INTERVIEW MIT ADRIAN SOLO



Seit 14 Jahren steht Adrian Sieber nun schon als Frontmann der Lovebugs auf der Bühne. Zeit, mal etwas im Alleingang zu wagen. Als Adrian Solo veröffentlicht er unter dem gleichnamigen Titel sein erstes Solo-Album. Wir haben ihn zum Interview getroffen.

hitparade.ch: "Adrian Solo", wieso nicht einfach nur Adrian? Und was war denn an den Lovebugs nicht recht, dass du ohne sie ein Album gemacht hast?
Adrian: Ich habe mir recht lange überlegt, wie ich mich nennen sollte. Schlussendlich habe ich mich ganz einfach für "Adrian Solo" entschieden, weil ich halt Adrian heisse und es um mein Solo-Album geht. Ein Solo-Album war bereits ein Kindheitstraum von mir, den ich schon immer verwirklichen wollte. Die Zeit war gerade günstig und darum habe ich die Gelegenheit ergriffen.

hitparade.ch: Wann kam die definitive Idee, das Album jetzt zu machen?
Adrian: Mit den Lovebugs haben wir gerade zwei sehr intensive Jahre erlebt. Darum entschieden wir uns, nicht sofort wieder ins Studio zu gehen, sondern ein wenig zu pausieren. Da wurde mir klar: "Dies ist der Moment!"

hitparade.ch: Hast du das Album wirklich komplett ohne die Lovebugs gemacht? Oder haben sie dir auch dabei geholfen?
Adrian: Nein, das Album habe ich ganz alleine gemacht, alles selbst eingespielt. Ist schliesslich mein Solo-Album.

hitparade.ch: Und was denken deine Band-Kollegen über dein Album, gefällt es ihnen?
Adrian: Das musst du sie selbst fragen. Natürlich haben sie das Album von mir bekommen, aber ich habe sie nicht gefragt. Ihre Meinung ist hier auch nicht so wichtig wie bei den Lovebugs.

hitparade.ch: Dein Album hat sehr viele Elemente, die an die 80er erinnern, haben die dich so geprägt?
Adrian: Ja, klar! Ich bin ein Kind der 80er. Damals habe ich meine ersten musikalischen Erfahrungen gemacht. Meine erste Kassette war die Hitparade von 1982. Ich gehöre noch zu der Generation, die sonntags jeweils die Hitparade aufgenommen hat und versuchte, den Moderator möglichst richtig abzuschneiden, damit nur die Musik auf der Kassette war! Darum hat mich die Zeit schon sehr geprägt.

hitparade.ch: Hast du das bewusst gemacht mit dem 80er Einfluss?
Adrian: Ich habe mich beim Album sehr von meinen Bauchgefühlen leiten lassen, darum war es nicht so geplant. Andererseits merkte ich, dass die Musik aus meiner Jugend wieder aktuell wurde. Das war eine Bestätigung für mich.

hitparade.ch: Du hast die Songs zusammen mit Boris Witmer geschrieben, arbeitest du schon länger mit ihm zusammen?
Adrian: Die Songs schrieb ich alle selbst, er hat mich einfach beim Texten unterstützt. Die Zusammenarbeit von uns ist ganz neu. Bei den Lovebugs schrieb ich die Texte ja immer selbst. Bei meinem Solo-Album habe ich aber gemerkt, dass es gut ist beim Schreiben ein Gegenüber zu haben, wenn ich alles andere schon selbst mache. Boris ist ein sehr guter Freund von mir, so funktionierte alles bestens.

hitparade.ch: Werdet ihr in der Zukunft wieder zusammenarbeiten?
Adrian: Ich hoffe sehr, ja! Es steht aber noch in den Sternen.

hitparade.ch: Du hast dein ganzes Album alleine eingespielt und produziert. William White hat dies auch gemacht und gesagt, das grösste Problem sind die Instrumente, die man selber nicht beherrscht, das stundenlange üben bis es einigermassen so tönt wie man will. Ging es dir ähnlich?
Adrian: Wichtig war, dass man ehrlich zu sich selbst ist und merkt, was kann ich, was nicht. Gleichzeitig kann man die Arrangements auch so gestalten, dass sie im Rahmen des Möglichen liegen.

