Discussion Forum

Forum - Sports - Spengler Cup Davos

Finalspiel:
Davos - Prag

Wer gewinnt?
Davos
PRAG!!!!!!!
prag!
Davos oder Prag
Team Canada :-)
DAVOS!!!
Icehockey ?
Ja, Spengler-Cup ist eines der angesehensten Club-Turniere überhaupt ...
http://www.spenglercup.ch
Last edited: 31.12.2004 00:59
davos hat gewonnen!
haha!davos hät gwunne!!!
2:0!!!
und jetzt
sind sie Europameister ?
kei ahnig lueg da nö..
@SportyJohn: Nein, der Schweizer sagt dazu: "das si Sibesiechä"

Naja - die haben das ganze Turnier durch ziemlich gut gespielt und Jonas Hiller hat den Kasten sauber gehalten - so gesehen ist der Sieg verdient. Hat es sich am Ende also ausgezahlt, das dieses Jahr so viele NHL Spieler mit dabei sind?
...Europameister? haha ...
Am Spengler-Cup nehmen immer nur 5 geladene Teams teil...
...und Wurstpromis saufen cüplis...
Spengler-Cup? Uuuuaaaaahhhh... gääääähn! Da ist bei der Slapshot-Trophy in Zuchwil mit SCB, ZSC und Ambri genau so gutes Eishockey gezeigt worden - wenn nicht besseres...

Zuchwil ist geil fürs Fussballtrainigslager

Davos is the best, Praha je pica zkurvena!
wer geht dieses jahr? also ich bin glücklicher besitzer eines stehplatzbillets vom speil hcd-mora ik *freu*
wir sind 15 jahre lang gegangen, aber die sensationelle organisation betreffend vorverkauf hat uns zum umdenken bewogen, jetzt hauen wir ein richtiges fondue rein und betrinken uns

also eigentlich lassen wir einfach die reise und die spiele weg

wir wollten seit jahren sitzplatztickets und jedesmal heisst es von offizieller seite, wir sollen im vorverkauf posten, der beginnt dann und dann, und wenn wir uns an dem termin melden morgens um 08.00 heissts es, sei schon lange ausverkauft...

dasgibt jedes jahr 3 bitterböse mails, worauf aber noch nie eine reaktion gekommen ist...

man verschenkt halt lieber halbpromis und ex-missen die tickets als sie zu verkaufen
Last edited: 11.12.2006 12:18
ja das ist wahr... der kauf eines tickets ist mühsam. hatte letztes jahr versucht übers internet zu bekommen. klappte nicht. dieses jahr ticket corner... und siehe da: es hat funktioniert!!!
Mal schauen... Team Canada vs HCD ist sicher schon ausverkauft dann schau ich die Spiele halt im SF...

Metallurg fehlt dieses Jahr, oder? Wird also den Titel nicht verteidigen können... schade!
11.12.2006 16:30
Schwizerin
portuguesecharts.com
Also im letzten Jahr war es jeweils kein Problem, noch vor dem Spiel die Tickets zu kaufen, also bei den Spielen unter der Woche auf jeden Fall nicht...
ja das erste mal in der geschichte des spenglercups das der titelgewinner des vorjahres nicht dabei ist. schade... war ein klasse team.
ja es gibt nur noch sitzplatztickets für NICHT-hcd-spiele
Davos gewinnt Eröffnungsspiel

Der HC Davos hat das erste Spiel am 80. Spengler Cup gewonnen. Der Gastgeber schlug die Eisbären Berlin mit 4:1. Beim Abendspiel zwischen dem Team Canada und Mora IK sind Sie auf «SF zwei» ab 20.00 Uhr live dabei.

http://www1.sf.tv/sfsport/index.php?catid=sporteventsspenglercup05x
Das Team Canada hat das hochstehende Prestigeduell gegen den HC Davos mit 6:3 gewonnen und nimmt dank dem zweiten Sieg im zweiten Spiel direkt Kurs auf den Final von Sonntag
ja war ein tolles Spiel... nun muss Davos die restlichen Spiele eigentlich gewinnen, wenn sie noch Chancen auf den Final haben möchten...
mein final tipp:

canada - mora
28.12.2006
Rewer
hitparade.ch
Claude, nicht unbedingt, denn alle anderen (ausser Canada) haben je ein Spiel verloren ...
Auch Canada kann noch 2x verlieren ...
Ich hoffe nur, das Mora es ins Finale schafft.

SO EIN GEILES TEAM!!!
Stimmt, was Kanada heute getan hat...
Wenn Kanada und Davos ihre Spiele morgen verlieren, haben 4 Teams 4 Punkte. Zählt dann die Direktbegegnung?
Last edited: 29.12.2006 23:13
...dann sind die Russen weiter ...
cham mir da ober helfe zu dem lied
mit dem lie ia ia o
Die Suche nach Songs vom Spengler-Cup bitte hier:
http://www.hitparade.ch/forum.asp?todo=viewthread&search=spengler&id=2402

Dort wurde auch schon nach dem Song gefragt, aber wusste bisher niemand...
wis nmer wie de hest
von spenglercup.ch:

Nach Moras 6:1-Sieg gegen Berlin ist die Ausgangslage im Finalrennen vor den letzten beiden Vorrundenpartien spannender denn je.

- Der HCD steht im Final, wenn er heute mindestens einen Punkt holt.
- Mora steht im Final, wenn heute entweder Davos oder Kanada in der regulären Spielzeit verlieren.
- Kanada ist im Final, wenn es heute mindestens einen Punkt holt.
- Chimik steht im Final, wenn die Russen heute Davos schlagen und gleichzeitig Berlin das Team Canada besiegt. Bedingung: Beide Siege in der regulären Spielzeit und der Sieg der Berliner höchstens um ein Tor höher als jener Chimiks.
- Berlin steht im Final, wenn es das Team Canada schlägt und gleichzeitig Chimik den HC Davos besiegt. Bedingung: Beide Siege in der regulären Spielzeit, der Sieg Berlins um mindestens drei Tore höher als jener Chimiks.
- In einem Fall entscheidet die Anzahl der geschossenen Tore oder gar das Los zwischen Chimik und Berlin: Wenn heute beide in der regulären Spielzeit gewinnen und Berlins Sieg um genau zwei Tore höher ist.
Kanada im Final
Davos also im Final (und ohne die beiden Spiele gewonnen zu haben ...)
2 Siege, 2 Niederlagen (1 nach Verlängerung) : 5 Punkte
Wenn die Davoser weiterhin so viel Glück haben, müssen sie ja geradezu den Final gewinnen...
Also, für diesen Flop von Justin Pogge müsste der Kurverein Davos dem Canada-Goalie eigentlich ein Jahr lang Gratisferien offerieren! Aber wer weiss, vielleicht ist das schon vor dem Spiel bereits passiert...
Sauber, Davos hat gesiegt

Was ist das eigentlich für ne Aida-Version die nach den Toren gespielt wird? Glaub kaum, dass es das original ist...
Teilnehmer
Wer spielt beim Spengler Cup 2007?

