INTERVIEW MIT MÊLÉE





Mêlée sind Chris Cron, Ricky Sans, Ryan Malloy und Mike Nader aus Kalifornien und werden bereits als Nachfolger von Coldplay oder Keane gefeiert. Wir haben sie vor ihrem Konzert in Zürich zum Interview getroffen.

hitparade.ch: Wie seid ihr auf euren Bandnamen, der ja aus dem Französischen kommt und übersetzt "Getümmel, Durcheinander" bedeutet, gekommen?
Ricky: Wir fanden das Wort cool, als wir noch an der Highschool waren. Ursprünglich nannten wir uns "The Squirtgun Mêlée ", was so viel wie Wasserpistolen-Kampf bedeutet. Doch das hörte sich irgendwie blöd an, darum änderten wir den Namen auf "Mêlée" ab. Wir haben alle verschiedene Hintergründe, unterschiedliche Lebenswege und andere Musikgeschmäcker. So sind wir wirklich ein wenig ein Durcheinander, darum passt Mêlée schon zu uns.

hitparade.ch: Wie haben eure musikalischen Anfänge ausgesehen?
Ricky: Wir machen alle Musik seit wir kleine Kinder sind. Chris, Ryan und ich ich sind zusammen aufgewachsen, begannen zu jammen wenn wir nichts anders zu tun hatten und wurden dann schliesslich vom "Hopeless records"-Label entdeckt. Bis dahin, als Mike dazu kam, hatten wir übrigens nie wirklich einen Drummer. Und kurz darauf sind wir schon in der Schweiz. So zu sagen, von der Garage in die Schweiz!

hitparade.ch: Für euer Album "Devils and Angels" standen euch 34 Songs zur Verfügung - werden die Tracks, die es nicht auf das Album geschafft haben, auf einem späteren Werk veröffentlicht werden?
Ryan: Wir dachten daran, eine EP zu machen. Manche Songs wollen wir überarbeiten und auf unser nächstes Album
Chris: Bei der Entstehung von "Devils & Angels" entwickelten wir uns immer weiter in Richtung Hip Hop und R&B.
Ricky: Nur ein Witz (lacht)! Wir werden ein weiteres Album veröffentlichen mit Songs, die nicht gut genug waren für "Devils & Angels". Dann denken die Leute, das zweite Album sei schlecht. Wenn wir danach eine dritte CD veröffentlichen, sind alle überrascht wie gut wir wieder sind! Es ist schliesslich einfacher nach einem schlechten Album wieder besser zu werden.
Chris: Das ist eine gute Idee!
Ricky: Ich weiss, das machen wir! (lacht)

hitparade.ch: Woher stammt eure Inspiration für die Songtexte?
Ricky: Wir schreiben über unser tägliches Leben. Über Freunde, Beobachtungen und persönliche Erfahrungen. Texte schreiben ist wie eine Therapie für uns.
Ryan: Meistens inspiriert eine neue Erfahrung auch gleich zu einem neuen Song. Als ich zum ersten Mal mit einem Freund Streit hatte zum Beispiel, verarbeitete ich dies in einem Song.

hitparade.ch: Könnt ihr uns den persönlichen Hintergrund des Songs "Can't Hold On" erzählen?
Ricky: Der Song handelt von Nachbarn, die uns gegenüber wohnten und mit denen sich meine Familie sehr gut verstand. Die Mutter dieser Familie hatte Herzprobleme und starb. Eine Erfahrung, mit der ich zuvor noch nie Konfrontiert wurde. Jemand, der einem nahe steht stirbt. Den Song habe ich für die Familie geschrieben, um ihnen zu helfen, den Tod zu verarbeiten.

hitparade.ch: In Europa konntet ihr euch mit der Single "Built to Last" bereits in den Charts platzieren. Wie sieht es mit dem Erfolg in den USA aus?
Ricky: Wir veröffentlichten "Built to Last" zuerst in Amerika, das war vor etwa einem Jahr. Es ist verrückt, es geht von Staat für Staat, bei dem der Song bekannt wird, es geht weiter und weiter.
Chris: Die meiste Zeit verbrachten wir in Europa und Asien, weil wir dort den grössten Erfolg haben. In den USA kommt er nun auch langsam...

hitparade.ch: Denkt ihr, dass es für eine Pop-Rock-Band leichter ist, in Europa statt in den USA den Durchbruch zu schaffen?
Ricky: Ich denke nicht, dass es einfacher ist. Der internationale Durchbruch ist schwer. Für uns ist es sicher ein Vorteil in Europa und Asien bereits erfolgreich zu sein, wenn wir mit unserer nächsten CD auch in Amerika durchstarten wollen. Viele befreundete Bands sind in Amerika bekannt, nicht aber im Ausland. Ich weiss nicht wieso wir so erfolgreich sind, aber ich bin wirklich verdammt froh, dass es geklappt hat!
Chris: Zum Glück!

