INTERVIEW MIT LISSIE

Get the Flash Player to see this player.

Seit dem Albumrelease im Juni ihres Debüts "Catching A Tiger" ist viel gelaufen! Lissie schaffte es in die Top 20 der Schweizer Airplaycharts mit der ersten Single "When I'm Alone". Wir haben sie zum Interview getroffen.

hitparade.ch: Dies ist Dein zweites Konzert in der Schweiz? Welche Erinnerungen hast Du an Dein letztes Konzert im Juni in Zürich?
Lissie: Es war toll! Weisst Du, normalerweise kommen wir in eine Stadt, gehen zum Auftrittsort um den Soundcheck zu machen, dann spielen wir das Konzert und gehen anschliessend wieder. Wir kriegen also nicht sehr viel zu sehen. Aber als wir das letzte Mal hier waren, weiss ich noch, dass ich jede Menge gegessen habe. Wir gingen in ein Restaurant, wo es ein Buffet gab mit viel leckerem Essen. Brot und Käse schmecken hier besonders gut. Ich kann mich also eigentlich nur ans Essen erinnern, aber ich liebe gutes Essen. Es war ein Showcase, also ist es toll, dass wir nun ein richtiges Konzert spielen. Das Ambiente war toll beim Showcase, es waren alle sehr nett zu uns. Es war eine tolle Erfahrung, auch wenn es leider nur ein kleines Konzert war.

hitparade.ch: Alles ging ziemlich schnell bei Dir nach Deinem Release im 2007. Wenn Dir Jemand vor 3 Jahren gesagt hätte, dass Du im Jahr 2010 durch die USA und Europa touren wirst, was hättest Du ihm geantwortet?
Lissie: Ich habe immer gesagt, dass ich das machen möchte und habe auch immer daran geglaubt, dass ich auf irgendeine Art und Weise Erfolg damit haben würde. Daher denke ich, hätte ich geantwortet: Ja, natürlich, genau das werde ich tun!". Ich habe immer gespürt, dass so etwas passieren wird - in welcher Form auch immer.

hitparade.ch: In Deiner jungen Karriere hast Du schon viele berühmte Stars getroffen. Welches war bisher die interessanteste Person, die Dir begegnet ist?
Lissie: Ich weiss auch nicht. Ich habe sechs Jahre lang in Los Angeles gelebt und dort läuft man ja jeden Tag irgendwelchen Stars über den Weg. Ich war mit Lenny Kravitz auf Tour, er war total nett. Auch die Red Hot Chili Peppers habe ich mal getroffen, ebenso Lionel Richie, die waren alle sehr nett. Bisher waren alle Künstler, mit denen ich auf Tour war, immer sehr nett. Ich könnte jetzt keinen Favoriten nennen.

hitparade.ch: In Deiner Biografie wirst Du als natürlich, bodenständig und direkt beschrieben. Ist dies auch die Beschreibung Deiner Musik?
Lissie: Ich denke schon, denn ich erzähle meine Geschichte mit einfachen Worten und ohne Umschweife. Es geht einfach um mich und meine Musik - nicht um Verkäufe und Bühnen, es ist ganz simpel. Also ja, ich beschreibe meine Musik genau so: geradlinig und direkt.

hitparade.ch: Du bist in Illinois aufgewachsen, bist aber oft umgezogen und hast dieses Jahr viel Zeit in London verbracht. Warum hast Du so oft den Wohnort gewechselt?
Lissie: Ich habe Illinios verlassen weil ich 18 wurde und ans College ging. Ich ging dann in Paris ein Semester lang zur Schule, das gehörte zur Ausbildung dazu. Dann habe ich das College verlassen und zog mit 21 Jahren nach Los Angeles, um an meiner Musikkarriere arbeiten zu können. Also habe ich die letzten sechs Jahre in Kalifornien gelebt. Weil ich dann bei Columbia/Sony in Grossbritannien unter Vertrag genommen wurde, musste ich mehr Zeit dort verbringen. Da habe ich dann mein Album fertiggestellt und released. Es war also mein Bestreben nach der Musikkarriere, das mich so oft in verschiedenste Städte umziehen liess.

