CASINO ROYALE


Kino


DVD

Originaltitel Casino Royale (1967)
Genre Comedy
Regie Ken Hughes, John Huston, Val Guest, Joseph McGrath, Robert Parrish, Richard Talmadge
Darsteller Peter Sellers, Ursula Andress, David Niven, Orson Welles, Joanna Pettet, Daliah Lavi, Woody Allen, Deborah Kerr, William Holden, Charles Boyer, John Huston, Jean-Paul Belmondo, Peter O'Toole, Terence Cooper, Jacqueline Bisset, Anjelica Huston, Burt Kwouk
Land GB/USA
Jahr 1966
Laufzeit 125 min
Studio Columbia Pictures Corporation
FSK 12
DVD-Start15.10.2002
Kino Romandie Wochen: 11 / Besucher: 180800

REVIEWS

Average points: 3.25 (Reviews: 12)

*
diese 007-komödie ist kein bondfilm sondern vielmehr eine verarschung à la austin powers. ein absolut wirres durcheinander. kein wunder war der film damals ein flop. auch die vielen gastauftritte von orson welles, woody allen, william holden, jean-paul belmondo, barbara bouchet, jacqueline bisset, anjelica huston, burt kwouk und peter o'toole können den film nicht vor dem totalabsturz retten!
Last edited: 29.03.2009 12:50:00
*****
ech fendne ganz amüsant
***
Bin hin- und hergerissen: Einerseits sind die vielen Starauftritte eine grosser Spass,doch andererseits ist der Film so kopflos und wirr....David Niven geht als Bond richtig unter....ich fand die Austin Powers Filme 30 Jahre später irgendwie besser...
***
Trotz der erstklassigen Besetzung eine eher fade Bond-Parodie.
****
förne ganz amüsante föumabe längts allemal
****
Ich fand ihn gelungen
Last edited: 25.11.2007 16:55:00
***
James Bond Veräppelung, einfach nur kläglich...
Last edited: 19.02.2012 14:05:00
****
wegen der Film Musik gibts ein Upgrade.
***
Schräg und skurril!
"Casino Royale" war der erste Roman von Ian Fleming und wurde nach Rechtsstreitigkeiten schliesslich vom Wirrkopf Charles K. Feldman produziert. Der machte so ein Chaos, dass er nachher nie mehr einen Film produzierte! Der Streifen versuchte als Exot von der Bondmanie der 60er zu profitieren. Es durfte aber natürlich nichts vom Broccoli-Original verwendet werden (Logo, Musik etc.). Deshalb liess Charles K. Feldman 2 Dutzend prominente Schauspieler aufmarschieren, in der Hoffnung, das würde die Attraktivität steigern. Tatsache ist, dass der Film unter schrägsten Bedingungen zustande kam, sich total 5 Regisseure versuchten und Schauspieler immer wieder den Hut nahmen. Nebst Ursula Andress ist auch Vladek Sheybal zu finden, der in "From Russia with Love" Kronsteen spielt. Daneben natürlich Peter Sellers, David Niven, Orson Welles, ein schräger Woody Allen und sogar Jean-Paul Belmondo ist im Schluss-Chaos zu erkennen! Ein heilloses Durcheinander ohne klare Linie. Die völlig abstrakte Produktion ist natürlich dem Endergebnis anzusehen. Mit jeder Szene wird der Bond-Kult unfreiwillig komisch verarscht! Das ist so schräg, dass es schon fast wieder gut ist! Schaut Euch den Film vor diesem Hintergrund an und nehmt einfach nichts Ernst und dann hat "Casino Royale" echten Unterhaltungswert. Und 60ies-Ausstattung (à la Austin Powers) sowie die Musik von Herb Alpert haben was für sich! Ein grosses Minus für das Chaos und ein Plus für die Schrägheit ergibt knapp 3 Sterne!
***
Eine starbesetzte, schrille, turbulente, aber auch extrem alberne Agentenfilmparodie. Genauso ein Schwachsinn wie z.B. Austin Powers, nur eben besser besetzt.
Gedreht wurde der Film in Irland, England, Schottland, sowie auf Malta.
Der Film erhielt eine Oscarnominierung für den besten Song ("The Look Of Love").
***
bei der besetzung erwartet man deutlich mehr
***
Nachdem ich ihn im letzten halben Jahr zweimal verpasst hatte, konnte ich ihn Samstag nun auch endlich mal schauen. Tatsächlich ein wirrer Film mit einigen schrägen, vergnüglichen Szenen. Woody Allen passt gut, sonst...

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?