MAMMA MIA! - DER FILM


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel Mamma Mia!
Genre Comedy | Family | Musical
Regie Phyllida Lloyd
Darsteller
Amanda SeyfriedSophie
Stellan SkarsgårdBill
Pierce BrosnanSam
Nancy BaldwinSam's PA
Colin FirthHarry
Heather EmmanuelHarry's Housekeeper
Colin DavisHarry's Driver
Rachel McDowallLisa
Ashley LilleyAli
Meryl StreepDonna
alle anzeigen
Land GB/USA
Jahr 2008
Laufzeit 109 min
Studio Universal
Kinostart CH (de)17.07.2008
DVD-Start27.11.2008
URL http://www.mammamiamovie.com/
Kino Deutschschweiz Wochen: 20 / Besucher: 475143
Kino Romandie Wochen: 1 / Besucher: 105351
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 29 / Peak: 1
Filmreihe
Mamma Mia! - Der Film (2008)
Soundtrack Mamma Mia!
Songs I Have A Dream (Amanda Seyfried)
Thank You For The Music (Amanda Seyfried)
The Name Of The Game (Amanda Seyfried)
Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight) (Amanda Seyfried, Ashley Lilley & Rachel McDowall)
Honey, Honey (Amanda Seyfried, Ashley Lilley & Rachel McDowall)
Does Your Mother Know (Christine Baranski & Philip Michael)
Our Last Summer (Colin Firth, Pierce Brosnan, Stellan Skarsgård, Amanda Seyfried & Meryl Streep)
Lay All Your Love On Me (Dominic Cooper & Amanda Seyfried)
Voulez-vous (Full Cast, Philip Michael, Christine Baranski, Julie Walters & Stellan Skarsgård)
Take A Chance On Me (Julie Walters, Stellan Skarsgård, Colin Firth, Philip Michael & Christine Baranski)
Mamma Mia (Meryl Streep)
The Winner Takes It All (Meryl Streep)
Slipping Through My Fingers (Meryl Streep & Amanda Seyfried)
Dancing Queen (Meryl Streep, Julie Walters & Christine Baranski)
Money, Money, Money (Meryl Streep, Julie Walters & Christine Baranski)
Super Trouper (Meryl Streep, Julie Walters & Christine Baranski)
S.O.S. (Pierce Brosnan & Meryl Streep)
When All Is Said And Done (Pierce Brosnan & Meryl Streep)

Meryl Streep spielt die Hauptrolle in der Film-Adaptation des Erfolgs-Musicals Mamma Mia! Die in acht Sprachen übersetzte Musik-Show wurde weltweit von über 30 Millionen Zuschauern in 160 Städten gefeiert. Am 17. Juli 2008 läuft in unseren Kinos Mamma Mia!–Der Film an und bringt die zeitlosen Texte und Melodien der einzigartigen Kultband ABBA auf die grosse Kinoleinwand.

Hinter dem weltweiten grandiosen Bühnenerfolg stehen drei Frauen: die Produzentin Judy Craymer, die Autorin Catherine Johnson und die Regisseurin Phyllida Lloyd. Nun haben sie sich wieder zusammengetan und bringen das feel-good Musical ins Kino.

Die Hollywood-Stars Pierce Brosnan, Colin Firth, Stellan Skarsgård, Christine Baranski, Julie Walters, Amanda Seyfried, Dominic Cooper und Meryl Streep sind mit von der Partie in dieser lebensfrohen Geschichte um eine Mutter, eine Tochter und drei potentielle Väter. Produziert wurde der Film von Judy Craymer und Gary Goetzman.

REVIEWS

Average points: 4.6 (Reviews: 69)


Wow, ich bin begeistert! Als Nicht-Musical-Kenner ging ich ohne grosse Erwartungen ins Kino und wurde komplett überzeugt! Bester Musical-Film, den ich je gesehen habe, denn die Songs sind grandios!
Die Story hat mich ebenfalls positiv überrascht, ging mit weit weniger Erwartungen rein.