Team Canada
HC Davos
Adler Mannheim
HC Pardubice
HC Salawat Julajew Ufa

http://www.sf.tv/sfsport/index.php?catid=sporteventsspenglercup05x
Heute fällt mit dem Duell zwischen Schweizer Meister Davos und dem Deutschen Champion Adler Mannheim der Startschuss zum 81. Spengler Cup. 14.50 Uhr live.

Am Abend spielen dann das Team Canada - Pardubice 19.55 Uhr.
Davos mit einer Startniederlage gegen die Adler aus Mannheim. 2:3 verloren sie.
Gut so.
Warum gut so? Bist du ein Fan der Adler?
schlecht so würde ich eher meinen..
Mich wundert es etwas, da die Adler in der DEL dieses Jahr nicht so den Lauf haben wie letztes Jahr. Hätte mit einem Sieg für den HCD gerechnet.
Aber so freut es mich umso ehr
Team Canada gewinnt im Penalty schiessen mit 4:3.

Morgen Abend dann der "Klassiker" des Spengler Cup's Team Canada gegen den HC Davos.
Ja Rewer - ist Zeit, dass mal wieder eine deutsche Mannschaft den Spengler Cup gewinnt. Der Final Mannheim-Canada ist nach dem ersten Tag ja schon fast perfekt Davos ist bei mir nur die Nummer drei an diesem Turnier.
Ufa mit Superstart

Die Russen von Salawat Ufa haben beim Spengler Cup das erste Spiel gegen Pardubice mit 5:0 gewonnen und aufgezeigt, dass mit ihnen im weiteren Turnierverlauf auf den Turniersieg wie erwartet zu rechnen sein wird.
Davos verliert klar und deutlich mit 2:6 gegen das Team Kanada. Somit sind die Chancen für die Teilnahme am Final des diesjährigen Spengler Cups für Davos auf ein extremes Minimum gesunken.
Hört mir bloss auf mit diesen Russen. Werden von unseren TV-Kommentatoren hochgejubelt, dass es fast peinlich ist. Das einzig geile an denen sind doch die froschgrünen Trikots und Helme... Final: Canada-Mannheim!
Dass Reto auch von Eishockey keine Ahnung hat, war irgendwie zu erwarten.
Tom, so klar und deutlich (dein Text vom Teletext) war das auch wieder nicht.
Schliesslich lag Davos im Mitteldrittel in Führung und auch ein 2-Tore Rückstand bis 3 Minuten vor schluss ist alles andere als deutlich ...
@Rewer
Ich denke, 2:6 ist am Schluss sicher klar und deutlich, aber die Kanadier gewannen mit eins bis zwei Toren zu hoch. Davos schaffte es einfach nicht ein Mittel zu finden und das ist Fakt.
Davos verliert auch das 3. Spiel am diesjährigen Spengler Cup mit 1:3 gegen Pardubice und kann den FINAL definitiv vergessen.

Mein Final Tip: Team Canada - Ufa
Ufa gewinnt mit 6:1 gegen die Adler aus Mannheim. Der Sieg der Russen stand nie zur Debatte, wobei man sagen muss, dass die Deutschen mit 0:1 in Führung gingen.

Morgen 15.00 Uhr das Hammerspiel Ufa - Team Canada

Last edited: 28.12.2007 22:52
Sehr attraktives Spiel von Ufa und Mannheim, wobei die Russen ab und zu schon fast gezaubert haben
Stimmt Claude
Man sagt ja das Ufa das beste Team ausserhalb der NHL ist. Ich denke dies zurecht.
Mein Komentar zu Reto bezüglich der Russen hat sich bestätigt.
Wenn die Russen wollen, werden sie das Turnier gewinnen.
@elton

Hör doch auf mit diesen Russen! Das einzig geile an denen sind doch die froschgrünen Trikots und Helme...
Eben
Canada gewinnt gegen Ufa knapp mit 3:2. Würde mich freuen wenn dies der Final würde. Canada ist bereit im Final.
Canada - Ufa 3:2 Yes! Yes! Yes!
Wäre aufgrund der gezeigten Leistungen in der Tat ein tolles Finale, zudem Team Canada mit Russland (Final 05 gegen Metallurg verloren) noch eine Rechnung offen hat. Allerdings ist Canada noch nicht ganz durch. Theoretisch können drei Mannschaften (CAN/Ufa/Mannheim) noch auf sechs Punkte kommen und damit selbst die Kanadier noch auf Rang 3 zurückfallen - aber effektiv ist es wohl sehr unwahrscheinlich.
Canada gewinnt auch gegen die Adler mit 4:2. Somit heisst der FINAL Canada gegen Ufa. Juppi.
Davos konnte im letzten Gruppenspiel gegen UFa noch gewinnen. 6:5. Berra mit Flop aber das hätte jedem anderen Torhüter auch passieren können.


Morgen 12.00 Uhr Final Canada gegen Ufa.
Team Canada ist nun klarer Favorit morgen. Und wäre im Fall eines Finalsiegs das erste Team seit vielen Jahren, das alle fünf Partien am Spengler gewinnt. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass das mal eine Mannschaft geschafft hat. Hat jemand die Statistik dazu?
Ich hoffe mal auf HC Salawat Julajew Ufa

Die sind immerhin nur mit den Torhütern 2 und 3 angereist und trotzdem auf dem 2. Platz...

Stelle mal den dritten Torhüters eines NLA-Clubs ins Tor bei einem Spenglercup (so geschehen heute bei Ufa-Davos) und verliere bloss mit einem Tor weniger...
Last edited: 31.12.2007 00:07
Ich bin überzeugt, dass die Russen den Davosern den Sieg geschenkt haben. Im ersten Drittel haben sie gezeigt dass sie Davos bei Bedarf deklassieren könnten.
Danach ging der Turnierleiter vermutlich in die Kabine der Russen, um sie um Gnade zu bitten.
HC Davos ohne Punkte wäre ein Skandal gewesen.
YES!!!

Canada gewinnt den Spengler Cup 2007 gegen Ufa mit 2:1.

Canada Forever was Eishockey betrifft.
It's coming home, it's coming home, the Cup is coming home!

Wiederum eine taktische Glanzleistung von Team Canada. Starke Leistung von Curtis Joseph, der Typ hielt fast alles!
Zweifellos hatten die Kanadier bei den beiden Toren auch etwas Glück, aber: wer alle fünf Spiele beim Spengler-Cup 2007 gewinnt, hat den Titel am Ende mehr als verdient!
Ja, war toll gestern. Team Canada ist verdienter Sieger des Spengler Cup 2007. Fünf Spiele, fünf Siege - die übrigen Teams haben je maximal zwei Siege und mindestens zwei Niederlagen auf ihrem Konto.
Die Spengler-Cup-Teilnehmer für dieses Jahr sind bekannt.

Gastgeber HC Davos
Titelverteidiger Team Canada
Ingolstadt aus Deutschland
Karlsbad aus Tschechien
Dynamo Moskau Russland

Und genau heute in 4 Monaten geht es los.
ach scheisse. find es schade dass keine skandinavische mannschaft dabei ist. naja. der spengler cup ist auch nicht mehr das, was er mal war.
Wie zu befürchten war: Wegen der Champions Hockey League sagen die Landesmeister die Teilnahme am Spengler-Cup frühzeitig ab. So müssen die Davoser nehmen, was übrig bleibt. HCD und Canada sind klar, Dynamo Moskau könnte wenigstens etwas spielerischen Glanz ins Turnier bringen. Aber Ingolstadt? Und Karlovy Vary? Hallo? Ich schnarch gleich weg...
Und nächstes Jahr wollen sie eine Modusänderung - mit 6 Teams! Was kommt dann? Dukla Jihlava und der Schwenninger ERC???
Noch einen Monat und dann steigt das alljährliche Eishockeyspektakel in Davos.