hitparade.ch: Wieso kommt man überhaupt auf die Idee, alles selber zu machen?
Adrian: Da gibt es verschiedene Gründe. Mir war nicht von Anfang an klar, dass ich mein Album in diesem Stil aufnehmen wollte. Irgendwie wurde mir bewusst, dass im Album am meisten "Ich" enthalten ist, wenn ich alles selbst mache. Von dieser Idee war ich dann sehr angetan, weil es mir wichtig war, dass mein erstes Album möglichst viel "Adrian" ist.

hitparade.ch: Was sind deine persönlichen Favoriten im Moment auf diesem Album?
Adrian: Mir bedeuten alle 12 Songs viel. Ich würde sagen "Dr. Good" liegt mir besonders am Herzen, weil er mir auch musikalisch sehr gefällt.

hitparade.ch: Und vom Text her?
Adrian: Da liegen mir alle sehr nahe. Auch wenn ich mit Boris zusammen geschrieben habe, sind es meine Geschichten, die in den Songs erzählt werden. Wenn ich einen bestimmten Text auswählen müsste... (überlegt) "If You Just Knew..."! Der hat einen amüsanten Background: Er entstand erst, als eigentlich bereits das ganze Album fertig war. Darum ist er auch der letzte Track auf dem Album. Als ich mein fertiges Album der Plattenfirma vorlegte, bekam ich ein gutes Feedback, nur hatten alle einen anderen Lieblings-Song, der als Single aus gekoppelt werden sollte. Es wurde total kompliziert und machte mich so fertig, dass ich "If You Just Knew.." (dt: Wenn ihr nur wüsstet...") schrieb.

hitparade.ch: Live hast du eine respektable Tour, die du spielen wirst (Kaufleuten, Bierhübeli, Salzhaus), da hast du aber mit der grossen Kelle angerührt, obschon ja noch niemand so richtig weiss, wie dein Album tönt und wie es ankommen wird.
Adrian: Ja, logisch ist es ein gewisses Risiko. Aber diese Ängste muss man einfach versuchen wegzustecken, denn sonst macht man es sowieso nicht! Die Veranstalter kenne ich alle persönlich und wir haben einfach gesagt, dass wir das jetzt versuchen. Wenn es schief geht, dann geht es eben schief... Ich wäre ja nicht Musiker, wenn ich dieses Risiko nicht eingehen würde - das gehört zum Job! Wahrscheinlich ist es auch ein Vorteil, denn ich hoffe, dass die Leute gespannt sind auf meine Musik. Es ist ja wirklich komplett anders als mit den Lovebugs. Ich werde auch keine Lovebugs-Songs spielen!

hitparade.ch: Was kriegt man denn live zu hören? Einfach dein Album oder spickst du dein Repertoire noch mit Klassikern aus den 80ern?
Adrian: Es wird schon Covers geben. Von meinen Lieblings-Songs, aber ich mache keine "Oldies-Show". Bisher plante ich 3 Covers, die jedoch nicht aus den 80er Jahren sind. Also auch keine "80s-Show"!

hitparade.ch: Wie wird dein Publikum aussehen, was denkst du? Vor allem Lovebugs-Fans?
Adrian: Natürlich, die Lovebugs-Hörer sind jene, die den grössten Bezug zu meiner Musik haben. Da mein Album zum grössten Teil nicht wie gewohnt klingt, hoffe ich doch, dass meine Konzerte auch für andere Leute reizvoll sind!

hitparade.ch: Hast du schon viel positives Feedback von "Nicht-Lovebugs-Fans" erhalten?
Adrian: Ja, doch, da gibt es ganz verschiedenes Feedback. Manche finden die Lovebugs besser, anderen gefalle ich solo mehr!

hitparade.ch: Live wirst du sicher nicht solo sein, was für Musiker werden dich unterstützen?
Adrian: Eine Band, die eigens für dieses Projekt erschaffen wurde. Die prominenten Mitglieder sind Simon Ramseier am Schlagzeug und Florian Senn, der ausnahmsweise Keyboard spielt. Beide sind bestens bekannt als Mitglieder von Lovebugs. Dazu kommen Sandro und Hannes aus Basel an Gitarre und Bass.

hitparade.ch: Und wie lange geht so ein Konzert?
Adrian: Das wird sich zeigen... Ich gehe davon aus, dass es sicher mind. 75-90 Minuten sein werden!

hitparade.ch: Als Zugabe gibt es dann vielleicht doch noch einen Lovebugs-Song, wenn das Publikum es wünscht?
Adrian: Nein, darauf möchte ich wirklich verzichten! Das wäre komisch, vor allem auch gegenüber der Band. Damit müssen die Leute eben leben.. Bei den bisherigen Showcases, war die Stimmung euphorisch und die Rückmeldungen sehr gut. Für mich ist es natürlich auch toll, einfach mal zu spielen und zu wissen, dass ich nicht alle Erwartungen erfüllen muss. Es ist für alle neu...

