Diskussionsforum

Forum - Sport - Frauenfussball / Fraueneishockey

Was haltet ihr davon das Frauen Fussball und Eishockey spielen???

...wie wärs zuerst mit deiner Meinung, DJ Dino??
jeder sollte den sport ausüben, der ihm spass macht. eigentlich dürfte das in der heutigen zeit gar nicht mehr thema einer diskussion sein. scheinbar gibt es aber immer noch genügend matchos, die sich durch zb. frauenfussball in ihrer männerehre verletzt fühlen.
Ich habe selber 14 Jahre Fussball gespielt und spiele jetzt seit 1 Jahr Eishockey. Habe jedoch auch schon dumme Sprüche hören müssen von Männern die angst haben ich könnte besser sein als sie.
ich selber schaue nie frauenfussball oder -eishockey... ich finde einfach das dort alles irgendwie ein bisschen langweiliger ist... habe aber überhaupt nichts dagegen wenn frauen fussball oder hockey spielen!
Spielen kann prinzipiell jeder was er will - Männer spielen ja auch Curling...
Aber ich halte es wie mi.kobler; ich kann mir das nicht im TV angucken, da schlafen mir sämtliche Zehen ein. Fussball ist heute eine technisch sehr perfekte Sportart, da guck ich doch nicht zu, wie sich ein Haufen Hühner auf dem Platz dumm anstellen und im Tempo eines Grümpelturniers das Bällchen zart treten. Eishockey genauso... Nein, das ist nicht sexistisch zu verstehen - es ist mir einfach zu lasch! Und das Gekreische, wenn sie dann mal ein Tor schiessen, zum abgewöhnen!!

Beim Tennis ist es allerdings was anderes; da bevorzuge ich Damentennis - nein, nicht wegen den kurzen Röckchen, meinetwegen können die auch im Schneeanzug auf den Platz. Aber da seh ich als Laie einfach die Technik besser, weils bei den Männern zu schnell geht. Skifahren ist auch so ein Ding; da sind Frauenrennen auch sehr interessant... Aber grad Fussball und Hockey; nee!
Hm will mich auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen sonst gibts wieder Staffärger. Soll jeder das spielen was er will. Aber Frauen sollten lieber die Füsse vom Fussball lassen. Sieht einfach holprig und unästhetisch aus allein schon von der Athletic und motorischen Veranlagung her. Natürlich gibts Ausnahmen, aber das sind dann meistens fast gar keine Frauen mehr sondern schon halbe Männer, auch liebevoll mal ganz gerne als Kampfle.... bezeichnet. Also Mädels spielt Tennis, Volleyball oder evt. Unihockey aber lasst die Kickschuhe aus! Glaubt mir, es ist besser so.
Ob Sacred gegen gute Fußballerinnen überhaupt eine Chance hätte oder ob er da eine ähnliche armselige Figur abgibt wie seinerzeit Stefan Raab beim Boxen gegen Regina Halmich? Aber sicher meint es der gute Sacred nicht so, wahrscheinlich will er mit seiner provokanten Äußerung einmal mehr provozieren, weil ihm sonst eh kein Mensch zuhört.
Zuletzt editiert: 11.05.2006 17:38
frechheit,sacred.mein sohn hat die gleichen ansichten wie du. das bringt ihm heute zur strafe einmal wc reinigen ein. muss da wohl noch ein wenig an der erziehung arbeiten.
mein Neffe musste mal mit seinen 13-14jährigen Mitspielern gegen eine Damen NLA Mannschaft spielen(mit Ausländern).

nach zwei Dritteln stand es 12:3 für die Jungs. Danach hat der Trainer die 5 besten Spieler vom Eis genommen, damit es nicht zu krass wurde.


Zuletzt editiert: 09.05.2006 16:56
fraueneishockey???
hei Elton so wie es aussiet hat dich eine Frau schon zimlich blamiert (sportlich) sonst würdest du nicht so etwas schreiben.
Zuletzt editiert: 09.05.2006 17:00
ja, Fraueneishockey...

ich habe mir während den Olympischen Spielen 2006 zwei Spiele der Schweizer Frauen Eishockey-Nationalmannschaft angeschaut. Die beiden Torhüterinnen waren wirklich sehr gut. Nur bei den Feldspielerinnen hat die Zuordnung nicht so ganz gestimmt (in Unterzahl und so), was dann zu unnötigen Toren geführt hat...

