BÄRENBRÜDER


DVD

Originaltitel Brother Bear
Genre Adventure | Animation | Comedy
Regie Aaron Blaise, Robert Walker
Darsteller -
Land USA
Jahr 2003
Laufzeit 82 min
FSK o.A.
Kinostart CH (de)25.03.2004
DVD-Start16.08.2004
Kino Deutschschweiz Wochen: 13 / Besucher: 228977
Kino Romandie Wochen: 10 / Besucher: 79716
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 21 / Peak: 1
Filmreihe
Bärenbrüder (2003)
Soundtrack Brother Bear
Brother Bear (English Version)
Songs Götter der Ewigkeit (Gracia)
Ich bin unterwegs (Phil Collins)
Kein Weg zurück (Phil Collins)
Look Through My Eyes (Phil Collins)
No Way Out (Phil Collins)
On My Way (Phil Collins)
Transformation (Phil Collins)
Welcome (Phil Collins)
Willkommen (Phil Collins, Matthias Monka, Uwe Adams, Peter Risavy und Marc Schmolling)
Awakes As A Bear (Soundtrack)
Three Brothers (Soundtrack)
Wilderness Of Danger And Beauty (Soundtrack)
Welcome (The Blind Boys Of Alabama and Phil Collins with Oren Waters)
Transformation (The Bulgarian Women's Choir)
Great Spirits (Tina Turner)

Viele, viele Jahre vor unserer Zeit: Im Nordwesten Amerikas leben die drei Brüder Kenai, Denahi und Sitka. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai, der ungestüme Jüngste, schwört Rache. Doch dann passiert Unglaubliches: Kenai wird auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt … Aus der neuen Sicht sieht die Welt ganz anders aus: Um sich auf vier Tatzen zurechtfinden und wieder ein Mensch werden zu können, muss Kenai sich mit einem vermeintlichen Erzfeind anfreunden, dem jungen, sehr gesprächigen Grizzly Koda, der auf der Suche nach seiner Mutter ist.

Gemeinsam macht sich das ungleiche Paar auf den Weg: Kenai, um seine Menschengestalt wiederzuerlangen, Koda, um beim sagenumwobenen jährlichen Bärenfest Salmon Run seine Mutter wiederzufinden. Ausgerechnet der liebenswerte Koda bringt dem zornigen Kenai während ihrer abenteuerlichen Reise bei, was Freundschaft, Bruderliebe und Toleranz wirklich bedeuten …

Der 44. abendfüllende Zeichentrickfilm aus dem Hause Disney ist ein mitreissendes Abenteuer in der Tradition von „Mulan“ und „Tarzan“ – ein bezaubernd gezeichneter Film für Jung und Alt, in dem Humor, Spannung und vor allem Herz nicht zu kurz kommen.
Kein Geringerer als Oscar®-Preisträger Phil Collins steuerte sechs brandneue, eigens für BÄRENBRÜDER komponierte Songs bei.

REVIEWS

Average points: 4.48 (Reviews: 33)

Schöner Disney Streifen. Aber ich kann mir nicht helfen - irgendetwas fehlt...hmm, irgendwo ist die Magie, welche die älteren Disney Produktionen hatten, verloren gegangen. Brother Bear hat mich lange nicht so tief berührt, wie zum Beispiel "The Lion King".....

Ich kann mich fassen. Alles war vorhersehbar und irgendwie fehlte das gewisse Etwas. Auch das Mitgefühl für die Hauptfiguren war schon mehr vorhanden in früheren Disney-Filmen.



Last edited: 04.06.2004 18:28:00

geht

Es gibt auf jedenfall bessere Disney Filme. Den hier finde ich eher durchschnittlich...

...sehr gut...
Last edited: 06.12.2009 21:32:00

Eigentlich steh ich eher auf Horrorfilme,aber den fand ich irgendwie voll süss!