Kennt jemand schon die Spielernamen die Teilnehmen werden?
Es heisst doch eine 2 CH-Equipä wäre am Start...

Ich glaube Renato Tosio war bei Davos Mal im Tor am Spengler Cup.
Die zweite CH-Mannschaft kommt erst (vielleicht) zum Zug, wenn der Spengler-Cup mit sechs Teams in zwei Dreier-Gruppen gespielt wird. Könnte angeblich schon 2009 soweit sein.
Für die Kaderlisten empfehle ich eurohockey.net. Dynamo Moskau hat den starken Schweden Weinhandl und Eric Landry (ex-SCB) im Team. Und soweit ich weiss, spielt beim ERC Ingolstadt ein weiterer alter Bekannter aus Bern mit: Yves Sarault!
Spielplan 2008

26.12. Dynamo Moskau - Davos 15:00
26.12. Kanada - Karlovy Vary 20:15
27.12. Karlovy Vary - Ingolstadt 15:00
27.12. Kanada - Davos 20:15
28.12. Davos - Karlovy Vary 15:00
28.12. Ingolstadt - Dynamo Moskau 20:15
29.12. Ingolstadt - Kanada 15:00
29.12. Karlovy Vary - Dynamo Moskau 20:15
30.12. Dynamo Moskau - Kanada 15:00
30.12. Davos - Ingolstadt 20:15
31.12. FINAL 11:45
Last edited:
Kaderliste Team Kanada

Tor:
1 Daren Machesney
51 Travis Scott

Abwehr:
7 Micki Dupont
8 Dale Clarke
14 T.J. Kemp
23 Jay Harrison
44 Shawn Heins
55 Ric Jackman
79 Mario Scalzo

Angriff:
9 Domenico Pittis
10 Serge Aubin
11 Kirby Law
17 Hnat Domenichelli
19 Stacey Roest
24 Jean-Pierre Vigier
25 Jeff Toms
27 Randy Robitaille
38 Brad Isbister
39 Byron Ritchie
75 Martin Kariya
91 Jean-Guy Trudel

Headcoach Sean Simpson



Kaderliste HC Davos

Tor:
30 Leonardo Genoni
35 Reto Berra

Abwehr:
4 Pascal Müller
5 Marc Gianola
12 Andreas Furrer
16 Florian Blatter
21 Patric Della Rossa
55 Lukas Gerber
57 Lukas Stoop
78 Jan von Arx
91 Robin Grossmann
98 Nick Naumenko (Ambri)

Sturm:
10 Andres Ambühl
19 Alexandre Daigle
24 Josef Marha
27 Peter Sykora
37 Sven Helfenstein
48 Robin Leblanc
27 Dino Wieser
65 Marc Wieser
69 Sandro Rizzi
25 Petr Taticek
79 Michel Riesen
83 Reto von Arx
87 Dario Bürgler
92 Martin Sonnenberg (Ambri)
94 Peter Guggisberg
93 Johnny Pohl (Lugano)
95 Tony Salmelainen (Genf)

Coach Arno Del Curto



Kaderliste ERC Ingolstadt

Tor:
25 Sebastian Vogl
29 Jimmy Waite
33 Max Englbrecht

Abwehr:
4 Bruno St.Jacques
22 Michael Bakos
26 Allan Rourke
38 Jakub Ficenec
41 Tobias Draxinger
53 Jason Holland
55 Stephan Daschner

Angriff:
5 Max Brandl
9 Yves Sarault
11 Eric Nickulas
16 Michael Waginger
17 Matt Higgins
18 Doug Ast
19 Sasa Martinovic
23 Duncan Milroy
27 Matt Keith
36 Yannik Seidenberg
39 Thomas Greilinger
77 Martin Hinterstocker
84 Jean-François Boucher
91 Rene Roethke
96 Glen Goddall
?? Oliver Setzinger (SCL Tigers)
?? Reto Kobach (SCL Tigers)
?? Daniel Steiner (SCL Tigers)
?? Romano Lemm (HC Lugano)

Headcoach: Greg Thomson



Kaderliste Dynamo Moskau

Tor:
20 Michail Birjukow
34 Witali Jeremejew
90 Alexander Zaliwin

Abwehr:
3 Pawel Waletenko
4 Karel Rachunek
6 Denis Denisow
34 Sergej Wischedkewitsch
35 Alexander Budkin
36 Jakow Rylow
51 Gennadi Razin
77 Alexej Schitnik
95 Daniil Markow

Angriff:
9 Igor Jelemejew
11 Konstantin Kasjantschuk
13 Iwan Nepriajew
16 Peter Cajanek
19 Alexander Goroschanski
23 Dimitri Schitikow
27 Dimitri Afanasenkow
33 Maxim Pestuschko
43 Witali Jachmenew
53 Denis Tolpeko
55 Alexej Badjukow
68 Witali Karamnow
71 Alexej Kaljuschni
80 Mattias Weinhandl

Headcoachs: Wladimir Vujtek / Sergej Kotow


Kaderliste HC Karlovy Vary

Tor:
2 Lukas Sablik
51 Lukas Mensator

Abwehr:
7 Kamil Cerny
8 Jiri Hanzlik
9 Josef Reznicek
15 Miroslav Duben
21 Jakub Cutta
19 Petr Mudroch
55 Roman Prosek
63 Ondrej Nemec
71 Jakub Grof
91 Michal Dobron

Angriff:
5 Marek Melenovsky
16 Jaroslav Kristek
17 Frantisek Kladany
19 Jakub Bauer
22 Martin Zatovic
23 Lukas Pech
26 Jan Kostal
27 Rastislav Dej
31 Petr Sailer
34 Vaclav Skuhravy
40 Milan Prochazka
46 Petr Kumstat
79 Milan Hluchy
96 David Zucker

Headcoach: Josef Palecek
...ich helfe Ingolstadt, weil dort einer Tobias heisst
nee, vor allem nicht wenn diese wie Adler Mannheim spielen werden

Ich helfe Davos, ohne Reto Von Arx versteht sich...

ps, gottseidank, muss der SCB nicht wieder all seine Ausländer abliefern.
Last edited:
Top Favorit ist ganz klar Team Kanada

Die haben wirklich die Crème de la Crème aufgeboten.
...naja Gamache Abid oder Bordelau (Dube?) wären sicher auch keine schwäche fürs Team gewesen.
ich bin zwar ein eishockeyfan aber so ein plauschturnier interessiert mich einfach nicht!!!
Der spengler cup ist doch nur da damit der haschclub etwas geld in die kasse kriegt!!!
Ohne den spengler cup würde es davos nicht geben!!!
Ich würde sofort unterschreiben bei dem zitat von zahner....
...naja GO Monrose, ist immerhin eines der angesehensten Sportturniere weltweit, das kann man nicht wegreden...
Die Wiedervereinigung von Trudel/Domenichelli sowie der Servette-Kanadier! Spektakel ist vorprogrammiert!
GO, CANADA, GO!!!
@Tobi1990

Sportturniere würde ich nicht sagen aber Eishockeyturniere, da gib ich dir recht. Denn das Turnier wird auch in Canada über den Bildschirm laufen.

