SSX (PLAYSTATION 3)



Titel SSX
System Playstation 3
Genre Sportspiel
Entwickler EA Sports
Publisher/Firma Electronic Arts
Altersfreigabe 3
Release EU 01.03.2012
Fachzeitschriften
M! Games 04/2012 83%
play3 04/2012 86%
Weitere Systeme SSX (Xbox 360)
Als moderne Neuinterpretation einer der angesehensten Videospielreihen aller Zeiten ermöglicht dir EA SPORTS™ SSX, das typische adrenalingeladene Gameplay der Serie auf den bekanntesten Gebirgszügen der Welt zu erleben.

Basierend auf topografischen Satellitendaten der NASA haben wir eine gigantische Welt geschaffen, die du erforschen kannst. Auf neun riesigen Gebirgszügen kannst du offene Berge hinunterfahren. Das abgefahrene Gameplay besteht aus drei Elementen: “Race It”, “Trick It”, “Survive It”! Ferner bilden “Explore”, Globale Events und RiderNet – die Empfehlungs-Engine von SSX – den Mittelpunkt eines Online-Modus, der den sozialen Wettbewerb für Videospieler revolutionieren wird und dir ermöglicht, nach deinem persönlichen Zeitplan gegen deine Freunde anzutreten.


Facts & Features:
  • Erobere die Berge unseres Planeten – Von der Antarktis bis Afrika, vom Himalaya bis zu den Alpen – du wirst neun der bekanntesten Gebirgszüge des Planeten Erde befahren. Mithilfe topografischer Daten der NASA und des von uns entwickelten Mountain Man-Tools wurden diese Gebirgszüge nachgebildet und leicht überspitzt, um ein SSX-würdiges Gameplay zu ermöglichen.
  • “Race It” – SSX geht weit über das gewöhnliche Rennerlebnis hinaus und ermöglicht dir, riesige offene Berge mit zahlreichen Sprüngen zu befahren ... ohne unsichtbare Wände, die dich einschränken.
  • “Trick It” – In SSX werden die Gesetze der Schwerkraft außer Kraft gesetzt. Du kannst Tricks ausführen, bei denen selbst den besten Snowboardern der Welt übel würde. Vergiss einen 1260° Double Mctwist ... wenn du in SSX noch beide Füße an dein Board geschnallt hast, während du dich 60 Meter in die Luft schraubst, bist du ein blutiger Anfänger. Mit einem überarbeiteten Tricksystem und Leveln, die unzählige Gelegenheiten zum Tricksen bieten, ist es ein Kinderspiel, deine Tricky-Anzeige zu füllen.
  • “Survive It” – Dieses neue Gameplay-Element in SSX basiert auf dem Big Mountain-Snowboarding. Der Spieler muss einige der gefährlichsten Abfahrten der Welt überleben. Im Wettkampf mit Mutter Natur muss er Lawinen, eisige Temperaturen, Whiteouts und einige andere Gemeinheiten überleben, während er ins Tal rast ... ein Boss-Kampf gegen die Natur.
  • Komplexe Physik – SSX schöpft das Potenzial der aktuellen Konsolengeneration aus und führt eine revolutionäre neue Physik-Engine ein, die dir ermöglicht, fast alles in der Spielwelt zu befahren und für Tricks zu verwenden, ohne von unsichtbaren Wänden und Barrieren eingeschränkt zu werden.
  • Ausrüstungs-Upgrades – Ob unterschiedliche Snowboards oder Wingsuits mit zunehmender Reichweite – du kannst deine Ausrüstung durch Upgrades verbessern, um schneller zu fahren, bessere Tricks zu machen und länger zu überleben.
  • Alte und neue Charaktere – Altbekannte und beliebte SSX-Charaktere, von den Fans ausgewählt, kehren zurück. Und natürlich gibt es auch neue Gesichter, die in der Reihe bisher noch nicht aufgetreten sind. Zu den "Rückkehrern" zählen: Elise, Kaori, Mac, Psymon, Moby und Zoe.
  • “Explore” – Erkunde jeden Drop in der gigantischen Welt von SSX. Fahre bei Race-Drops die Bestzeit, erziele bei Trick-Drops möglichst viele Punkte und bleibe bei Survival-Drops möglichst lange am Leben. Neben einer traditionellen Bestenliste, auf der die Zeiten von Freunden angezeigt werden, kannst du die Läufe deiner Freunde noch einmal von einem Geist fahren lassen, um zu sehen, wie sie die Abfahrt absolviert haben. Fordere die Geister deiner Freunde heraus oder lasse deinen eigenen Geist Siege und Niederlagen einfahren, während du nicht an deiner Konsole bist.
  • Globale Events – An jedem Drop im SSX-Universum kannst du dich in Echtzeit mit echten Menschen aus aller Welt messen. Events können sich über einen einzigen Lauf, mehrere Stunden oder sogar Tage erstrecken. Deine Freunde und erbittertsten Konkurrenten können jederzeit in deiner unmittelbaren Nähe auftauchen und wieder verschwinden. Wenn du eine Zeit vorgegeben hast, verändert sich deine Platzierung in der Rangliste selbst dann noch, wenn du deine Konsole ausgeschaltet hast.
  • RiderNet – Inspiriert von der unglaublichen Autolog-Engine aus Need for Speed dient RiderNet als Führer durch die Welt von SSX. Es ermöglicht dir, deine bevorzugten Drops mit "gefällt mir" zu markieren, empfiehlt dir neue Drops und Freunde, weist dich auf Geister hin, die deine Rekorde überbieten und vieles mehr.
Spieleranzahl:
Solo: 1
Online: ja Links zum Spiel:

