INTERVIEW MIT M-DAY





Gut Ding will Weile haben. 10 Jahre hat es gebraucht, bis das Debut-Album von M-Day veröffentlicht wurde. Wir haben den Sänger Ivo Faustini zum Interview eingeladen.

hitparade.ch: Ihr habt ja eine sehr umfassende Biographie, man erfährt so einiges, aber auch so einiges nicht, z.B. euer Alter. Wie alt seid Ihr eigentlich?
Ivo: So zwischen 20 und 25.

hitparade.ch: Wie habt ihr euch kennen gelernt? Aus welchen Beweggründen seid ihr zusammen gekommen?
Ivo: M-Day war vor zehn Jahren noch eine Schülerband, 2003 entschied sich der damalige Sänger auszusteigen. Zu dieser Zeit ging ich mit dem Schlagzeuger zur Schule. Er wusste, dass ich gern singe, auch für mich. Ich hab dann vorgesungen, den anderen hat's gefallen und so kam ich zur Band. 2006 kam dann noch der letzte Gitarrist dazu. Wir sind auch neben der Band respektive neben der Musik sehr gute Freunde. Das ist es auch, was unsere Band ausmacht, das es eine gute Freundschaft ist und nicht "nur" um Musik geht.

hitparade.ch: Darum hat's wohl auch 10 Jahre gedauert bis euer 1. Album erschienen ist?
Ivo: Also für das Debut Album schon, ja. Wir hatten vorher schon kleinere Geschichten, wobei es jedoch mehr darum ging, auf Konzerten zu spielen. Nun wurde es jedoch definitiv Zeit, schlussendlich sind wir auch mit unserer Musik gewachsen, haben unseren Stil gefunden. Wir sind noch relativ jung, wir mussten den Weg zu unserer Musik erst suchen, haben ihn nun aber gefunden, und das ist es was es nun auf unserem Debut zu hören gibt.

hitparade.ch: Auf Euer Website ist sehr umfassend beschrieben wie ihr tönt; zusammenfassend gesagt spielt ihr gitarrenlastiger Pop. Wenn man sich das Album so anhört - es sind Sounds drauf, die in letzter Zeit wieder vermehrt zu hören sind. Es muss nicht härter, schneller oder auch ausgefallener sein. Denkst Du, dass das ein Trend ist, der wieder kommt, weil schon alles ausgereizt wurde?
Ivo: Klar sind es Sachen die auch schon gehört wurden, aber schlussendlich machen wir die Musik die uns gefällt, wir schauen nicht auf Trends. Klar wollen wir, dass es den Leuten gefällt. Mir ist aber auch wichtig, dass Musik auch etwas fürs Herz ist. Ok, ich bin auch eher der Softie der Grupper, alle sind eher auf der Rockschiene. Mir gefallen poppige, ruhigere Sachen, auch von der Stimme und dem Charakter her passt das ganz gut. Grundsätzlich machen wir aber Rock, das gefällt uns allen gut. Wir wollen nicht einem Trend nacheifern.

hitparade.ch: Welches sind die Bands, die euch beeinflussen, die ihr auch selber hört oder deren Konzerte ihr besucht?
Ivo: Ich könnte jetzt keine Namen nennen, es geht jedoch schon Richtung Indie und britisch, wüsste jetzt aber keinen Vergleich. Klar gibt es immer wieder Denkanstösse oder Ideen wenn man an Konzerten war. Es ist jedoch nicht so, dass wir z.B. uns anhören wollen wie Baschi. Er macht seine Musik und wir wollen nicht tönen wie eine schon bestehende Band.

hitparade.ch: Wenn man einen Song von der Idee her vollendet, worauf setzt ihr mehr Gewicht. Auf den Text oder die Musik?
Ivo: Grundsätzlich zuerst die Musik. Zuerst entsteht bei uns mal das Gerüst, danach geht's zum Computer, wo wir dann Spur für Spur und Instrument für Instrument alles aufnehmen. Das setzt sich dann zusammen wie ein Puzzle-Spiel oder ein Legobauhaus. Jemand ist dann verantwortlich für die Produktion des Songs, manchmal auch zwei oder drei Leute, und zu guter Letzt setze ich mich dann hin und singe etwas darüber. Für uns ist es so der beste Weg einen Song zu machen, viele Bands machen ja zuerst die Gesangsmelodie und dann wird die Musik dazugeschrieben. Bei uns ist es genau umgekehrt. Für uns der effizienteste Weg, einen Song zu machen.

