INTERVIEW MIT GIMMA



Gimma ist zürick mit einem neuen Album. Nach einem klaren Fehltritt mit seinem letzten Album "Hippie", besinnt sich der Bündner Rapper nun wieder auf seine alten Stärken und Tugenden, mit denen er seinen Fans vor "Hippie" doch so viel Freude beschert hat. Wir haben Gimma zu einem Interview getroffen

hitparade.ch: "Fertig mit Hippie-Kacke, der alte Gimma ist wieder da" heisst es. Bereust du dein Hippie-Album?
Gimma: Bereuen ist das falsche Wort! In der Biographie beinahe jedes Künstlers gibt es so etwas wie einen Fehltritt oder einen Ausrutscher. Bei mir sind beim Hippie-Album einige Dinge zusammengekommen, die sehr unschön waren. Einfach von der Art her, wie die Arbeit angegangen wurde. Die Musik selbst bereue ich aber überhaupt nicht. Ich mag das Album nach wie vor und höchstens ein bisschen weniger als die anderen.

hitparade.ch: Gab es auch positive Momente, die du mit dem Hippie-Album erlebt hast?
Gimma: Ja. Nur schon medial war das Interesse an der CD viel grösser. Dies natürlich auch wegen der Kombination mit Roman Camenzind als Produzenten. Die anschliessende Tour war ebenfalls ein Erlebnis, vor allem für mich selbst - ein wenig wie eine Blutreinigung. Auch die Zuschauer waren sich bewusst, dass es nicht mehr wie früher ein Hip-Hop-Konzert gibt. Die Zusammenarbeit mit Roman war zudem wirklich lässig und hat Spass gemacht.

hitparade.ch: Wie bist du mit Roman Camenzind verblieben?
Gimma: Wir werden wahrscheinlich wieder einmal etwas zusammen machen, wenn es die Zeit zulässt. Jetzt, wo wir uns besser kennen, können wir die Arbeit auch so angehen, wie es mir eher entspricht. Bei "Hippie" beispielsweise entstand alles innert drei Monaten. Von den Texten bis zu den Melodien. Das ist überhaupt nicht meine Art. Aber wie gesagt, wir werden bestimmt wieder einmal eine CD zusammen machen. Ich mag ihn auch wirklich gut und bin schon gespannt, was es für ein Album geben wird. Vielleicht Reggae (lacht), er hasst Reggae, das wäre bestimmt eine gute Basis!

hitparade.ch: Hat er deine neue CD schon gehört?
Gimma: Feedback habe ich von ihm noch keines gekriegt. Mit Freuden durfte ich feststellen, dass er alle meine CDs besitzt, darum wird er in "Unmensch" bestimmt auch hineinhören. Wahrscheinlich wird er es heimlich sogar besser finden als "Hippies" (lacht). Das wäre dann so zu sagen die Ironie der Sache.

hitparade.ch: Wie hätte dein neues Album ausgesehen, wenn das Hippie-Album Doppelplatin geholt hätte und du damit einen Swiss Music Award gewonnen hättest?
Gimma: Den Swiss Music Award habe ich zwei Mal sehr knapp verpasst. Ansonsten hätte es mich wohl schon ein wenig in einen Konflikt gestürzt, denn ich konnte mir nicht mehr vorstellen auf derselben Schiene weiterzufahren. Poppig, ja. Aber nicht Gummi-Pop. Wahrscheinlich hätte ich einfach alles ein wenig versüssen müssen. Ich wäre aber sicherlich nicht der neuen Bligg oder Stress geworden - das würde mir keinen Spass machen.

hitparade.ch: Dein neues Album heisst Unmensch. Wer ist dieser Unmensch?
Gimma: Das ist eine übergreifende Kategorisierung. Jeder ist irgendwo ein Unmensch, in dem er spezielle Hobbies, Ticks oder Ansichten hat, die nicht der allgemeinen Masse entsprechen. Ich wollte diese Bezeichnung als Unwort darstellen, denn da kann jeder sagen was er will, aber wir alle sind ein bisschen Unmensch!

hitparade.ch: Das CD-Cover ist ziemlich blutig, und auf deinem MySpace Profilbild leckst du deine Wunden, was hat das zu bedeuten?
Gimma: Das MySpace-Foto stammt noch aus der "Hippie" Zeit, aus dem "Selig"-Video. Aber ich bin eh der Horror-Film-Fan und nach dem Hippie-Album wollte ich wohl einfach Gegensteuer geben. Die sollen nicht das Gefühl haben, ich sei nur noch in Badekleidern unterwegs und singe John Lennon-Lieder. Ausserdem finde ich solche Bilder sehr stark und plakativ. Wo Blut ist, wurde gearbeitet! Blut ist ein schönes Stilmittel um Energie zu vermitteln.

