Discussion Forum


Schon 11 Songs sind für den diesjährigen Eurovision Song Contest bekannt gegeben worden.
Habt ihr schon einen Favoriten aus den 11 Songs auserkoren?

Meine 3 Lieblingssongs davon:

Dänemark - Rasmussen - Higher Ground
Schweiz - ZiBBZ - Stones
Albanien - Eugent Bushpepa - Mall
Also ich bin für den Italienischen Beitrag,hoffe natürlich auch,dass er unter den ersten drei sich platziert.

Italien - Ermal Meta & Fabrizio Moro - Non mi avete fatto niente
Top 3 wird wahrscheinlich schwer. "Occidentali's Karma" war bei den Fan's beliebter und ich fand den Titel auch besser. Aber mal sehen
Du weist ja beim ESC ist inzwischen (fast) alles möglich. Warum? kann sich jeder seine Gedanken machen.

Wenn ich mir die Jahressieger von 2014' und 2017' noch in Gedanken habe,dann wird es mir übel.
Wenn die Nachrichtensprecherin die Bühne mit einem Pimmel vergleicht,
wenn man Lieder hört, die man beim Hören schon wieder vergisst,
wenn letzten Endes Ed Sheeran einen Song der Plain White T's interpretiert,
dann weiß man, dass eine Erfolgsgeschichte fortgeführt wird.

Unterdessen fand der griechische Vorentscheid heute nicht statt, weil vier von fünf Teilnehmern disqualifiziert wurden. Opa!
Mir ist alles egal, solange nicht diese Combo namens VoxxClub dort das selbsternannte "Volk der Dichter und Denker" vertritt - und zum Glück tut sie es ja auch nicht.

Auf den Fernsehabend im Mai freue ich mich bereits; im Panzer-Haus stehen Chips und Limonade parat.
Harmloser Vorentscheid Deutschlands...
Interpreten wie Hinz und Kunz.
Nicht mal die bayerische Boyband hatte etwas Besonderes an sich.
Die Künstler an sich waren mir zwar allesamt sehr symphatisch...aber leider boten die Songs echt nichts an.
Massenware und langweiliger Pop.
Einzig Ryk mit seinem Piano hatte noch was eigenwilliges.

Der Deutsche Beitrag ist zum 6. Mal in Folge enttäuschend .
@ RentnerHD: Ermal Meta & Fabrizio Moro stand tatsächlich kurz vor der Disqualifikation. RAI schmetterte ihn ab.

Aber ob dass der EBU ( mit Sitz in Genf) auch so sieht,ist noch nicht entschieden.
@ da_hooliii: Seit Stefan Raab nicht mehr dabei ist!

In den letzten 20 Jahren waren die größten Erfolge bei denen Raab in irgendeiner Form mitwirkte! (Ausnahme 1999, auch nur Aufgrund der Mehrsprachigkeit)
Last edited:
Lys Assia die den ersten ESC 1956 mit dem Song "Refrain" gewann,feiert heute ihren 94. Geburtstag.

Herzliche Glückwünsche an unsere Schweizerin.
@ult.tra

Das ganze Konzept beim Vorentscheid ist zum Verzweifeln. Angeblich gab es ja tausende von Einsendungen was die Titel für den diesjährigen Vorentscheid anging und am Ende kamen 6 komplett mittelmäßige und nicht-konkurrenzfähige Songs dabei raus. Das kann doch einfach nicht wahr sein. Deutschland verfügt über so viele tolle Künstler- und Songwriter und dann schickt man einen 0815 Song ins Rennen.
Das Interesse der Bevölkerung an dem deutschen ESC-Titel 2018 ist auch kaum vorhanden. Das Lied hat gerade mal Platz 27 erreicht und es sieht so aus als ob es in der 2. Woche überhaupt nicht mehr in den Top 100 platziert sein wird. Stefan Raab hatte da zumindest ein gewisses Gespür für Trends und talentierte Musiker. Als er weg war hat man seitdem Cascada (die ihren Zenit 2013 schon überschritten haben), Elaiza, Ann-Sophie, Levina (von denen man vor dem Vorentscheid und nach dem ESC-Finale nie wieder was gehört hat) und 2 gescheiterte The Voice Of Germany Teilnehmer (Jamie-Lee und Michael Schulte) ins Rennen geschickt. Das ist wirklich ein Armutszeugnis für die deutsche Musiklandschaft.