hitparade.ch: Und auch ein effizienter Weg um keine "I Love You"-Songs zu schreiben. Worüber singt ihr wenn nicht über "I Love You"?
Ivo: Also diese "I Love You"-Songs nehmen wir manchmal auf die Schippe, wir sagen direkt, was wir sagen wollen, schlussendlich haben diese "I Love You"-Songs eh nur das Ziel, jemanden abzuschleppen. Wir bröseln nicht etwas oberflächliches und daher sind solche Songs dann mehr ironisch gemeint. Grundsätzlich gehts in unseren Songs aber um die Dinge, die man sucht im Leben, oder wir schreiben über's ausbrechen wollen, jemand anders sein wollen. Auch über Träume die man hat, und den Alltag vergessen.

hitparade.ch: Ihr träumt ja relativ viel.
Ivo: Ja wir fliegen auch relativ viel.

hitparade.ch: Ich zieh jetzt an dieser Stelle mal meine Schlussfrage vor. Es steht ja auch in euerer Biographie, dass viel geträumt wird. Angenommen, du wärst morgen der bekannteste Sänger des Planeten und euere Band die unangefochtene Nummer eins und Du könntest drei Konzerte ausmachen. Wo würdest Du spielen wollen:
Ivo: Nun zuerst mal würde ich nach Amerika einen Kaffee trinken gehen und dann am Nachmittag im Madison Square Garden ein Konzert geben. Eins gebe ich in der Schweiz - es müsste ja nicht zwingend im Hallenstadion sein - und da mir Italien nahe ist, irgendwo dort am Meer, am Strand ein schönes Konzert.

hitparade.ch: Das wäre ja schön zum Entspannen. Ich nehme an, in den letzen zwei Jahren, wo ihr an euerem Album gearbeitet hab, gab's nicht viel Zeit zum entspannen. Was sind so die Schwierigkeiten gewesen in diesen Entstehungsjahren?
Ivo: Dass man noch nicht präsentieren kann. Man weiss man hat etwas, aber es ist noch nicht fertig. Man wartet bis alles stimmt, bis die Homepage fertig ist, bis alle in den Startlöchern sind. Man weiss man hat etwas, dass man an den Mann bringen möchte, aber man wartet halt ab, dass man sicher ist dass das Endprodukt gut wird und auch bestehen kann. Am meisten hatte ich daran zu knabbern, dass man es den Leuten noch nicht präsentieren kann.

hitparade.ch: Es gibt ja auch Sachen, wo man Zeit braucht und einem die Zeit förmlich davonrennt?
Ivo: Nun wir hatten ja alle Zeit der Welt.

hitparade.ch: 10 Jahre?
Ivo: Weil wir wussten, wir wollen nicht voreilig sein mit dem Album, haben wir uns auch nicht stressen lassen. Wir hätten das Album auch früher bringen können, haben dann gemerkt es braucht Zeit und die haben wir uns auch genommen.

hitparade.ch: In den zwei Jahren wo ihr am Album gearbeiten habt, habt ihr ja auch Liveauftritte gehabt?
Ivo: Ich weiss gar nicht mehr, wo das überall war.

hitparade.ch: Da war das Argovia Fest '07, unter anderem.
Ivo: Ja genau das war's.

hitparade.ch: Ist das mehr Fluch oder Segen? Oder geht man einfach mal auf die Bühne und schaut wie die Leute auf's neue Material reagieren, oder macht das eher nervös?
Ivo: Nein, das war sehr geil. Bei Radio Argowia gabs einen Contest im Nordportal in Baden. Wir haben da gewonnen und durfen als Opener am Argowia Fest spielen. Wir waren auch Vorgruppe bei der Plattentaufe von Vivian. Das war unabhängig voneinander. War echt Super, schliesslich ist Argowia ein recht grosser Name und wir hatten auch etwas Angst, wie wir ankommen, aber es war ein Erfolg für uns.

hitparade.ch: Diesen Erfolg zieht ihr auch weiter, ihr werdet einige Konzerte geben, fünf Termine stehen bei euch auf der Homepage, wie sind eure Pläne für die nächsten sieben, acht oder neun Monate?
Ivo: Unser Plan ist "Destination Unknown". Unser Ziel ist es erst mal Konzerte geben zu dürfen, das Album ist da, jetzt geht's darum Konzerte zu suchen, auch mit Hilfe des Albums, das ist unser Sprungbrett. Aber was uns antreibt, das steht noch in den Sternen. Unser Ziel ist es soviel zu spielen wie möglich

hitparade.ch: Ihr habt ja auch schon als diverse Support Acts schon fungiert. Die Liste ist relativ prominient: Patrick Nuo z.B. oder auch Core22. Was ist das für ein Gefühl, vor Bands zu spielen, auf die die Medien schon aufmerksam geworden sind?
Ivo: Man fühlt sich geehrt, das ist klar, vorallem wenn man wie wir eine Newcomer Band ist. Als Vorband zu spielen tut einem richtig gut, auch für's Ego. Es zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Es gibt uns extrem Power dranzubleiben. Wir haben lange nicht mehr live gespielt und es kribbelt bei allen von uns, wir wollen nur noch raus auf die Bühne.