hitparade.ch: Dein Album erschien also zunächst in der UK. Ist es dort einfacher als in den Staaten?
Lissie: Ich denke es geht dabei um's richtige Timing. Ich denke Niemand weiss genau warum die Dinge so geschehen, wie sie geschehen. Bei mir ist in Los Angeles viel passiert, ich hatte einen Vertrag unterschrieben und mit Produzenten gearbeitet, doch irgendwie war es einfach nicht das Richtige für mich. Mein Manager ist aus England und er hat mich dann in die UK verfrachtet. Hier spüre ich die Lust nach Musik ebenso wie in den Staaten, nur dass dort alles viel zu gross. Wir dachten uns dann einfach, dass wir versuchen sollten in den UK einen Plattendeal zu bekommen. Ich ging also dorthin, blieb zwei Tage und Zack - Ich bekam einen Plattenvertrag. Ich weiss also nicht, ob es dort einfacher ist, ich glaube einfach, dass man Vieles nicht im Voraus wissen kann und es dann einfach vom Timing, harter Arbeit und Glück abhängt.

hitparade.ch: Dein Debutalbum "Catching a Tiger" ist im letzten Monat in der Schweiz erschienen. Verkörpert der Tiger Dich und Deine wilde Seite? Oder was bedeutet der Titel?
Lissie: Der Titel ist eine Textzeile des Songs "Bully", der auf dem Album drauf ist. Der Song sagt "Lauf…" Ich mag die Idee von "Catching a Tiger", denn man kann sagen, dass mein Streben nach Musik sich anfühlt als ob man einen Tiger einfangen müsste. Man versucht etwas zu machen, das eigentlich total schwierig ist, aber man versucht es trotzdem… Es ist als ob man die Arme um ein bissiges Tier legen würde. Es windet sich dann wieder aus deinem Griff, es ist irgendwie nicht fassbar. Ich mag Songs, wenn man damit Erfahrungen vermitteln kann aus dem eigenen Leben - ganz egal was dein "Tiger" ist. Man fängt ihn ein. Ich denke jeder Mensch muss Tiger einfangen, es hängt von den Lebensumständen ab, was dieser Tiger jeweils bedeutet.

hitparade.ch: Du bist bei Columbia/Sony unter Vertrag. Wie unabhängig bist Du mit Deiner Musik?
Lissie: Ich habe Unabhängigkeit und Freiheit. Ich habe die Songs geschrieben, einige davon habe ich gemeinsam mit anderen Leuten geschrieben, einfach, weil ich das so wollte. Ich habe mit zwei verschiedenen Produzenten an diesem Album gearbeitet und hatte so die Möglichkeit, das Ganze besser zu kontrollieren. Aber man möchte natürlich, dass diese Leute ihr Bestes geben. Ich habe also nicht alles komplett für mich alleine gemacht. Wir haben als Team zusammengearbeitet und wenn ich etwas nicht mochte, dann habe ich das auch gesagt. Alles was ich tue und jede Entscheidung, die ich treffe muss stimmen, ich muss damit enthusiastisch und glücklich sein. Wenn ich nicht dahinter stehen und daran glauben würde, dann könnte ich damit nicht auf die Bühne gehen und singen. Du siehst, ich habe auf jeden Fall Freiheit und ich finde wirklich, dass wir als Team gute Arbeit geleistet haben, auch wenn es eine Plattenfirma ist. Die Leute denken oft, dass man da aus mir einen Popstar machen möchte, aber die Leute von Columbia/Sony haben mich sehr dabei unterstützt ich selbst zu bleiben und meinen Weg zu finden Musik zu machen. Das macht mich sehr glücklich.

hitparade.ch: In der Presse lobt man Dich. War es ein grosser Druck diesen Kritiken mit den Verkaufszahlen gerecht zu werden?
Lissie: Ich weiss es nicht. Sobald ich spüre, dass ich unter Druck stehe, versuche ich, nicht darüber nachzudenken. Wenn ich es täte, wäre ich danach sicherlich enttäuscht. Ich habe sehr viel Zeit ohne meine Familie weit weg von zuhause und ohne meine Freunde verbracht und hart gearbeitet. Mehr kann ich nicht tun. Ich liebe es live zu performen. Wenn ich auf die Bühne gehen und singen kann, dann meine ich es so und geniesse es sehr. Ich sollte mir nicht anfangen Sorgen zu machen. Immer wenn etwas Gutes passiert wie eine tolle Kritik oder ein verkauftes Album, dann freue ich mich immer extrem. Ich tue mein Bestes, mehr kann ich nicht machen. Wenn ich unter Druck stehen würde, dann wäre ich nicht mehr Ich selbst und könnte mich an meiner Arbeit nicht mehr erfreuen. Also, ich denke nicht darüber nach.