Last edited:
ESC-Legende Lys Assia (Rosa Mina Schärer) starb heute im Alter von 94 Jahren.

1956 war sie die erste Gewinnerin des Eurovision Song Contests mit dem Lied "Refrain".
Die deutsche ESC Jury steh fest.
Ich kann auch dieses Jahr nur mit dem Kopf schütteln.
Wurde unbequeme Künstler aus den letzten Jury-Jahren vergrault?!
Der Kreis ist kleiner geworden...

Giesinger, Mike Singer, Revolverheld-Manager....aktuelle Mainstream Popansammlung. WId wohl eher eine einstimmige Jurywertung als eine kontroverse Diskussion um Musik.
Dazu eine junge unbekannte Sängerin...und Mary Roos.
Die mit der Abwertung von LaBrassBanda damals echt schon ein schlechtes Händchen bewies..

https://www.eurovision.de/news/Deutsche-ESC-Jury-2018-steht-fest,jury404.html
Alles nach ABBA guck ich erst garnicht mehr *grins*
Ich hatte auch immer gedacht Sie hätten den damals eh für immer gewonnen?!

Der Sender ONE überträgt am Samstag 5.5.18 um 13.50 Uhr (WH am 12. 5. 18 um 16.25 Uhr)

Ein Lied für Harrogate
Deutsche Endausscheidung für den ESC 1982

Reihenfolge der Interpreten: Gottlieb Wendehals, Séverine, Jennifer Kemp, Mel Jersey, Gaby Baginsky, Marianne Rosenberg, Mary Roos & David Hanselmann, Paola, Denise, Hannes Schöner, Jürgen Marcus, Nicole



Der Sender ONE überträgt am Sonntag 6.5.18 um 11.20 Uhr (WH am 12. 5. 18 um 17.55 Uhr)

Ein Lied für München
Deutsche Endausscheidung für den ESC 1983

Reihenfolge der Interpreten: Holger Thomas, Veronika Fischer, Hofmann & Hofmann, Angela Branca, Bernd Clüver, Ingrid Peters & July Paul, Peter Rubin, Wencke Myhre & Sohn, Harry Belten, Leinemann, Mara, Costa Cordalis
Könnte wetten, dass Nicole respektive Hofmann & Hofmann gewinnen werden. Verdient.
Ich finde den Schweizer-Beitrag von ZiBBS zumindest originell.
Die Beiden sind musikalisch schon länger auf einem guten Weg. Wenn die Geschwister es nicht schaffen, wer dann?
Last edited:
Kein schlechtes 1. Halbfinale.
Ein kompletter Reinfall ist nicht vorhanden.
Die Songs kann man sich alle problemlos anhören.

Armenien könnte ein grower sein..
Kroatien mein heimlicher Lieblingsbeitrag - aber wohl ohne Lobby und chancenlos im Halbfinale.
Litauen stark - Irland langweilig. so unterschiedlich können Balladen sein.
Tschechien, Israel als Farbtupfer und Gesamtfavoriten.
Griechenland und Finnland finde ich im Moment total überbewertet. Finde ich keinen Zugang zu.

Meine Halbfinalwertung:

1. Litauen
2. Kroatien
3. Estland
4. Armenien
5. Belgien
6. Israel
7. Tschechien
8. Zypern
9. Weißrussland
10.Schweiz
11.Mazedonien
12.Griechenland
13.Bulgarien
14.Albanien
15.Österreich
16.Island
17.Finnland
18.Aserbaidschan
19.Irland
Last edited:
Zwischen durch schnell:

Happy Birthday Marie Myriam (61).

Gewann den ESC 1977 mit dem Song: "L'oiseau et l'enfant".
Last edited:
Meine Favoriten für heute:

Estland, Finland, Israel, Zypern, Bulgarien und Tschechien. Hoffe, dass es alle ins Finale schaffen, wobei Finland ja kein sicherer Qualifier mehr zu sein scheint.

Auch im Finale begrüssen würde ich Aserbaidschan, Belgien, Litauen, Mazedonien, Österreich, Griechenland und die Schweiz. Allgemein ist die Stärke des heutigen ersten Semi-Finales echt gut - deutlich besser als das zweite Semi-Finale.