Hab den Film gestern Abend gesehen, einfach genial!!! Ich mag die Musik von ABBA sowieso schon, auch wenn ich sie nicht exzessiv höre (wäre ja schade), durch den Film aber kam eine regelrechte ABBA-Revival-Stimmung auf in mir, ganz geil. Auch die Neuinterpretationen der Klassiker von den einzelnen Schauspielern ist genial gut. Wirklich zu empfehlen! Wie Steffen ging auch ich ohne grössere Erwartungen in den Kinosaal, wurde aber komplett positiv überrascht, man kann wirklich lachen über die Szenen in dem Streifen, dazu noch die Songs..
Last edited: 20.07.2008 01:31:00

Perfekte Familienunterhaltung. Der Plot ist einfach genial und bis zum letzten Moment überraschend. Zwar ist Pierce Brosnan nun nicht der geborene Sänger, aber er zieht sich immerhin akzeptabel aus der Affaire, die anderen Schauspieler besonders Meryl Streep, bringen durch Authentizität das allemal rüber, was nötig ist, ja, manchmal gesellt sich auch sängerische Klasse dazu.
Meryl Streep wirkt glaubhaft hippimäßig und kommt mit einem Mindestmaß an Schminke aus: Sehr erfrischend.
Natürlich tragen die wunderbaren Songs von Abba auch ihren Teil zur verzaubernden Wirkung des Films bei. Besonders bei den weniger bekannten Songs gelingt dann der Überraschungseffekt am besten: "Slipping Through My Fingers "und "Does Your Mother Know". Bei den übrigen Songs hörte man das Publikum leise mitsingen.
Doch, doch: Beeindruckend.

...grandios umgesetzt, gute Coverversionen, sehr unterhaltsam. Ich habe dieses Musical vor ein paar Jahren in London gesehen. Den Film fand ich fast besser...
Ich werde den Film in 2 Wochen nochmals mit meiner jährigen Tochter schauen gehen (Nuggi-Kino), die wird ab den tanzenden Menschen und der Musik ihre Freude haben...
Last edited: 20.07.2008 20:31:00

Sehr guter Film. Musikalisch natürlich nicht allzu hochstehend. Aber man darf nicht viel erwarten, sind ja keine Musicaldarsteller. Ansonsten ist der Streifen nur zu Empfehlen. Von Anfang bis Schluss spannend, mit viel Witz und Charme.
22.07.2008 21:20
Hannes
germancharts.com

Hmmmmmm naja - die volle Punktzahl gibt es von mir nur wegen der Songs.
Fand den Film auch gut, man kann eben filmtechnisch so viel mehr machen als auf der Musical-Bühne.
ABER - die Dialoge sind in der Bühnenversion teilweise noch witziger.
Auch fand ich den Spannungsbogen nach der Hochzeit von Donna und Sam schon erreicht, da passte "Take A Chance On Me" eigentlich nicht mehr. Traurig bin ich darüber, dass einige gute Songs nicht den Sprung in den Film gefunden haben, z. B. "Knowing Me, Knowing You", "One Of Us", "Thank You For The Music".
Aber definitiv hat der Film den besten Abspann, den ein Film nur haben kann.
Über die Gesangeskünste oder -nichtkünste einiger Darsteller schweige ich jetzt einmal.
Vielleicht habe ich die Bühnenversion schon zu oft gesehen um den Film umwerfend zu finden - sorry.
Doch das Gute: der Soundtrack ist genial eingespielt, tolle Bilder, eine eigentlich nicht ganz schlechte Meryl Streep und die Gastauftritte von Benny und Björn!!!

einfach nur himmlich.....
sehr gut aufgelegte Schauspieler, allem voran Meryl Streep,

bin ebenfalls vollkommen unvorbereitet und Erwartungen in den Film gegangen und wurde von der ersten Minute an positiv überrascht.
Witzige Dialoge gemischt mit den ABBA Klassikern.....
grandios umgesetzt.....
sehr empfehlenswert........
Last edited: 24.07.2008 21:49:00

Ein typischer Frauen-Film!

Der Film macht einfach nur glücklich, hammer!

edit: seit Weihnachten 3x gesehen, haha, der Film kann alles!
Last edited: 04.01.2009 12:43:00

Ganz genialer Film! Mir hat er auch besser gefallen als das Musical in London.

Wenn Meryl Streep, Pierce Brosnan und Christine Baranski (viel zu selten in Kino-Filmen) vor wunderschöner Kulisse ABBA-Songs schmettern blüht das Herz doch sofort auf. Und genau das sucht man bei einem Sommer-Blockbuster: Nicht viel denken, lachen und sich wohlfühlen. Bisher mein Kino-Highlight 2008!

ich bin begeistert...es war genauso gut wie das Musical...

Genau SO sollten noch viel mehr Filme daher kommen. Denn "Mamma mia!" schafft das, wofür Kino erfunden wurde: Sich luftig leicht dahintragen lassen, sich freuen, lachen, aber auch mal weinen, schlicht geniessen, und sich gesamthaft gefangen nehmen lassen von einer unbeschwerten Art von Film, die einen vom Alltag ablenkt und einen glücklich aus dem Kino entlässt. Herrlich, mal endlich wieder so etwas zu sehen.