hitparade.ch: Seid ihr bereits mit den Aufnahmen zum Nachfolgealbum beschäftigt oder steckt ihr noch mitten in der Promotionarbeit für das aktuelle Album?
Ricky: Das Album erschien nicht überall gleichzeitig, darum sind wir noch bis etwa im Dezember mit der Promotion beschäftigt. Danach möchten wir so schnell wie möglich eine neue CD aufnehmen und veröffentlichen. Wir wollen keine der Bands sein, die dafür drei Jahre braucht, sondern wollen gleich weiter machen um das Feuer nicht ausgehen zu lassen.
Chris: Songs schreiben wir immer wieder zwischendurch. Damit uns die Lieder auf Tour nicht uralt vorkommen, bringen wir eine CD heraus, wenn sie noch "frisch" sind.

hitparade.ch: Tourneen, Termine, Aufnahmen - euer Kalender scheint voll zu sein. Geniesst ihr diesen Stress noch oder geht er bereits an die Substanz?
Ricky: Wahrscheinlich brauchen wir wirklich immer etwas zu tun. Unser Management denkt bereits wir seien verrückt, weil wir immer noch mehr und noch mehr machen wollen! Der Moment, in dem du dich entspannst, ist der Moment, wo die Erschöpfung sich breit macht. Wenn du immer weitermachst hältst du das Momentum am Laufen und du kannst es aufrechterhalten.
Chris: Es ist wie bei einem Marathon.
Ricky: Genau!

hitparade.ch: Auf eurer Homepage vertreibt ihr ein Anti-Drug T-Shirt. Hat es einen persönlichen Hintergrund, dass ihr euch für den Kampf gegen Drogen engagiert?
Chris: In den USA gibt es eine Organisation namens "D.A.R.E." (Drug Abuse Resistance Education), welche sich gegen den Drogenmissbrauch bei Jugendlichen einsetzt. Die Präventionskampagnen begleiteten uns durch die Schulzeit. Mit dem Verkauf dieser Shirts wollen wir ihnen etwas zurückgeben. Gleichzeitig fanden wir es eine gute Möglichkeit die Kids auf das Thema Drogen aufmerksam zu machen.

hitparade.ch: Vermutlich seid ihr das erste Mal in der Schweiz. Ich denke, dass es euch gefällt, etwas anderes könnt ihr ja jetzt schlecht sagen ;-). Aber ist euer Eindruck von Land und Leute anders als erwartet?
Chris: Ich habe nichts negatives zu sagen.
Ricky: Es ist schön hier. Schön und kalt, zu hause hatten wir 30 Grad! Irgendwie sieht hier alles aus wie im Disneyland. Eigentlich sieht die ganze Welt aus wie das Disneyland. Und Singapur wie ein Abenteuerland. Ich bin sehr klein, aber die spezielle Architektur lässt mich viel grösser fühlen! Mein erster Eindruck war, dass ich sogar den Kirchenturm besteigen könnte. Und all diese unglaublich fetten Tauben. Ich versuchte eine zu fangen um zu schauen ob sie überhaupt fliegen kann!

hitparade.ch: Und die Leute?
Ricky: Wir schlossen bereits erste Bekanntschaften, als wir gestern Abend in einer Bar. Dort trafen wir einen Kalifornier, der seit 15 Jahren in der Schweiz lebt.

hitparade.ch: Und morgen findet das Konzert statt. Freut ihr euch?
Ricky: Ja, es ist das erste Mal in der Schweiz.

hitparade.ch: Kennt ihr eure Schweizer Fans?
Chris: Wir haben einige MySpace Freunde aus der Schweiz und werden sie persönlich begrüssen.

hitparade.ch: Wie sehen die Pläne für eure nahe Zukunft aus?
Chris: Im Dezember sind wir in England auf Tour mit den Countring Crows und Ben Folds. Wir werden in der Wembley Arena spielen, das wird unser grösstes Konzert bisher sein. Ausser in Holland, da spielten wir am Queensday Festival vor 150'000 Leuten. Nach der Tour schreiben wir hoffentlich ein neues Album, welches dann voraussichtlich im nächsten Sommer erscheinen wird.

hitparade.ch: Zur Top 10 der Schweizer Hitparade. Was könnt ihr kommentieren?

Rihanna - Disturbia
Ricky: Sie ist heiss!

Coldplay - Viva la vida
Chris: The Kooks spielen ein Cover von diesem Song. Sehr gut!

Kid Rock - All Summer Long
Ricky: Mag ich nicht.

Amy McDonald - This Is The Life
Ryan: Da singt sie so schnell!

Katy Perry - I Kissed A Girl
Ricky: Ich hatte ihre Handynummer, habe sie jedoch verloren. Was jedoch nicht so schlimm ist, sie küsst ja Frauen...

Duffy - Warwick Avenue
Ricky: Das ist ein guter Song!

Madcon - Beggin'
Ricky: Was ist Madcon?

Paul Potts - Nessun dorma
Chris: Aaah.. das ist der aus der Fernseh Show. Der ist verrückt! Unglaubliche Stimme! Ich habe ihn auf Youtube gesehen.
Interviewed by: Jim Kaufmann, Steffen Hung


Linktipps:
Höre ins aktuelle Album rein - 5 signierte CDs zu gewinnen
Offizielle Seite

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?