INTERVIEW MIT FLORIAN AST







Der kürzeste Nachname der Schweizer Musikszene gibt endlich wieder ein "Läbeszeiche" von sich - und hitparade.ch hat sich mit Florian Ast zum Interview getroffen.

hitparade.ch: Hast du einen persönlichen Lieblingssong und gibt es Lieder, die du nicht mehr veröffentlichen würdest?
Florian: Nein, es gibt keinen Favoriten. Es gibt Tage an denen mir das eine Lied besser gefällt als das andere. Aber es gibt keinen Song, bei dem ich sagen könnte DER ist der beste und DER der schwächste. *schmunzelt* Wenn es einen "Schlechtesten" gäbe, würde ich es sicher nicht zugeben…
hitparade.ch: Vielleicht gibt es auch Live einen Song der besser ankommt als der andere…
Florian: Live sind klar die Balladen die Favoriten und natürlich kommt "Sex" immer sehr gut beim Publikum an.

hitparade.ch: Du hast vor über 10 Jahren mit deiner Karriere begonnen, damals noch mit einem leicht anderen Stil. Nimmst du deine Handorgel wieder mal zur Hand?
Florian: Dabei hatte ich mein Örgeli eigentlich immer. Es ist allerdings immer etwas versteckt zu hören auf den Alben, so auch auf dem neuen Album. Nicht nur das Schweizer-Örgeli auch eine steirische Handorgel, ich setze sie aber in einer anderen Form ein als am Anfang.
Die Handorgel ist eben sehr dominant und deshalb auch mit ein Grund, warum ich mich etwas von der Mischung von Rockmusik und Traditionellem gelöst habe. Ich konnte diesen Stil nicht fortführen, da ziemlich alles damit gesagt war und relativ bald Stillstand bedeutet hätte - ich hätte mich wiederholt. Damals setzte ich das Örgeli sehr dominant ein, heute eher als Synthesizerersatz. Wenn man also genau hinhört, bemerkt man's auf dem neuen Album.
Ich habe es immer in der Nähe …*überlegt kurz* … und wer weiss… sag niemals nie.

hitparade.ch: Morgen erscheint dein 6. Studio-Album "Läbeszeiche". Wie verliefen die Aufnahmen. Gab es wesentliche unterschiede zu den Aufnahmen früherer Alben?
Florian: Es gab diesmal weniger Gastmusiker: Bei den Aufnahmen zu "Astrein" arbeitete ich mit vielen Gastmusikern zusammen, bei "Läbeszeiche" waren wir zu fünft.
Ich denke es ist rougher geworden als die letzten beiden Alben. Aber das ist immer schwierig zu sagen, was anders geworden ist. In erster Linie ist es jetzt das Album eines 31-jährigen und nicht eines 18-jährigen. Das Songwriting hat sich auch verbessert, man wird auch immer anspruchsvoller und schlussendlich bleibt es Florian Ast.

hitparade.ch: Warum hast du dich für "Läbeszeiche" als Titel entschieden - lange warst du ja nicht weg, von einem Comeback kann man also nicht wirklich sprechen...
Florian: Auf Comeback bin ich nicht spitz und auflösen kann ich mich nicht *lacht* . Ich habe mir gesagt, dass ich 1 ½ Jahre keine Interviews und keine Auftritte mache, sondern mich vollständig auf das neue Album konzentriere. Ich schrieb 30 Songs - klar, zum Teil entstanden die auch schon etwas vorher - und wollte die besten 11 oder 12 für "Läbeszeiche" rauszusuchen. Ich bin wieder da und jetzt geht es los!

hitparade.ch: Wie kann man das Cover interpretieren - ein Fragezeichen, bei dem dein Kopf den Punkt darstellt?
Florian: Eben, auf den Punkt gebracht.

hitparade.ch: Die erste Single "I mache d'Ouge zu" weist einen starken persönlichen Bezug auf - behandeln die anderen Songs auch Geschichten aus deinem Leben bzw. wie sieht der inhaltliche Rahmen deiner Lyrics aus?
Florian: Es gibt sicher autobiografische Texte, manchmal gibt man es zu, manchmal nicht. Bisher habe ich etwa 60 Songs geschrieben, die veröffentlicht wurden. Jeder Text kann nicht autobiografisch sein, da ich mit 31 Jahren noch gar nicht so viel erlebt haben kann. Man erfindet also zwischendurch mal eine Geschichte. Natürlich singe ich mich auch immer in ein gutes Licht. Ich komme nie schlecht weg. *lacht*

hitparade.ch: Deine letzten Alben hatten allesamt großen kommerziellen Erfolg - wie sehen diesbezüglich die Erwartungen für "Läbeszeiche" aus?
Florian: Ich gehe an jedes Album mit der Einstellung heran als wäre es mein erstes. Ich würde lügen, wenn ich bloss sagen würde "mal schauen was passiert". Hoffentlich toppt es alle bisherigen Alben, das würde mich natürlich freuen.

