden gespielt und das Publikum war Feuer und Flamme. Und wer sich beim "Brandstifter" auf Christian Brantschens Solo an der Hammond Orgel gefreut hatte, der wurde nicht enttäuscht: Er gab alles! Gehen lassen konnte das Publikum die Ochsners auch nach fast zwei Stunden nicht so schnell: Viele viele Zugaben mussten gespielt werden, ehe die Band sich hinter der Bühne erholen konnte: Venus, Füdlifinger Fritz und natürlich Scharlachrot war Pflicht für Patent Ochsner. Unter tosendem Applaus verabschiedete sich Büne Huber mit seinen berühmten Worten: "Passed uf eu uf und löht euch nüd la gfaue, nie!". Das Fazit dieses Konzerts: Es wäre auch das vierfache Eintrittsgeld wert gewesen: Es war berührend, mitreissend, spannend, lustig, schön... Ich finde keine Worte. Aber dafür ist ja auch eher Textkünstler Büne Huber zuständig :)
Stella Nera


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.