KING KONG UND DIE WEISSE FRAU


Kino

Originaltitel King Kong (1933)
Genre Adventure | Horror | Sci-Fi
Regie Merian C. Cooper, Ernest B. Schoedsack
Darsteller Fay Wray, Robert Armstrong, Bruce Cabot, Frank Reicher, Sam Hardy, Noble Johnson, Steve Clemente, James Flavin, Roscoe Ates
Land USA
Jahr 1933
Laufzeit 95 min
Studio RKO Radio Pictures
FSK 12
DVD-Start28.03.2006
Filmreihe
King Kong und die weisse Frau (1933)
King Kong (1976)
King Kong (2005)

REVIEWS

Average points: 4.78 (Reviews: 19)

******
Der wahre Kong Film. Mit seinen über 70 Jahren ein verdammt guter Film, der begeistert
****
Ein Klassiker der Filmgeschichte (auch schon nur des Soundrtracks wegen). Jedoch fand ich die Story schon immer ziemlich verblödet...Für die damalige Zeit sicher bombastisch und toll gemacht...das ist aber auch schon alles...
***
...gefällt mir nicht...
*****
Für die damalige Zeit wirklich bahnbrechend, und auch heute noch kann der Film prima unterhalten.
****
Uh! Uh! Uh! Für die 30er-Jahre sehr gut gemachter Film. Aber kann mit den FX-Versionen der Neuzeit (1976, 2005) natürlich nicht mithalten.
Mitgeschrieben an der Romanfassung hatte übrigens Edgar Wallace (jawohl, DER Edgar Wallace...)
Last edited: 12.01.2008 17:22:00
******
aus filmischer Sicht ein Meisterwerk
*****
sah ich mir recht gerne an.
******
Das bisher unerreichte Original.
*****
ich weiss noch wie ich den film als junge mit meiner grossmutter im TV geschaut hatte, sie hatte damals den film im kino gesehen...war ein erlebnis...kult
******
Bester King Kong Film!
***
Annehmbar
*****
Der oft kopierte, aber nie erreichte, spannende Monsterklassiker mit seinerzeit bahnbrechender Tricktechnik nach einer Vorlage von Edgar Wallace. Beispiellos der Publikumserfolg, den dieser Klassiker 1933 unter der Regie von Ernest B. Schoedsack und Merian C.Cooper erzielte. Beispiellos auch die damalige Tricktechnik von Willis H. O'Brien, mit deren Hilfe es gelang, die Zuschauer in Grusel, Spannung und Unterhaltung zu tauchen, wie nie zuvor. Beispiellos und höchst eindrucksvoll die Spezial-Geräuschkulisse, die den Riesenaffen King Kong gewaltige Laute ausstoßen ließ.
Gedreht wurde der Film in Kalifornien, New Jersey und in New York.
*****
5+. Dass ich keine 6* spendiere, liegt an den schwachen Dialogen. Ansonsten aber und vor allem vor dem Hintergrund des Entstehungsjahres war "King Kong" bahnbrechend im damals noch jungen Horror-Genre.

Fay Wray, die in diesem Film noch aussieht, spielt und wirkt wie eine Schauspielerin aus den späten 20er Jahren, war damals ein echtes Schnuckelchen. Ursprünglich sollte die noch blondere Jean Harlow die Rolle bekommen, doch sie stand bei MGM unter Vertrag, "King Kong" war aber eine Produktion von RKO.
Die Musik von Max Steiner unterstützt die Szenen vortrefflich.
*****
Aus heutiger Sicht ist der Film recht primitiv, doch für die damalige Zeit..., alle Achtung! Ich bevorzuge trotzdem das Remake aus den 70er Jahren.
***
bin verwundert, nicht über 100 6er Reviews zu lesen..trotzdem völlig überbewertet, nicht nur auf Hitparade.ch.
das positivste; King Kong war das erste Monster, das für den Film erfunden wurde..
****
Auch ich hatte ihn mir Montag nicht entgehen lassen. Die Tricktechnik war wirklich bahnbrechend, man kann deutlich sehen, wieso das ein Hit war. In der neuesten Version gefällt mir besser, dass die Gefühle King Kongs deutlicher rauskommen.
*****
Mir gefällt's recht gut
******
volle punktzahl für nen flmklassiker.

nach wie vor gehört die ur-verfilmung zu den besten filmen der filmgeschichte.
das optimum wurde für die damalige zeit den anschein nach vollends ausgeschöpft.
und animations-techinisch braucht sich der film hinter peter jacksons witz-fassung nicht zu verstecken.
Last edited: 07.02.2012 23:09:00
*****
Very good classic horror.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?