Discussion Forum

Forum - General - Meine Idee an die Admins.

Ich habe einen Vorschlag für hitparade.ch und zwar das man eine Erweitertesuche hinzufügen kann wie beim Costum chart bei rate your music oder advanced search bei IMDb. Man kann Musik also Songs, Alben und Compilations bei Review-Hitparade per Jahr und Anzahl an Reviews suchen und finden weil man fast immer das Jahr hinzugefügt. Mein Vorschlag ist es das man bei Songs, Alben und Compilations auch Genren, Stile, Länder, Sprachen und Tags hinzufügen kann damit man die Musik die man suchen möchte einfach finden kann wie bei rate your music oder Filme und Serien bei IMDb. Wenn ihr Einwände oder Fragen habt könnt ihr die ruhig stellen.
Last edited:
Mein Tipp: Memo an Steffen Hung
Wie geht das?
Last edited:
@FTA:
Ganz einfach: Hier https://hitparade.ch/members_newmemo.asp?to=Steffen+Hung klicken und ihm schreiben.
Danke.
Last edited:
Ich hab ihm geschrieben aber keine Antwort erhalten.
Last edited:
Zunächst bitte ich Steffen vielmals um Entschuldigung für die Indiskretion. Eigentlich dürfte ich nichts dazu sagen, aber aufgrund der Hartnäckigkeit des Fragestellers scheint es mir geboten, mich dennoch dazu zu äussern. Fakt ist: Intern ist die Erstellung von Genreportalen seit 2014 geplant und ich bin gewissermassen der Projektleiter des Ganzen. Wegen eines Mangels an Helfern ist dieses Projekt ziemlich ins Stocken geraten. Ich selber muss mich auch ein bisschen an die Nase nehmen, was das eigene Engagement betrifft, immerhin kategorisiere ich aber inzwischen die Songs, die ich bewerte. Nichtsdestotrotz würde ich mich freuen, wenn sich engagierte und kompetente Mitstreiter melden würden, damit dieses Projekt wieder neuen Schub bekommt und vielleicht irgendwann doch noch in ganzer Pracht an die Öffentlichkeit gehen kann.
Wer wäre denn grundsätzlich bereit, Tags hinzuzufügen? Wir haben 2 Millionen Songs in der Datenbank.
Gerne wenns mein IQ zulässt...
Mich hat der Fuchs darauf mal vor ein paar Jahren angesprochen. Ich habe danach, wenn auch unregelmäßig, auch einige Zeit mitgewirkt, es dann aber eingestellt. Ich wäre gerne bereit die Arbeit wieder aufzunehmen, halt im Rahmen meiner zeitlichen Möglichkeiten. Ich würde mich, wie bereits damals, gerne schwerpunktmäßig auf die Musik der 60er und 70er Jahre konzentrieren.
Helfe auch gerne mit - hab euch Memos geschickt um alle Fragen unterzukriegen
Danke für die Rückmeldungen, würde mich freuen, wenn das Ganze wieder mehr in Schwung käme.
Ich sag zu dem Thema nix mehr
Hör mal, von mir aus kannst Du immer noch gerne mitmachen.
Vielleicht würde ich das sogar, trotz dem, was da vor Jahren mal verkehrt lief.

Aber im Moment sind bei mir im RL Dinge, die mich zu sehr vor vollendeten Tatsachen stellen. Da bleibt kein Platz für ein Arrangement hier.

Vielleicht ändert sich das aber auch wieder.
Wir werden sehen.
Länder adden wir auf Artist-Ebene, macht keinen Sinn auf Song-Ebene, oder? Müsste das noch implementieren.
Nein, für Songs ergibt das keinen Sinn, eine Staatsangehörigkeit ist kein Genre.
Wow hier hat sich viel getan seit ich weg war. Hey Steffen Hung bei IMDb und rate your music sind auch millionen Sachen in der Datenbanken und trotzdem gibt's da Tags und außerdem kann man die vom beliebtesten bis zum unbeliebtesten bzw. bekanntesten bis zum unbekanntesten Musik hinzufügen. Und außerdem macht dass wohl sinn die Länder bei Songs zu adden ein Beispiel Arash bei ihm würde man Iran hinzufügen aber der Song zum Beispiel der Song Ey yar begoo feat. Ebi und Album Schweden weil generell wär dass bei Iraner oder anders stämmige so.
Last edited:
Die Ländereinordnung wird sich ja wohl wesentlich einfacher nachvollziehen lassen, als das Abstecken des Genres.