hitparade.ch: Liest Du die Arikel über Dich in der Presse?
Lissie: Nein, das Meiste davon lese ich nicht. Mein Manager schickt mir manchmal Artikel weiter, dann lese ich einen Teil davon. Manchmal twittert mir auch Jemand was, dann schaue ich es mir auch an. Aber ich sammle die Artikel über mich nicht. Meine Mutter macht das wahrscheinlich, aber ich will nicht alles wissen, das in der Presse über mich steht.

hitparade.ch: Du hast zwei EPs veröffentlicht, bevor Dein Album erschienen ist. Sind die Songs auf dem Album alle aus der Zeit nach den EPs?
Lissie: Ja! Die erste EP war gar keine richtige EP. Ich meine, da hatte ich noch keinen Plattenvertrag, ich habe es selbst produziert innerhalb eines Tages. Die EP, die im vergangenen November in den USA erschienen ist, war eigentlich meine erste EP.

hitparade.ch: Wann hast Du denn die Songs für's Album geschrieben? Erst nach der EP?
Lissie: Alle Songs wurden zur selben Zeit geschrieben - in den vergangenen zwei Jahren. Das Album war im Sommer fertig, aber viele Songs die drauf sind wurden teilweise schon ein Jahr zuvor geschrieben. Die EP und das Album habe ich zur gleichen Zeit aufgenommen.

hitparade.ch: Auf Deiner Website hast Du Deinen eigenen "Wetterkanal" um Deine neue Single "Cuckoo" zu präsentieren. Was war das Lustigste, das bei den Videoaufnahmen passiert ist?
Lissie: Der Teil mit dem Wind war am lustigsten, denn der Wind war unheimlich stark. Ich versuchte zu singen und das Haar flog mir dauernd in den Mund. Ich durfte ja nicht aus der Rolle fallen. Auch das mit dem Schnee war eher speziell, denn als ich singen sollte flogen mir diese künstlichen schaumigen Schneeflocken in den Mund und das schmeckte grässlich. Das hat mich zwar genervt, aber es war trotzdem lustig, also zogen wir es durch. Mein Gitarrist wollte nicht, dass Schnee auf seine Gitarre rieselte, also versuchten wir die ganze Szene in einem Take zu machen, denn der Schnee war überall auf unseren Sachen, in unseren Mündern und in unseren Augen. Es war aber wirklich lustig und die Crew war total nett. Es war ein guter Tag.

hitparade.ch: Wer hatte die Idee?
Lissie: Jemand von Sony brachte diese Idee, stellte sie mir vor und ich sagte: "Das ist eine tolle Idee - das machen wir!"

hitparade.ch: Du hast einige Songs aus einer komplett anderen Musikrichtung gecovert, beispielsweise "Bad Romance" von Lady GaGa oder "Stairway to Heaven" von Led Zeppelin. Wie bist Du auf diese Songs gekommen? Und hast Du schon Ideen, welche Songs Du als nächstes covern könntest?
Lissie: Nun, wir haben ein Metallica Cover gemacht des Songs "Nothing Else Matters" - ein Song den ich sehr mag. Wir haben dann einen Tag gebraucht um ihn aufzunehmen und uns anschliessend überlegt, was wir denn noch covern könnten. Dann kam der Lady GaGa Song. Jeder kennt Lady GaGa und daher fanden wir diese Idee lustig. Das Cover wurde gut und die Leute mochten es, das war toll. Den Led Zeppelin Song haben wir für eine Radio Show in den UK gemacht, denn dort muss man einen grossartigen britischen Song auswählen und covern. Led Zeppelin lag also auf der Hand, denn "Stairway to Heaven" ist gross und niemand traut sich, den zu covern. Also nahmen wir diese Herausforderung an und meisterten sie. Wir dachten einfach: Wieso nicht? Covers sind ein guter Weg Menschen zu erreichen die Dich nicht kennen, aber durch das Cover eines beliebten Künstlers auf Dich aufmerksam werden.