Meiner Meinung nach soll jeder/jede den Sport machen, der ihm/ihr Spass macht...
muss ja niemand zuschauen
@dj Dino
Warum stellst Du so eine Frage, und kannst die Antworten nicht akzeptieren.
Fraueneishockey ist schwach!!!!!
Habe den unterenTeil meines Kommentars gelöscht.
Zuletzt editiert: 09.05.2006 16:56
ich stelle diese Frage um zu sehen wie die Meinungen sind. jeder darf seine eigene Meinung haben, sollte sich jedoch überlegen wie er diese veröffentlicht. wenn du Fraueneishockey nicht gut findest stört mich das nicht. jedoch musst du nicht gleich so diskriminierend werden.
gewisse männer schreiben nur negativ, obs um bands geht oder sonst was, sehr schade, lustig ist nur das es immer die selben sind.

und hier könnte man meinen die frauen seien alle doof und dumm

echt schade hätte ich von diesen beiden echt nicht gedacht

aber so kann man sich täuschen in personen
Hey das Uefa Pokal Finale war cool.
Frauen spielen sehr gut.
Normalerweise schau ich selten Frauenfussball.

birgit Prinz(Ger) und Martha(Brasilien) kenne ich ansonsten nur so vom Fernsehen.
Ich finde es gut,und sie spielen auch sehr gut.
was soll man anders dazu sagen ausser ja ey es ist ja nicht American Football wo ich es nicht gut fände.
Es ist ernst gemeint wen ich schreibe ich finde Frauen können Fussball spielen.
Hey ich spiele selber seit neun jahren Eishockey und hatte immer Spass dabei. Natürlich kommen ab und zu blöde Sprüche, aber da steh ich drüber. Schliesslich ist das einfach mein Lieblingssport, wieso sollte ich also irgend einen anderen Sport betreiben, nur weils manchen Leuten nicht passt?

Wir sind übrigens eine lustige Truppe von Frauen und freuen uns über neue Mitspielerinnen (auch Anfängerinnen)
http://www.seetal-wildcats.ch
Also ich finde Fraueneishockey schon nur langweilig weil sie dort nicht so richtig tschecken (eine Art den Gegner teils spektakulär in oder über die die Bande, dass Tor oder aufs freie Eisfeld zu dreschen, um sich einen Vorteil im Spiel zu verschaffen sowie das Publikum zu unterhalten), aber bei den Frauen wird dies mit 2 Min. bestraft.

Frauenfussball finde ich auch langweilig. Ein Kollege von mir ist 16, spielt beim FC Ostermundigen, und diese Jungs schlugen die Frauenmannschaft des FC Bern (Super League) mal so mit 8:0. Und auch wenn mans im TV zusieht, da gibts Tore für die Oliver Kahn noch wochenlang verhöhnt wurde wegen.

Aber nichts für ungut, man muss bei den Frauen einfach den Aspekt ziemlich sehr hervorheben dass es einem selbst gefallen muss dann ists wieder ausgeglichen...
Ich (w) spiele selbst Fussball in einer Frauenmannschaft(?), die wir erst letzten Winter gegründet haben. Ich liebe es einfach, Fussball zu spielen und habe schon von klein auf mit meinem Bruder zuhause geckickt. Leider werde ich nächstes Jahr schon zu alt sein, um in diesem Team zu spielen, doch hofft der Trainer, dass wir eine aktive Frauenmannschaft gründen können und dürfen. Jedoch brauchen wir dazu genug Leute. Also wenn du Lust hast und aus der Region Zofingen kommst, hier der Link:
http://www.sczofingen.ch
Frauen Fußball????????? LAAAAAAAAAAANGWEILIG
Allerdings sind die Arsenal-Damen fast jedes Jahr Meister in England.