GO, CANADA, GO!!!
Ja aber schlussendlich ist es nur ein plausch,ausserd der hcd der nimts natürlich sau ernst wie die meisterschaft!
Ich würd einfach vorschlagen in zukunft jedes tunierchen am besten die ,vor den meisterschaft,genau die vorbereitungs spielen auch zu übertragen!!!
Das Team Kanada gewinnt zum Auftakt und bezwingt den tschechischen Vertreter Karlovy Vary mit 3:1.

Morgen 20.00 Uhr Davos - Team Kanada (Klassiker).
Hallo freunde ein verzweifelter Eishockeyfan aus Deutschland sucht dringend Karten fürs Finale vom Spengler Cup! Kann mir irgendjemand helfen? Bitte!
Kärpät Oulu wäre doch mal ein Interessantes Team am Spengler Cup, nur das Problem ist halt das Sie meistens an der Champions Hockey League teilnehmen
Karlovy Vary ist wieder im Geschäft

Karlovy Vary darf am Spengler Cup weiter von der Final träumen. Die Gäste aus Tschechien besiegten Inglostadt aus Deutschland mit 5:2.
Davos gewinnt im Penaltyschiessen gegen das Team Kanada glücklich.
War ein ckuules Spiel. Glücklich war der Sieg aber sicher nicht.
Wenn man 38 Sekunden vor Schluss durch einen äusserst groben Fehler den Ausgleich hinnehmen muss ist der Sieg dann doch eher verdient.
Wow war echt überascht das Davos die Kanadier schlugen.
Wer weis vieleicht treffen Davos und Kanada im Finale aufeinander,wen keiner noch aus dem wettbewerb ausscheidet.Hopp Davos!!
Der Davoser Sieg im Penaltyschiessen war glücklich und nichts anderes. Wieso trifft Roest nur die Latte, Pohl dafür genau die Lücke zwischen Scott's Körper und Fanghandschuh? Glück... Alles in allem geht der HCD-Sieg aber schon in Ordnung. Sie agierten, die Kanadier reagierten. In den nächsten Spielen wird das allerdings anders sein, Simpson wird seine Leute bei der Ehre packen: Win for Jimmy!
Richtig Oski.ch

Aber ich habe das Gefühl, dass dem HCD den einen Punkt noch zum Verhängnis werden könnte.
tolle davoser gegen kanada. sie retteten den sieg doch noch!
Yes! Team Canada im Final! 6:3 gegen die Russen, auf welche sie morgen im Endspiel gleich nochmal treffen werden. Der HCD damit leider vorzeitig ausgeschieden.
Ich möchte an dieser Stelle SF bitten, morgen einen anderen Kommentator aufzubieten. Claude Jaggy ist "Schlaftablette" pur!
Souveräner und hochverdienter Sieg von Team Canada. Und morgen kommen diese überschätzten und unsympathischen Russen gleich nochmals dran

Und ja, Claude Jaggi ist weder fachlich noch sprachlich kompetent. Ein eigentliches Ärgernis. Musste der kurzfristig für Bürer oder Billeter einspringen?
@Oski.ch

Yes! Das Team Kanada ist morgen dabei. Claude Jaggy hat seine Sache schon gut gemacht.

PS: Für morgen ist aber Stefan Bürer der beste Eishockeyfachmann der Schweiz aufgeboten.
Der Spengler Cup ist nach wie vor ein sehr guter Event. Ich sah gestern die beiden Spiele und war begeistert vom Tempospiel der Russen und dem körperbetonten, jedoch sehr effizienten Spiel der Kanadier. Doch was heute Abend abläuft, schadet dem Ruf des Spengler Cups. Was die Herren vom HC Davos bieten, ist ja wohl die grösste Frechheit gegenüber Fans, die ein tolles Spiel sehen wollen. Klar kann man sagen, dass sich die Russen auch nicht gerade als sehr sportlich erwiesen(da sie sich offensichtlich schon auf den morgigen Final geschont haben). Aber wie wir heute Abend sehen sind die Davoser kein Stück besser. Gianola und Furrer konnten sich kaum halten vor Lachen(selten solche Idioten gesehen). Aber eben, ihnen scheint es egal zu sein, dass die Leute im Stadion sind um ein attraktives Spiel zu sehen...Mein Beileid an alle die sich diesen Match anschauen müssen. Ich vermute, dass die Deutschen trotz ihres allfälligen Sieges ausgepfiffen werden. Das würde einmal mehr die Beschränktheit einiger Fans zeigen; denn die einzigen die heute ein Pfeiffkonzert verdient haben, sind die Davoser!

Christian Berglund Hockeygott
Habe noch einen Kommentar anzufügen: Ich bin der Meinung das das SF nicht so schlechte Kommentatoren hat. Jedoch finde ich dass Leute, die einen Bezug zu einem Verein haben(Bsp. Billetter), manchmal ein bisschen neutraler sein könnten. Nicht das ich etwas gegen Billeter hätte, aber er kommentiert oftmals sehr parteiisch. Weiteres Indiz dazu: Dem Goalie von Ingolstadt ist heute Abende der Stock gebrochen. Wenn Biletter auch die anderen Spiele verfolgen würde, wäre ihm vielleicht aufgefallen, dass dies gestern dem deutschen Goalie schon mal passiert ist..aber eben dies nur eine kurze Ergänzung.

Christian Berglund Hockeygott
Ha, ha! Da wollte wohl vor dem Jahresende einer noch schnell seine 15 Minuten Ruhm einziehen:

"Für die einzigen Emotionen sorgte ein Nebendarsteller im Pausenspiel bei Davos-Ingolstadt. Als sich der von Sponsoren mit einem HCD-Shirt gekleidete Herr mitten auf der Eisfläche via Mikrofon als ZSC-Fan outete, reagierte das Volk mit gellenden Pfiffen. In der von Beat Forster ausgelösten Fehde zwischen den beiden Klubs versteht auch der Anhänger auf der Stehrampe keinen Spass mehr. Der Verschmähte nahms gelassen und spendete das gewonnene Gold der HCD-Juniorenabteilung." (spenglercup.ch)
Dynamo Moskau hat den 82 Spengler Cup gewonnen mit 5:3 gegen das Team Canada

Last edited:
Spielplan 2009 vom 83. Spengler Cup aus Davos

26.12.2009 Minsk HC Davos 15.00 Uhr
26.12.2009 T. Canada K. Vary 20:15 Uhr
27.12.2009 HC Davos K. Vary 15.00 Uhr
27.12.2009 Mannheim Minsk 20:15 Uhr
28.12.2009 K. Vari Mannheim 15.00 Uhr
28.12.2009 T. Canada HC Davos 20:15 Uhr
29.12.2009 Mannheim T. Canada 15.00 Uhr
29.12.2009 K. Vary Minsk 20:15 Uhr
30.12.2009 Minsk T. Canada 15.00 Uhr
30.12.2009 HC Davos Mannheim 20:15 Uhr
31.12.2009 Final 12:00 Uhr
Wer gewinnt den Spengler Cup?