Definitiv nicht im Finale sehe ich Island, Albanien, Kroatien und Armenien.
Weissrussland und Irland scheinen Fan-Favorites zu sein, zähle ich aber auch zu den schwächeren Beiträgen heute.
Frankreich Top
Slowenien Hop
@ da_hooliii

1 Woche auf Platz 27. Genau wie letztes Jahr.
Das heißt nichts gutes.

Doch dieses Jahr ist der Song etwas besser.
Könnte wenigsten unter den Top 20 landen.
Entlich hat es begonnen...

Meine Tipps für heute Abend

Israel, Zypern, Tschechien, Estland, Griechenland, Azerbaijan, Belgien, Finnland, Österreich, Bulgarien

Wobei ich mir wünsche das Belgien, Österreich und Estland rausfliegend würden und dafür Mazedonien, Irland und Weissrussland weiterkommen.

Too Acts für mich: Israel und Zypern!!
Yaaaas, Belgien ist draussen!! ahahahaha, sorry aber ich musste meine SchadenFREUDE einfach rauslassen

Ich bin schockiert hat es Griechenland nicht geschafft
Nunja, dafür hat es Irland geschafft!! Auch Litauen hat es verdient im Finale zu stehen, da die Nummer Live einfach dazu gewinnt!

Ebenfalls muss man noch hinzufügen dass es Azerbaijan zum ersten Mal nicht ins Finale geschafft hat!!

Überrascht bin ich etwas von Albanien, gönnen ihnen diesen Erfolg aber natürlich!!

Zypern und Israel sind durch und das freut mich am meisten!!
Belgien hätte ich im Finale erwartet...auch den starken Sänger aus Armenien.
Hat mich schon überrascht.
Irland...am lied leigt es definitiv nicht dass die weiter sind.
Griechenland und Aserbaidschan wurden für die Einfallslosigkeit bestraft.

Estland hat mich beim live auftritt positiv überrascht. das lied hat schon was...
litauen meine neue nr.1
Bulgarien negative Enttäuschung. Fabd ich verdammt nichtssagend
Jedes Jahr derselbe Mist, gute Titel sind raus, Schlechtes ist weiter!
Unverschämt, dass das nichtssagende Nümmerchen aus Irland weiter kommt, aber Griechenland nicht.......
Meine gestrigen Favoriten waren Zypern, Estland, Israel, Finnland, Bulgarien und Tschechien (basiert auf Song + Performance). Da war ich sehr erleichtert, dass die alle weitergekommen sind! Litauen's Finaleinzug hat mich auch gefreut. Die Studioversionen von Griechenland und Belgium finde ich stark, aber kann die NQ verstehen, da sie mehr mit dem Staging hätten machen können :/ Alles in allem war das ein sehr starkes Semi und ich hätte fast jeden gerne im Finale gesehen.

Meine momentane Top3: Zypern, Estland und Frankreich
Viele meiner Favoriten sind weiter, nur Aserbaidschan hat es nicht geschafft. Irland in den Finals ist eine Frechheit! Bin ich der einzige der Israel nicht mochte? Bääääähh!! Die singende "Cindy aus Marzahn" hahahahah. Gibt es nur bei Eurovision Song Contest.
Last edited:
würde gerne Irland & Bulgarien mit armenien & Belgien tauschen.
ansonsten soweit okay die Entscheidungen fürs finale.
Das zweite Halbfinale ist in der Tat schlechter als HF 1.
Individualität ist zwar vorhanden...aber es mangel an guten Songs.

Bin total unentschlossen.
Vieles ist nach Lust und Laune beliebig austauschbar.
Individualität zählt hier jetzt irgendwie mehr als der Wille nach brauchbaren Songs zu suchen.

Meine Halbfinalwertung:

1. Dänemark
2. Niederlande
3. Serbien
4. Russland
5. Moldawien
6. Montenegro
7. Ukraine
8. Slowenien
9. Malta
10.Norwegen
11.Ungarn
12.San Marino
13.Polen
14.Georgien
15.Lettland
16.Schweden
17.Rumänien
18.Australien
Der heutige Semi ist deutlich der schwächere, wobei ich viele Songs auf einem Level sehe und denke es kann daher grosse Überraschungen geben!

Meine Tipps sind:

Moldawien, Norwegen, Schweden, Ukraine, Dänemark, Australien, Ungarn, Rumänien, Niederlande, Russland

Wobei ich besonders bei Russland unsicher bin, würde mich auch nicht stören wenn die rausfliegend würden, genauso wie Norwegen, Ungarn und die Niederlande von mir aus heute Abend ausscheiden würden. Denke aber die werden alle weiterkommen...