Ich finde man solte jede Sportart,die frauen betreiben nicht unterschätzen.Manche von uns männer,meinen wir seien körperlich stärker und darum sei es klar das wir in jeder sportart klar besser seien.Das finde ich nich zuminderst nich überall,frauen spielen echt top fussball.Frauen können einiges mitthallten was männer schon konnten.
Meine Meinung: Sorry aber Fussball und Eishockey ist nichts für Frauen.
ich bin ein mann und komme aus einem frauenhaushalt.
ich kann kaum glauben, was ich hier lesen muss.

ein mann schreibt, dass frauenfußball und eishockey zu langweilig wären. und schon kommen die antworten. ja du bist sicher ein mann, der von ner frau im sport "niedergemacht" wurde.
unabhängig des geschlechts und nur durch hilfe eines gesunden menschenverstandes werde ich teilweise partei ergreifen. achtung was jetzt kommt ist einfach nur logik. bitte 30x durchlesen und ganz durchlesen bevor ihr euch und mich in den dreck zieht.

(das folgende bitte nicht verallgemeinern)
frauen, ihr wollt immer gleichberechtigt sein und fair behandelt werden. kleiner tipp, hört auf zu jammern, dass der und der das gesagt hat. genau das lässt euch einfach als "schwächeres geschlecht" dastehen. mit "schwächeres geschlecht" mein ich diese komplett unnötigen und übertriebenen (ich erinnere nochmals bitte nicht veralgemeinern) emotionsausbrüche, wo ihr mit eurem niveau mindestens genauso weit in die tiefe springt. wie derjenige der euch belächelt, beschimpft, auslacht.

ich weiß genau wie männer drauf sein können. nur ihr tut genau das, was ihr bei uns männern kritisiert. ihr verallgemeinert und seht/sucht bei jedem mann eine böse absicht.

wenn ich jetzt ohne kommentar "wer lesen kann ist klar im vorteil schreibe" bin ich denk ich mal der böse, also hab ichs in diesem satz versteckt. ich möchte trotzdem ein letztes mal auf das im letzten satz unter anführungszeichen stehende HERVORHEBEN.

wünsch euch noch ein gutes gegenseitiges niedermachen.

ps seht diesen kommentar einfach als teil der schule fürs leben
...aber dass du hier auf Beiträge antwortest, die 5 - 8 Jahre alt sind, hast du bemerkt?
.... ooh, dass ich das noch erleben darf - "Die Schule fürs Leben" - das ist 'diewahrheit' und grossartig. Ich hätte nicht gedacht dass mir das noch passieren würde!

Danke, danke, danke dafür!

Nun aber ernsthaft: Es erstaunt mich zutiefst, dass man im 21.Jh. noch über ein solches Thema Worte verlieren kann.
Starkes Geschlecht, schwaches Geschlecht, wer darf was und wer darf was nicht! Meine Güte, was soll denn das?
Frauen wissen selbst genau, dass sie nicht soviel Kraft an den Tag legen wie Männer - liegt ja schon in der Natur!

Frauen gönnen Männern auch einiges und verhöhnen keinen, der seine Gefühle zeigt und den Tränen freien Lauf lässt - gäll Dario, es hat dich einfach gepackt und das war sympathisch und stört keine Frau!

Frauen mögen es auch, wenn sich Männer gefühlvoll und sehr geschmeidig auf der Eisfläche drehen und 'höhnen' nicht über deren Sport, denn sie wissen, dass auch hier harte Arbeit dahinter steckt.

Also, diewahrheit hätte im 20.Jahrhundert verweilen können! .... und .... bitte, bitte, lass den Mädels ihren Sport!


finde beides fürchtbar, frauenfussball besonders
Find ich manchmal weniger so mit kraft betonte Spiele aber schneller sind Sie.

