NORTH & SOUTH (AMIGA)



Titel North & South
System Amiga
Genre Strategie / Jump 'n' Run
Entwickler
Publisher/Firma Infogrames
Altersfreigabe
Release EU 1989
North & South ist ein Computerspiel, das dem Spieler die Möglichkeit gibt auf Seiten der "Union" oder der "Konföderierten" den amerikanischen Bürgerkrieg in sehr vereinfachter Form "nachzuspielen".

Zuerst für den Amiga und Atari ST 1989 entwickelt und rausgebracht, wurden für die gleichzeitig aufkommenden PCs der 286er-Reihe Verbesserungen in der Grafik vorgenommen. 1990 erschienen die Versionen für den C64 und Schneider CPC.

Verschiedene Startjahre lassen den Spieler nur einen oberflächlichen Blick auf die Geschichte und die Entwicklung des Krieges gewähren. Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf den Gefechten, welche zwischen den Armeen auf dem Gefechtsbildschirm ausgetragen werden.

Hierbei werden Infanteristen, Kavallerie und Artillerie einfach via Tasten gesteuert. Die Steuerung ist wie folgt: Zu Gefechtsbeginn fahren Artillerie und Infanterie beider Parteien auf entgegengesetzten Bildschirmseiten auf, die Kavallerie reitet los. Die Artillerie kann nur seitlich bewegt werden, die Kavallerie kann nur seitlich voll bewegt werden, zusätzlich ist aber eine Verlangsamung und eine Beschleunigung der Geschwindigkeit möglich. Die Infanterie kann voll gesteuert werden. Es kann jeweils nur eine Waffengattung gesteuert werden, ein Umschalten ist mit einer anderen Taste möglich. Die Einheiten greifen nur an, wenn sie gerade vom Spieler kontrolliert werden.

Der Reiz des Spiels besteht darin, durch geschickte Wahl der gerade kontrollierten Einheit den Angriffen des Gegners so gut wie möglich auszuweichen und die gegnerischen Einheiten zu zerstören.

North & South könnte man insofern als Vorläufer der Echtzeitstrategiespiel bezeichnen, als dass die Möglichkeit bestand, zwischen den drei verschiedenen Waffengattungen umzuschalten und diese gezielt einzusetzen, und der Kampf quasi in "Echtzeit" ablief. Es fehlen aber sämtliche Aspekte moderner Echtzeitstrategiespiele wie Aufbau von Basen, Produktion von Einheiten, Forschung und Kampf um Ressourcen sowie die freie Beweglichkeit der Einheiten und die autonome Kampfführung der gerade vom Spieler nicht überwachten Einheiten.

Spätere Spiele kopierten dieses Spielprinzip, hießen auch genauso, wurden jedoch nie so erfolgreich wie das Original.

REVIEWS

Average points: 5 (Reviews: 4)


Ein ganz lustiger Genremix aus der frühen Amigazeit. Jump n' Run, Geschicklichkeit, Strategie, Action, Brettspiel, alles dabei. Das ganze gewürzt mit einer defitgen Prise Humor. PS: Bitte unbedingt im Hauptmenü dem Fotografen auf den Hintern klicken! *g*
Last edited: 18.01.2009 16:30:00

Der amerikanische Bürgerkrieg als "Comedy". Vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber witzig gemacht allemale. Die Schlachten waren immer total genial, vorallem wenn man nur noch einen einzigen Soldaten übrig hatte und mit ihm mit geschickten Manövern eine ganze gegnerische Armee platt machte. :-))

Es wurde schon alles gesagt. Das damalige Lieblingsspiel eines Vetters.

Ja ja , der Hintern des Fotografen, hihi. Das war schon Klasse damals.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?