hitparade.ch: Wie haben sich deine Songs im Vergleich zum letzten Rap-Album Panzer weiterentwickelt?
Gimma: Textlich bin ich sicherlich gereift. Aber das ist jetzt diese Standartfloskel die man gar nicht abgeben möchte. Und natürlich sind die Songs auch besser und lässiger und überhaupt (lacht) Naja, für mich ist es technisch versierter. Natürlich habe ich das Rad nicht frisch erfunden - überhaupt nicht! Was aber bestimmt abgefärbt hat vom letzten Album, sind die Melodien. Ich singe jetzt zum Beispiel auch gerne mal mehrstimmig. Ansonsten sind es nicht unbedingt Entwicklungen, sondern eher ein Schritt zurück zu meinen Wurzeln. Vor allem was die Themen angeht, die ich behandle.

hitparade.ch: Im CD-Booklet rechnest du mit einigen Leuten ab. Wie denkst du, werden diese Leute reagieren oder gab es bereits Reaktionen?
Gimma: Nein, noch nicht, aber die CD ist auch noch nicht erschienen. Die Abrechnung betrifft niemanden, der mit mir im Guten ist und bereits in die CD hinein hören durfte oder schon vorab eine im CD-Regal stehen hat. Es betrifft mehr Leute, die irgendwann in den nächsten 12 Monaten von anderen Leuten darauf aufmerksam gemacht werden. So à la "He, meinst du er meint damit dich?". Ich hoffe, das alles fährt ihnen durch Mark und Bein. Und trotzdem sollen sie es wagen, sich dazu zu äussern!

hitparade.ch: Würdest du Entschuldigungen annehmen?
Gimma: Nein, von keiner dieser Personen, die ich negativ erwähnt habe. Das sind die nicht wert. Ich bin zwar Christ und im Verzeihen sind wir eine gute Sippe. Aber bei diesen Personen… Nein.

hitparade.ch: Am April wolltest du 4 gratis Songs verschenken, wenn sich über 2000 Leute als Fan von dir im Facebook outen, war das nicht ein wenig zu ehrgeizig?
Gimma: Das war mehr eine Schnapsidee. Gesehen habe ich dies schon bei einem anderen Rapper, der verkündete er würde seinen Fans einen Song schenken, wenn er 400 Facebook-Fans habe. Was ist denn das für eine Idee? Ich nehme gerne solche Marketing-Strategien auf die Schippe. Zum Beispiel hätte ich auch sagen können: "10'000 Fans in zwei Stunden und ihr bekommt alles was ich habe - gratis!" (lacht). Meine beste Aktion war jedoch eine andere. Einmal im Jahr spiele ich in meiner Stammbeiz in Chur. Dort stellte ich vor dem Konzert, beim Eingang, ein Kässeli mit 700.- auf. Das war meine Gage für den Abend. Den Zuschauern sagte ich, sie dürfen ihren Eintritt selbst ausbezahlen. Jeder durfte sich so viel rausnehmen, wie er für richtig hielt und damit tun und lassen, was er wollte. Und tatsächlich, am Ende des Konzertes war das Geld weg - bei einem Laden der 50 Personen fasst! (lacht) Unglaublich und sehr lustig. Solche Aktionen mag ich!

hitparade.ch: Im Juli hast du dein einziges Konzert am Openair Frauenfeld, was gleichzeitig die Plattentaufe ist.
Gimma: ..und Tour-Abschluss! (lacht) Nein, ich bin momentan einfach nicht so motiviert Konzerte zu geben. Das gehört nicht zu meiner Lieblingsbeschäftigung. Aber den Aufritt am Sonntagmorgen, als erster Act spielte ich schon mehrmals und ich finde ihn super! Es stehen jeweils die kaputtesten der kaputtesten Zuhörer vor der Bühne - aber eine riesen Stimmung. Das andere ist mehr mein Gehör, das momentan nicht richtig mitspielt. Ich bekomme auf solchen grossen Bühnen einfach nicht den richtigen Sound für mich selbst hin, ohne dass die anderen Mitmusiker darunter beeinträchtig würden. Im Herbst gibt es dann aber eine Tour - versprochen!

hitparade.ch: Wie geht weiter mit Gimma? Beim letztes Mal hast du uns gesagt, dass da noch was gitarrenlastiges in Planung ist.
Gimma: Richtig. Das ist das Album, das ich zuerst gemacht habe. Es ist bereits fertig! Ich habe es im Züri West-Studio aufgenommen, dann ergaben sich aber gerade die "Unmensch"-Songs, die ich dann zuerst machen wollte. Nach "Hippie" hatte ich das Bedürfnis, den Leuten zu zeigen, dass es jetzt nicht immer so weitergeht - ein wenig als Beruhigungstablette. Hoffentlich kann ich die CD im Oktober veröffentlichen, je nach Labelsituation. Es ist ein cooles Projekt!

hitparade.ch: Kommen wir zur Top 10 der Schweizer Hitparade. Was willst du machen, Singles oder Alben?
Gimma: Ich mache grad beides!

