Discussion Forum

Forum - Polls - Völlig anders vorgestellt

Welchen Musikkünstler habt ihr euch beim ersten Hören völlig anders vorgestellt?

Starten wir mit Christopher Cross, der kein schmächtiges Hühnerbrüstchen war und ist, sondern der hünenhafte Fette aus Dingsda.

Bonnie Tyler habe ich mir als Mannsweib vorgestellt. Und dann sah ich diese hübsche, schlanke, junge Blondine.
Mein Pfadikollege hat damals sogar steif und fest behauptet, der Bonnie Tyler sei ein Mann.
Als ich das erste mal Anastacia gehört habe. Im Outta Love. Was für ne Röhre die Frau hat. Genial.
Früher so ziemlich alle NDW-Interpreten, da ich sie zuerst im Radio hörte und später in der Glotze sah. Die sahen für mich alle damals schräg bis grotesk aus, brauchte eine Weile um mich an deren Look zu gewöhnen.
Rick Astley habe ich mir, als ich nur seine ersten Hits kannte, als ziemlich voluminösen, glatzköpfigen, vielleicht schon weit über 40-jährigen Sänger eventuell afroamerikanischer Herkunft vorgestellt...
Als Kind nahm mich meine Pflegemutter 1979 mit nach Leysin (VD). Es ist schon lange her,aber ich kann mich noch ganz gut erinnern als Agnetha von ABBA alleine ins Hotel kam,wo wir sicher 2 Stunden warteten.

Nein,sie hatte nicht Blonde Haare,sondern ganz weisse. Typisch Schweden eben. Aber sie war "WUNDERSCHOEN".
https://www.youtube.com/watch?v=G-Db3scgx3M

Als das in die Charts kam, war ich überzeugt, es müsse sich um einen schwarzen Sänger handeln.
So habe ich mir den Quasimoto nicht vorgestellt
Der Adrian - nicht der vom Stern - der von YOKKO

Beim Hören seiner Songs habe ich ihn mir klein, blass und unscheinbar vorgestellt .....wow, was für eine positive Überraschung, dass es nicht so ist!
Als ich das erste Mal Shrinking Universe von MUSE im Trailer zu 28 Weeks Later hörte, dachte ich, den Song singt eine Frau.

Kannte die Band bis dahin auch nicht.

Sah sie dann kurz darauf bei einem "alten" Rockpalast-Konzert von 1999 oder so, das immer mal wiederholt wird, kaufte den Hullabaloo Soundtrack und wurde Fanboy.
Anhand der Hammerstimme der supersüssen Helene Fischer hätte ich sie mir viel grösser als 1.58 m vorgestellt. Sie heisst übrigens NUR Helene zum Vornamen (hat sie in der Coopzeitung gesagt). An ihrem Geburtstag stand hier "Elena Petrovna" oder so ähnlich.
@ Lilli 1: Unter den Superstars gibt's neben ABBA auch eine Helene Fischer!
Ja klar, Helene Fischer, der globale Superstar schlechthin.

Zum Thema: Amy Winehouse hatte ich mir damals deutlich voluminöser vorgestellt.
Zu Elena Petrovna Fischer

https://de.wikipedia.org/wiki/Patronym

Wer in der UdSSR oder in Russland geboren wurde, der heißt grundsätzlich auch nach den dort geltenden Regeln.

Natürlich kann sie als deutsche Staatsangehörige auch auf den Vatersnamen verzichten.
DIe Kanzlerin habe ich mir immer anders vorgestellt, als böse Opportunistin.

So wurde mir das immer jahrelang gesagt.

Aber als sie plötzlich 2015 menschlich wurde, da mußte ich mich wohl umstellen. Es ist immer noch die gleiche Politik, mit der sie merkwürdig erscheint.

Seehofer kommt mit Menschlichkeit wohl weniger klar.
Von Ben Zucker habe ich eben gerade das Video zu "Na und?!" gesehen. Ich hatte mir keine Gedanken gemacht darüber, wie "diese Stimme" aussehen möge, war dann aber doch ziemlich überracht.

http://hitparade.ch/song/Ben-Zucker/Na-und!-1647526



Last edited:
Leslie Clio
Tony Esposito habe ich beim ersten Mal anhand seiner Stimme mir als kleinen, dürren und sehr jungen Sänger vorgestellt. Ich wunderte mich, als dann ein gemütlich wirkender Mittdreißiger mit Bart und Bauchansatz zu sehen war.
Wer ein Bandfoto von Arch Enemy sieht, wird wohl vom Gutturalgesang von Ex-Sängerin Angela Gossow überrascht sein!
Hier ihr Song Nemesis:

https://www.youtube.com/watch?v=ET7TI_PbeFg
hätte man Anna Murphy damals bei Eluveitie auch nicht vorderhand zugetraut. aber auf "Quoth The Raven" machte sie tatsächlich eins auf Arkona...
Lilli 1 hätte ich mir anhand des Schreibstils nie im Leben männlich vorgestellt. Er heisst André.
@ Collombin: Ich glaube nicht,dass du das weist. Nur wegen der E-Mail wirst du nicht beurteilen können,was ich jetzt wirklich bin! Denn du kennst mich ja nicht,genau so wie ich dich nicht,und dabei lassens wir auch. OK!!!

Es grüsst dich die Liebe Lilli 1.
@ Lilli 1: In der Maske (oder wie das Ding sonst heisst) hast du selbst deinen Namen hingeschrieben. Dazu beim Geschlecht noch ein "m" für männlich.
Bist du sicher,dass ich das war? Ich sage ja nicht "nein",aber auch nicht "ja"!!! Hoffentlich habe ich jetzt deine Neugier (was ich nicht verstehe) gesättigt.

Und jetzt wünsche ich dir noch: "HAPPY NEW YEAR"
Last edited:
Das hier kannst nur du ausfüllen und bearbeiten ;-)
https://hitparade.ch/members_search.asp?login=Lilli+1
aber man darf das doch auch wissen, nicht?
Sonst musst du es löschen.
Last edited:
Habe ich mir so manche Online-Freundschaften irgendwie netter vorgestellt.

Wer sich angesprochen fühlt, kann sich ja einbringen.

Ich kann ja auch ein Arsch sein.

Aber sowas, so ein Vertrauensbruch hätte ich niemals gebracht. Da steht allein die Erziehung gegen.

Dann hätte ich mich lieber für immer verpißt.

Wenn ich so einen Scheiß bringen würde, würde ich mich selbst hassen.

So gehässig könnte ich niemals sein.

Und wie sehr hasse ich erst Heuchelei!?

Warum bin ich nochmal Misanthrop?


Add a message (*=mandatory field)
Name*   
E-Mail   
Add Smilies:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?