HEAVEN'S GATE - DAS TOR ZUM HIMMEL


Kino


Kino


VHS Region 1


Blu-Ray inkl. DVD

Originaltitel Heaven's Gate
Genre Adventure | Drama | Western
Regie Michael Cimino
Darsteller
Kris KristoffersonJames Averill
Christopher WalkenNathan D. Champion
John HurtWilliam C. Irvine
Sam WaterstonFrank Canton
Brad DourifMr. Eggleston
Isabelle HuppertElla Watson
Joseph CottenThe Reverend Doctor
Jeff BridgesJohn L. Bridges
Ronnie HawkinsMaj. Wolcott
Paul KosloMayor Charlie Lezak
alle anzeigen
Land USA
Jahr 1980
Laufzeit 200 min
Studio Partisan Productions
FSK 16
DVD-Start29.02.2000
Kino Romandie Wochen: 1 / Besucher: 382

REVIEWS

Average points: 4.25 (Reviews: 8)

Auch wenn der Film trotz seiner Länge nie langweilig wirkt, so ist das Ende dennoch irgendwie unpassend, was schade ist. Trotz des bekannten Regisseurs deshalb insgesamt leicht ungenügend.
Last edited: 03.04.2015 16:22:00

Michael Cimino schuf hier ein opulentes Westernepos mit geschichtlichem Hintergrund. Es handelt sich hier um die Ereignisse während des sogenannten "Johnson County War", bei dem amerikanische Großfarmer versuchten die osteuropäischen Einwanderer zu vertreiben. So heuerten sie Mietkiller an, Kris Kristofferson als Marshall James Averill stellt sich auf dieSeite der Einwanderer. Michael Cimino räumt hier gnadenlos mit dem Mythos des goldenen Westens auf, kein Wunder das bei diesem brisanten Thema, der Film als berühmtester Flop in der Geschichte Hollywoods einging. In Europa hingegen feierten ihn die Kritiker. Die Amerikaner duldenschließlich keine Kritik und verschweigen solch unrühmliche Kapitel ihrer Geschichte. Der Film weist leider so seine Längen auf, bietet aber grandiose Bilder und leider einen enttäuschenden Hauptdarsteller, der sogar für die goldenen Himbeere nominiert war (wie der Film in vier weiteren Kategorien, gewonnen hat ihn schließlich der Regisseur). Ursprünglich war der Film sogar fünf Stunden lang, wurde aber auf Anordnung des Studios erheblich gekürzt. Bis auf eben Kris Kristofferson ist der Film sehr gut besetzt.
Gedreht wurde der Film in Montana, Massachusetts (Cambridge), Rhode Island, Idaho und in Oxfordshire (England).
Trotzdem bekam der Film in den Staaten zu der Ehre einer Oscarnominierung für die beste Ausstattung.
Last edited: 13.09.2007 14:41:00

... es ist wahr: ein finanzieller Mega-Flop, weil eben wahr ...

in den USA sollte man den Film möglichst selten erwähnen wenn man nicht gewisse Reaktionen hervorrufen will

Ich finde den Film bei weitem nicht so schlecht, wie er häufig gemacht wird. Dass er in Amiland - the land of the free and the home of the brave - nicht auf ungeteilte Zustimmung stößt, ist nicht weiter überraschend.

Neben 'McCabe & Mrs. Miller' der herausragendste Anti-Western der juengeren amerikanischen Filmgeschichte. (abgesehen vom an der Ostkueste spielenden Neo-Western 'Gangs of New York').
Ein fuer die Amerikaner offenbar zu genauer Blick auf das blutgetraenkte Tor zu 'Gods Own Country'.
Nicht nur die radikalen Pilgervaeter haben im 17. Jhdt. gottesgerechte Quaeker gefoltert und ermordet. Auch die Legende vom Pioniergeist aufrechter und gottesfuerchtiger Landnehmer im Westen im 19. Jhdt. haelt den historischen Fakten offenbar nicht stand.
Beim behutsamen archaeologischen Graben werden wieder einmal Machtstreben, Gier, Rassismus, skrupellose Unbarmherzigkeit und selbstgerechte Bigotterie als kraeftige Wurzeln der Neuen Welt freigelegt.
Tolle Schauspieler. Wunderbare und schreckliche Bilder, und leider kein 'Happy End' (Sorry Uebi).
Ein um Authentizitaet bemuehter grosser Film. (6 Kugeln in den Ruecken)

(Unbedingt die ungekuerzte Fassung anschauen - ist aber nichts fuer Leute, die sich nicht 3 ½ h konzentrieren koennen oder wollen.)

Last edited: 12.07.2008 17:19:00

Spätwestern, der leider eindeutig zu lang geraten war

Einer der größten Flops der Filmgeschichte.
Ich fand ihn sehr lang und irgendwann auch einfach zu langweilig, so das ich nebenher immer weiter abgedriftet bin und mich anderweits beschäftigt habe.
Sollte ihm vielleicht auch nochmal eine Chance geben, aber wirklich gereizt hat er mich nicht. Einzig und allein Isabelle Huppert ist mir positiv im Gedächtnis.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.