Laut einer Internetumfrage kam dieses Resultat raus.

45 % Team Canada
39 % HC Davos
8 % Dynamo Minsk
6 % Karlovy Vary
2 % Adler Mannheim
Die 8% haben am Schluss recht gehabt: Dynamo Minsk schlägt den HC Davos im Final mit 3:1 und ist verdientermassen erster weissrussischer Spengler-Cup-Sieger. Überragende Partie von Minsk-Goalie Mezin!
84. Spengler-Cup aus Davos vom 26.12.10 - 31.12.10

Neu werden 6 Teams teilnehmen (Siehe Kaderliste).


Spielplan 2010

Vorrunde Gruppe Cattini
26.12. HC Davos - Spartak Moskau 20:15
27.12. Team Canada - Verlierer Spiel 2 20:15
28.12. Gewinner Spiel 2 - Team Canada 20:15

Vorrunde Gruppe Torriani
26.12. Genf-Servette HC - SKA St. Petersburg 15:00
27.12. Sparta Prag - Verlierer Spiel 1 15:00
28.12. Gewinner Spiel 1 Sparta Prag 15:00

Pre-Semifinal
29.12. 2. Gruppe Torriani 3. Gruppe Cattini 15:00
29.12. 2. Gruppe Cattini 3. Gruppe Torriani 20:15

Semifinal
30.12. 1. Gruppe Torriani Pre SF 1 15:00
30.12. 1. Gruppe Cattini Pre SF 2 20:15

Final
31.12. Sieger Semifinals 1 Sieger Semifinals 2 12:00



Kaderlisten 2010


Team HC Davos

Tor
35 Berra Reto (Biel) SUI 03.01.1987
30 Genoni Leonardo SUI 28.08.1987
Abwehr
26 Back René SUI 08.09.1982
4 Cook Charlie USA 22.10.1982
29 Forster Beat SUI 02.02.1983
91 Grossmann Robin SUI 17.08.1987
80 Kutlak Zdenek (Ambri) CZE 13.02.1980
6 Ramholt Tim SUI 02.11.1984
57 Stoop Lukas SUI 01.03.1990
7 Tallarini Alan SUI 17.05.1984
78 von Arx Jan SUI 09.02.1978
Angriff
19 Bednar Jaroslav CZE 09.11.1976
46 Duca Paolo (Ambri) SUI 03.06.1981
94 Guggisberg Peter SUI 20.01.1985
97 Joggi Mathias SUI 22.01.1986
24 Marha Josef CZE 02.06.1976
75 Reymondin Joel SUI 10.07.1991
69 Rizzi Sandro SUI 22.10.1978
18 Sciaroni Grégory SUI 07.04.1989
13 Sejna Petr SLK 05.10.1979
11 Steinmann Janick SUI 10.02.1987
37 Sykora Petr CZE 21.12.1978
17 Taticek Petr CZE 22.09.1983
83 von Arx Reto SUI 13.09.1976
56 Wieser Dino SUI 13.06.1989
65 Wieser Marc SUI 13.10.1987

Coach Del Curto Arno

Team Genf-Servette

Tor
38 Mona Gianluca (Lausanne) SUI 12.09.1979
51 Stephan Tobias SUI 21.01.1984
29 Tamo Federico SUI 22.11.1984
Abwehr
47 Bergeron Marc-André CAN 13.10.1987
57 Bezina Goran SUI 21.03.1980
25 Breitbach Robin GER/SUI 05.03.1982
43 Gobbi John SUI 25.09.1981
33 Höhener Martin SUI 23.06.1980
5 Leeger Larry (Lausanne) SUI 30.10.1986
22 Mericer Jonathan SUI 18.02.1986
2 Pothier Brian USA 15.04.1977
55 Vukovic Daniel CAN/SUI 19.02.1986
Angriff
20 Berthon Eliot FRA 27.04.1992
7 Cadieux Jan SUI 17.03.1980
16 Conz Florian SUI 20.10.1984
27 Déruns Thomas SUI 01.03.1982
49 Fritsche Dan USA/SUI 13.07.1985
9 Josh Hannessy (Lugano) USA 07.02.1985
18 Park Richard USA 27.05.1976
17 Pivron Pierrick FRA 24.06.1990
14 Randegger Flurin SUI 01.05.1988
8 Salmelainen Tony FIN 08.08.1981
41 Savary Paul SUI 02.11.1982
91 Setzinger Oliver (Lausanne) AUT 11.07.1983
15 Toms Jeff CAN 04.06.1974
39 Trachsler Morris SUI 04.06.1974
10 Walsky Eric USA/SUI 30.09.1984

Coach McSorley Chris


Team Canada

Tor
29 Moss Tyler (SCL Tigers) CAN 29.06.1975
32 Deslauriers Jeff (Oklahoma/AHL) CAN 15.05.1984
Abwehr
37 Brown Curtis (Biel) CAN 12.02.1976
25 DuPont Micki (Zug) CAN 15.04.1980
8 Kwiatkowski Joel (Bern) CAN 22.03.1977
21 Murphy Cory (ZSC Lions) CAN 13.02.1978
41 Murphy Curtis (SCL Tigers) CAN 03.12.1975
7 Popovic Mark (Lugano) CAN 11.10.1982
77 Roche Travis (Bern) CAN 17.06.1978
16 Westcott Duvie (ZSC Lions) CAN 30.10.1977
Angriff
10 Aubin Serge (Fribourg) CAN 15.02.1975
28 Bell Mark (Kloten) CAN 05.08.1980
26 Brooks Brendan (SCL Tigers) CAN 26.11.1978
61 Down Blaine (ZSC Lions) CAN 16.07.1982
27 Holden Josh (Zug) CAN 18.01.1978
73 Iggulden Mike (SCL Tigers) CAN 09.11.1982
75 Kariya Martin (Ambri) CAN 05.10.1981
19 Landry Eric (Ambri) CAN 20.01.1975
62 Lehoux Yannick (Ambri) CAN 08.04.1982
15 McLean Brett (Bern) CAN 14.08.1978
50 Metropolit Glen (Zug) CAN 25.06.1974
12 Pelletier Pascal (SCL Tigers) CAN 16.06.1983
9 Pittis Domenico (ZSC Lions) CAN 01.10.1974
24 Vigier Jean-Pierre (Bern) CAN 11.09.1976