hitparade.ch: Sex, Rock'n' Roll und Drogen - wenn man das in deinem Refrain zu "Sex" hört, denkt man automatisch an einen Künstler, der "Sex, Drugs and Rock'n Roll" nicht abgeneigt ist. Inwiefern ist dieser Eindruck richtig?
Florian: Das ist zum Schmunzeln! Ich kann dazu erzählen, wie es zu diesem Song "Sex" gekommen ist: Ohne Drogen ohne irgendwas, vor allem aber ohne Sex. Wir haben uns in einer Villa in Rapperswil eingeschlossen, die uns mein damaliger Plattenchef zu Verfügung stellte. Dieser hatte dort ein Tonstudio eingerichtet und wir begannen unser "Spitz" Album aufzunehmen. Nach drei Monaten merkten wir, dass etwas fehlte, *lacht* und wir gingen auf den Balkon, sahen den Leute zu, die vorüber gingen. Plötzlich kam mir die blöde Idee, dass es Sex war, das fehlte. Ich holte meine Gitarre und jedem, der vorbei kam, sangen wir "Ich will Seeeeex, vom Morgeee bis am Abeee …" hinterher.
Als wir wieder rein gingen, dachten wir "läck, sind mir Tuble" *grinst*. Aber diesen Refrain nahmen wir schließlich auf und fanden ihn geil. Am nächsten Tag kam mein A & R uns besuchen. Wir sangen "Ängu", "Schuelbueb", "Härzchlopfe" und dann meinte ich, jetzt komme noch der Hit, nahm meine Gitarre vor und sang den Refrain von "Sex".
Er aber meinte dazu nur, ich solle mich auf's Wesentliche konzentrieren und könne dann vielleicht noch einen Hidden-Track daraus machen.
Mir war klar, dass dieser Song mit drauf muss. Rock'n' Roll und Drogen, klar, man verbindet das immer mit dem Musiker, dem Rocker. Wenn man jung ist probiert man alles ein wenig aus, nicht zuletzt auch ich … *wird immer leiser" … aber nichts Schlimmes.
Ich bin ein fleissiger Mensch. Wenn ich alles genommen hätte, was man mir immer ankreidet, hätte ich es nie so weit gebracht. Disziplin ist unbedingt notwendig, um ein Album machen zu können als Interpret, Produzent, Singer und Songwriter. Das soll mir erst einmal einer nachmachen.

hitparade.ch: Mit "Träne", der Kooperation mit Francine Jordi, ist euch ein Riesenhit gelungen. Auch wurde dieses Lied zum zweitbesten Schweizer Hit gewählt. Hat es dich sehr geärgert, dass du nicht gewonnen hast?
Florian: Ich sagte mir ja, ich gehe nicht an die Öffentlichkeit, bis "Läbeszeiche" erscheint, so nahm ich nicht an der Sendung teil, obwohl ich eingeladen wurde. Ich verfolgte aber das Ganze im Fernsehen, denn es interessierte mich schon. Zudem ist es ein Fernsehformat und es heisst nicht, dass der Gewinner auch DER grösste Schweizerhit ist. Jeder Mensch hat für sich seinen grössten Hit. Ich zeigte hier wieder einmal viel Grösse, ich liess den ersten Platz frei, wie ich es im Zug auch mache, wenn ein alter Herr kommt … *lacht*

hitparade.ch: Ist das ein Anreiz für dich, erneut mit einem anderen Künstler od. einer Band einen oder mehrere Songs aufzunehmen?
Florian: Es ist ja nicht das erste Duett gewesen und wird wohl auch nicht das letzte gewesen sein. Im Moment hätte ich aber keinen Song, den ich als Duett sehen würde. Ich schliesse es aber nicht aus, dass es wieder mal eines gibt. Ausser P!nk ruft gleich an … *ginst*

hitparade.ch: Apropos Kooperation: Wir betreiben auch die Seite der österreichischen Hitparade. Für den bekannten österreichischen Popstar Manuel Ortega hast du auf seiner CD "Angekommen" als Produzent und Komponist mitgewirkt - wie ist es zu dieser Zusammenarbeit gekommen.
Florian: Das ist durch David Bronner entstanden. Wir sind seit 10 Jahren Freunde. Er ist neu bei Sony BMG Österreich und suchte Lieder für Manuel. Ihm gefielen 2 meiner Lieder und ich übersetzte sie so gut es ging. Ich hoffe sein Album kommt noch etwas vorwärts.