hitparade.ch: Was passiert nach dieser Tour? Selber noch etwas pausieren oder gerade wieder vollgas mit den Lovebugs etwas auf die Beine stellen?
Adrian: Nach der Tour werden wir noch an diversen Festivals spielen. Im Frühling treffen sich aber auch die Lovebugs wieder zum gemeinsamen Austausch, dann schauen wir, was wir für Ideen haben. Dann stürzen wir uns sicher wieder in die Arbeit für ein neues Album!

hitparade.ch: Du hast noch einen Auftritt an den Swiss Music Awards, wie kam es dazu?
Adrian: Ich wurde ganz einfach angefragt. Und ehrlich gesagt bin ich noch recht froh, sitze ich nicht im Publikum! Sonst hätte ich noch einen Smoking tragen müssen... (lacht)

hitparade.ch: Die Member von hitparade.ch sehen dieser Veranstaltung zum Teil kritisch gegenüber, kannst du das verstehen und wie stehst du persönlich zu solchen Veranstaltungen?
Adrian: Ich bin ja nicht so der Glamour-Typ. Aber ich denke man muss solchen Veranstaltungen sehr neutral gegenüber stehen. Ein solcher Musikpreis ist etwas Tolles für die Schweizer Musikszene! Aber das alles funktioniert nicht von 0 auf 100, so eine Verleihung muss sich eben zuerst noch ein wenig entwickeln und etablieren. Eine Chance verdienen die Swiss Music Awards sicher!

hitparade.ch: Zur Top 10 der Schweizer Hitparade. Kannst du sie kommentieren?

10. Rihanna - "Dont Stop The Music"
Adrian: Sie hat coole Tracks, wobei dieser Song nicht unbedingt mein Favorit ist.

9. Schnuffel - "Kuschel Song"
Adrian: Habe ich leider noch nie gehört, aber schon viel davon gelesen. Ich denke es ist ein schlechtes Zeichen, wenn man Songs noch nie gehört hat, aber immer davon liest! Dann gefällt es mir wahrscheinlich eher weniger...

8. Alicia Keys - "No One"
Adrian: Mag ich sehr gerne, sie ist eine respektable Künstlerin!

7. Lenny Kravitz - "I'll Be Waiting"
Adrian: Bei ihm denke ich bei neuen Songs am Anfang immer, dass ich den schon mal gehört habe, weil vieles ähnlich tönt. Mit der Zeit finde ich aber die Songs immer sehr geil!

6. Ich + Ich - "Stark"
Adrian: Das kenne ich nicht, habe ich noch nie gehört.

5. Yael Naim - "New Soul"
Adrian: Hier gilt das Gleiche, sagt mir ebenfalls nichts. Vielleicht habe ich ihn schon gehört...

4. DJ Ötzi & Nik P. - "Ein Stern (... der deinen Namen trägt)"
Adrian: Den habe ich hingegen natürlich schon gehört! Gefällt mir nicht.

3. Stefanie Heinzmann - "My Man Is A Mean Man"
Adrian: Das mit Stefanie Heinzmann finde ich eine coole Story. Den Track finde ich sehr erfrischend und sie hat echt eine geile Röhre!

2. Timbaland presents OneRepublic - "Apologize"
Adrian: Hat man inzwischen zu oft gehört, finde ich aber ein cooler Song. Timbaland's Produktionen sind wirklich super, er ist zu Recht so erfolgreich.
hitparade.ch: Er ist für den Newcomer-Award nominiert bei den Swiss Music Awards!
Adrian: Echt? Naja, das verstehe ich auch nicht ganz, warum sie solche internationale Künstler nominieren. Ich denke kaum, dass Timbaland bei der Verleihung anwesend sein wird! Und ein Newcomer ist er auch nicht wirklich... Schon ein wenig seltsam!

1. Leona Lewis - "Keep Bleeding"
Die ist doch aus so einer Casting-Show?
hitparade.ch: Genau.
Ist zwar nicht meine Lieblingsmusik, aber den Track finde ich noch okay, hat noch recht experimentelle Seiten, die ich akzeptiere.


Linktipps:
Höre das neue Album an - 5 signierte CDs zu gewinnen
Offizielle Seite
Offizielle MySpace-Seite

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?