INTERVIEW MIT STAIND

Die Band Staind ist uns vorallem seit ihren Hits "It's Been A While" und "Outside" ein Begriff. Die Amerikanischen Rocker können sich mittlerweile seit gut 10 Jahren im Musikbusiness behaupten und zeigen mit ihrem fünften Album "Chapter V", dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Anlässlich ihres Konzerts am 21. März im Rohstofflager Zürich trafen wir Gitarrist Mike Mushok zum Interview.

hitparade: Euer neustes Album "Chapter V" wirkt auf mich etwas ruhiger und gelassener als dessen Vorgänger. War das von Anfang an so geplant oder entstand das eher zufällig?
Mike: Wir sitzen grundsätzlich erst mal alle zusammen und teilen unsere Ideen für neue Songs und das neue Album. Nach einem Konzept arbeiten wir nie. Wir versuchen lediglich die besten Songideen für ein neues Album zusammenzufügen. Das neue Album hat ja auch ein paar aggressive Songs. Wir haben uns vorallem sehr auf die Melodien konzentriert und ich finde, dass unser neues Album sehr melodiös ist.

hitparade: Eure Texte sind oftmals sehr tiefsinnig. Versucht ihr, bewusst oder unbewusst, eure Fans zu mehr Tiefgang anzuregen?
Mike: Die Texte schreibt grösstenteils unser Sänger Aaron. Ich will jetzt nicht für ihn sprechen, aber ich weiss, dass er einfach versucht seine Gefühle und Erfahrungen zu schildern. Die Hörer können das dann selbst interpretieren und ihre Schlüsse daraus ziehen. Die Texte handeln grundsätzlich vom Leben und was man dabei erlebt.

hitparade: Ich habe gelesen, dass ihr eher etwas amerika-kritisch eingestellt seid, vorallem politisch...
Mike: Moment. Wir sollen amerika-kritisch sein? Woher hast du das?

hitparade: Ja, das habe ich bei meinen Recherchen im Internet ein paar Mal gelesen. Unter anderem in einem Interview und in Berichten über euch.
Mike: Das ist neu für mich. Wir versuchen uns nie politisch zu äussern, da dies nur duzende weitere Fragen zur Folge hätte. Da sieht man wieder einmal, dass man heutzutage nichts mehr glauben kann, was man nicht selbst gehört hat.

hitparade: Ok, immerhin hätten wir das mal geklährt. Somit bleibt meine Frage hinfällig.
Fred Durst von Limp Bizkit hat euch sehr bei eurem Durchbruch geholfen. Wie habt ihr ihn kennengelernt? Seid ihr immernoch in Kontakt?
Mike: Wir sind damals 1997 als Support-Act von Limp Bizkit aufgetreten. So haben wir ihn das erste mal getroffen. Er mochte unsere Musik sofort. Eins führte dann zum anderen und so erschien unser erstes Album "Dysfunction" unter seinem Label. Ich habe ihn das letzte Mal bei der Metallica Icon-Show von MTV gesehen. Das ist jetzt etwa zwei-drei Jahre her.

hitparade: Ja, die Show auf MTV habe ich gesehen. Ihr habt da Metallicas "Nothing Else Matters" gespielt. Wieso gerade diesen Song?
Mike: Wir hatten da keine Wahl. Wir wurden angefragt, ob wir "Nothing Else Matters" in einer akkustischen Version spielen wollen. Zudem hatten wir nur etwa eineinhalb Minuten zur Verfügung, was schade war.

hitparade: Hast du persönlich einen Lieblingssong von STAIND? Irgendeinen, der eine spezielle Bedeutung für dich hat?
Mike: Ich mag alle Songs und spiele sie auch gerne. Man investiert so viel Energie und Zeit um einen Song zu schreiben und ihn zu einer bestmöglichen Singleauskopplung zu machen. Wir versuchen generell immer ein Album zu machen, welches man von Anfang bis zum Schluss durchhören kann, ohne einen Track zu überspringen. Wir geben bei jedem Song unser Bestes und sind deshalb auch sehr stolz auf das neue Album.

hitparade: Auf unserer Seite kann man jeden Song mit den Noten 1-6 bewerten. Kannst du mir spontan zwei Songs nennen, welche du mit 1 (schlecht) und 6 (sehr gut) benoten würdest?
Mike: Hmm, Note 1, also der schlechteste Song der mir einfällt. Tja, da gibt es viele. Einer davon wäre zum Beispiel "Macarena", den finde ich schrecklich. Oder auch Right Said Freds Song. Irgendwie "I`m Too Sexy For Your Shirt" oder so hiess der.

hitparade: Ach, den finde ich aber lustig!
Mike: Ja, ok, disen Song kann man eigentlich gar nicht ernst nehmen. Lustig ist er schon. Du hast recht, also doch keine 1! Ok, nun noch ein guter 6er Song. Da würde ich sagen "Castles Made Of Sand" von Jimi Hendrix oder "Goin' To California" von Led Zeppelin.

hitparade: Zum Schluss zeige ich dir noch die aktuelle Top 10 der Schweizer Single-Charts. Kannst du die bitte kommentieren?
Mike: Da kenne ich nicht alles ausser:

10. Madonna - Hung Up
4. Madonna - Sorry

Mike:Ich mag ein paar ihrer alten Sachen. Sie ist schon lange im Business und hat ihren Platz somit auch verdient.

3. Kelly Clarkson - Because Of You

Mike:Ich finde sie hat eine tolle Stimme. Von der "American Idol-Show", welche sie ja gewonnen hat, bin ich kein grosser Fan. Jedoch ist es egal woher jemand kommt, hauptsache man hat Talent und Kelly hat das.


Linktipps:
Zum aktuellen Album "Chapter V" mit Hörproben - 3 CDs zu verlosen
Offizielle Website von Staind

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?