Ich würde lieber Slowenien und Montenegro ins Finale senden, denke aber es wird sehr schwierig für beide.
Ebenfalls denke ich könnte es Polen noch schaffen.

Meine persönlichen Top Acts sind: Ukraine, Moldawien und Australien

Last edited:
Hier mal meine Top 10: Zweites Halbfinale....

Serbien
Russland
Niederlande
Australien
Malta
Ungarn
Moldawien
Schweden
Lettland
Ukraine

Sorry. Dänemark ist der Horror
Last edited:
@Xabbu. Ja stimmt, Belgien war auch Klasse. Nicht weiter
Ungarn hat mich positiv überrascht.
Macht echt Laune die Nummer.
Ukraine ein Top5 Kandidat.
Russland besser als gedacht...sie brauchte aber zu viel Hilfe der Backgroundsänger.

Richtig genial dagegen dass Polen raus ist.
War ja schon so eine art Geheimfavorit.
Mit dem angepassten Dance Sound bestraft.

Mit Australien komme ich echt nicht zurecht.
Allerweltsnummer...und leider miserabel gesungen.
Da weine ich dem Sänger aus Armenien HF1 echt hinerher.
Die Member-Jury-Seite ist eröffnet:
https://hitparade.ch/esc_members.asp?year=2018
In diesem Jahr scheint es mir so, als ob die Wettanbieter nicht recht wissen, wie sie die Quoten gestalten sollen. Warum beispielsweise Irland plötzlich auf dem dritten Platz liegt, ist mir schleierhaft. Zudem habe ich nicht das Gefühl, dass Zypern der Gewinnersong ist. Jedenfalls wird es morgen, was den Ausgang betrifft, spannender als in den letzten Jahren.
Die Buchmacher bleiben mir wirklich ein Rätsel. Dort wird Michael Schulte plötzlich ziemlich weit oben geführt. Zypern ist aber auch mein Favorit.
Lettland hätte ich noch im Finale gesehen. Sehr schönes Lied!
meine top3:
1. moldawien
2. portugal
3. ungarn
Israel <3
Europa war noch nie mein Lieblingskontinent.

Vor genau 40 Jahren gewann Isreal, und Izhar Cohen hat heute Geburtstag.
Last edited:
Unglaublich der Ausgang für Österreich
Einfach großartig!
Jedes der drei bisherigen israelischen Siegerlieder hatte etwas, das mir gefiel.

Diesmal gewinnt das aufgeplusterte Küken aus dem bekannten italienischen Lied. Wird das nicht am Ende überfahren?

https://www.youtube.com/watch?v=tjBCjfB3Hq8
Ich hoffe mein Radiosender spielt diesen Mist nicht
Leider hat bei Portugal scheinbar keiner genau hingehört. So eine wunderschöne Nummer und dann landet das am letzten Platz. Unerhört!
Heute seit langem mal wieder ESC angeschaut.

Am Besten gefielen mir Holland, Spanien und Italien.