SPIELETEST

Der Winter geht zu Ende, doch nicht virtuell. Lange ist es her, seit das letzte SSX auf den Markt kam, genauer gesagt 5 Jahre. SSX war schon auf vielen Konsolen erhältlich, nun kommt der nächste Teil in HD auf die PS3 und Xbox 360. Doch es hat sich einiges getan ausser der Grafik! Im Testbericht möchte ich euch die Lust erhöhen, dieses Spiel zu kaufen, denn eines kann ich jetzt schon sagen: Dieses Spiel macht jedem Spass!
Tricks einfach gemacht


Wer Realismus sucht, ist wohl falsch. Denn wie bei den alten SSX Spielen müssen die Tricks sehr cool und abartig wirken, ausserdem sieht es genial aus. Wo man bei den alten SSX Spielen als Anfänger noch ein bisschen Mühe hatte, findet man im neuen SSX schnell zurecht und man merkt, die Steuerung könnte logischer nicht sein. Als Einführung bekommt man sofort die Möglichkeit die Steuerung kennen zu lernen, während man von einem Helikoptersprung in der Luft bammelt. Man kann zwischen der bekannten Steuerung aus den alten Serien wählen, also mit den vier Hauptknöpfen des Controllers, oder ganz neu mit dem rechten Analogstick, welches an das Game "Skate" erinnert. Kombiniert mit den restlichen Tasten ergänzen sich die Tricks, mit der man noch mehr Punkte bekommt. Es braucht nicht viel, bis man die verrücktesten Tricks macht, es sieht schon fast so aus, als ob sich das Spiel mit ein paar Knopfdrücken von alleine spielt.

Alte Charaktere sind wieder dabei

Während man von SSX 1-3 mit den offiziellen Charakteren spielen konnte, wurde das in SSX On Tour geändert, und man trat gegen die SSX Charaktere an. Es bestand die Möglichkeit eigene Boarder zu kreieren. Bei SSX Blur, welches für die Nintendo Wii rauskam, wurden die Charaktere zwar beibehalten, jedoch grafisch total abgeändert, welches nicht mehr so episch und vertraulich wirkte. Das neue SSX kehrt wieder zurück zu den alten Wurzeln, und man hat die Möglichkeit mit den alten und auch neuen Charakteren den Berg hinunterzufahren. Im Vergleich zu den alten SSX Spielen, wo man nur einen Charakter auswählen konnte, hat man jetzt für jeden Berg einen neuen Charakter, bei dem auch die Tricks verschieden sind. Andere finden es cool, endlich mit jedem Charakter der SSX Serie fahren zu können und den ganze Event zu gewinnen, ich fand es jedoch ganz cool, nur den einen Charakter zu haben, den man beliebig ausrüsten konnte. Dies ist jedoch Geschmacksache. Das Interessante ist, das jeder Charakter andere Tricks macht. Früher musste man für den einen Charakter Tricks kaufen und sein Attitude aufbessern, heute kauft man mit Punkten oder Credits spezielle Ausrüstungen. Die Geschichten der Spieler werden in kurzen Comics erzählt, um alles zu lesen läuft es jedoch zu schnell.

Komplett in Deutsch

Die Charaktere können jetzt deutsch sprechen, dies gab es bis jetzt noch nie. Die Sprüche sind lässig, wirken manchmal aber zu cool. Mich stört es aber nicht, und ich bin immer froh wenn die Spiele komplett in Deutsch sind.

