FREITAG, DER 13.


Kino


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel Friday The 13th (2009)
Genre Horror
Regie Marcus Nispel
Darsteller
Jared PadaleckiClay Miller
Danielle PanabakerJenna
Amanda RighettiWhitney Miller
Travis Van WinkleTrent
Aaron YooChewie
Derek MearsJason Voorhees
Jonathan SadowskiWade
Julianna GuillBree
Ben FeldmanRichie
Arlen EscarpetaLawrence
alle anzeigen
Land USA
Jahr 2009
Laufzeit 97 min
Studio Crystal Lake Entertainment
FSK 18
Kinostart CH (de)12.02.2009
DVD-Start30.07.2009
Kino Deutschschweiz Wochen: 3 / Besucher: 13336
Kino Romandie Wochen: 3 / Besucher: 5770
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 4 / Peak: 7
Filmreihe
Jason X (2001)
Freitag, der 13. (2009)

Diese neueste Folge der geradezu ikonenhaft verehrten Horrorfilmserie, die im Genre Massstäbe setzte, wirft einen Blick zurück auf die Vorgeschichte. Weder ein direktes Sequel, noch ein Remake des Originals, sondern eher eine neue Sicht auf die Ereignisse in den ersten drei bis vier Folgen der Serie, worin Regisseur Marcus Nispel («Texas Chainsaw Massacre») und Produzent Michael Bay genüsslich die Splatter-Effekte zelebrieren, nach denen die Fangemeinde dürstet.

REVIEWS

Average points: 4.26 (Reviews: 19)Freitag, der 13.2009Marcus Nispel

Dämlicher Killer metzelt noch dämlichere Teens und außer massig Blut hat der Streifen nicht viel zu bieten. Da ziehe ich mir das - dank guter Darsteller - noch halbwegs gelungene "Halloween" Remake vor!

Also der Film ist ein viel besseres Remake, als Zombies Halloween.
Und ausserdem, wer die Reihe kennt, der weiss dass die Dialoge nicht gerade die Hellsten sind und in allen Filmen wird immer einer nach dem anderen heruntergestochen.
Von mir eine glatte 6!

Auch von mir volle sechs Punkte! Unglaublich spannend, gute Story, viel nackte Haut, teilweise auch komisch (durch den Schwarzen und das Schlitzauge)!

Hab ihn schon mindestens 10 mal angeschaut!!!
Muss sagen bin ein Jason-Fan!!!

Entretenida. No se puede esperar nada más. Las escenas de sangre comenzaron casi de inmediato y ese es un punto a favor. Por otra parte, como siempre ocurre en este tipo de películas, no hay profundización en los personajes ni en el guión.

Kenne das Original bisher noch nicht, auch Rob Zombies "Halloween" muss ich noch schauen. Genreüblicher Slasher, hier mit dickem Budget und technisch höherem Aufwand gemeistert. Von daher ordentlich. Manche der Darsteller haben auch passabel gespielt. Alles in allem ein zwar wenig spannender, brutaler Metzelfilm ohne neue Ideen oder frischen Wind.

gelungenes remake.
Last edited: 05.11.2017 17:09:00

hatte doch einige erwartungen an den film..
diese wurden meistens erfüllt..!
spannend und gruseliges remake ist es geworden..
hab das original noch nicht gesehen darum gibt es vorerst mal ne' 5

Wenn das ein Remake sein soll, versteh ich nicht, weshalb hier Jason mordet: Normalerweise mordet im originalen ersten Teil Jason´s Mutter.

Ich schwanke da zwischen einer 3 und einer 4. Nicht das beste Remake (wenn man den Film überhaupt so nennen kann) der alten Horrorklassiker, aber auch nicht wirklich schlecht. Der Film ist natürlich sehr viel blutrünstiger, und Jason handelt auch etwas intelligenter als z.B. im 2. Teil. Dafür fehlt mir persönlich aber die alte Atmosphäre, die beim Gucken der Originale aufkam. Die dämlichen Teenager kann man theoretisch nicht als Kritikpunkt aufzählen, wenn man die alten Filme mag, denn die gab es auch damals schon... Knappe 4.
Last edited: 06.08.2010 12:33:00

i.O.

Die Story ist doch ziemlich schwach, die Teenager doch ziemlich dämlich, aber mir gefallen solche Filme halt einfach...

Das Original sah ich bisher noch nicht, wenn das allerdings genauso seicht ist wie das Remake, werde ich mir das wohl auch niemals angucken.

Viel Story bietet der Film ja nicht, dafür wird wohl eher wert auf nette und blutige Todesszenen gelegt. Denn die gibt es bei den vielen Opfern doch schon fast zuhauf. Die Charaktere spiegeln alle in diesem Genre bekannten Stereotypen wieder und können in keinster Weise auch nur einen Ansatz von Mitgefühl erwecken. Auch die Darsteller reichen von grottenschlecht bis Mittelmaß. Die Dialoge sind selbst für solche Art Film echt unterirdisch schlecht. Ständig scheint es nur um Gras, Ficken, Schwänze oder Titten zu gehen....

Spannung gab es nebenbei auch noch recht wenig und die letzte Szene ist doch wieder pures Klischeé.

Fazit: Echt enttäuschend!

Stimmt, die letzte Szene hätte es von mir aus auch nicht mehr gebraucht. Sonst ein handelsüblicher Slasher-Film mit mehr oder wenig intelligent handelnden jungen Menschen.

Durchschnittliche Horror-Kost mit (nicht immer ganz freiwilligem) Klamauk-Faktor... 4-

Konnte mich nicht wirklich begeistern. Die Teenager sind saudämlich und bedienen jedes Klischee eines modernen Teenie-Slashers: es werden klischeehafte Dialoge geführt, gefeiert, gesoffen, gef**kt und geraucht was das Zeug hält. Auch war der Film stellenweise sehr langweilig.
Auch das Ende war vorhersehbar.

Fazit: *3(-)

Ein sehr gelungenes remake

Tolle Neuauflage.. besser als das verstaubte Original.

Ein Teenie-Horrorfilm der alle Klischees ausschöpft, egal ob es um die Todesarten, das Kiffen und Bier oder die nackten Brüste geht. 2+

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.