INTERVIEW MIT FRIDA AMUNDSEN



Frida Amundsen - September Blue
1. Closer
2. Flawed
3. You Are Not Alone
4. Sing
5. Rush
6. Echo Of Me
7. Someone Make Me Cry
8. September Song
9. Domino
10. Be Mine
11. Yesterday's Gone
mehr Infos

Get the Flash Player to see this player.

Die heute 19jährige Singer/Songwriterin Frida Amundsen aus Norwegen verzauberte mit ihrer wundervollen Stimme, ihrer sympathischen Art und mit ihren selbst produzierten Demos schon im Alter von 16 Jahren jedes Plattenlabel in Norwegen und wurde 2009 von EMI Music Norwegen unter Vertrag genommen. Nun ist ihr Debüt-Album "September Blue" bei uns erschienen. Wir haben sie zum Interview getroffen.

hitparade.ch: Deine Debüt-Single "Closer" war 2011 das meistgespielte Lied im norwegischen Radio. Was ist das für ein Gefühl, mit deiner ersten Single als Newcomerin im Heimatland einen solchen Erfolg feiern zu können?
Frida: Zuerst dachte ich, es sei völlig normal, dass man gleich mit der ersten Single in die Top 10 der Charts einsteigt. Ich realisierte erst mit der Zeit, wie selten ein solcher Erfolg passiert und wie grossartig das wirklich war!

hitparade.ch: "Closer" ist ein berührendes Liebeslied und das Video ist sehr clever gemacht. Wie weit warst du in die Produktion des Videos involviert?
Frida: Ich arbeitete dafür mit einigen sehr kreativen Leuten zusammen. Wir hatten einige Ideen und die besten davon setzten wir um. Der grösste Input kam von meinem grossartigen Team, aber natürlich war ich mit den Ideen einverstanden, ansonsten wäre das Video nicht so gedreht worden.

hitparade.ch: Der Song hat einen folkigen, beinahe schon einen Country-Einschlag. War das deine Absicht?
Frida: Es war überhaupt nicht der Plan, den Song in einem bestimmten Stil zu schreiben. Das Resultat ist einfach so entstanden. Für mich ist es schwierig, meine eigene Musik zu beschreiben. Ich arbeite täglich mit ihr und nehme sie anders wahr als meine Fans.

hitparade.ch: Deine Stimme in "You Are Not Alone" wurde mit der von Céline Dion verglichen. Hast du diesen Vergleich früher schon einmal gehört?
Frida: Ja, diesen Vergleich kenne ich bereits. Davor habe ich mir nie wirklich Gedanken über meine Stimme gemacht. Mit der Musik von Céline Dion bin ich aufgewachsen, ich bin ein grosser Fan! Sie war immer ein grosses Idol von mir. "My Heart Will Go On" hörte ich immer und immer wieder, meine Mutter wurde beinahe verrückt.

hitparade.ch: Du spielst Piano, beherrschst du auch noch andere Instrumente?
Frida: Ich würde gerne Gitarre lernen, aber momentan kann ich nur Piano spielen. Bass und Schlagzeug wären auch toll.

hitparade.ch: Wie war es für dich, nach deinem plötzlichen Erfolg in der ganzen Welt herumzureisen?
Frida: Das Reisen liebe ich sehr, auch wenn es eine hektische Zeit ist. Alles ist sehr neu für mich, aber macht mir grossen Spass. Ich mag es, viele Dinge zu tun zu haben. Leider habe ich wenig Zeit, all die schönen Orte zu entdecken, da ich hauptsächlich mit Promotion beschäftigt bin. Am liebsten schaue ich alte Gebäude an und lerne etwas über die Geschichte und die verschiedenen Kulturen.

hitparade.ch: Hast du bestimmte Hobbies neben der Musik?
Frida: Im Moment gibt es für mich nur die Musik, für andere Beschäftigungen habe ich keine Zeit. Ich mag die Fotografie, doch meine Foto-Ausrüstung verkaufte ich meinem Vater, weil ich Geld brauchte. Zudem spielte ich früher Fussball - sportliche Betätigung macht mir Spass. Gerade wenn ich Zeit für mich selbst möchte, gehe ich ins Fitness-Training.

hitparade.ch: Die Entstehung deiner Debüt-CD "September Blue" dauerte beinahe drei Jahre. Warum hast du dir dafür so lange Zeit gelassen?
Frida: Zu dieser Zeit war ich 16 und besuchte noch die Schule. Ich sagte meiner Plattenfirma, dass ich zuerst meinen Abschluss machen möchte. Das war mir wichtig, bevor ich mich der Fertigstellung meiner Debüt-CD widmen wollte.
Für mein zweites Album habe ich bereits viele Ideen, das wird jetzt aber vielleicht noch ein oder zwei Jahre dauern.

hitparade.ch: Als norwegische Newcomerin, was möchtest du den Leuten ausserhalb deines Heimatlandes für eine Message übermitteln?
Frida: Ich habe etwas Wesentliches gelernt: Am wichtigsten ist es, immer sich selbst zu bleiben. Denn nur was echt ist, wärt lange. Ich weiss, das hört sich klischeehaft an, aber es ist wahr!

hitparade.ch: Welche Songs der Schweizer Hitparade kannst du kommentieren?

Nicki Minaj - Starships
Frida: Oh, ich möchte bei Platz 11 beginnen! Ich liebe Nicki! Sie ist eine meiner Favoritinnen, ich mag das "Pink Friday"-Album total und höre es sehr oft.

Gotye feat. Kimbra - Somebody That I Used To Know
Frida: Das ist ein grossartiger Song!

Frida: Ehrlich gesagt höre ich nie Radio, weil ich einfach keine Zeit dafür habe - nicht einmal Frida. TV schaue ich. Die meisten der Songs kenne ich gar nicht.

Carly Rae Jepsen - Call Me Maybe
Frida: Da musst du unbedingt das Video schauen, das ist so lustig und niedlich.

Taio Cruz feat. Pitbull - There She Goes
Frida: Ich mag Taio Cruz, besonders "Dynamite". Das Lied erinnert mich immer an meine Zeit in L.A., weil mein Produzent den Song dort immer für mich spielte. Ich verbrachte dort Zeit mit Songwriting und würde gerne mal dort wohnen, es gefällt mir sehr.
Interviewed by: Kurt Kovac
Redaktion: Yvonne Zgraggen, Kurt Kovac


Linktipps:
Das Debütalbum "September Blue" anhören und downloaden

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?