Habe ich damals im Kino gesehen, fand ihn okay.

der war voll cool un es is ne träne gekullert

...genial...

so süß ein guter zeichentrick film

just ok :)

Abgesehen von den wirklich coolen wie dämlichen Elchen hat der Film nicht mehr so viel von dem zu bieten, was Disney einst unschlagbar machte. Irgendwo fehlt der Charme. Und sie hätten Phil Collins WIRKLICH nicht auf deutsch singen lassen sollen...

Kommt natürlich nicht an alte Disney-Klassiker ran, aber zumindest ist hier noch die Mühe zu erkennen, dem jungen Zuschauer einen schönen Film zu zeigen. Ne knappe 4 ist drin.

Sehenswert

hat seine Momente, aber Disney ist auch nicht mehr Disney..da nützt auch ein Phil Collins zur aufpeppung des OST nix..

Kein guter Film. Konnte mein Herz nicht erweichen.

Edit: Neulich nochmal angesehen. Einfach süß.
Last edited: 16.01.2010 23:31:00

Ich liiiiiebe solche Filme einfach. Erinnerung an schöne alte Zeiten. Einfach wundervoll & süss.

ziemlich süß und traurig. aber viel steckt da auch nicht dahinter... eine 4 passt genau :)

Fand den von alaskanischer Seite her erstaunlich gut gelungen, die Namen sind sehr passend. Das Ende ist sehr konsequent und für mich wirklich gut gelungen. Einzig die Bären sind viel zu nett zueinander beim Fischen...

Ja... gut... viel mehr auch nicht... Ich habe ihn angeschaut, aber das war's auch schon... Das ewige Theater, wie toll der sein soll musste ich zwar anhören, ich selbst habe es aber nicht getan.. zurecht... (4)

Mir gefiel die Mimik der Bären, aber Koda's Synchro und Phil auf Deutsch haben mich genervt.

Es una bonita película, con un mensaje ecológico.

Ein wirklich sehenswerter neuerer Disneyfilm, der 44. der Walt Disney Studios. So eine schöne und rührende Geschichte, besonders das Ende finde ich äußerst gelungen - es werden u.a. Themen wie Liebe, Freundschaft und Aufopferung behandelt. Zudem schließt man Charaktere wie den kleinen Bären Koda oder die etwas dümmlichen und humorvollen Elche namens Benny und Björn sofort in sein Herz. Und der Soundtrack mit Phil Collins und Tina Turner ist einfach nur traumhaft.
Last edited: 07.11.2010 18:08:00

In der Tat ein süsser Disney-Trickfilm mit einer guten Story und knuffigen Animationen. Die beiden Elche sind super und typische Disney-Clowns.
Tinas Song ist für nix, diejenigen von Phil Collins teilweise ohrwurmig, aber nicht mehr so gut wie seine Songs zu Tarzan.

Die dämlichen Elche sind echt lustig! Sonst ein eher langweiliger Disney-Film! *4-

Nicht ganz so gut wie andere Disney-Filme, aber eine knappe 5 liegt noch drin. Toller Soundtrack übrigens...

Not Disney's best, but still a triumph for the company

Süsser Trickfilm :)

starke bilder waren dabei.
vielleicht lag es an der zu wenig ausgeprägten charakterisierungder personen, dasss der film nicht richtig griff...

süsser Film. mir aber zu vermenschlicht und zu amerikanisch gehalten...

Den habe ich im Kino mit meinem jetzt 22 jährigen Sohn und vor ein paar Jahren mit meiner jetzt 9jährigen Tochter gesehen.
In so einer Gegenwart kann man die Tränen kaum zurück halten.
Die Musik mit Phil Collins trägt ihr Übriges dazu bei.
Last edited: 20.01.2016 23:01:00

Ein süßer und herziger Film. Gefiel mir gut. Der Soundtrack ist, bis auf Gracia, im Englischen sicher besser als im Deutschen. Denn Phil Collins auf Deutsch zu verstehen, ist nicht ganz einfach :)
Last edited: 20.01.2016 18:37:00

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.