Coach Messier Mark


Team SKA St. Petersburg

Tor
35 Iwannikow Jewgeni RUS 29.04.1991
37 Solokow Maxim RUS 27.05.1972
31 Stepanek Jakub CZE 20.06.1986
Abwehr
6 Denisow Denis RUS 31.12.1981
85 Fransson Johan SWE 18.02.1985
73 Grebeschkow Denis RUS 11.10.1983
2 Gusew Sergej RUS 31.07.1975
0 Nikitin Igor RUS 09.03.1987
47 Petrow Alexej RUS 01.02.1983
52 Semenow Alexej RUS 10.04.1981
5 Wischnewski Witali RUS 18.03.1980
77 Worobjew Dimitri RUS 18.10.1985
Angriff
61 Afinogenow Maxim RUS 04.09.1979
44 Artjuchin Jewgeni RUS 04.04.1983
18 Brylin Sergej RUS 13.01.1974
10 But Anton RUS 03.07.1980
16 Chaynek Petr CZE 18.08.1975
19 Jaschin Alexej RUS 05.11.1973
83 Klimenko Gleb RUS 28.07.1983
42 Korolew Anton RUS 26.01.1988
7 Krjukow Artem RUS 05.03.1982
15 Kuscherjawenko Alexander RUS 27.08.1987
9 Martensson Tony SWE 23.06.1980
62 Panow Konstantin RUS 29.06.1980
39 Rybin Maxim RUS 15.06.1981
23 Schitikow Dimitri RUS 21.01.1986
33 Suschinski Maxim RUS 01.07.1974
80 Weinhandl Matthias SWE 01.06.1980

Coach Sykora Vaclav


Team Spartak Moskau

Tor
39 Hasek Dominik CZE 29.01.1965
50 Jachin Alexej RUS 26.03.1984
Abwehr
7 Baranka Ivan SVK 19.05.1985
33 Bodrow Denis RUS 22.08.1986
3 Budkin Alexander RUS 08.11.1986
77 Piganowitsch Oleg RUS 12.05.1985
34 Riazanow Michail RUS 04.12.1986
4 Selesnew Jakov RUS 04.08.1989
57 Wischnewski Dimitri RUS 03.01.1990
72 Scheldakow Grigori RUS 11.02.1992
Angriff
19 Fedorow Jewgeni RUS 11.11.1980
29 Gubin Oleg RUS 12.04.1981
75 Junkow Alexander RUS 21.11.1982
79 Junkow Michail RUS 16.02.1986
83 Knjazew Kirill RUS 09.06.1983
96 Lapenkow Jewgeni RUS 01.08.1984
88 Ljuduschin Roman RUS 04.05.1988
38 Mikusch Juraj SVK 22.02.1987
92 Radivojevic Branko SVK 24.11.1980
14 Ruzicka Stefan SVK 17.02.1985
13 Schkotow Alexej RUS 22.06.1984
20 Sidjakin Andrej RUS 20.01.1979
9 Suglobow Alexander RUS 15.01.1982
11 Schukow Michail RUS 03.01.1985

Coach Jakowenko Andrej


Team Sparta Prag

Tor
30 Bäumle Thomas (Ambri) SUI 25.09.1984
42 Pöpperle Tomas CZE 10.10.1984
Abwehr
62 Du Bois Félicien (Kloten) SUI 18.10.1983
24 Gulaši Michal CZE 18.07.1986
38 Hanzlík Jan CZE 21.03.1982
14 Husák Patrik CZE 23.4.1990
82 Macholda Petr CZE 25.01.1982
3 O'Brien Doug CAN 16.02.1984
52 Philipp Radek CZE 12.02.1977
51 Vykoukal Jiri CZE 11.03.1971
Angriff
41 Bartánus Marek SVK 13.02.1987
6 Broš Michal CZE 25.01.1976
11 Hromas Karel CZE 27.01.1986
13 Kůrka Tomáš CZE 09.03.1989
29 Koreis Jakub CZE 26.06.1984
18 Kratěna Ondřej CZE 21.04.1977
16 Luňák Lukáš CZE 03.05.1989
21 Pacovský Dominik CZE 08.06.1990
23 Peter Emanuel SUI 09.06.1984
10 Smoleňák Radek CZE 12.03.1986
87 Ton Petr CZE 10.08.1973
7 Treille Yorick FRA 15.07.1980
9 Výborný David CZE 22.01.1975

Coach Horava Miloslav
Jetzt bringt das Schweizer Fernsehen sicher wieder jeden
Match von diesem Grümpelturnier ,und finanziert da durch auch noch den HC Davos,und von der Nationalen Meisterschaft kommt das ganze Jahr nichts.
Der Schwede mit dem lustigen Namen (Weinhandl) ist auch wieder dabei. Mit Canada-Coach Mark Messier und Spartak-Goalie Dominik Hasek sogar zwei absolute NHL-Legenden!
Bin sehr gespannt auf den neuen Modus. Allerdings gibt es schon mal Abstriche zu machen: ein Final HCD vs. Canada ist - wenn ich das richtig gesehen habe - nicht möglich. Diese beiden Teams darum bitte 2011 in zwei separate Gruppen einteilen.
Doch, ist möglich: Wenn sie Gruppensieger und Gruppendritter werden.
ist aber doch ein ziemlich komplizierter Modus.

Naja, hauptsache "iaiaiaio..."
SERVETTE VS. ST.PETERSBURG 2:6
DAVOS VS. SPARTAK MOSKAU 1:2

SPIEL UM PLATZ DREI: SPARTA PRAG VS. KANADA 1:3

FINALE: ST. PETERSBURG VS. SPARTAK MOSKAU 4:5
6:1 - Team Canada lässt Dominik Hasek (45) ziemlich alt aussehen.
Meini das nur oder lönd sie bi unterbrechige eifach immer das gliche scheiss lied laufe, das gat mr langsam so uf de sack. Weiss gar nöd wies heisst.

I glaub Moskau gheit jetzt use, St. Petersburg macht das Ding klar!
In den Halbfinals kommt es nun also zu zwei Neuauflagen aus den Gruppenspielen: SKA-Genf und HCD-Canada.
Und da liegt m.E. die Schwäche des neuen Spielplans: Man hätte die Halbfinals besser über Kreuz gespielt, das hätte den Fans zwei frische Spielpaarungen gebracht. So wie jetzt ist es offensichtlich, dass man ein reines Schweizer Finale "produzieren" möchte. Zum Glück wird vor allem SKA St. Petersburg was dagegen haben. Die Kanadier wirken mir dieses Jahr zu schwach.
@Oski.ch

Ja das sehe ich absolut ähnlich, dass nervt mich auch das es wieder zu den beiden gleichen spielen kommt wie wir schon hatten. Meiner Meinung nach hätte man die Halbfinals auch über das Kreuz spielen lassen müssen.
Naja für nächstes Jahr kann man ja dazu lernen.
Da habe ich den Kanadiern aber Unrecht getan! Souveräner 4:0-Sieg gegen sehr schwachen HCD. Somit Team Canada im Final gegen SKA St. Petersburg. Die Russen bleiben trotz allem Favorit.
Ich hoffe Canada gewinnt.

Den Mark Messier hätte es echt verdient, sowie die ganze Mannschaft.

Go Canada
Wie erwartet holt sich SKA St. Petersburg den Turniersieg - 4:3 gegen Team Canada. Damit ist der "Hattrick" für die russische Liga KHL perfekt.
85. Spengler-Cup aus Davos vom 26.12.11 - 31.12.11

Auch dieses Jahr sind wieder zwei Vertreter aus der Schweiz dabei. Neu zu Davos dazu kommt der Vizemeister Kloten Flyers.