Letzteres war doch das große Problem vor Jahren.

Nee, laßt mal stecken, liebe Leute namens Fuchs und Steffen. Ist ja nett gemeint.

Aber ich mache mir nicht wieder Gedanken bei jedem einzelnen Musikstück, wohin es einzuordnen ist, wenn danach wieder einer wie mit dem Rasenmäher drüber orgelt.

Nebenbei lasse ich mir gerne für spät die Option offen, den nicht transparenten Member zu lackmeiern, daß er mit seiner Einschätzung völlig falsch liegt
Wenn du mich meinst ich bin eigentlich transparent ich respektiere die Meinung anderer aber das was ich am Anfang ganz oben geschrieben habe war wirklich nett gemeint.
Die Geschichte liegt schon mehrere Jahre zurück, Du kannst also gar nicht gemeint sein.
Ich bin seit einigen Tagen wieder aktiv, was die Genrezuordnung anbelangt. Soweit mir bekannt ist, gibt es momentan eigentlich nur zwei Möglichkeiten, diese Einteilung vorzunehmen.
Die Erste ist, man kämpft sich Titel für Titel durch jeden Song eines Interpreten durch, hört sich ihn ggf. nochmals an, falls nicht im Gedächtnis vorhanden und wählt das entsprechende Genre aus. Das ist natürlich sehr, sehr mühsam.
Die zweite Option ist, man wählt sich einen Interpreten/eine Band aus, dann werden alle Songs, die in der Datenbank vorhanden sind, aufgelistet und man kann mit wenigen Klicks sämtliche Titel einem Genre zuordnen. Das ist wirklich sehr praktisch, wenn ich zum Beispiel eine Band wie Motörhead nehme, da, soviel ich weiss, diese Band zu 100% Metal Songs in ihrem Repertoire hat.
Mit dieser Technik kann ich dann aber auch ggf. einige Songs rauspicken, zu denen, wie im Beispiel Motörhead, die Kategorie Metal nicht passt und entsprechend ändern.
Aber was mache ich bei einem Künstler wie z.B. David Bowie, der im Lauf seiner Karriere viele Musikstile wie Glamrock, Progressiv, Disco, Soul, Funk oder Avantgarde bedient hat?
Da bleibt mir bisher nur die erste Möglichkeit, also Song für Song mühsam dem jeweiligen Genre zuzuorden. Das ist natürlich ein Fass ohne Boden.
Um bei Bowie zu bleiben, ich weiss dass sein 'Ziggy Stardust' Album Glam ist, 'Let's Dance' ist eher Disco und 'Low' und 'Lodger' sind eher experimentell. Wenn ich jetzt auf Albumebene die Möglichkeit hätte, ein Genre zu vergeben, mit derselben Technik wie bei Option zwei, wäre mir schon sehr geholfen. Das würde die Arbeit sehr erleichtern.
Ich weiss natürlich nicht, ob so was technisch möglich wäre, aber vielleicht könnte Steffen mal prüfen bzw mir Antwort geben. Vielen Dank!

Bei "Let's Dance" von Bowie ist auch eine Menge New Wave dabei.

Disco war da gar kein Stilmittel mehr. War zu dem Zeitpunkt schon out.

Und auch aus solchem Grunde kann man sich ja auch dabei bis auf die Zähne streiten.

Deswegen habe ich es auch gelassen.

