INTERVIEW MIT APOCALYPTICA



"Das neue Album ist das beste", sagen Apocalyptica. Warum das so ist und was neu an ihrem Sound ist, erfahrt ihr im Interview.

hitparade.ch: Euer aktuelles Album "7th Symphony" erschien am 23. August. Ist es ähnlich wie das Vorgängeralbum oder habt ihr mit Neuem experimentiert?
Eicca: Die Struktur ist ähnlich wie bei "Words Collide". Aber dieses Mal gibt es einen grösseren Unterschied zwischen ungesungenen und gesungenen Teilen. Dieses Mal wollten wir die Musik interessanter als den Gesang machen. Es gibt folgende Strukturen: Kein Gesang, Refrain, Gesang, Refrain - wie eine Symphonie!

hitparade.ch: Nur Cello und Schlagzeug?
Eicca: Genau! Aber wir haben viele Effekte hinzugefügt. Die Songs sind so viel dynamischer und aufregender. Klar, die gesungenen Teile sind toll, aber das ist eine andere Geschichte. Wir haben auch einen richtig harten gesungenen Song...

hitparade.ch: ..wer singt ihn?
Eicca: Jie Duplantier. Es gibt dann übrigens noch zwei weitere Singles, der eine ist wahrscheinlich der poppigste Song, den wir je aufgenommen haben. Zwar nicht sehr soft, aber musikalisch sehr anders. Ein anderer Song hat drei Cellos und einen double base, den der Schlagzeuger spielt. Der klassischste Song. Der Opener "At The Gates of Manala" hingegen geht sieben Minuten lang, erinnert mich an Sachen wie die von Jimy Hendrix; krasse Soli, viel Experimentiertes. Ja, das Album ähnelt am ehesten dem dritten Album "Cult", einfach mit noch mehr Energie.

hitparade.ch: Ihr habt mit vielen Künstlern zusammengearbeitet. Wie entscheided ihr das, mit wem ihr arbeitet?
Eicca: Wir haben eine Liste von Leuten, die wir mögen.
Perttu: Wir schauen auf den Charakter. Für den neuen Rocksong wollten wir keinen typischen Sänger. Wir hatten Gavin Rossdale im Kopf, wir mögen seinen Gesang. Aber es gibt zwei Kriterien: Welcher Sänger ist der spannendste und welcher kann die Geschichte am besten erzählen.

hitparade.ch: Habt ihr die Lyrics auf den Sänger zugeschnitten?
Eicca: Nein, das nicht. Lacey Sturm war es nicht wohl, den Song zu singen, er war zu dunkel, also haben wir die Bridge abgeändert. Wir haben den Song bereits geschrieben, aber wenn der Sänger bzw. die Sängerin was abgeändert haben will, nur zu!

hitparade.ch: Mit wem wollt ihr unbedingt noch zusammenarbeiten?
Perttu: Björk, mit ihr könnten wir sicher was extrem Verrücktes machen!
Eicca: Wir haben auch schon mit Bruce Dickinson von Iron Maiden was machen wollen. Er hätte auch Lust gehabt, hatte aber zu viel zu tun. Oder Maynard von Tool. Dave Grohl wäre toll, ein Genie. Oder Pink, auch wenn sie keine Rockerin ist. Dafür eine der besten Sängerinnen. Wir müssen uns ja nicht nur auf ein Genre festlegen.

hitparade.ch: Wie wärs mit einem festen Sänger?
Eicca: Ach nee. Aber wir haben mit Tipe Johnson einen festen Tournee-Sänger. Typischer Amerikaner.
Perttu: Wir brauchen keinen festen Sänger. Es ist doch interessant, verschiedene Stimmen zu hören. Interessante Mischungen. In welchen Alben findest du heute schon eine so grosse Varietät?
Eicca: Keine Band macht so viele Sachen mit so verschiedenen Leuten. Diese Freiheit wollen wir uns nicht nehmen lassen.

hitparade.ch: Es gibt noch eine Bonus-DVD, wie ich gehört habe.
Perttu: War eine interessante Erfahrung: Wir waren in einer Halle am musizieren, aber ohne Publikum. Okay, ein paar Leute, die filmten, aber sonst nur wir und die Mikrophone.

hitparade.ch: Mir welcher Sängerin oder welchem Sänger habt ihr am liebsten zusammengearbeitet?
Perrtu: Nina Hagen, an sie kommt niemand ran!

hitparade.ch: Welches ist euer bestes Album?
Eicca: "Cult" ist vielleicht das wichtigste, der Wendepunkt. Etwas, das nie jemand davor getan hat.
Perttu: Auf "Cult" waren wir jung und voller Energie, aber auch eigensinnig: Wir machten, was wir wollten. Und das war gut so. Als wären wir musikalische Teenager gewesen.
Eicca: Jetzt haben wir noch die gleiche Energie, aber mehr Erfahrung. Darum ist das aktuelle schlussendlich das beste.

hitparade.ch: Schaut euch zum Schluss doch noch die aktuellen Schweizer Charts an.
Eicca: In den Schweizer Charts geht's nur um R'n'B.
Perttu: Ihr hört die Musik gar nicht, ihr schaut euch wohl nur die Covers an.
Eicca: Shakira auf eins? Die war mal cool.
Perttu: Wakawaka.
Eicca: Hast du den Tanz gesehen? Grossartig! Auf youtube gibt's ein kleines Kind, das dazu tanzt, herrlich! Lady Gaga ist in Finnland auch beliebt. Wir mögen sie nicht. Eminem ist mein Mann. Detroit!
Perttu: Nein, er ist meiner!
Eicca: Okay, du kriegst Eminem und ich Rihanna. Oh, Kylie ist unser Liebling.
Perttu: Ja, sie ist toll.
Eicca: "Te Amo" von Rihanna kenne ich nicht. "Umbrella" war toll. Oder "Don't Stop The Music". Inna ist heiss! Sie glaubt es zumindest. Ich kenne sie nicht.
Perttu: Ohne Brille sehe ich sie nicht gut, aber ich denke, sie ist scharf.
Eicca: Adam Lambert ist ein toller Sänger! Gossip ist auch toll. Die Black Eyed Peas sowieso.
Perttu: Muse sind aber die besten.
Eicca: Warum ist Kesha zweimal drin? Wir mögen sie nicht.


Linktipps:
Das neue Album anhören und downloaden
Apocalyptica Künstlerportal
Offizielle Seite

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?