Top 10 Alben
10. Krokus - Hoodoo
Gimma: Meine lustigen Freunde Marc und Chris mit ihrer Schülerkapelle Krokus. Das Album habe ich leider noch nicht gehört - ich hätte gedacht, ihr würdet es mir schenken. Ihr Säcke! Aber Platz zehn nach wie vielen Wochen? 10? Doch, das passt!

9. Gotan Project - Tango 3.0
Gimma: Kenne ich auch. Das erste Album kaufte ich mir damals selbst.

8. Gentleman - Diversity
Gimma: Steht auf meiner "Mit dem möchte ich irgendwann noch etwas machen"-Liste. Finde ich "u huere guet!"

7. Steff la Cheffe - Bittersüessi Pille
Gimma: Wow! Krass! Wie geil, Steff la Cheff auf Platz 7? Grandios! Die finde ich wirklich lässig.

6. Cypress Hill - Rise Up
Gimma: Das erste Album von Cypress Hill kaufte ich mir, nachher aber keines mehr. Ich habe sie auch schon live gesehen, aber langsam… naja. Aber gut sind sie, da gibt es Nichts zu rütteln!

5. Lady GaGa - The Fame
Gimma: Aber was Lady Gaga auf Platz 5 macht? Die kann ich nicht mehr sehen, geht mir auf den Sack! Die war schon in den Charts als ich letztes Jahr das Interview gegeben habe. Aber garantiert - die ist ja schon 72 Wochen dabei!

4. Amy Macdonald - A Curious Thing
Gimma: Eine Musikerin, die lustigerweise nur in der Schweiz Erfolg hat. Was erreichte sie letztes Mal? Vierfach Platin? Unglaublich!

3. Sens Unik - Generations
Gimma: Neu eingestiegen? Das freut mich sehr! Ich gehöre auch zu jenen, die das Album auf Platz 3 gebracht haben.

2. Züri West - Homerekords
Gimma: Meine anderen Freunde auf Platz 2. Jetzt habe ich ja direkt ein schlechtes Gewissen, wenn meine CD demnächst erscheint und alle verdrängt! (lacht) Züri West eine super Band, die CD kauf ich mir demnächst.

1. AC/DC - Iron Man 2
Gimma: Eine Band die ich "u huere geil" finde und ich immer wieder gerne höre. Drei Akkorde reichen wirklich bestens! (lacht)

Top 10 Singles
10. Die Fantastischen Vier - Gebt uns ruhig die Schuld
Gimma: Meiner Meinung nach, ihre bisher schlechteste Single!

9. Cheryl Cole - Fight For This Love
Gimma: Die ist auch nur in den Charts, weil ihr Mann fremdgegangen ist. Sehr tragisch eigentlich. Uninteressanter und schlechter Song.

8. Iyaz - Replay
Gimma: Keine Ahnung - sagt mir nichts.

7. K'Naan - Wavin' Flag
Gimma: Auch noch nie gehört. Muss wohl mehr Radio hören.

6. Lady GaGa feat. Beyoncé - Telephone
Gimma: Meine spezielle Freundin Lady Gaga-Stirb-Endlich feat. Beyoncé-Du-Darfst-Auch-Langsam-Gehen mit ihrem lässigen Handy-Telefon-Geschichten-Blödsinn. Katastrophal!

5. Remady "P&R" - No Superstar
Gimma: Da freu ich mich! Den find ich cool. Und ich finds witzig, dass der in der Schweiz erst jetzt einsteigt. In gewissen Ländern ist der Song schon ein rechter Hit!

4 Lena Meyer-Landrut - Satellite
Gimma: Lass mich raten, der Concours-Beitrag von Deutschland? Das sagt doch alles! Der Schweizer Beitrag ist nicht in der Top-10, der Deutsche schon. Hallo Radios, hallo Menschen?!

3. Mehrzad Marashi - Don't Believe
Gimma: Die absolute Fehlbesetzung des Superstar-Finals in Deutschland. Ich fand Menowin Fröhlich viel lustiger.

2 Stromae - Alors on danse
Gimma: Cooler Song! Hätte nicht gedacht, dass die Schweizer etwas Französisches so weit hinauf holen!

1. Taio Cruz - Break Your Heart
Gimma: Weiss nicht so recht, welcher Song das ist.


Linktipps:
Höre ins neue Album "Unmensch" rein - 2 signierte CDs zu gewinnen!
Discographie von Gimma - Fan werden
Offizielle Website

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?