Viel Spaß dann auch noch ...
Das war ja jetzt nur ein aus der Luft gegriffenes Beispiel. Klar, gibt es bei Let's Dance auch andere Stile als nur Disco. Ich wollte damit nur deutlich machen, dass das, was auf Interpretenebene möglich ist, auch gut wäre, wenn man das auf Albumebene technisch machen könnte. Das würde die Arbeit erleichtern.
Ich habe Dich schon verstanden. War auch nur ein Beispiel meinerseits.

Die Idee an sich ist ja klasse. Deswegen versuchte ich damals ja auch, daran mit zu arbeiten.

Ich würde mich ja auch wegen den Genres auf Streits einlassen.

Kann ich jetzt aber aufgrund persönlicher Probleme nicht.
Last edited:
Wie auch immer.

Das ich kein Fan von David Bowie bin, grenzt an einem reinem Wunder.

Der Mann war unglaublich!

Last edited:
Damit hast Du einerseits recht, andererseits fällt mir immer wieder auf, wie schwer es ist, einen Zugang zu seiner Musik zu finden. Seine Musik hat nicht wirklich etwas Nahbares, noch weniger als die vergleichbarer Persönlichkeiten. Nichtsdestotrotz hat er viele tolle SOngs geschrieben, das ist das Paradoxe, das Du ziemlich gut erfasst hast.

Da es hier ja um die Genreportale geht: "Let's Dance" ist wirklich ein ganz eigenartiger Fall aus einer ohnehin schon eigenartigen Übergangszeit der Popgeschichte. Den typischen Discosound gab es nicht mehr, sehr wohl aber den sogenannten Post-Disco, aber damit hat das Stück nur begrenzt etwas zu tun. Der typische New-Wave-Sound war zu diesem Zeitpunkt auch schon ziemlich stark verblasst, ein bisschen davon war auch in "Let's Dance" noch zu hören, aber auch nicht so richtig. Es gibt auch, ganz zeittypisch, Funkanleihen, aber auch da so dosiert, dass es nicht als Funkstück durchgeht. Sicher steht es auch im damaligen Popkontext, aber reine Popsongs klingen ebenfalls irgendwie anders. "Let's Dance" ist eine Art Skizze oder, noch besser, eine Studie, die verschiedene Genreelemente aufgreift, aber nichts so richtig ausformuliert. Dass so ein Stück denjenigen, der eine Kategorisierung nach Genre vornehmen soll, vor grössere Herausforderungen stellt, sollte daher nicht erstaunen.

Edit: Die englischsprachige Wikipedia gibt als Genres übrigens Funk, Post-Disco, Dance-Pop und Funkrock an. Ich versichere, ich habe vorher nicht draufgeschaut. Zeigt aber noch einmal, wie sehr man bei diesem Song zwischen Stühle und Bänke gerät.
Last edited:
Es ist wirklich schön, dass Ihr beide jetzt über mein aus der Luft gegriffenes Beispiel 'Let's Dance' diskutiert. Ich weiss nicht mal, ob dem Album schon jemand Genres zugeordnet hat, es fiel mir einfach beim Schreiben ein.
Das sollte jetzt wirklich nur ein Beispiel dafür stehen, dass man die Songs auf Albumebene besser zuordnen kann als auf Künstler/Bandebene oder Songebene. Ich möchte jetzt nicht, dass meine eigentliche Frage dabei untergeht, nämlich ob es technisch möglich wäre, das Handling so anzupassen, dass man die Genre auf Albumebene vergeben kann und dann natürlich ggf. nachkorrigiert, falls ein Song nicht in das Schema passt.
Last edited:
Genau deshalb interessiert mich die Zuteilung von Genres überhaupt nicht. Ich finde sogar, ihr verschwendet eure Zeit damit.
Wird etwas komponiert, ist dies doch auch kaum bei jemandem im Hinterkopf. Da gibt es Millionen von Songs, die gar keine Zuteilung wollen, da dies oft sowieso eine subjektive Einschätzung ist, es müssten eher noch ein paar hunderte neue Genres benannt werden um denen Gerecht zu werden.
Ja rhayader, das wäre sicher sinnvoll, liegt aber nicht in meiner Hand. Steffen könnte sicher eine entsprechende Funktion einbauen.