Meryl Streep beweist einmal mehr, dass sie auf der Leinwand schlicht die Grösste ist. Solch eine Präsenz! Solch eine Spielfreude! Und der Abba-Trumpf sticht in jeder Filmsekunde - selbst wenn Pierce Brosnan singt!

Einziger Wermuthstropfen: Wenn es zuviel kreischende Frauen im Kino hat ("Aii, schau mal, jetzt hat sie alle drei eingeladen" / "Ach guck, Pierce Brosnan oben ohne" usw. usw.). Dann bitte doch lieber warten, bis die DVD kommt.

Mamma Mia, endlich kommt man wieder fröhlich und glücklich aus einem Kino! Die musik von Abba bleibt genial und mit Meryl Streep und Julie Waters (super in Does your mother know?) wird Mamma Mia zum Musical-Film des Jahres!

"The Winner takes it all!"

Depressionen oder Niedergeschlagen? Geh ins Kino und schau Mamma Mia!!! :)))))))))))))))

joh der film is ok. ist halt nicht so mein fall. geb trotzdem noch ne 4-

Ein toller Film!!!! Die Coverversionen von ABBA sind auch gut geworden!!!!

Bemerkenswert überbewertet hier, aber liegt wohl auch daran, dass ich neutral in den Film gegangen bin, nicht als begeisterter Fan. Nichts gegen den Großteil der Schauspieler und das Ambiente, aber Phyllida Lloyd (Regie) ist selbst mit einem so simplen Skript überfordert. Die Handlung schleppt sich am Ende nur noch hin und versucht mit einer Unwahrscheinlichkeit nach der anderen noch so etwas wie Spontaneität zu integrieren. Hier wurde Potential vergeben. Was bleibt ist gut gemachte, sehr sehr leichte, Unterhaltung.

ja das war wirklich gut nach so einem ...durchzogenen... tag diesen film zu sehen, da gehen gleich fast alle sorgen vergessen. schöne szenerie, super musik, tolle umsetzung, wirklich ein schöner film

Fand den Film wirklich sehr schön, aber meines Erachtens lag das nur an der tollen Musik, sorry..... Ansonsten wäre es etwas lau gewesen!

Ein wirklich schöner Film, vor allem natürlich durch die ABBA-Hits. Die etwas kitschige Geschichte mit der ebenso kitschigen Ausführung passet allerdings perfekt und der Film als ganzes ist doch ganz gut gelungen.
Last edited: 27.09.2008 21:08:00

Ich wurde sowas von positiv überrascht! Ein ganz toller Film. Absolut sehens- und vor allem hörenswert, denn der Soundtrack ist ein Wahnsinn...

Vorallwm Amanda, die die Rolle von Sophie sehr überzuegend verkörpert, hat eine tolle Stimme! Schauspielerisch fabelhaft besetzt, und die miserable Singerei von Brosnan war dann aber auch schon eher zum totlachen als zum kritisieren.

Ein Film, den ich am liebsten gleich ncohmal angeschaut hätte als er fertig war - einfach nur herrlcih, und der Schauplatz (das herrliche Griechenland) ist wunderschön!

Bin von den Gesangskünsten der Schauspieler alles andere als begeistert.
Last edited: 22.01.2009 08:06:00

Nett aber deutlich überbewertet hier. Einiges schien doch zu sehr forciert, und ich bin nicht der große Fan hysterischer Frauen... ;) Der ABBA Soundtrack rettet alles, aber das war ja von vornherein klar...

nein...

das war nach zohan und frontalknutschen das 3. versaute kinowochenende in folge...

einzig und allein die abba songs können den film noch auf eine 2 hieven

grässlich...
ich werd mich nie wieder auf die review kritiken hier einlassen...
einzig meryl streep ist überzeugend.

Zuerst wollte ich den Film gar nicht schauen...bis ich dann doch überredet wurde. Also ging ich den Film mal schauen und war überrascht. Sehr unterhaltsam. Obwohl einige Gesangsstellen nicht sein müssten. Gute 5.

Humorvolle, belanglose Handlung mit guter Musik. Schauspielerische Leistung klar besser als die gesangliche.

