Discussion Forum

Forum - News - XXXTentacion († 18. Juni 2018)

Der US-Rapper und Sänger XXXTentacion ist im Alter von nur 20 Jahren gestorben Er wurde von 2 Unbekannten auf der Straße angeschossen und verstarb wenig später.

Er war einer der erfolgreichsten Künstler der letzten 2 Jahre in den USA (Seine Alben "?" und "17" landeten in den USA auf Platz 1 bzw. 2). Auch in DE/AT/CH konnte er zuletzt erste Charterfolge feiern. Sein Album "?" kam in der Schweiz sogar bis auf Platz 6.

R.I.P.
selbst b.i.g. und 2pac wurden älter...grausame tat.
Ich mag Hip-hop und habe nie was von ihm gehört
Jetzt mal ehrlich: XXXTentacion war ein verurteilter Schläger. Er sass 1 Jahr im Jugendknast.
Mein Mitleid hält sich in Grenzen.


Last edited:
@Redhawk1

Also von den bekanntesten Rappern der Gegenwart war er in den USA schon einer der bekanntesten überhaupt und wie oben erwähnt hat er auch im deutschsprachigen Raum schon erste Erfolge feiern können - So einfach kommt man gar nicht an ihm vorbei wenn man HipHop hört.


@Schiriki

Ob die Strafakte eines Künstler leer oder gut gefüllt ist, ist für mich kein Grund ihn nicht mehr zu hören. Davon mache ich es nicht abhängig ob ich jemanden gerne höre oder nicht. Natürlich ist er mit seinen Straftaten kein Vorbild aber die Musik gibt trotzdem vielen Menschen Hoffnung und er war unabhängig davon ein sehr kreativer Musiker.
@da_hooliii: In letzter Zeit hörte ich weniger Hip-Hop. Klar er hat viele Youtube Klicks, aber diesen Rap den er macht ist nicht so meine Richtung. War ja auch noch sehr jung, kann man schon mal an ihm vorbeikommen. Die alten Old-Schooler kenne ich fast alle

Nicht jeder Jugendliche kennt heute auch die Musik von Michael Jackson oder The Beatles. So ist es auch mit den älteren Musik-Hörern, nicht jeder kennt die jungen Rapper. Mit 18 wusste ich nichtmal von wem "Billie Jean" ist. Stell dir das mal vor!! Als ich es das erste mal hörte war ich in der Bundesherr Grenzüberwachung (Wien), ich nahm Abends mein Handy mit und fragte meinen Kollegen von wem dieses Lied ist, Ein Türke! Er sagte das müsste von "MJ" sein. Nein, es war nicht Menderes auch wenn er ungefähr so alt ist wie Ich
Last edited:
@ da_hooliii:

Junge, wenn Schiriki schon sagt, der Typ taugt nix, dann ist alles an Argumenation für den Typen nicht angebracht. Dann gibt es wirklich keine Entschuldigungen mehr.

Jeder Tod ist bedauerlich.

Sogar der von so einem Individuum.

Aber warum wurde er wohl erschossen? Weil er so netter Zeitgenosse war!?

Bandenkrieg oder Racheaktion ... whatever.

Einige Menschen werden jetzt mit Sicherheit nach seinem Tod besser schlafen.

Denk mal drüber nach.
@Redhawk1

Ja, das ist manchmal erschreckene wie wenig Jugendliche von "früherer Musik" wissen. Da gibt es ja auch viele Reaction-Videos in denen sie zum ersten Mal mit Musik aus den 80ern oder 90ern konfrontiert werden und ziemlich wenig davon wissen Ich denke aber durch Werbung und Filme bleiben einige alte Klassiker trotzdem noch in Erinnerung. Bei älteren Leuten ist es ja oft der Fall, dass sie irgendwann einfach den Anschluss verloren haben und sich auch nicht mehr so sehr mit angesagter Musik beschäftigen möchten. Job, Familie etc. sind in den Vordergrund gerückt und der Fokus ist weg und wenn die dann mal ein "neues" Lied nach Jahren hören ist es ein Kulturschock für sie. So will ich niemals sein

@Trekker


Es ist nun einmal so, dass nicht jeder ein tolles und schönes Leben hatte und in seiner Kindheit alles einen gutbügerlichen Lauf genommen hat. Für mich ist es kein Ausschlusskriterium die Werke eines Künstlers nicht anzuerkennen nur weil er kriminell war oder sein Leben nicht in das Weltbild anderer Menschen passt. Das ist mir zu einfach gedacht von oben herab über andere zu urteilen "Er war ein Schläger - Er hat es nicht anders verdient".




@ da_hooliii:

Ja, okay, wir sind hier nicht in Amerika, zum Glück.

Hier hat jeder eine reelle Chance - naja, so einigermaßen.

Da drüben: Von wegen vom Tellerwäscher zum Millionär.

Geschenkt.

Ich möchte den Mann auch nicht als Künstler schmähen.

Aber wenn er etwas auf dem Kerbholz hatte, dann darf man das auch nicht ignorieren. Dann gehörte das eben auch zu ihm und seinem Leben.


Add a message (*=mandatory field)
Name*   
E-Mail   
Add Smilies:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.