hitparade.ch: Hast Du schon neue Cover Ideen?
Lissie: Ich denke schon. Ein Bob Marley Song wäre interessant, darüber haben wir schon gesprochen. Und vor Kurzem haben wir einen Lionel Richie Song aufgenommen, ebenso einen Song von Kid Cudi. Aber wir denken nicht andauernd darüber nach. Das ist wieder genau das, was ich vorhin erwähnt habe: Ich denke nicht so viel darüber nach, was ich tue. Ich versuche einfach kreativ zu sein und es zu geniessen, dann kommen auch Ideen viel spontaner und impulsiver aus mir heraus.

hitparade.ch: Wieviele Covers spielt ihr denn live?
Lissie: Diese Woche haben wir keine gespielt, aber manchmal spielen wir "Putsuit of Happiness" von Kid Cudi. Ich weiss auch nicht wieso, aber eigentlich spielen wir live nie Covers, ausser wenn das Publikum danach fragt. Manchmal schreien die Leute aus dem Publikum: "Sing Lady GaGa!". Wenn das passiert, dann spielen wir es auch. Aber ich habe so viele eigene Songs die wir spielen können.

hitparade.ch: Deine Tour startet in Europa, dann bist Du für einige Shows in den USA und die Tour endet dann wieder hier. Wieso habt ihr das so geplant?
Lissie: Nun, wie ich erzählt habe erschien mein Album zuerst in den UK, dann in Deutschland, dann in der Schweiz und die Staaten kamen später. Ich habe mehr Fans in den UK und ich denke, ich sollte dort spielen, wo die Nachfrage am grössten ist. In den UK sind die Shows bereits ausgebucht, also werde ich den Leuten das geben, was sie erwarten. Natürlich werde ich mein Album dann auch in den Staaten noch richtig promoten, das haben wir bisher noch nicht gemacht, ich weiss nicht genau weswegen. Die Dinge laufen jetzt einfach so. Ich weiss nicht, weshalb heute schönes Wetter ist, das läuft alles von alleine.

hitparade.ch: Du hast viele Shows bis Weihnachten...
Lissie: Ja, wir sind bis Februar auf Tour.

hitparade.ch: Also wirst Du über Weihnachten Zeit mit Deiner Familie und Deinen Freunden verbringen?
Lissie: Ich hoffe es!

hitparade.ch: Was kommt nach der Tour? Willst Du auf anderen Kontinenten Dein Album promoten oder arbeitest Du dann an einer neuen Platte?
Lissie: Beides ein wenig. Im Januar werde ich in Amerika sein und mich dann darauf konzentrieren, und mein Manager hat bereits Ideen für Australien und vielleicht Asien. Es wird also noch Einiges auf mich zukommen, aber im Frühling werde ich versuchen ein wenig frei zu nehmen um Songs zu schreiben. Ich habe schon einige Songs beisammen, mit denen man ein neues Album machen könnte, aber ich möchte noch mehr machen. Ich hoffe, dass ich im Frühling mit den Aufnahmen beginnen kann, aber wer weiss ob das klappt. Wenn es mit meinem Album besser läuft, werde ich vielleicht noch weiter auf Tour gehen, bevor ich an was Neuem arbeiten kann. Ich weiss nicht, was die Zukunft bringen wird, aber ich werde versuchen im April mal abzuschalten.

hitparade.ch: Kommen wir zur Top 10 der Schweizer Hitparade. Was kennst du davon?

Lady GaGa - Alejandro
Lissie: Ich denke das ist ein guter Song, ich mag ihn, Ich mag die Stelle wo sie singt: " Ale-Alejandro, Ale-Alejandro."

Katy Perry - Teenage Dream
Lissie: Den kenne ich nicht.

Shakira feat. Freshlyground - Waka Waka (This Time For Africa)
Lissie: Ich weiss wer Shakira ist, aber kenne den Song nicht.

Airplanes - B.o.B and Hayley Williams
Lissie: Das ist ein guter Song, B.o.B ist ein guter Rapper und Hayley Williams hat eine tolle Stimme!

Eminem feat. Rihanna - Love The Way You Lie
Lissie: Ich liebe Eminem und Rihanna, beide sind grossartig. Es ist toll, dass sie ein Duett gemacht haben, ich mag den Song.


Linktipps:
Das Album "Catching A Tiger" anhören und downloaden
Künstlerportal von Lissie
Offizielle Website
Der Wetterkanal von Lissie

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?