hitparade.ch: Was spielt ihr Live ausser den 12 Songs von eurem Album?
Ivo: Die Songs auf der CD versuchen wir schon originalgetreu wiederzugeben, es sind aber auch noch ein, zwei ältere Songs dabei, bei denen wir wissen, dass sie beim Publikum gut ankommen. Dann haben wir auch wieder neue Sachen, die nach der CD entstanden sind. So geht es immer weiter.

hitparade.ch: Es geht auch nach einem Konzert weiter, was macht ihr nachdem ihr nach der letzten Zugabe von der Bühne geht?
Ivo: Früher war es immer so, dass wir nach Fehlern suchten, nach Dingen die nicht optimal verliefen oder was auch immer. Heute machen wir das so, dass wir einfach den Abend geniessen, und uns sagen: "Hey, es war ein geiles Konzert, es war eine geile Stimmung." Das ist, worauf wir uns beschränken. Wenn wir dann nach etwa einer halben Woche wieder zur Bandprobe zusammenkommen, ziehen wir dann ein Resümee über das letzte Konzert und besprechen was es zu verbessern gibt. Manchmal machen wir auch Videoanalysen.

hitparade.ch: Dann habt ihr also eueren eigenen "Gilbert Gress" in der Garderobe der Videoaufnahmen macht?
Ivo: Nein, nein, wir stellen eine Kamera auf. Das tut noch gut, so können wir sehen wie der Besucher uns sieht.

hitparade.ch: Und jetzt geht es wieder 10 Jahre bis zum nächsten Album?
Ivo: Ja genau, das Ziel ist mit 40 ein zweites Album rauszubringen... (lacht) Nein, wir schauen jetzt mal, wie sich das mit dem ersten Album entwickelt, und wie es den Leuten gefällt. Es wäre natürlich super, bald wieder ins Studio zu gehen. Da wären wir alle sofort dabei. Aber wie schon gesagt: "Destination unknown". Wir wissen noch nicht, wohin es uns treibt. Wenn es den Leuten gefällt, sind wir gerne bereit wieder was zu machen. Ideen haben wir.

hitparade.ch: Und zum Ende auch noch für dich die Top 10 der aktuellen Single Charts.

10. Leona Lewis - Better In Time
Ivo: Finde ich Super. War gerade auf YouTube die Ausschnitte von StarSearch anschauen. Eine Bombenfrau mit einer Bombenstimme.

9. Rihanna - Disturbia
Ivo: Find ich auch ein Super Song, wobei mir ihre erste Single besser gefallen hat.

8. Lady Gaga feat. Colby O'Donis - Just Dance
Ivo: Den kenn ich nicht.

7. Coldplay - Viva la vida
Ivo: Coldplay find ich eine geile Band. Die haben sich auch recht lange Zeit genommen für ihr neues Album. Hat mir bis jetzt fast alles gefallen, was sie gemacht haben, ich mag auch ihren Stil.

6. Madonna - Give It 2 Me
Ivo: Ist ja gerade ein riesen Hype um diese Frau. Finde den Song geil. Der läuft auch viel im Radio, was ich sowieso immer höre...

5. Amy Macdonald - This Is The Life
Ivo: Der läuft sicher auch viel im Radio, aber weiss gerade nicht so genau.

4. Söhne Mannheims - Das hat die Welt noch nicht gesehen
Ivo: Die gefallen mir allgemein sehr gut, voran ihr erstes Album "Zion". Wird leider zunehmend etwas religiöser, aber es bleibt gut, auch durch ihren Starsänger.

3. Gabriella Cilmi - Sweet About Me
Ivo: Verteibt die Langeweile gut beim lange Auto fahren.

2. Kid Rock - All Summer Long
Ivo: Finde ich ein ganz geiler Typ, gerade mit diesem neuen Album. Ich mag seine Art, wie er mit allem locker umgeht.

1. Katy Perry - I Kissed A Girl
Ivo: Ein sehr geiler Song, auch inhaltlich.


Linktipps:
Höre ins Debut-Album rein - 5 CDs zu gewinnen
Offizielle Website

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?