INTERVIEW MIT SIMU



Wer sein Debut-Album "Kompass" nennt, sollte die Richtung kennen. Simu kennt sie. Nach 11 Jahren mit der erfolgreichen A Capella-Gruppe Bagatello musste für ihn der Richtungswechsel kommen. Neue Horizonte werden angepeilt! Wir haben ihn zum Interview getroffen.

hitparade.ch: Wie erklärst du uns deine Verwandlung vom komödiantischen Sänger in einer Acapella-Formation zum Solo-Singing-Songwriter?
Simu: Das hat sich so ergeben. Ich habe schon vorher Musik gemacht. Es war einfach ein logischer Schritt meines Wesens. Da wir Ende Dezember aufhörten, habe ich die Chance genutzt, dass ich möglichst schnell meinen eigenen Weg beschreiten kann. Ich gebe jetzt einfach Gas.

hitparade.ch: Wann hast du dich dafür entschieden, eine Solo-CD zu machen?
Simu: Das war letzten Herbst. Da unsere Zusammenarbeit so toll funktioniert hat, habe ich mit meinem Produzenten aus Basel entschieden, ein Album zu machen.

hitparade.ch: "Kompass" heisst die CD, die bald erscheint. Hattest du viele Orientierungsschwierigkeiten?
Simu: Das hat viel mit den musikalischen Himmelsrichtungen zu tun, also mit den Stilrichtungen. Ich bin jemand, der sich musikalisch sehr vielseitig orientiert. Ich bin nicht auf einen Stil beschränkt und das habe ich auf dem Album auch bewusst so gemacht. Es gibt sehr berührende, aber auch rockige Songs auf dem Album. Auch Hip Hop ist dabei. Früher habe ich bereits Mundart-Hip-Hop gemacht. Ich zeige bewusst meine Vielseitigkeit. Das bin einfach ich. Auch live ist es sehr abwechslungsreich.

hitparade.ch: Magst du die musikalische Grenzenlosigkeit?
Simu: Ich bin ein bisschen der Langsame vom Gefühl her. Ich habe gerne berührende Sachen mit Piano und Akustik. Da fühle ich mich besonders wohl. Gleichzeitig liebe ich aber auch wieder das Rockige.

hitparade.ch: Wie angetönt, trittst du nicht mehr Acapella, sondern mit Band und Backgroundsängerinnen und allem, was sonst noch dazugehört, auf. Wie setzt sich deine Band zusammen?
Simu: Ganz konkret habe ich die Band noch nicht zusammengestellt. Ich lasse mir noch ein bisschen Zeit und möchte jetzt zuerst die CD veröffentlichen. Je nach Erfolg folgt die Tournee früher oder später. Mein Ziel ist es, möglichst viel zu spielen. Am 1. Mai kommt die CD raus. Mit dem Gitarristen von Sandee studiere ich zurzeit die Songs akustisch ein. Ab Sommer möchte ich Vollgas geben. Spätestens im Herbst ist mein Ziel, mit einer Band unterwegs zu sein. Ich passe mich aber dem Albumerfolg an.

hitparade.ch: Was ist der grösste Unterschied zwischen einer Solo-Produktion und einer Acapella-Produktion?
Simu: Ein riesiger Unterschied ist die Verantwortung. Grundsätzlich sehe ich das aber auch als Vorteil an. Man kann selber entscheiden und muss nicht mit vier anderen diskutieren. Ich bin sehr flexibel so. Es hat beides Vor- und Nachteile. Ich fand den Prozess aber sehr spannend.

hitparade.ch: "Ändlich Summer" heisst ein Song. Passt perfekt zu diesem Wetterwechsel, den wir jetzt gerade über Ostern erleben durften. Es tönt fast danach, als hättest du dir an einem trüben grauen Wintertag die Sonnenseite des Lebens von der Seele geschrieben. Oder wie entstand dieser Song?
Simu: Ich hatte Lust auf Reggae. Das Lied wird womöglich die zweite Single. Entstanden ist der Song an einem Dezembernachmittag auf einer Zugfahrt von Basel nach Hause. Im Zug kam mir die Idee auf etwas Leichtes, Lebendes, Fröhliches, Sommerliches, Frisches mit einer Frau, die ihr Leben geniesst. Der Song soll Sommerferien-Gefühle entwickeln. Du hast Recht, es passt zum Wetter. Jeder Song hat ein Thema. Man kann aus allen Texten etwas rausziehen. Viele Songs handeln um Frauen und Beziehungen. Diese Themen interessieren mich anscheinend, das fällt mir auch erst jetzt auf (lacht).

hitparade.ch: Deine Homepage ist noch nicht aufgeschaltet, Infos sehr spärlich zu finden. Was müssen wir noch wissen von dir und deiner ersten Solo-CD?
Simu: Auf der Homepage gibt es einen Blog und man kann die Single hören. Wir arbeiten jetzt aber an der Webseite. Das Wichtigste war, dass die CD jetzt rauskommt. Im Facebook gibt es auch eine Gruppe über mich.

hitparade.ch: Wie sehen deine Zukunftspläne aus?
Simu: Ich werde weiterhin gemischte Musikstile machen und Neues ausprobieren. Es wird eine weitere CD geben. Ich möchte mir da aber mehr Zeit lassen und mehr Songs schreiben. Bei der ersten CD ging alles sehr schnell. Auf dem nächsten Album möchte ich mehr von mir reinstecken.

hitparade.ch: Kommen wir zu den Top 10 der Schweizer Hitparade. Kannst du sie kommentieren?

10. Silbermond - Irgendwas bleibt
Simu: Wunderschön. Ich durfte mit ihnen am Gurten 2005 sprechen. Es gefällt mir, dass sie so bescheiden geblieben sind.

9. Beyoncé - Halo
Simu: Keine Ahnung. Ist sicher neu und toll.

8. James Morrison feat. Nelly Furtado - Broken Strings
Simu: Finde ich sehr toll. Nelly Furtado gefällt mir sehr gut.

7. Milow - Ayo Technology
Simu: Kenne ich nicht.

6. Mando Diao - Dance With Somebody
Simu: Mando Diao ist eine super geile Band. Sie haben viel Power. Sie sind zu Recht im Gespräch. Der Song geht einem nach.

5. Laura Pausini & James Blunt - Primavera in anticipo (It Is My Song)
Simu: Habe ich heute Morgen auf dem Handy von meinem Zugnachbarn gehört. Der Song ist toll. James Blunt ist ein abartig guter Sänger. Respekt!

4. MusicStars - Wer du würklich bisch
Simu: Ich kenne nur "Min Tag". Und "Min Tag" hat mir super gefallen.

3. Kät - Kei Luscht zum Ga
Simu: Ich kenne Philipp, er hat den Song geschrieben. Man sieht, dass der Song funktioniert.

2. Flo Rida feat. Ke$ha - Right Round
Simu: Ist glaube ich ein Hip-Hop-Track. Kenne ihn nicht.

1. Lady GaGa - Poker Face
Simu: Lady GaGa ist nicht meine Musik, der Song ist aber hammermässig produziert. Das Konzept und alles ist wunderbar. Ich denke man wird von ihr noch viel hören.


Linktipps:
Höre ins neue Album rein - 5 signierte CDs zu gewinnen
Offizielle Seite

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?