Rewer: Nun, was die subjektive Einschätzung betrifft, so kann man selbstverständlich auch unterschiedliche Quellen konsultieren, die einem Aufschluss darüber geben können, wie etwas am ehesten einzuordnen ist. Natürlich ist das keine exakte Wissenschaft, ist auch nicht der Anspruch. Ich denke, es geht mehr darum, den Usern eine weiter Möglichkeit zu geben, Songs finden zu können. Auch finde ich, dass es irgendwann lächerlich wird, wenn wir alles in zig Subgenres auffächern. Wohin das führen kann, sehen wir zum Beispiel im Metal, wo es womöglich so etwas "Post-Industrial Symphonic Death Metal" oder so ähnlich geben kann. So weit wollen wir es hier nicht kommen lassen.
Last edited:
ok, wenn das vom Staff nun doch nicht gewünscht ist, dann stelle ich natürlich meine Arbeit ein. Eigentlich hätte man ja, als die Diskussion durch FTA wieder in Gang gekommen ist, gleich klipp und klar sagen können, dass das gar nicht gewünscht wird, dann hätte ich mir die Zeit sparen können.
Wie jetzt? Ich hatte doch gesagt, dass ich dies für einen guten Vorschlag halte oder reden wir aneinander vorbei?
...rhayader, meine Meinung ist nicht relevant, ich hab sie trotzdem kundgetan.
Mich interessiert das nicht, es hat aber viele, die das spannend finden. Wer Freude daran hat, soll sich dem annehmen, das ist doch gut so...
Last edited:
Ok, Fuchs, wenn das nur Rewer's Privatmeinung ist und er damit nicht die Meinung des Staffs repräsentiert, dann mache ich weiter.
Es wäre halt nur frustrierend für mich, wenn ich da Zeit und Arbeit einbringe und hinterher ist das Ganze umsonst gewesen, weil es nicht für die Öffentlichkeit frei geschaltet wird.
Ich bin grundsätzlich interessiert an Genres, kann aber das nur live schalten, wenn die Qualität stimmt und auch Leute bereit sind, das aktiv zu betreuen und auch Vorschläge von Besuchern kontrollieren und freischalten. Funktionalitäten zur Vereinfachung der Arbeit kann ich gerne hinzufügen.
Also Steffen, wäre Folgendes möglich?

1. Dass sich Genres nicht nur einzel oder pro Interpret, sondern auch pro Album.hinzufügen lassen.

2. Dass wir intern schon auf die Portale zugreifen können, damit wir sehen können, welche Kategorien es gibt und wo nachgebessert werden muss.
Last edited:
1. Ja, werde ich einbauen.

2. Was meinst du das konkret?
Im Moment können wir Kategorisierungen vornehmen, die dazugehörigen Genreportale werden jedoch nicht angezeigt. Es wäre eine Erleichterung, wenn diejenigen, die am Projekt arbeiten, schon auf die Portale zugreifen könnten, weil man so einen besseren Überblick darüber hätte, was wie einsortiert wurde.
Oh Entschuldigung aber ich hoffe trotzdem das meine Idee mit den erweiterten Suche wie bei IMDb auf hitparade.ch funktioniert wenn es was neues gibt oder ein Update in Sinne von was neues könnt ihr das gerne hier schreiben achso und löscht diesen Thread und meinen Account am 6. Juli 2020.
Warum? Der Thread ist zur Koordination doch durchaus sinnvoll.
Dann eröffnet einen neuen Thread wo ihr weiter darüber spricht also quasi das ihr den Thread weiter fortsetzt als Erweiterte Suche für hitparade.ch.
Wenn man ein Edit bei einem Song macht, würdet ihr es nicht auch sinnvoll finden, wenn die bei der "Müsste Reviews" auch aufgelistet werden?
Ich muss ein paar alte Reviews manchmal anpassen (nur wenn ich Grad über eine von mir drüberstolpere, wo sich die Meinung geändert hat.
Wäre das nicht doch sinnvoll??
Gruss an alle und vorallem die "Hard Worker" dieser Seite.
Gruss ROEFE
Verstehe nicht ganz, was Du mit "Müsste Reviews" meinst.