Schwierige Strecken

Wie gesagt, es spielt sich von alleine, dies war bei mir am Anfang der Gedanke. Es ist einfacher geworden, man fliegt nicht mehr so schnell auf den Kopf, doch der Schwierigkeitsgrad geht mit der Zeit tatsächlich in die Höhe. Die Herausforderung ist nicht das Gameplay, sondern die abgefahrenen Strecken, und die sind gefährlicher und schöner als je zuvor. In neun verschiedenen Regionen auf der ganzen Welt geht es um das Überleben. Für jede andere Region braucht man eine spezielle Ausrüstung, sei es eine Sauerstoffmaske, einen Eispickel oder einen Wingsuit. Die Strecken sind sehr abwechslungsreich, doch manche Abfahrten, bei dem es um das pure Überleben geht, sind meiner Meinung nach zu schwierig, und man ist gezwungen ständig zurück zu spulen. Die Strecken basieren auf topografische Daten der NASA und wurden für das Spiel noch optimiert und abgeändert. Schade finde ich, dass man keine Bergtalabfahrt mehr machen kann, in der man von ganz oben bis ganz unten ins Dorf kommt. Es gibt zwar auch lange Abfahrten, es ist jedoch nicht dasselbe, wer die Vorgänger Versionen gespielt hat, weiss was ich meine. Neben der Einzelspieler Worldtour gibt es auch noch die Kategorie "Erkunden" und Global Events, wo man sich per RiderNet mit Freunden aus aller Welt messen kann. Es hatte noch nie so viele Strecken zur Verfügung, die Herausforderungen sind unendlich. Man muss das Spiel selber spielen um zu sehen, wie viel Liebe zum Detail die Macher hineingesteckt haben. Solche Strecken hat man bestimmt noch nie erlebt.

Wenn es nicht passt, spule ich zurück

Wer hat das in einem Spiel nicht erlebt? Man ist ziemlich gut dran, doch dann geht man den falschen Weg, flieg auf den Kopf oder stürzt in das Nichts. Bei SSX kann man jede Fehlentscheidung zurückspulen. Jede Zurückspulaktion bezahlt man mit Punkten die man mit Tricks erworben hat. Vorbei ist das nervige Neustarten!

Die Grafik ist besser als je zuvor

Was aber auch nicht anders zu erwarten ist auf einer HD Konsole. Schaut man genau hin, merkt man einige Schwächen, jedoch läuft das Spiel zu schnell ab, um dies zu realisieren. Die Länder sind nicht mehr ganz so farbenfroh, was aber nicht stört. Die Konsole wurde grafisch nicht ausgereizt, jedoch fällt das bei dem unglaublichen Spielspass nicht auf.

Die Musik ist wie immer zu erwarten sehr abwechslungsreich und speziell

SSX ist bekannt für den coolen Soundtrack, es gibt zwar keine sehr bekannten Lieder, jedoch sind teilweise bekannte Musiker dabei wie Foster the People, Skrillex oder The Hives. Es sind aber auch viele unbekannte Newcomer dabei, welche den Soundtrack noch interessanter machen, es gibt bestimmt für jeden Spieler neue Songs zu entdecken, sei es Dance, Dubstep, Hip-Hop oder Pop. Wem die Musik nicht gefällt (das glaube ich kaum), der kann jetzt neu auch seine eigene Playlist zusammenstellen aus Songs, die er auf der Konsole gespeichert hat, was ich genial finde, doch gefällt mir die Musik von SSX ganz gut. Die Songs werden gemixt und passen sich den Tricks an.

Es wird Nacht

Abfahrten im Dunkeln gab es auf diese Weise noch nicht. Mit einer Stirnlampe auf dem Kopf stürzt man sich in die Gefahr, sei es durch gefährliche Wälder, Schluchten oder Höhlen. Die Strecken wirken anspruchsvoll und die Übersicht ist schnell mal verloren. Es gibt einfachere Länder, jedoch auch sehr anspruchsvolle, die es im Dunkeln noch erschwert.

Online spielen, jedoch indirekt

Ich habe das mit dem Online Spielen wohl anders erwartet. Ich dachte ich kann 1:1 gegen einen Freund antreten, dies ist jedoch (noch) nicht der Fall, auch ein Offline 2 Player Modus gibt es nicht. Online fährt man immer alleine gegen die Aufzeichnungen der anderen Freunde, so geht meiner Meinung nach das typische Online Gefühl verloren. Entschädigt wird man dafür mit den Global Events, in dem man sich mit bis zu 50 000 Spielern messen kann, was wirklich herausfordernd und motivierend ist.

Fazit

Das Spiel wirkt atmosphärisch, hat für jeden etwas zu bieten, sei es Anfänger oder Profi, und sieht dabei auch noch wunderschön aus, die Strecken sind abgefahrener als je zuvor. Es ist bestimmt eines der besten Snowboard Spiele unserer Zeit, wer jedoch etwas Realistisches sucht, könnte bei Shaun White Snowboarding mehr Gefallen finden. Es gibt einen Grund warum SSX auch heute noch zu den besten Fun Racer Spielen gehört, denn der Spielspass ist auf jeden Fall da. Wer auf offline Multiplayer und Online 1:1 Herausforderungen verzichten kann, hat hier den absolute Gamekauf des Jahres gemacht.

Einstieg: 9/10 , Grafik: 7/10 ,Steuerung: 10/10 ,Multiplayer: 6/10 , Soundtrack: 10/10 Spielspass: 10/10

Sonja Eberhard

REVIEWS

No reviews yet. Add a review



Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?