A LONG WAY DOWN - ZURÜCK INS LEBEN


Kino


Kino


DVD



Originaltitel A Long Way Down
Genre Comedy | Drama
Regie Pascal Chaumeil
Darsteller Pierce Brosnan, Toni Collette, Aaron Paul, Imogen Poots, Rosamund Pike, Sam Neill, Zara White, Joe Cole, Evelyn Duah, Therese Bradley, Priyanga Burford, Josef Altin, Diana Kent, Shola Adewusi, Ilan Goodman
Land GB
Jahr 2014
Laufzeit 91 min
Studio DCM Production, BBC Films, Wildgaze Films
FSK 6
Kinostart CH (de)03.04.2014
DVD-Start05.09.2014

Vier Menschen treffen in der Silvesternacht zufällig auf dem Dach eines Londoner Hochhauses aufeinander. Alle mit dem gleichen Vorsatz: Martin (Pierce Brosnan), J.J. (Aaron Paul), Maureen (Toni Collette) und Jess (Imogen Poots) wollen ihrem Leben ein Ende setzen. Überrumpelt von der unerwarteten Gesellschaft, springt allerdings keiner der vier Lebensmüden. Stattdessen verbringen sie den Rest der ereignisreichen Nacht gemeinsam und schliessen bei Sonnenaufgang einen Pakt: Neuer Selbstmordtermin ist der Valentinstag und bis dahin bringt sich niemand um. Es bleiben sechs Wochen, die gemeinsam überlebt werden müssen...

REVIEWS

Average points: 4 (Reviews: 10)

****
Vier lebensmüde Typen, die sich gegenseitig vom Suizid abhalten. Die Story verspricht viel und hält auch einiges davon. Am Ende irgendwie kitschig, aber was solls.
****
Wirklich nette Story, habe mich sehr gut unterhalten!
****
Solides britisches Tragikomödien-Kino, das mit versuchtem Massensuizid beginnt und dann schon bald eine kuriose neue Richtung einschlägt. Kitschig wird es m.E. nicht erst am Schluss, sondern bereits, als die vier "Totgeweihten" zusammen nach Teneriffa in den Urlaub fliegen...
***
Tja schade, dass dieser Film sich nicht entscheiden kann, ob er eine Komödie oder ein Drama sein will. Hat mich weder zum Lachen gebracht noch wirklich berührt. Insgesamt ok, aber kein Must-See.
****
Nimmt gegen Ende noch etwas Fahrt auf. Die Protagonisten spielen ihre Parts ziemlich gut. Der Schluss war etwas lasch.
***
Sehe das genau wie Sara92. Am Ende eher ein Feel-Good-Buddie-Film, allerdings mit zu ernstem Hintergrund - wobei ja keiner der Gründe der vier wirklich schlimm ist, die vier wirken reichlich selbstverliebt. Gute 3.
****
die idee wäre lobenswert, wenn man an der idee auch festgehalten hätte.
die ersten 10 minuten hatten potenzial für ein wirkliches drama.
leider wurden dann 60 minuten leerlauf geboten.

um dem leerlauf zu entkommen, hat man versucht, die charaktere so verschroben wie möglich zu gestalten.
ging leider etwas daneben.
das war unauthentisch und irgendwie weltfremd.

wer wirklich einen guten film über 'selbstmord-gedanken' sehen möchte, dem empfehle ich das deutsche drama 'suicide club'.
da wurde auch das umgesetzt, was ich von diesem film eigentlich erwartet habe.
Last edited: 02.08.2016 13:21:00
*****
Ich fand den Film recht unterhaltsam.
****
Ganz nette Unterhaltung für einen Abend.
*****
Unterm Strich doch etwas mehr Drama als Comedy, auch wenn der Film durchaus seine amüsanten Seiten hat. Mir gefällt die positive Einstellung, die der Film vermitteln möchte. Auch hat mich der Film emotional gepackt. Sehr gute Darstellerleistungen.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?