Meinst, Du dass wenn ein Review angepasst wird, es nochmals in der persönlichen Statistik zählen soll? Das halte ich für nicht gut. Ich korrigiere manchmal über Edit einen Schreibfehler, kurz nachdem ich das Review geschrieben habe und nochmals durchgelesen habe. Wieso sollte man sowas 2x in der Statistik werten?
Auf Künstler-Ebene werden ich folgendes einführen:
1 oder mehrere Länder pro Künstler, Land mit Jahresangaben ab, bis (Beispiel Udo Jürgens, der erst später ein Schweizer wurde).
Tags. Da haben wir schon was vordefiniert. Wie sollten wir das ausbauen?
Casting Shows
-DSDS
--DSDS 1. Staffel
--DSDS 2. Staffel
--DSDS 3. Staffel
--DSDS 4. Staffel
--DSDS 5. Staffel
--DSDS 6. Staffel
--DSDS 7. Staffel
--DSDS 8. Staffel
--DSDS 9. Staffel
--DSDS 10. Staffel
--DSDS 11. Staffel
-MusicStar
--MusicStar 1. Staffel
--MusicStar 2. Staffel
--MusicStar 3. Staffel
--MusicStar 4. Staffel
-Eurovision
-Big Brother
--Big Brother [DE]
---Big Brother [DE] 1. Staffel
---Big Brother [DE] 2. Staffel
---Big Brother [DE] 3. Staffel
---Big Brother [DE] 4. Staffel
---Big Brother [DE] 5. Staffel
---Big Brother [DE] 6. Staffel
---Big Brother [DE] 7. Staffel
---Big Brother [DE] 8. Staffel
---Big Brother [DE] 9. Staffel
---Big Brother [DE] 10. Staffel
---Big Brother [DE] 11. Staffel
--Big Brother [CH]
---Big Brother [CH] 1. Staffel
---Big Brother [CH] 2. Staffel
-Grand Prix der Volksmusik

Dann wird es auf der Künstlerseite einen Administrations-Link geben, wo man auf einfache Weise die Sprachen der Songs taggen kann.
Also ich wollte dass die Länder auch bei den Musik (Songs, Alben und Compilations) stehen würde damit man die einfach finden kann und außerdem wollte ich dass mein Account gelöscht wird und das dieser Thread in ein anderen fortgesetzt wird. Hier eine Erinnerung was man bei Musik noch alles für eine Erweiterte Suche einfügen kann um sie wie bei IMDb finden zu können: Genren, Stile, Länder, Sprachen, Tags (also sowas wie die Keyword Suche bei IMDb oder Tags bei Rate your music) und Labels. Die Erweiterte Suche soll genau wie bei IMDb sein also was und wie man alles wählen und suchen und finden kann okay. Wenn ihr den neuen Thread Erweiterte Suche für hitparade.ch geöffnet habt dann fügt da diesen Text ein da ich mein Account gelöscht haben möchte.
Last edited:
Zugegeben, das was wir planen, weicht ein bisschen von diesen Vorstellungen ab. Ich würde mich aber dennoch freuen, wenn Du künftig weiter vorbei schauen würdest und an den Genreportalen, sollten sie mal zum Abschluss kommen, Gefallen finden wirst.
Ich habe eine Frage und zwar wenn ich meinen Account lösche wird dieser Thread dann automatisch auch gelöscht oder bleibt es dann noch?
Der Thread bleibt bestehen
Nochmals zu der Diskussion vom 20.6. wegen Genres-Zuordnung:

Kann man damit rechnen, dass demnächst mal
sich Genres nicht nur einzeln oder pro Interpret, sondern auch pro Album hinzufügen lassen?