Spielplan:

Vorrunde Gruppe Cattini:
26.12. Team Canada - HC Vitkovice 20:15
27.12. HC Davos - Verlierer Spiel 2 20:15
28.12. Gewinner Spiel 2 - HC Davos 20:15

Vorrunde Gruppe Torriani:
26.12. Kloten Flyers - Dinamo Riga 15:00
27.12. GA Wolfsburg - Verlierer Spiel 1 15:00
28.12. Gewinner Spiel 1 - GA Wolfsburg 15:00

Pre-Semifinal:
29.12. 2. Gruppe Torriani - 3. Gruppe Cattini 15:00
29.12. 2. Gruppe Cattini - 3. Gruppe Torriani 20:15

Semifinal:
30.12. 1. Gruppe Cattini - Pre SF 1 15:00
30.12. 1. Gruppe Torriani - Pre SF 2 20:15

Final:
31.12. Sieger Semifinals 1 - Sieger Semifinals 2 12:00


Kaderlisten:

Davos
Tor
35 Berra Reto (Biel) SUI 03.01.1987
30 Genoni Leonardo SUI 28.08.1987
Abwehr
26 Back René SUI 08.09.1982
29 Forster Beat SUI 02.02.1983
91 Grossmann Robin SUI 17.08.1987
27 Guerra Samuel SUI 11.06.1983
6 Ramholt Tim SUI 02.11.1984
57 Stoop Lukas SUI 01.03.1990
32 Untersander Ramon SUI 21.01.1991
26 Urech Dennis SUI 23.08.1994
78 von Arx Jan SUI 09.02.1978
Angriff
Brendl Pavel CZE 23.03.1981
87 Bürgler Dario SUI 18.12.1987
67 Donati Gianni SUI 06.03.1989
Earl Robbie USA 02.06.1985
94 Guggisberg Peter SUI 20.01.1985
97 Joggi Mathias SUI 22.01.1986
95 Kuonen Raphael SUI 13.03.1992
24 Marha Josef CZE 02.06.1976
21 Neuenschwander Jan SUI 10.01.1993
75 Reymondin Joel SUI 10.07.1991
69 Rizzi Sandro SUI 22.10.1978
18 Sciaroni Grégory SUI 07.04.1989
13 Sejna Petr SLK 05.10.1979
11 Steinmann Janick SUI 10.02.1987
37 Sykora Petr CZE 21.12.1978
17 Taticek Petr CZE 22.09.1983
83 von Arx Reto SUI 13.09.1976
56 Wieser Dino SUI 13.06.1989

Coach: Del Curto Arno


Kloten Flyers

Tor
66 Rüeger Ronnie SUI 26.02.1973
84 Flückiger Michael SUI 15.02.1984
Abwehr
11 Berger Sven SUI 06.02.1988
Birbaum Alain (Fribourg) SUI 11.10.1985
58 Blum Eric-Ray SUI 13.06.1986
62 Du Bois Félicien SUI 18.10.1983
25 DuPont Micki CAN 15.04.1980
Gossweiler Manuel (Biel) SUI 16.03.1983
56 Mettler Thomas SUI 29.04.1991
15 Schelling Philippe SUI 15.01.1985
8 Steiner Nicolas SUI 28.06.1991
52 Winkler Benjamin SUI 22.02.1977
Angriff
44 Bieber Matthias SUI 14.03.1986
13 Bodenmann Simon SUI 02.03.1988
71 Herren Yannick SUI 07.02.1991
10 Jenni Marcel SUI 02.03.1974
87 Kellenberger Steve SUI 06.02.1987
36 Keller Samuel SUI 09.02.1991
67 Lemm Romano SUI 25.06.1984
41 Liniger Michael SUI 29.11.1979
96 Neher Lars SUI 30.03.1992
14 Nordgren Niklas SWE 28.06.1979
46 Polak Vojtech CZE 27.06.1985
23 Santala Tommi FIN 27.06.1979
22 Stancescu Victor SUI 10.03.1985
19 Sutter Sebastian SUI 21.02.1991
94 Walser Samuel SUI 05.06.1992
27 Wick Roman SUI 30.12.1985

Coach: Eldebrink Anders


Team Canada

Tor
29 Jake Allen (Peoria Rivermen/AHL) CAN 08.07.1990
35 Turco Marty CAN 13.08.1975
Abwehr
44 Heins Shawn (Fribourg) CAN 24.12.1973
27 Hendry Jordan (Lugano) CAN 23.02.1984
8 Kwiatkowski Joel (Bern) CAN 22.03.1977
21 Murphy Cory (ZSC Lions) CAN 13.02.1978
26 Noreau Maxim (Ambri) CAN 24.05.1987
7 Parent Ryan (Manitoba Moose/AHL) CAN 17.03.1987
77 Roche Travis (Bern) CAN 17.06.1978
43 Walser Derrick (Lakers) CAN 12.05.1978
Angriff
38 Beaudoin Eric (Biel) CAN 03.05.1980
61 Down Blaine (ZSC Lions) CAN 16.07.1982
23 Fata Rico (Genf) CAN 12.02.1980
3 Hartigan Mark (Linköpings/SWE) CAN 15.10.1979
15 McLean Brett (Rockford/AHL) CAN 14.08.1978
73 McLean Kurtis (SCL Tigers) CAN 02.11.1980
50 Metropolit Glen (Zug) CAN 25.06.1974
10 Pelletier Pascal (SCL Tigers) CAN 16.06.1983
4 Perrault Joel (Ambri) CAN 05.04.1983
55 Reid Brandon (Lakers) CAN 09.03.1981
9 Ritchie Byron (Bern) CAN 24.04.1977
19 Roest Stacy (Lakers) CAN 15.03.1974
24 Vigier Jean-Pierre (Bern) CAN 11.09.1976
18 Williams Jeremy (Salzburg) CAN 26.01.1984

Coach: Crawford Mark


EHC Wolfsburg (DEL)

Tor
30 Dshunussow Daniar GER 12.03.1986
52 Fous Martin GER 14.01.1987
1 Lang Lukas GER 27.07.1986
Abwehr
29 Bina Robbie USA 04.01.1983
44 Degon Marvin USA 20.07.1983
24 Fischer Christoph GER 24.01.1988
Hecquefeuille Kevin (Genf) FRA 20.11.1984
34 Kohl Benedikt GER 31.03.1988
4 Paetsch Nathan CAN 30.03.1983
11 Schopper Benedikt GER 18.02.1985
33 Blake Sloan CAN 27.07.1985
12 Wurm Armin GER 11.06.1989
Angriff
7 Beardsmore Colin CAN 07.02.1978
9 Davis Patrick USA 28.12.1986
22 Dzieduszycki Matt CAN 08.04.1980
17 Furchner Sebastian GER 03.05.1982
10 Haskins Tyler USA 26.05.1986
8 Hospelt Kai GER 23.08.1985
61 Huebscher André GER 08.01.1989
21 Höhenleitner Christoph GER 10.08.1983
16 Laliberté David CAN 16.03.1986
15 Laliberté John USA 05.08.1983
13 Mayer Vinzenz GER 27.09.1990
14 Milley Norm CAN 14.02.1980
63 Pikkarainen Ilkka (Timra) FIN 19.04.1981
19 Werner Stephen USA 08.08.1984

Coach: Gross Pavel


Dinamo Riga (KHL-Team)

