Discussion Forum


Diesen Sonntag finden die folgenden Abstimmungen statt (Quelle:Vereinigte Bundesversammlung):

- Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung
- Volksinitiative "Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen"
- Volksinitiative "Für den Schutz fairer Löhne (Mindestlohn-Initiative)"
- Beschaffung des Kampfflugzeuges Gripen

Darüber hinaus finden auch diverse kantonale Abstimmungen statt.

Meinungen und Kommentare (alles selbstverständlich im Rahmen der Gesetze und vor allem auch der Anstandsregeln) sind willkommen.

Noch ein Hinweis an die Staffs: Lasst den Thread bitte drin, ich will beweisen, dass Politik hier unter gewissen Voraussetzungen durchaus ihren Platz hat.
Last edited:
Habe 4x «Jein» geschrieben und die Zettel mit einer leckeren Tütensuppe und etwas Bestechungsgeld (SFr. 3,50) ins Couvert gelegt.
Okay, wir versuchens wieder einmal.

Fuchs im Wald: Dann beginn doch die Diskussion mit deiner Meinung!
Ich habs übrigens heute abend ausgefüllt und werde es morgen per Post schicken.
Last edited:
- 1. Ja
- 2. Ja
- 3. Ja
- 4. Nein

Aber wie bei der Musik: Alles Geschmacksache
Es wird so viel über die Vorlagen 'geschwafelt', der Briefkasten ist vollgestopft mit Flyer von jeglichen Parteien - die einen sagen Ja die andern sagen Nein und keiner hat Recht.
Ich habe bereits brieflich abgestimmt und will und mag nicht hier auch noch mehr Worte über das Ganze verlieren.
kampf-flugzeuge?! wat wollt ihr schweizer denn damit :-D
Von mir gabs 4x JA
Danke Steffen!

Ich mache es gleich wie voex:

1. Ja
2. Nein
3. Ja
4. Enthaltung

Xabbu: Den Luftraum verteidigen. Die Schweiz ist kein Nato-Mitglied, sei dir dem bewusst.

Last edited:
Auch wenn ich gegen den Militärflugzeug-Kauf bin, regen mich Sozialdemokraten mit ihrem Slogan "Grips statt Gripen" auf. Glauben die wirklich, das Geld käme ausschliesslich der Bildung zugute, falls die Vorlage abgelehnt würde?
Last edited:
Besonders weil der Bund in der Bildungspolitik gar nicht so viel ausrichten kann, wie man meinen könnte. Die Bildung ist ja die Sache der Kantone.
Seit ich mich in Richtung Ausland abgesetzt habe, lasse ich das Abstimmen mal schön brav bleiben.....hier im Süden das Dolce Vita geniessen und dann noch "dreinschwafeln" wollen zuhause, das fand ich schon immer einigermassen problematisch!

Okay, wenn's dann mal wirklich um die Wurst gehen sollte, sprich um Fragen wie "Krieg oder Frieden" oder "Diktatur oder Demokratie", würde ich sicher die Notbremse (per Stimmzettel) ziehen, aber wirklich nur dann.....

Aber will ja kein Spielverderber sein, so würde ich, wenn ich denn würde:

1. Ja
2. Ja
3. Nein
4. Nein
Last edited:
Gebe noch kurz einen Überblick zu den kantonalen Abstimmungen im Kanton Solothurn: (Quelle:Kanton Solothurn; zu anderen Kantonen schreibe ich vielleicht auch noch etwas):

- Änderung der Kantonsverfassung: Erneuerbare Energien in die kantonale Verfassung
- Totalrevision des Gesetzes über die öffentlichen Ruhetage
- Änderung des Konkordats über Massnahmen gegen Gewalt anlässlich von Sportveranstaltungen

1. Ja
2. Nein
3. Nein
1. Ja
2. Ja
3. Nein
4. Nein
@Fuchs im Wald

Kantonale Vorlagen (Solothurn)

1. Ja
2. Nein
3. Ja

Nur meine Meinung
1. Ja
2. Nein
3. Nein
4. Nein

Grundsätzlich bräuchte die Schweiz schon neue Kampfflugzeuge. Aber Gripen? Nein danke.
1.Ja
2.Nein
3.Ja
4.Nein
Ergebnis heute:

