DELILAHS AN DER BOCK UF ROCK PLATTENTAUFE IM KULTURHAUS CHUR (10.03.2012)

Am 10. März 2012 spielten die Delilahs im Kulturhaus Chur an der Plattentaufe des Samplers „Bock uf Rock“, auf dem verschiedene Schweizer Rockbands enthalten sind und so unterstützt werden.

House, Dance und Pop-Musik ist heutzutage verbreitet. „Rock Is Dead“ könnte man da meinen… Der Sampler belehrt eines Besseren – es gibt sie: die Schweizer Bands, die selber Musik produzieren, selber Instrumente spielen und live noch besser klingen als im Studio. Eine dieser vernachlässigten, guten Bands sind sicher die Delilahs. Manchen nominell noch unbekannt, sind sie aufgrund hohen Airplays dem einen oder anderen sicher schon im Radio begegnet, ohne es zu wissen. Die Delilahs klingen nicht typisch schweizerisch – im Gegenteil: ihre Musik ist geradezu für internationale Ohren gemacht. Die Band besteht seit vielen Jahren, wobei inzwischen mehrere Bandmitglieder ausgewechselt wurden. In der jetzigen Formation fühlen sie sich komplett und pudelwohl, was man spätestens dann merkt, wenn man sie einmal live gesehen hat. Angefangen als einfache Girly-Band sind sie nun zu einer richtig professionellen Live-Formation herangewachsen.
Schweizer Musiker müssen sich Respekt hart verdienen – allzu leicht steht man in der Kritik. Auch das Konzertpublikum ist erfahrungsgemäss kritisch – viele Leute, für die der Sound neu ist, schauen ruhig und zurückgezogen rein und tasten sich langsam, zaghaft heran. Doch wie kann man bei einem Rockkonzert ruhig stehen? Es dauerte einige Minuten, bis immer mehr Zuschauer sich Schritt für Schritt der Bühne näherten. Spätestens als die Delilahs-Frontfrau Muriel Rhyner den „Skirt Song“ ankündigte, waren die Leute aber so richtig eingeheizt und aufgefordert, mitzusingen. Der Konzertraum füllte sich immer mehr und den Leuten gefiel, was sie sahen und hörten. Muriel sang, traf die Töne, spielte gleichzeitig Bass und bewegte sich wild hin und her. Auch die Gitarristin Isabelle und Muriels Bruder harmonierten bestens und zeigten ihren Spass an der Sache mit vollem Einsatz.
Seien wir gespannt, wohin es die Delilahs noch treiben wird. Sie sind jung, sehen gut aus und bringen viel Energie in ihren Bühnenshows. Das ist Indie-Rock aus der Schweiz, der auch live auf jeden Fall zu empfehlen ist.
Sonja Eberhard

Linktipps:
Zur Compilation "Bock uf Rock 5" - Wir verlosen 3 CDs!

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.