Das ist normal wie wenn wir Männer Fussball ect. spielen
Dass diese Sportarten von Frauen nun mal nicht auf dem gleichen Niveau ausgeübt werden wie bei Männern ist ein Fakt, da braucht man auch nicht als Frau beleidigt zu sein. Hat ja niemand gesagt, man sollte den Frauenfussball abschaffen.
Ich habe mir vor ein paar Wochen ein Schweizer Nati-Trikot gekauft mit der Nr. 13 und der Aufschrift "CRNOGORCEVIC". Seither werde ich fast täglich von jungen, hübschen Frauen angesprochen.
Weil wir Schweizer draussen sind, hoffe ich jetzt auf die USA, wegen meinen Lieblingsspielerinnen Hope Solo und Alex Morgan.
Deutschland vs. USA jetzt!!
Wenn man einen Elfer geschenkt kriegt, dann muss man den auch reinmachen. Das haben die US-Girls im Gegensatz zu den Deutschen offenbar begriffen.
Versteh ich nicht. Carli Lloyd hat doch getroffen.
Alex Morgan IST ein heißes Gerät. Das zählt doch mehr als jedes Resultat.

Frauenfussball heisst Frauenfussball, weil er für Frauen ist.

Was sind das nur für miese Chauvis beim Schweizer Fernsehen?!
Die U17 Juniorinnen stehen im EM-Final, aber SRF verliert kein einziges Wort über den riesigen Triumph. Ich bin jetzt schon sicher, dass ich auch den Final wieder nur auf Eurosport (Samstag 18:00) schauen kann.
Die Schweizerinnen gewinnen Silber bei der U17-EM!
Eigentlich hätten wir gewinnen müssen, weil wir 4 Tore schossen, die Spanierinnen nur 3.
Also Frauenfußball schau ich mir nur zur WM an, zur Leistung dieses mal muss man ja nichts mehr sagen^^
Sehr gute Leistungen an der Fussball-WM der Frauen.
7 der 8 Viertelfinalisten sind europäische Teams. Weltmeister müsste aber die USA werden.
So richtig überzeugen konnten aber auch die Titelverteidigerinnen bisher nicht, ausser beim 13:0 im Startspiel gegen die überforderten Thailänderinnen. Und jetzt wartet der Gastgeber, da ist jeder Ausgang möglich, besonders mit der neuen Hands-Regel der Fifa, wie man gestern Abend leider bei Niederlande - Japan gesehen hat. Mit Fairness hat so eine Regel nichts mehr zu tun, es geht der Fifa scheinbar nur darum, möglichst viele Tore zu kreieren, notfalls halt per Elfmeter. Darum auch die neue Regel für die Torhüter beim Elfmeter.
Aber heute üben ja schon die ganz Kleinen im Klub, wie man dem Gegner an den Arm schiesst, da kann man ja auf die weitere Entwicklung gespannt sein.
Es ist einfach schade, dass die Fifa das quasi beim der Frauen-WM ausprobiert. Vor vier Jahren die Kunstrasen, jetzt das - kein Wunder nehmen noch viele den Frauen-Fussball nicht ernst, wenn es nicht mal die Fifa tut...
Wenn man's genau nimmt, kommt die neue Penalty-Regel den Torhüterinnen sogar entgegen. Früher musste man mit beiden Füssen die Linie berühren, haute nur noch mit einem Fuss.
Bedeutet: Die Torhüterin hat bessere Chancen den Ball abzuwehren. Es wird also eher weniger Tore durch Penaltys geben als noch vor 4 Jahren.
Ich habe mir mal die Mühe gemacht, nachzuzählen: In bislang 44 Partien wurden 20 Elfmeter gepfiffen. In der Tat eine ziemlich hohe Quote.
Wer guckt sich die Frauen Fussball WM freiwillig an? Hat mit Fussball nicht viel zu tun. Stockfehler, technische Fehler, Schüsse in Etage Himmel - gruselig! Sie lernen es nie. Aber dann die selben Grunggehaltsforderungen wie die Männer sie haben stellen. Nachfrage - Leistung - Angebot ... Hust.
Schaue zumindest die Spiele der deutschen Mädels. Däbritz gleicht meiner Ex, zudem leider ähnlich legastenisch begabt.
Trotzdem drücke ich ihnen die Daumen am Samstag gegen die Schwedinen.
Ansonsten Augen weg vom Frauenfussball.
Es gibt kaum etwas auf Erden, bei dem Sacred und ich uns einig sind. Aber beim grottigen Damenfußball mit Sicherheit. Und das Niveau wurde in den letzten 20 Jahren nicht besser.

