DANGEROUS MINDS - WILDE GEDANKEN



Originaltitel Dangerous Minds
Genre Biography | Drama
Regie John N. Smith
Darsteller
Michelle PfeifferLouanne Johnson
George DzundzaHal Griffith
Courtney B. VanceMr. George Grandey
Robin BartlettMrs. Carla Nichols
Beatrice WindeMary Benton
John NevilleWaiter
Lorraine ToussaintIrene Roberts
Renoly SantiagoRaul Sanchero
Wade DominguezEmilio Ramirez
Bruklin HarrisCallie Roberts
alle anzeigen
Land USA
Jahr 1995
Laufzeit 95 min
FSK 12
DVD-Start28.08.2001
Soundtrack Dangerous Minds
Songs Don't Go There (24-K)
Curiosity (Aaron Hall feat. Redman)
Havin Thangs (Big Mike)
Gangsta's Paradise (Coolio feat. L.V.)
Gin & Juice (Devante)
Feel The Funk (Immature)
True O.G. (Mr. Dalvin & Static)
A Message For Your Mind (Rappin' 4-Tay)
Problems (Rappin' 4-Tay)
It's Alright (Sista feat. Craig Mack)
Put Ya Back Into It (Tre Black)
This Is The Life (Wendy & Lisa)

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 3.73 (Reviews: 30)

Der Ghetto-Film von John N. Smith nach dem Roman "My Posse don't do homework" von LouAnn Johnson enttäuscht auf der ganzen Linie. Nur der Titelsong "Gangsta's Paradise" von Coolio und L.V. ist toll. Michelle Pfeiffer wirkt unglaubwürdig, George Dzundza ist wie immer - aber die eine Nebenrolle ist dafür überraschend besetzt. Insgesamt schneidet der Film viel zu viele Themen/Probleme an, die er dann nicht wieder aufgreift. Die angebotenen Lösungen sind unrealistisch und fast lächerlich. Einer der schlechtesten Filme, die ich je im Kino sah.

Ich finde nicht einmal den Coolio-Song cool, überhaupt nicht. Die ganze Geschichte ist einfach lächerlich und übertrieben.

ullum...

find ich cool

ich finde den film auch gut! weiss nicht was ihr habt....

durchschnitt

davon habe ich mehr erwartet!

Ich nicht. Finde ihn gut. Titelmelodie passt.

knapp ok...

Päris hea!

Typischer US-Klischeeschrott...ein gutes Song Maintheme macht noch lange keinen guten Film. Plakatiert bis zum geht nicht mehr.
Im Gegenteil Oski - der OST ist genau noch das beste an diesem Schrottfilm (siehe mein Coolio Review)...der Film ist einfach nur oberflächlich aufgesetzt, oberflächlicher gehts fast nicht mehr.
Zuletzt editiert: 25.03.2007 23:50:00

Es gibt viel bessere Filme die das Problem und die soziale Situation aufgreifen.

Nicht gelungen

GUT

Ja ja, Sacred, der 80ies-Dancesound fehlt halt in diesem Film, was? Ha, ha, ha!

Obwohl mich die schnelle Resozialisierung der Jugendlichen im Verlauf des Filmes doch etwas erstaunte, ist dies doch ein gelungenes, gut gespieltes Drama, das man sich ruhig ansehen kann und das mir auch gut gefiel.

So schlecht find ich den Film jetzt gar nicht mal! Aber "sehr gut" ist auch etwas anderes! Michelle Pfeiffer is schon ne scharfe Mieze!

Ziemlich unglaubwürdig, wie schnell die Schüler sich zu solchen Strebern entwickeln. Aber mir gefällt er trotzdem gut.. ich geb's ja zu ;)
Zuletzt editiert: 22.01.2008 22:12:00

Einfach unglaubwürdig.

Ich empfehle:
http://www.hitparade.ch/showmovie.asp?title=The+Principal

Der ist zwar nicht unbedingt realistischer, dafür aber spannender und hat bessere Darsteller.

unglaubwürdig und lächerlich unrealistisch..michelle pfeiffer die sonst sehr wählerisch in ihren rollen ist, stieg damals ordentlich ins fettnäpfchen..

das beste war der soundtrack, der rest so mittelmäßig

Der Film ist bescheuert. Darüber muss man nicht diskutieren. Aber ich seh Michelle Pfeiffer so gerne.

ok, doch sicher kein Meilenstein; Michelle Pfeiffer ist so süss...

ganz ok.

jetz hab ich also nach 13 jahren diesen film auch tatsächlich mal gesehen. wollte ja damals ins kino aber niemand kam mit (ja mit 14 war das in meinem kaff noch ein problem...) however, so im nachhinein war ich schon erstaunt, wie oberflächlich das ganze abgehalten wird, da gibts viel bessere filme aus diesem genre, z.B. auch Freedom Writers, welcher sehr ähnlich zu Dangerous Minds ist, aber doch etwas authentischer wirkt. knappe 4, vielleicht weil die Schule in der Nähe meines Wohnortes in CA liegt. Palo Alto/Belmont, wo die Schule im Plot steht, ist eher eine bessere Gegend, die Schüler stammen jedoch zumeist aus East Palo Alto, einer der ärmeren Communities in der Bay Area.

ne find ich nicht umwerfend... gar nicht

Ich schon. Die Story ist zwar nicht neu, aber er war wirklich gut gemacht.

Was hier gezeigt wird, ist mehr oder weniger Alltag an deutschen Hauptschulen - o.k., nicht ganz so schlimm, aber fast so schlimm! ;)

Sehr gut gemachter Film!
Zuletzt editiert: 07.06.2014 02:07:00

endlich mal gesehen...und muss leider sagen, dass ich mehr erwartet habe.

der film ist zu kurz geraten, man hätte den film mit mehr 'dangerous' füllen können.
vieles wird einfach nur schnell abgehandelt.
Zuletzt editiert: 31.03.2016 21:12:00

Stimmt, den hatte ich vor Jahren auch gesehen. Damals waren Filme mit Michael Douglas oder eben Michelle Pfeiffer Pflicht. Sie allein macht diesen Film sehenswert. Die Story und die Handlung sind in der Tat sehr klischeehaft.

Toller Film mit einer mehr als überzeugenden Michelle Pfeiffer

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.