1. Ja
2. Ja
3. Nein
4. Nein
1. Ja
2. Nein
3. Ja
4. Nein
Ähm, die Abstimmung ist vorbei.
Eine Abstimmung mit interessanten Ergebnissen!
Man kann ja gleichwohl noch die persönliche Meinung preisgeben.
Bestimmt, nur nützt es halt nur bedingt etwas.
4 Abstimmungen, 4 Volltreffer.....noch nicht mal so schlecht für einen "Ausländer"!
Und damit bestätigt sich, was man hinter vorgehaltener Hand schon länger gemunkelt hat:

Dino-Canarias ist Mr. Durchschnitt! Und das ist keinesfalls wertend (und wenn, dann positiv) gemeint. Ich werde sämtliche seiner Voten in Zukunft wohlwollend prüfen und mir seine Meinung einverleiben.
Last edited:
Es ist wieder soweit, diesen Sonntag wird abgestimmt. Wirklich kontrovers sollte diesmal nichts sein, insofern kann ich die Vorlagen gefahrlos posten (Quelle: Bundeskanzlei):

1. Volksinitiative «Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!»

2. Volksinitiative «Für eine öffentliche Krankenkasse»

1. Nein
2. Ja

Wie sieht es bei euch aus?
1. Nein
2. Nein

Wobei ein 'Ja' für die Krankenkasse auch kein Weltuntergang wäre, solange die MWST nicht angenommen wird... wobei so wie es vermarket wird würde mich nichts wundern
Last edited:
Für einmal einig mit dem Fuchs.

1. Nein
2. Ja
In zwei Wochen wird bereits wieder abgestimmt, dafür wird es heuer umso umstrittener, ich bitte also alle Forumsteilnehmer nachdrücklich um Mässigung und Besonnenheit. Die Vorlagen (Quelle: Bundeskanzlei):

1. Volksinitiative «Schluss mit den Steuerprivilegien für Millionäre (Abschaffung der Pauschalbesteuerung)»

2. Volksinitiative «Stopp der Überbevölkerung - zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen»

3. Volksinitiative «Rettet unser Schweizer Gold (Gold-Initiative)»

Abgestimmt habe ich bereits, Parolen gebe ich diesmal keine raus, um nicht für unnötige Kontroversen zu sorgen.

1. Nein
2. Ja
3. Nein
Habe es mir nochmals anders überlegt, ich gebe doch eine Parole raus:

1. Völlig egal
2. Nein
3. Nein
Der Zentralrat der Fliesentischbesitzer erteilt 3x Stimmfreigabe.

http://michael.kasotec.de/wordpress/wp-content/uploads/2013/02/34ertti.jpg
Und dort bist du Mitglied?
Kassierer. Meine Kontoverbindung kann per Memo erfragt werden.
1. JA
2. JA
3. JA
Und dann kommst du mit dem ganzen Geld in die Schweiz und wirst hier pauschal besteuert? Also wirklich, so geht das aber nicht!
1.JA
2.JA
3.NEIN
1. Pauschalbesteuerung: Enthaltung
2. Ecopo: Enthaltung (oder JA, um EU ans Bein zu pinkeln)
3. Gold: JA
Für einmal ganz einfach: 3x Nein!
Freude und Konfetti im Hause Oski.ch, während Europa einen "Linken" wie Ottifant nun wirklich nicht braucht.


Last edited:
Na southpaw, auch im Bau des Waldfuchses herrscht grosse Freude über das Resultat.
Ich habe übrigens nicht abgestimmt, southpaw.
Es ist ganz alleine deine Entscheidung und ich habe keinen Schweizer Pass.

Bezog sich nur auf deine Selbstkennzeichnung an anderer Stelle.
Ich: 3x JA
Volk: 3x NEIN

Es lebe die Revolution
JA/NEIN/NEIN hab ich abgestimmt, 3x NEIN ist jetzt auch ok.

Ecopop und Gold zum Glück überraschend deutlich abgelehnt. Vor allem letzteres ist erleichternd, damit hätte man problemlos die Schweiz ins Chaos versinken lassen können.
Etwas kurzfristig, aber die Abstimmung von diesem Sonntag soll natürlich nicht unerwähnt bleiben (Quelle: Bundeskanzlei):

1.Volksinitiative «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen»

2. Volksinitiative «Energie- statt Mehrwertsteuer»

Meine Meinung:
1. Nein
2. Nein
2x JA
Schiriki, du Masochist. Dann wirst du ja wie im November schon wieder danebenliegen...
Da behaupte noch einer, ich sei Mainstream
In einer Woche wird wieder abgestimmt, hier die Übersicht und meine Parolen (Quelle: Vereinigte Bundesversammlung):

1. Bundesbeschluss über die Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich (Präimplantationsdiagnostik)

2. Volksinitiative «Stipendieninitiative»

3. Volksinitiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)»

4. Änderung des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG)

1. Nein
2. Ja
3. Nein
4. Ja
1. Ja
2. Nein
3. Ja
4. Ja
1. Ja
2. Nein
3. Nein
4. Ja

Das war ja ultraknapp ... wenn ihr nicht eure vernünftigeren Romands hättet!

