DAS PERFEKTE GEHEIMNIS


Kino

Originaltitel Das perfekte Geheimnis
Genre Comedy
Regie Bora Dagtekin
Darsteller
Karoline Herfurth
Elyas M'Barek
Jella Haase
Florian David Fitz
Frederick Lau
Jessica Schwarz
Wotan Wilke Möhring
Levi Eisenblätter
Lara WaldowMother
Land D
Jahr 2019
Studio Praesens Film
Kinostart CH (de)31.10.2019
Kino Deutschschweiz Wochen: 2 / Besucher: 53244

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: wie gut kennen wir unsere Liebsten wirklich? Bei einem Abendessen wird über Ehrlichkeit diskutiert. Spontan entschliessen sich die Freunde zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch und alles, was ankommt, wird geteilt, Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate mitgehört. Was als harmloser Spass beginnt, artet bald zu einem grossen Durcheinander aus – voller Überraschungen, Wendungen und Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr delikate Geheimnisse, als man am Anfang des Abends annehmen konnte.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.4 (Reviews: 5)

Bei diesem Film spielen sieben sehr bekannte deutsche Schauspieler mit, die fast alle sonst einen Film alleine tragen können:
Karoline Herfurth, Elyas M'Barek, Jella Haase, Florian David Fitz, Frederick Lau, Jessica Schwarz, Wotan Wilke Möhring.
Sie sind alle zusammen bei einem Paar zum Essen und machen ein Spiel: Alle Handys werden auf den Tisch gelegt, jede SMS, WhatsApp wird laut vorgelesen, bei jedem Anruf muss derjenige auf laut stellen.
Die Konstellation ist so verheißungsvoll wie das Resultat. Alle Schauspieler glänzen, keiner nimmt dem anderen den Raum sich zu entfalten.
Der Film hatte in der ersten Woche 921.000 Zuschauer, zu recht.
Der Film ist spitze, zum einen sehr witzig, zum anderen einer, über den man nachher gerne reden möchte.

Zuletzt editiert: 09.11.2019 16:45:00

Der Film ist mal wieder ein Remake des französischen Films Le Jeu-Nichts zu verbergen, wenn man das Original gesehen hat, dann fragt man sich schon etwas warum die Deutschen nun ständig etwas "remaken" schon der Vorname wurde ja nachgedreht, das Original ist besser, auch das Remake ist gelungen, aber es fehlt der Überraschungseffekt der im Original da war 4 +

Ich kenne die Vorlage nicht, aber das spielt bei meiner Bewertung auch keine Rolle. Generell bin ich kein Fan des Genres, aber diese Komödie ist wirklich ziemlich gelungen. Selten hab ich im Kino derart lachen müssen. An manchen Stellen ist der Film allerdings ein bisschen überspitzt und klischeehaft.

Naja.. das ist ein Riesenstaraufgebot aber es ist wieder so ein Fall von auf verkrampft einen Erfolg auf Deutsch zu machen. Die großen Überraschungen bleiben aus.

Die Komödie „Perfect Strangers“ wurde offenbar schon fast in jedem Land verfilmt, nun auch noch in Deutschland, mit der angesagtesten Garde der Schauspiel-Gilde. Das Ergebnis bleibt etwas zwiespältig, zwar vergnügt und am Drama kratzend, aber trotzdem klischiert. «Das perfekte Geheimnis» unterhält sehr gut, wirkt aber zuweilen etwas gar einstudiert. Das Ganze wird in den Szenen schablonenhaft heruntergespult, womit das Setting immer mal wieder arg konstruiert rüberkommt, selbst wenn die Schauspieler (für mich v.a. der Lehrer Pepe gespielt von Florian David Fitz) zu gefallen wissen. Aber die gesellschaftskritische Bissigkeit, die ich erwartet hatte, ist etwas zu oberflächlich geraten, zu schenkelklopferisch, mit zu vielen billigen Plattitüden durchsetzt (z.B. die Brustvergrösserung der Psychiaterin). Es ist daher eigentlich eine leichte Satire, zwar nicht schlecht, sie verschenkt aber letztendlich etwas das Potenzial. Nichtsdestotrotz habe ich mich amüsiert und die Story gefällt. Ob mir das moralinsäuerliche Ende der Männertruppe gefallen hat, wusste ich irgendwie nicht so recht (das Ende des Originals war offenbar deutlich ambivalenter). Eine gute 4 liegt drin.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.