Ich war die letzten Monate sehr aktiv, was die Genres-Zuordnung betrifft. Aber es ist eine Sysyphus-Arbeit, die Jahre dauern wird, wenn es nur eine Handvoll Leute macht.
Allerdings wenn man die Genres pro Alben zuordnen kann, würde das die Sache doch etwas erleichtern.
Da wäre ich auch dafür das dies per Alben geht - würde einiges erleichtern, außer bei einem experimentellen Album
@remy, danke für die Unterstützung
Keine Ursache, dein Einwurf ist gut, ich machs jetzt auch schon sehr regelmäßig und könnte das gut gebrauchen
Ich hab ne Frage und zwar wird mein Plan mit der erweiterten Suche wie ich es am 15.10.2019 und 14.07.2020 geschrieben habe nicht passieren? Weil beispielsweise suche ich die meist oder bestbewerteste niederländischsprachige progressive rock Songs, Alben, oder Compilations aus Belgien oder spanischsprachige aus den USA oder französischsprachige aus Kanada aus den 70ern oder nach Labeln oder alle Labels oder nach Erscheinungsdatum oder Jahr am besten Datum geordnet wie beim custom chart bei Rate Your Music oder advanced search bei IMDb auch die Charts (also Hitparade) soll bei der erweiterten Suche dabei sein der Grund warum ich das so möchte ist dass ich Freunde oder Familie diese Musik zeigen möchte und wir können damit viele helfen die auf der Suche nach Musik sind.

Edit: Zum Beispiel bei Arash - Boro Boro könnte man bei Länder: Schweden, Sprache: persisch, Kontinente: Europa, Regionen: Skandinavivien und oder Nordeuropa, Herkunft des Künstlers: Iran, Kontinente: Asien, Regionen: Naher Osten und oder Westasien, Genre(n): Electronic, Hip Hop, Pop, Folk, Stil(e): Pop Rap, Neofolk, Europop, Persian oder persisches Pop, Dance-Pop und Label(n): WEA hinzufügen bei Tags oder Stichwörter fallen mir nichts ein aber bei Rate Your Music kann man nach Tags gucken. Bei Aqua - Barbie Girl oder anderen Songs, Alben und Compilations kann man bei Rate Your Music, Discogs oder Wikipedia nach Genren und Stile suchen und dann hier hinzufügen.
Noch eine Idee wäre dass die Künstlerseiten mit diese Sachen wie zum Beispiel Sprachen, Länder, Genren, Stile, Tags und Labels hinzufügen kann damit man die auch finden kann und das man die Künstlern mit den meisten Fans anzeigen kann und das man die Künstlern auch bewerten kann. Eine andere Idee wäre das man auch die Reviews die die anderen geschrieben haben bewerten kann.
Wenn das ganze mit der erweiterten Suche für Musik und Künstlern zuviel für euch ist dann kann jeder der auf dieser Seite angemeldet ist oder nicht angemeldet ist das ganze hinzufügen wie zum Beispiel ich oder andere fast wie bei Wikipedia.
Last edited:
Es wird Genreportale geben mit Songs (Alben lassen wir vorläufig aus) und selbstverständlich wird dort eine Sortierung nach Bekanntheit, Bewertung und Erscheinungsjahr möglich sein. Bezüglich Ländern schauen wir noch, technisch ist das möglich, aber das müsste parallel laufen. Exakt wie bei Rateyourmusic wird es nicht sein, sondern etwas eigenes. Auch die Suche dort hat ihre bilinden Flecken und die werden wir unbestrittenermassen ebenso haben. Es geht sicher auch darum, die unterschiedlichen Angebote und Möglichkeiten bewusst nutzen zu können.
Okay ich hab mein letzten Post bearbeitet hoffentlich ist das was ich meine verständlicher.


Add a message (*=mandatory field)
Name*   
E-Mail   
Add Smilies:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.