Ja, dass eine Vorlage durchkommt, obwohl die gesamte Deutschschweiz bis auf zwei Ausnahmen dagegen stimmt, habe ich auch noch nie erlebt. Aber angenommen ist angenommen, ich bezeichne mich ja auch regelmässig als deutschsprachigen Westschweizer.
Hier die Ergebnisse:

1. Ja
2. Nein
3. Nein
4. Ja

100 Punkte für Tipper ShadowViolin
Bald ist es wieder soweit, die folgenden Vorlagen stehen zur Abstimmung (Quelle: Vereinigte Bundesversammlung):

1. Volksinitiative «Pro Service public»

2. Volksinitiative «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen

3. Volksinitiative «Für eine faire Verkehrsfinanzierung»

4. Änderung des Bundesgesetzes über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung (Fortpflanzungsmedizingesetz, FMedG)

5. Änderung des Asylgesetzes (AsylG)

1. Nein
2. Ja (!)
3. Nein
4. Nein
5. Ja.
1. Ja
2. Ja
3. Nein
4. Ja
5. Nein
Interessant, dass hier also schon mindestens 3 Leute für das Grundeinkommen sind. Wo sich doch insgesamt 80% ignorant zeigen.

Ein ehemaliger Ministerpräsident von Thüringen wollte das auch mal einführen. Leider hat das seine Partei in die Kommissionen geschickt, wo es für immer verschwunden ist.

Um southpaw die Illusion zu nehmen, auf Hitparade.ch würden sich keine Ignoranten tummeln:

2. Bedingungslos NEIN!
Ich bin politisch zu wenig versiert, um hieran teilzunehmen.

Dies ist übrigens eine meiner Charakterstärken.

Zu wenig versiert ja - interessiert bin ich sehr. Aber gegen Neugierde kann man ankommen.

Na klar, ich könnte jetzt googlen, mich informieren und in Wahrheit habe ich ja auch zu allem eine eindeutige Meinung.

Aber ich mag einfach die Bürokratie nicht, oder besser gesamt, das System, das hinter allem steckt.

Ich bin lieber für mich alleine, in meinem eigenen kleinen Kosmos.

Schalt ich ein zur Tagesschau, und das muß ich ja doch manchmal tun, um auf dem neuesten Stand der menschlichen Katastrophe zu sein, ja dann überkommt mich oftmals der Brechreiz ...
Zur Flüchtlingspolitik allerdings, auch wenn sie hier nicht expliziet erwähnt wurde, muß man sich äußern. Daran kommt man nicht vorbei, egal wie man tickt.

Traurig ist hier vor allem, daß bislang die EU nicht als EU auftritt, geschweige denn agiert.

Daran kann man sehen, wieviel Wert so eine Verbundschaft rein auf dem Papier hat.

Dann kann man ja den ganzen Scheiß auch wieder einmotten und gegenseitig Krieg führen wie anno dazumal.

Wo ist der versprochene Zusammenhalt aller Völker? Nee, nirgendwo. Jeder kocht weiterhin sein eigenes Süppchen und erwartet vom Bündnis ausschließlich eigene Vorteile.

Aber das ist durchaus menschlich. Und Mensch taugt nix.
so ist es....
wenn sich alle staaten mal öffnen würden für ein miteinander, hätte man doch kaum probleme was die flüchtling-thematik angeht.

500 millionen eu-einwohner.
und da sollen aufgerundet 2 millioen flüchtlinge zu viel sein?! garantiert nicht.

was micht positiv stimmt ist, dass die zahl der vernünftigen größer ist und sich immer stärker wehrt gegen den hass....
Ich muss zugeben, dass ich nicht immer abstimmen gehen. Aber an ca. 90 % aller Abstimmungen habe ich mich beteiligt.

Zur Abstimmung von Morgen, folgendes habe ich der Urne deponiert:

1. Ja
2. Nein
3. Nein
4. Nein
5. Ja

Das ist einfach meine Meinung. Mehr sage ich dazu nicht.
1.Ja
2.Ja
3.NEIN
4.Ja
5.Nein
Abstimmung vom 12.Februar
3x Nein


Add a message (*=mandatory field)
Name*   
E-Mail   
Add Smilies:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?