hitparade.ch: Planst du weitere Projekte dieser Art in der Zukunft?
Florian: Ich forciere das nicht aber wenn Anfragen kommen ist das sicher interessant.

hitparade.ch: Man erfährt nicht viel Privates von dir. Ich erinnere mich an eine Sendung auf Tele 24/Züri wo man erst glaubt, du würdest deine Villa zeigen (was es aber nicht war…), auch deine Hochzeit wurde nicht so breitgeschlagen wie bei anderen Promis. Trennst du bewusst deine Karriere mit dem Privaten? Fährst du gut damit?
Florian: Ja klar. Ich finde das nicht interessant. Wir haben zwar auch einige Zeitschriften abonniert, es ist o.k., dass es diese Medien gibt und auch, dass es Leute gibt, die es interessiert, was andere privat unternehmen aber mich interessiert das nicht. Deshalb finde ich, muss man das auch nicht von mir wissen. Ich bin ganz normal, da gibt es nichts Aussergewöhnliches. Denn aussergewöhnlich ist nur meine Musik … *lacht*

hitparade.ch: Zu deiner Tournee: Ich mag mich erinnern, dass du bei deiner "Spitz"-Tour besonders stolz auf dein Bühnenbild warst. Was erwartet uns bei deiner diesjährigen Tour?
Florian: Ich bin dran, mir wieder etwas Spezielles auszudenken. Drei Bühnenbilder habe ich im Kopf, aber ich weiss noch nicht genau, was es sein wird. Vielleicht etwas ganz anderes, aber sicher nicht der Eiffelturm …
Der Konzertbesucher zahlt einen Eintrittspreis und ich finde, dann sollte man ihm auch in dieser Hinsicht etwas bieten.

hitparade.ch: Wann geht es los mit der Tour?
Florian: Im März geht es los. Erst gibt es 9 Konzerte im März und April und dann werden wir noch einige Festivals spielen.
Anschliessend folgt die Welttournee. *grinst*

hitparade.ch: In Österreich warst du ja auch schon, singst du da alles in Mundart?
Florian: Ich war auch schon in Deutschland und Belgien und da versuche ich immer bern-deutsch zu singen, *lacht* was heisst versuchen, ich kann das ja…
Die Leute da verstehen natürlich nicht alles. Es ist ganz interessant, manchmal verstehen die Deutschen ganz was anderes, als ich singe …

hitparade.ch: Was meinst du zu den aktuellen Top Ten der Schweizer Hitparade?

10. Fatal Bazooka - Fous ta cagoule
Florian: Den Song kenne ich leider nicht.

9. Justin Timberlake feat. T.I. - My Love
Florian: Von Justin Timberlake kenn ich nur SexyBack und das fand ich gut.

8. Snow Patrol - Chasing Cars
Florian: Gefällt mir sehr gut

7. Take That - Patience
Florian: Von Take That bin ich Fan. Diese CD habe ich mir auch gekauft.

6. Taxi [CH] - Campari Soda
Florian: Hier bekomme ich ein wenig das Grauen. Früher dachte ich immer an einen Flugzeugabsturz, wenn ich dieses Lied hörte. Und dann in Verbindung mit der neuen Werbung, eine makabre Vorstellung *lacht*. Aber es ist natürlich ein super Song, ganz klar.

5. Akon feat. Eminem - Smack That
Florian: Ist sicher gut, kenne ich nicht…

4. Silbermond - Das Beste
Florian: Silbermond gefällt mir sehr gut. Schade für mich, dass das Lied "Das Beste" heißt, denn eigentlich wollte ich auf mein neues Album einen Song nehmen, einen Reggae, der "Du bischs beschte wo mir je passiert isch" heisst. Jetzt muss ich 5 Jahre warten, bis ich ihn verwenden kann.

3. Monrose - Shame
Florian: Monrose gefällt mir nicht so. Mit diesen Mädchen kann ich nicht viel anfangen ausser mit der Türkin.

2. Christina Aguilera - Hurt
Florian: Beste Sängerin in den aktuellen Charts

1. Nelly Furtado - All Good Things (Come To An End)
Florian: Nelly mag ich nicht so.


Linktipps:
Höre ins Album rein - 3 signierte Alben zu gewinnen
Offizielle Website

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?