Bin ein Kind der 70er Jahre und schaue mir gerne Frauenfussball an.
Damals wurde bedeutend langsamer gespielt, genau wie hier an der Frauen WM. Der Männerfussball ist mir heute viel zu schnell - komme mit dem Auge kaum noch mit.
Ich liebe Frauenfussball auch wegen dem Sexappeal (Alex Morgan, Kosovare Asllani, Giulia Gwinn). Es gibt sogar Spielerinnen, die mir nur wegen ihren geilen Namen gefallen (Fridolina Rolfö, Lineth Beerensteyn).
Sehr überraschend kommt auch, dass es in ganz Amerika nur eine einzige Lesbe (Megan Rapinoe) geben soll, die Fussball spielt. Stand so in der Schweizer Blöd Zeitung.
Jaja, wer schon mit den ewigen alten (und überholten) Vorurteilen die Frauen-WM schaut, wird diese sicher auch bestätigt finden bei jedem Fehlpass oder - schuss. Dass es bei den Männern die genau gleichen Fehlleistungen gibt, wird dann geflissentlich ausgeblendet, weil man ja sonst zugeben müsste, falsch gelegen zu haben.
Technisch ist der Frauenfussball heute auf einem beachtlichen Niveau und natürlich deutlich besser als vor 20 Jahren. Wo es allerdings noch erhebliche Defizite gibt, ist bei den Torhüterinnen - und den Schiedsrichterinnen.
Dafür sieht man vielen Scheiss der Männer bei den Frauen (noch?) nicht, wie das dauernde Simulieren oder Rudelbildungen. Beim Spitzenspiel USA - Schweden gab es in der 1. Hälfte ganze 4 Fouls, weniger intensiv war es deswegen aber nicht.
Der Frauenfussball hat sichtlich Fortschritte gemacht, daher schaue ich mir die aktuellen Spiele auch gerne an. Abseits von Champions League und den Topligen sind viele Spiele der Herren auch nicht besser. Auch an der WM 2018 gab es einige Grottenkicks, während es an der WM 2019 wiederum einige sehenswerte Spiele gab. Ganz normal an so einem Turnier, schätze ich.

