MAFIA II (PC)



Titel Mafia II
System PC
Genre Actionspiel
Entwickler 2K Czech
Publisher/Firma Take 2
Altersfreigabe 18
Release EU 27.08.2010
Weitere Systeme Mafia II (Playstation 3)
Mafia II (Xbox 360)
Bereits der erste Teil war "ein Muss für alle Fans von gut erzählten Geschichten und stimmigen Action-Games". Beim Versuch, der Armut, die seine Kindheit präge, zu entkommen, wird er bald vom Reichtum und den Verlockungen der Macht beeinflußt, die das Leben in der Welt des organisierten Verbrechens mit sich bringen. Zusammen mit seinem Sandkastenfreund Joe Barbaro rutscht Vito als Kleinkrimineller in die Mafia ab. Gemeinsam versuchen sie, sich dort zu beweisen, um sich im kalten und unbarmherzigen Empire Bay City einen Namen zu machen.


Facts & Features:
  • Dieses Spiel setzt einen STEAM-Account voraus.
  • Gangsterfilm-Atmosphäre: Die authentische Darstellung der Charaktere sowie die tiefgreifende Geschichte, angesiedelt in den 40er und 50er Jahren, lassen die Anziehungskraft der Mafia verstehen - und zeigen zugleich, wie schwer es ist, dieser zu entkommen
  • Actiongeladenes Gameplay: Nehmen Sie Teil an atemberaubenden Schusswechseln zwischen fahrenden Autos, nervenaufreibenden Gefechten Mann gegen Mann und heftigen Schießereien.
  • Musikalische Zeitreise: Die größten Künstler der Ära liefern einen Soundtrack der Spitzenklasse!
  • Next-Generation-Technik: Die selbst entwickelte Engine von 2K Czech erlaubt es, von wunderschön gerenderten Arealen im Freien nahtlos in aufwendig entwickelte Innenbereiche vorzudringen, ohne sich dabei von Ladezeiten stören lassen zu müssen.
  • Einmalige Story: Das cineastische Drehbuch, abermals geschrieben vom Autor des ersten Mafia-Titels, erzählt die packende Geschichte vom Überleben, von Freundschaft und den Gefahren der Verfolgung des amerikanischen Traums.

Mafia (Details anzeigen)

Mafia (2000)
Mafia II (2010)
Mafia III (2016)

REVIEWS

Average points: 5.33 (Reviews: 3)

******
...exzellent...
******
...geniales Spiel mit toller Grafik...
****
Ne 4. Zwar ist die Story an sich gut, aber dennoch fühl ich mich kaum als angehender Gangsterboss. Dafür fehlt es dann halt eben doch an einer einheitlichen Story. Eher spielt man Episoden eines Typen, welcher halt dann und wann gegen das Gesetz verstösst. Wobei eben: Die eben jene Aspekte belaufen sich "bloss" auf Schiessereien/Morde. Andere Gesetzesverstösse, Kampf mit den Gesetzeshütern oder auch gar "Hand-in-Hand"-Arbeiten/Korruption mit ihnen findet nicht wirklich statt. Das aber eben macht für mich unter anderem das Flair aus. Missionen sind zwar weitgehend spannend gemacht, aber sie werden unterbrochen durch Alibiübungen (Kisten-Herumtragen,...) oder lange Autofahrten. Die Ballereien sind gut, aber bei den entsprechenden Missionsabschnette handelt sich halt einmal mehr um "Schlauch-Levels". Jenu! Zu den Autofahrte: Natürlich gehören Missions bedingte Autofahrten auch dazu, da man aber meist keine Bullen am Ankunftsort brauchen kann, zwingt einem das Spiel zum Bremsen. Daraus wird etwas Spass-Bremsen. Sehr ärgerlich ist die Tatsache, dass es keinen echte Möglichkeit gibt, in der Stadt zumrufahren und etwas selbst "zu wirken". Nicht mal am Schluss des Games!! Für was sammle ich denn überhaupt die Karren in meiner Garage? Die einzige Möglichkeit etwas Free-Fun zu haben, ist, bevor man zu einem Einsatzort fährt, etwas die Sau raus zu lassen. Aber eben: Man dann nicht frei speichern, sondern muss es bis zum ersten Speicherpunkt der Mission schaffen - und ab dann ist man wieder voll in der Story an sich. Dies löst GTA viel besser. Generell wirkt GTA viel dynamischer. In Mafia II ist jedes Wetter und jede Tageszeit für die entsprechende Mission vorprogrammiert und ändert sich nicht von selber - erst mit effektivem Missionsvorschritt. Auch gibt es in der Stadt nix zu tun; selbst die Bullen sind recht lahm. Sehr schnell erreicht man den obersten Fahndungslevel, ab dann kommen die Typen in festgelegtem zeitlichen Abstand zu Sechst um mit einem MG in der Hand um die Ecke genannt. *Gähn.* Gähnen kann man auch beim Ende des Spiels: Plötzlich ist finito und die Geschichte wird schnell abgewürgt. Unbefriedigend. Zuletzt noch: Ein übler Bug in der zweitletzten Kapitel zwingt erneutem Durchspielen dessen nach "Internet-help-yourself-Anleitung", sonst lässt sich das Kapitel einfach nicht beenden. Patch Fehlanzeige. Sowas ist einfach schludrig.
Alles in allem: Zwar ist das Spiel über weite Strecken spassig und unterhaltend, aber eben nicht der Überflieger. Zudem hat Mafia I die Erwartungen halt einfach sehr hoch gesteckt. Diese kann das II nicht erfüllen. Leider.

Auch ja und noch was - da wir uns ja auf einer Musik-Seite befinden: Als Musik-Fan hat mich die teilweise unpassende Musik der 50er gestört. Das Spiel spielt ab der zweiten Hälfte im Jahr 1951. Dennoch dudelt aus dem Autoradio Rock'n'Roll-Sound. 1951 war aber einfach noch ganz klar nicht die RnR-Ära. Viele der gespielten Songs stammen aus den End-50ern, die Songs von Chuck Berry gar erst von 1963/1964. Sowas stört mich einfach - mögen die Songs noch so gut sein. Es stimmt dann einfach nicht mit der Story, den Autos und dem gesamten Feeling nicht.
Last edited: 24.08.2011 18:39:00

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?