Ganz schlecht die beiden ganz vorne stehenden Israel und Zypern. Auch ganz mies Tschechien und Ungarn und noch ein paar andere.
Trotzdem war ich positiv überrascht, dass das Niveau insgesamt besser war als erwartet.
Es ist so ein wenig wie bei Olympia, aber es gibt nur eine einzige Disziplin, in der die Teilnehmer aus 26 Ländern gegeneinander antreten, nämlich die musikalische Darbietung.
Die darf lt. Reglement nicht länger als drei Minuten dauern. Eine kluge Entscheidung des Organisationskommitees, denn bei manchen Beiträgen wünschte man sich, sei es aus Fremdscham, Genervtheit oder Langeweile, die zeitliche Begrenzung wäre noch enger gefaßt.
Der Musikwettbewerb wurde ja ursprünglich vom Rundfunk aus der Taufe gehoben. Aber inzwischen wird er auch vom Fernsehen ausgestrahlt, und das hat vieles verändert.
Die gesanglichen Vorträge sind zu glamourös pompösen Auftritten mutiert, in denen die 26 mehr oder weniger musikalischen nationalen Repräsentanten versuchen, jede vom Reglement nicht verbotene Möglichkeit auszuschöpften, um Publikum und Jury für sich einzunehmen. Also schmettern die bis zum Abwinken geschminkten und gestylten Kandidaten ihre Sangesbeiträge in den Äther, als ob es um ihr Leben ginge, hopsen eifrig im Rhytmus mit, hölzern oder lasziv je nach Körpergefühl und Begabung.
Gottseidank gibt es das Halbplayback, das den bunten Zirkus lärmend unterfüttert und so manche stimmliche Unsicherheit gnädig verwischt.
Aber das ist noch nicht Alles.
Weil das Auge ja mithört und der Hüftschwung der ein oder anderen Kandidatin trotz geschnürtem Mieder vielleicht nicht sexy genug rüberkommt, werden die Vortragenden meist von nicht minder geschminkten, gestylten und geschnürten männlichen oder weiblichen Tanzmaschinen umlagert, die im Takt routiniert Arme und Beine in die Luft schmeißen und ausgiebig und heftig mit allem wackeln, was man so zum wackeln bringen kann.
Sprühende musikalisch tänzerische Feuerwerke werden abgebrannt, das es einem dem Atem verschlagen möchte, wären sie nicht so lau und fad.
Und wenn all die, die auch ihr letztes zu geben versucht haben, das ihnen von ihren Sprech-, Sing-, Tanz- und Fitness-Coaches andressiert wurde, keuchend vor Erschöpfung in den Seilen hängen, darf das Publikum über sie abstimmen.
Ein Publikum jedoch, das die Songs bereits sein Monaten kennt, das die Titel schon hunderttausendfach auf Youtube angeklickt hat.
Die Veranstalter und die Musikindustrie wollen eben nichts dem Zufall überlassen. Und so rollen Publicitywellen und Marketingaktionen dieser fragwürdigen Veranstaltung schon ein dreiviertel Jahr über die Lande.
Was für eine Show im buchstäblichen Sinne.
Angeblich schauen bei den weltweiten Übertragungen mehr als 200 Mio Menschen zu. Kaum zu fassen.
Ich habs auch heuer wieder nicht bis zum bitteren Ende geschafft. Nach einer qualvollen halben Stunde mußte ich abschalten und hab mir dann stattdessen zehn Folgen von „Seinfeld“ reingezogen. Das hat großen Spaß gemacht.
Bin vom Ergebnis schockiert im negativen wie auch im positiven Sinne.
Aber mal eines nach dem anderen...

Also die Diskrepanz zwischen Jury und Publikum ist ja nichts neues.
Aber ich erwarte von Jurys schon, dass sie 'geklaute' Songs, geklaute Melodien...schon deutlich heraushören und erkennen so wie es hier viele member getan haben.
Dass mit Österreich ein Lied vorne ar, dass so offensichtlich an Marlon Roudette - New Age erinnerte ist doch mehr als zweifelhaft.
Dazu waren mit Zypern, Schweden Songs vorne dabei die man schon tausendfach von anderen Künstlern schon hörte.
Das war wie eine best of Sammlung der letzten chartsmonate.
Da erwarte ich schon etwas mehr Feingefühl von jurymitgliedern.
Das ar so mit die größte negativ Überrasching gestern...ich konnte das nicht glauben.

Dazu viele Songs unter ferner liefen...Frankreich, Tschechien, Italen...die man doch weiter oben vermutete.

zu Deutschland:
Der song ist mir nach wie vor zu öde.
Aber erstaunlich was Schulte da herausgeholt hat. Sein bester Auftritt. Gesanglich, gefühlvoll, das lied mit mehr drama als zuvor.
Das war schon klasse gemacht.
Aber es gab so einige Songs die ich dann doch interessanter fand.Platz 4 hätte ich nie erwartet.
War schon merkwürdig dieser riesige erfolg.
ging ja am ende sogar um den sieg.

Insgesamt aber ein klasse esc 2018...der große bringer war nicht dabei. für die playlist war nichts vorhanden.
aber die interpreten lieferten sich ein offenes rennen.
spannend, ausgeglichen, unvorhersehbar.
selbt der sieg von israel war ja nicht mehr so klar.
aber selbst der siegertitel ist ja halb erschlichen...The White Stripes sollten mal schon ihren Anteil erfragen.

Wenn man Israel & Österreich wegen mogelei ausschließt, und die allerweltsmucke aus zypern weglässt...wäre schulte sogar der sieger :-D


Add a message (*=mandatory field)
Name*   
E-Mail   
Add Smilies:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.