Wenn in den Frauenfussball gleich viel Aufwand gesteckt würde wie in den Herrenfussball, dann gäbe es gar keinen Qualitätsunterschied mehr, dessen bin ich mir sicher. Paternalistisch-unreflektierte Sprüche sind auf jeden Fall das Letzte, was die Fussballerinnen auf ihrem Weg zur allgemeinen Anerkennung brauchen können.
Nonsens, was du mal wieder schreibst, FiW!
Allein von der Motorik her werden Frauen - und ich rede von richtigen Frauen und nicht von irgendwelchen Mannsweibern oder Goreslesben - nie eine geschliffene Kugel spielen können. Das fängt doch schon in der Grundschule bei den Mädchen mit dem Ballwurf an. Face Reality, Stopp Gendermainstream! Dafür sind uns die Mädels im Synchronschwimmen überlegen.
Frauen haben im Schnitt weniger Kraft und sind auch kleiner. Letzteres erklärt zum Teil die Probleme der Torhüterinnen, ersteres bedeutet, dass man bei den Frauen weniger athletisch-spektakuläre Szenen wie Fallrückzieher zu sehen bekommt - nicht, dass es die auch bei den Männern sehr oft geben würde.
Bei der sonstigen Technik ist es hingegen etwa so wie bei der Hummel. Die dürfte laut Wissenschaftlern von der Postur her gar nicht fliegen könne - nur weiss sie das nicht und fliegt daher munter umher.
Und so wissen auch die Spielerinnen an der WM offenbar glücklicherweise auch nicht, dass sie eigentlich nie eine geschliffene Kugel spielen können sollten - und tun es einfach...
Es gibt natürlich gewisse Unterschiede im Körperbau, aber das macht den Frauenfussball nicht zwangsläufig schlechter. Technisch wie taktisch ist sicherlich grundsätzlich das gleiche Potenzial vorhanden - wenn nicht einige Chauvinisten die Weiterentwicklung des Frauenfussballs blockieren würden. Wenn die Damen im Fussball noch nicht ganz auf der Stufe der Herren sind, so hat das sehr viel mit patriarchalen Denkweisen zu tun und nicht damit, was Frauen zu können haben und was nicht.
Zuletzt editiert:
Mit patriarchalischer Denkweise zu tun? Nein, hat es definitiv nicht!
Männer und Frauen sind evolutionsbedingt unterschiedlich, und das ist auch gut so, denn sonst würde ein Ying und Yang nicht vorhanden sein, sondern ein Ungleichgewicht herrschen.
Du, FiW, bist mir schon des öfteren mit stupiden widernatürlichen Beiträgen hier negativ aufgefallen. Solche "verrückten" Typen wie dich kenne ich zu Genüge. Im Endeffekt sind solche ideologischen Verblendungen stets verblichen und die Natur, das Göttliche hat sich durchgesetzt. Zeitgeist eben. Mehr als philosophisches Mitleid bleibt da bei mir für dich auch nicht hängen, sorry.
Zuletzt editiert:
Die persönlichen Angriffe kommen aber nicht von mir. Nun ja, wem die sachlichen Argumente ausgehen, muss wohl so vorgehen. Letztlich sagen solche Äusserungen oft mehr über den Absender als über den Adressaten aus. Ich möchte mich aber nicht streiten, ziehe mich mit diesem Kommentar für den Moment aus diesem Thread zurück und geniesse heute Abend, so es der Fussballgott will, das Viertelfinalspiel zwischen Frankreich und den USA.
Laut 20min.ch das Spiel, an das sich jederman(n) noch zurückerinnern wird
Genau das meine ich mit Mainstream und verblödungs Gaga. Köstlich, dieser irrwitzige Bullshit.
Freue mich jedenfalls auf das Spiel.
Pro Frankreich. Bei den Amis spielt dieser graue Anti-Trump-Dorsch mit; geht mal gar nicht. Obwohl, richtige Frauen und so, die zählt ja nicht
Ich glaube das aktuelle Frauenteam der USA hätte eine Siegchance gegen das deutsche Team, welches 1974 gegen die Holländer Weltmeister wurde.
Im Jahr 2060 spielen die Frauen vielleicht so gut, wie die besten Männerteams heute im Jahr 2019.
"Züri-Warrior
Member
Ich glaube das aktuelle Frauenteam der USA hätte eine Siegchance gegen das deutsche Team, welches 1974 gegen die Holländer Weltmeister wurde."


Danke dafür! Danke dir für den Post des Tages! Herrlich. Ich kann nicht mehr, so lustig! Never ever, mein Lieber.
Mit deiner zweiten Behauptung magst du durchaus rechthaben in Relation gesehen, doch das ist schlichtweg Science-Fiction.

Moment: Hattest du das ironisch gemeint gehabt? Sorry, dann kam es nicht wirklich rüber.
Zuletzt editiert:
Hab mir ein paar Gedanken gemacht.
Die besten Hochspringer sprangen 1974 2.25 m hoch. Die besten Frauen springen heute gut 2 m.
Die besten Weitspringer sprangen 1974 gut 8 m weit. Die besten Frauen springen heute gut 7 m.
Du hast recht. Wahrscheinlich würde das Frauenteam der USA nicht mal gegen den Weltmeister von 1950 eine Chance haben.
Die Schweizer Fussball-Nationalspielerin Florijana Ismaili ist tot aufgefunden worden. Der YB-Star ist bei einem Badeunfall im Comersee (ITA) ertrunken.
R.I.P., Florijana!
Der graue Anti-Trump-Dorsch holte sich mit den USA als Kapitän nicht nur den (erneuten) WM-Titel sondern schoss auch noch gleich das Game-Winning-Goal und holte damit sowohl den goldenen Schuh als beste WM-Torschützin als auch den goldenen Ball als WM-MVP...
Zuletzt editiert:


Beitrag hinzufügen (*=Pflichtfeld)
Name*   
E-Mail   
Smilies hinzufügen:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.