INTERVIEW MIT POSH







POSH aus St.Gallen verschanzen sich zur Zeit im Studio, um einen Nachfolger für ihr letztes Werk "What's Wrong With Being..?" aufzunehmen. Und wenn sie sich schon mal aus dem Studio schleichen, um am SPRING ROCK FESTIVAL aufzutreten, nutzen wir doch unsere Chance, denn wir hätten da doch noch ein paar Fragen...
In heiterem und lockerem Ambiente wurde ich im Backstage Bereich empfangen und durfte mich neben Sängerin Martina und Drummer Andi setzen, und ein paar lustige Minuten mit ihnen erleben...

hitparade.ch: Die BIRRERIA feiert Geburtstag, 10 Jahre. Ihr kommt ja auch aus St.Gallen, ein "Muss" für euch, hier mit dabei zu sein?
Martina: Auf jeden Fall ein "Muss": Wir sind sehr oft in der BIRRERIA anzutreffen in unserer Freizeit und es ist absolut genial, hier aufspielen zu dürfen.
Andi: Die BIRRERIA ist fast unsere zweite Heimat, wenn wir mal gross einen trinken gehen, oder nach Studioaufnahmen etwas entspannen müssen, gehen wir natürlich dorthin.

hitparade.ch: Aktuell seid ihr gerade im Studio, macht eine neue Platte, habt extra die Arbeiten unterbrochen für das SPRING ROCK FESTIVAL. Wie läufts bei den Aufnahmen? Kommt ihr voran wie geplant?
Andi: Ja, es läuft sehr gut. Wir haben unsere Songs soweit beisammen und sind noch an den Feinheiten, noch an den Backing Vocals Aufnahmen und haben unsere Auswahl getroffen für die Songs, die nachher aufs Album kommen werden.

hitparade.ch: Bei euch auf der Homepage steht aktuell "2005 wird ein neues Kapitel der POSH Story geöffnet". War es ein schwieriges Kapitel zum Schreiben?
Martina: Nein, schwierig nicht. Wir sind sehr gerne im Studio und nehmen neue Songs auf und schleifen daran herum, das ist sehr interessant. Ich denke, es macht es interessant, sich nach vielen Live Auftritten sich wieder etwas zurückzuziehen und Songs zu schreiben. Dann ist auch um so mehr die Freude wieder da, nach dem Studio, nach diesen langen Tagen, wieder auf der Bühne zu stehen. Und das ist ja schon das, was wir wirklich geil finden, dort oben zu stehen und abzurocken.
Andi: Das Spannende war natürlich, nach der letzten Tour die wir gemacht haben mit dem Album "What's Wrong With Being..?", als wir gemerkt haben, dass die harten Songs von uns live wirklich gut ankommen beim Publikum. Und wir haben nun im Studio Freude daran bekommen, etwas Live Charakter hineinzubringen. Das ist das, wo unser Herzblut drinsteckt und das soll ja dann auch so auf die neue Platte kommen.

hitparade.ch: Was darf man erwarten auf der neuen Scheibe? Wieder die POSH typischen Power-Pop Songs oder sind neue Einflüsse zu hören?
Andi: Wie gesagt, eher so wie... Also, wer schon mal an einem POSH Konzert war... Es wird schon etwas abrocken. Klar ist es noch Pop/Rock, aber wir haben schon sehr viel auch harte Gitarren, wie wir's auch live haben. Es wird neu eher so tönen wie wir auch live spielen.
Martina: Genau, das ist immer das, was wir auch 'rüberbringen wollten. Wenn wir auf der Bühne stehen, kommt auch diese Energie herüber, und die haben wir versucht einzufangen, um näher an das heranzukommen, was wir auch live machen.

hitparade.ch: Wann wird man euer Material zum ersten Mal im Radio hören? Gibt's vor dem Album noch ein Single-Release?
Martina: Ich denke schon, dass vor dem Album noch eine Single kommen wird. Das Album wird so gegen Herbst erscheinen. Und wir freuen uns natürlich extrem darauf, bis wir unser neues "Baby" in der Hand halten. Das ist schon ein spezielles Gefühl!

hitparade.ch: Und wenn das neue Album draussen ist? Ist eine Club Tournee geplant oder seid ihr vorher eventuell noch an ein paar Open Airs anzutreffen?
Martina: Also, wir werden auf alle Fälle spielen, spielen, spielen..... Spielen und auf der Bühne stehen ist wirklich das Grösste, für uns das geilste Gefühl, dort oben zu stehen und Musik zu machen. Darum unser Motto: Spielen, spielen, spielen..... Egal wo, Clubs, Open Airs, Hauptsache spielen, wir sind überall anzutreffen.

hitparade.ch: Also nehmt ihr, was kommt.
(Allgemeines Gelächter)
Andi: Also nehmen was kommt... Sagen wir's mal so, wir gehen dorthin, wo, wir hinpassen, wir werden sicher nicht an einem Jodlerfest zu finden sein, nur damit wir gespielt haben, sonder wir gehen dorthin, wo die Leute sicher Freude daran haben, wenn mal eine harte Gitarre ausgepackt wird.

hitparade.ch: Auf dem Schweizer Musikmarkt ist in letzter Zeit Einiges los. In den letzten zwei Jahren sind enorm viele Bands in diesem Markt aufgetaucht, auch all diese Musicstars. Sicherlich schön, dass es so ist. Hat man da vielleicht auch mal etwas Angst, dass man vielleicht etwas untergeht oder man übersehen wird?
Martina: Ich glaube, ich bin körperlich grösser als Salome........
(Allgemeines Gelächter)
Andi: Wir denken, es ist gar nicht schlecht, dass so viel da ist, gerade auch durch diese MusicStars. Das ganze Ding um diese MusicStar Geschichte im Fernsehen hat vielleicht Vielen in der Schweiz aufgezeigt, dass es Schweizer Musik gibt, gerade Vielen, die sich sonst nie mit Schweizer Musik befasst hätten.

hitparade.ch: Nun, wie immer bei hitparade.ch, haben wir zum Schluss des Interviews noch die aktuellen Singles-Top 10 der Schweizer Hitparade. Könnt ihr dazu einen Kommentar abgeben?
(wiederum Gelächter)
Martina: Also, ich muss sagen, wir haben uns in den letzten Wochen und Monaten extrem im Studio verschanzt, und ich muss ehrlich gesagt sagen, wenn ich diese Liste so anschaue, ich kenne praktisch nichts... Also, 50Cent vielleicht, hmm, ist das der, der seinen Mund nicht aufbringt beim Rappen?...
(einmal mehr Gelächter)
Andi: Mir fällt einfach Schnappi auf, das ist das, was ich im Studio noch mitbekommen habe, irgendwie ist das sogar zu mir in den tiefsten Keller durchgedrungen. Bei uns ist es schon so, wenn wir am Songs schreiben sind, schauen wir, dass wir uns fernhalten von irgendwelchen Einflüssen, ausser natürlich die BIRRERIA, wo natürlich unser Sound läuft. Das ist schon unsere Schiene, wo wir darauf achten, hören und uns vielleicht etwas beeinflussen lassen...


Linktipps:
Konzertbericht Spring Rock Festival

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?