Tor
31 Holt Chris CAN 05.06.1985
37 Jucers Maris LAT 18.06.1987
Abwehr
3 Andersons Janis LAT 07.10.1986
44 Cibulskis Oskars LAT 09.04.1988
13 Galvins Guntis LAT 25.01.1986
2 Lavins Rodrigo LAT 03.08.1974
73 Lucenius Niclas LAT 03.05.1989
8 Ozolins Sandis LAT 03.08.1972
14 Redlihs Jekabs LAT 29.03.1982
9 Redlihs Krisjanis LAT 15.01.1981
6 Rekis Arvids LAT 01.01.1979
11 Sotnieks Kristaps LAT 29.01.1987
Angriff
75 Ankipans Girts LAT 29.11.1975
47 Cipulis Martins LAT 29.11.1980
15 Karsums Martins LAT 26.02.1986
83 Lundmark Jamie CAN 16.01.1981
87 Meija Gints LAT 04.09.1987
72 Nieminen Ville FIN 06.04.1977
17 Nizivijs Aleksandrs LAT 16.09.1976
66 Podzins Ainars LAT 16.03.1992
19 Redlihs Mikelis LAT 01.07.1984
32 Sindel Jakub CZE 24.01.1986
5 Sprukts Janis LAT 31.01.1982
23 Stals Juris LAT 08.04.1982
95 Upitis Juris LAT 16.06.1991
79 Warg Fredrik SWE 03.05.1979

Coach: Rautakallio Pekka


HC Vitkovice (Tschechen)

Tor
45 Malek Roman CZE 25.09.1977
35 Sindelar Filip CZE 30.10.1979
Abwehr
12 Barton Jakub CZE 12.07.1981
88 Kudelka Tomas CZE 10.03.1987
2 Malik Marek CZE 24.06.1975
74 Ovcacik Citrad CZE 18.10.1984
47 Puncochar Petr CZE 08.06.1983
8 Rehak Denis SVK 14.05.1985
16 Sedlak Adam CZE 21.09.1991
22 Sloboda Karol SVK 16.05.1983
7 Trnka Pavel CZE 27.07.1976
4 Voracek Tomas CZE 27.02.1990
Angriff
85 Burger Jiri CZE 08.05.1977
19 Hlinka Michal CZE 19.03.1991
20 Hruska Radim CZE 12.10.1984
27 Huzevka Peter SVK 09.09.1976
9 Kana Jan CZE 22.03.1990
79 Kana Tomas CZE 29.11.1987
61 Klimek Lukas CZE 14.11.1986
81 Kolouch Petr CZE 30.10.1991
71 Kucsera Lukas CZE 09.09.1991
26 Pabiska Lukas CZE 24.02.1984
55 Pohl Petr CZE 28.08.1986
41 Strapac Petr CZE 11.10.1989
13 Svacina Vladimir CZE 28.04.1987
83 Sykora Juraj SVK 19.09.1983
69 Szturc Roman CZE 25.09.1989
11 Ujcik Viktor CZE 24.05.1972
21 Walker Nathan AUS 07.02.1984
24 Sedivy Ondrej CZE 30.09.1989

Coach: Trlicik Mojmir
Last edited:
äähm Tom, neu sind 2 CH-Teams dabei?

letztes Jahr war Servette dabei...

!
Der Vizemeister war letzes Jahr auch dabei ... eben, Servette...
Last edited:
Stimmt Rewer
Last edited:
Starker Turnierstart von Kloten. Mindestens das erste Drittel lang...
Spengler Cup wird scheinbar immer mehr zum Grümpelturnier. Mannschaften wie Kloten oder Vitkovice sollten ihr Antrittsgeld gleich wieder abgeben.

...nana, auch Kloten gab das Beste. Im ersten Drittel hatten sie die besseren Chancen als der Gegner...
Was ich nicht begreifen kann ist, dass Eldebrink das Time Out erst beim 6:1 oder dergleichen genommen hat.
Gibt's dieses Jahr nur Kantersiege? Der Spengler-Cup ist und bleibt halt nur ein Plauschturnier. Wo sonst spielt ein Australier Eishockey!?!?
Bin ich der einzige, den die miserable Moderation (vor allem das Verhalten von Steffi Buchli) nervt?
Wieso muss SF allen zeigen, dass sie einen Exklusivvertrag haben und die Spieler minutenlang zeigen müssen, wie sie sich fürs nächste Drittel sammeln? Erstens ist das vollkommen uninteressant und zweitens behindern sie die Leuten mehr als dass sie vernünftige Informationen bringen.
Ich mag eigentlich Eishockey, aber wie sich SF hier verhält, finde ich unmöglich! Und spannend sind diese "Exklusiv-Rundgänge" durch die Katakomben auch nicht wirklich!
Davos - Team Kanada 8 : 1 ? Wie das?
Wow... bin grad zurück aus Davos. Geniales Spiel gewesen, Riesen-Stimmung im ausverkauften Stadion! 6 Goals im letzten Drittel. Die Kanadier haben am Schluss ziemlich nachgelassen und ihr Platzdrittel den Davosern ziemlich kampflos übergeben.
@Rewer

Falls du den Match nicht sehen konntest. Er war so, dass Davos von Anfang an gut war. Canada konnte die vielen Strafen die sich die Davoser eingehandelt haben nicht in Tore ummünzen. Und so kam es, dass Davos immer stärker wurde und ihre Chancen dann eiskalt ausgenutzt haben. Beim 4:1 liess sich Canada dann einwenig gehen.
Dieses "gehen lassen" nervt mich als Eishockey-Fan etwas. Resultate wie 9:2 oder 8:1 machen den Spengler-Cup zum Plauschturnier und unterscheidet den SC von seriösem Eishockey. Aber ich will den SC-Fans nichts wegnehmen, ist eben Show. Und genauso wird es übrigens auch vom SF präsentiert: als Show. Geht darum für mich in Ordnung.
Zudem ist auch einwenig der Modus schuld, da sich alle Teams immer noch für den Final qualifizieren können.
TEAM CANADA!!! 7:2 im Final und 5:0 in der Gruppe. Der 1:8-Ausrutscher gegen Davos vom letzten Jahr ist mehr als wettgemacht!
Yeah! The Cup is back home in Canada! 4:3 gegen LugaNO!
The same procedure as last year: Team Canada wischt mit LugaNO den Boden auf. 5:2!
Heute vor 40 Jahren fand am Spengler Cup um 10:30 Uhr das Spiel SKA Leningrad – Dukla Jihlava statt. Sprecher war der legendäre Jan Hiermeyer.
Leningrad gewann 2:0. Wegen Punktgleichheit musste das Penaltyschiessen entscheiden, das ebenfalls Leningrad mit 3:2 gewann.
1. SKA Leningrad ...... 4 18:11 6
2. Dukla Jihlava ........ 4 16:7 6
3. AIK Stockholm ...... 3 11:9 3
4. Kölner EC ............. 4 10:19 3
5. Schweiz ................ 3 9:18 0
Wegen starkem Schneefall konnte eine Partie nicht ausgetragen werden.
Ich hab's natürlich live am TV gesehen, wollte ich noch dazufügen.


Add a message (*=mandatory field)
Name*   
E-Mail   
Add Smilies:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?