Es bissli viu musig abr süschd guet.
xD

...Popcorn-Kino mit starkem Soundtrack...

so lala

Jaja... hab' ich heute von der Schule aus im Kino auf Englisch gesehen... war ganz okay!! Vorallem die Lieder von ABBA waren stark (die besten Songs von ABBA!) Ein paar Szenen waren auch vollgas zum Lachen. Hat sich gelohnt!- 5

... sehens- und vor allem hörenswert ... die Songs perfekt in die Handlung eingestrickt, auch ohne Untertitel hätte jeder nicht Englisch-Kundige gewusst, um was es geht ... beste Unterhaltung! ... (Mrs. Streep fand ich großartig - physisch voll auf der Höhe) ... 1* Abzug wegen der schon mehrfach erwähnten talentfreien Vortragungskünste ...

ich bin glaub der einzige, der das nicht gut findet. und das beste: gerade bei diesem film finde ich das absolut richtig! ich mag mich gar nicht zu sehr drüber auslassen, das war mir zu seicht, zu kitschig und schauspielerisch absolut dürftig (meryl streep macht alleine keinen film aus..), ich meine pierce brosnan, hallo!? es liegt nicht mal an den songs, die mir zwar nicht sehr gefallen, ich im film jedoch das beste fand... und wieso schaue ich das? weil ich im flugzeug fast keine andere wahl hatte... 3 sterne.


Mamma Mia!
Meryl Streep ist aber noch sehenswert..
14.01.2009 23:50
FCB_39
Crew radioplay.ch

Sehr Gut umgesetzt!

gute unterhaltung.

vrbreitet ä happy schtimmig:) findi kuul

a real feel happy movie. And ofcourse a great soundtrack.

Die Geschichte ist hier wirklich nur Nebensache, es geht um die Musik. Die wird durch die Schauspieler (bis auf Brosnan) auch recht ansprechend transportiert. Meryl Streep ist wirklich gut.
Feelgood Movie, den ich zwar nicht öfter sehen muss, aber war doch ganz nett ;)

Die Story des Films sowie die Musik, einfach perfekt.

Ging mit etwas hohen Erwartungen ins Kino, welche absolut nicht enttäuscht wurden.

Meryl Streep spielt einfach grossartig, und auch die anderen Charakteren zeigen ihr gesangliches und natürlich schauspielerisches Können. Einfach fantastisch.


Last edited: 08.03.2009 09:52:00

einfach köstlich

Am Anfang wähnte ich mich buchstäblich im falschen Film, doch mit der Zeit bekam die flaue Story doch noch Fahrt. Die Choreografie der Tanzszenen ist weit besser als die gesangliche Leistung der Darsteller. Der Sound ist aber ziemlich original ABBA, deshalb ist das alles in allem doch irgendwie gut gelungen. Amanda Seyfried (die hat sich den Filmpartner gleich auch im richtigen Leben gekrallt) sticht Meryl Streep nicht nur optisch bei weitem aus, den Rest kann man vergessen. Ja, kann man sich wieder mal anschauen.

Das einzig erträgliche an diesem schrillen Musical sind die 24 präsentierten Songs von Abba (wenn nicht gerade Pierce Brosnan singt). Die Story ist nämlich sowas von dämlich und nur die Frage wer denn nun der Vater ist läßt einen bis zum Ende ausharren und selbst die wird enttäuschenderweise nicht beantwortet.
Gedreht wurde der Film in Kalifornien und in Griechenland.
Pierce Brosnan wurde als Schlechtester Nebendarsteller mit der Goldenen Himbeere 2009 ausgezeichnet.
Last edited: 06.09.2009 12:00:00

Macht Spaß anzuschauen.

Ich bin natürlich überhaupt nicht vorgenommen und bewerte völlig nüchtern und sachlich. Nein, Spass beiseite. Die Musik ist der Knaller und die Storie eben nicht. Macht aber überhaupt nichts! 90 Minuten lang ABBA-Lieder singen entschädigt für eine mässige Geschichte.

Die Story ist mMn Müll, der Soundtrack dafür umso besser.

Gott, dass ich den noch nicht bewertet habe. Süßer Film, habe auch das Musical gesehen. War schon klasse, auch wenn ich sonst ABBA-Cover i.d.R. sehr kritisch sehe. Die Streep kann alles!

Der Film macht einfach gute Laune! Die Story finde ich noch einigermasse akzeptabel. Es geht vor allem um die Songs, und diese sind super in den Film intergriert.

Mamma Mia, was fuer ein Hammer. Einfach genial. Bin ueberwaeltigt. Dieser Film wird zu meinen Lieblingsfilmen gehoeren. Wird mich nicht satt hoeren und sehen koennen. Und Meryl Streep, eine Bombe.

Muy buena comedia comedia y musical. Me encanta Abba. Pero la actuación de Pierce Brosnan es un desastre. ¿Quién hizo el casting? Ese tipo no sabe cantar.

Ich habe mich bis vor wenigen Tagen strikt geweigert, mir diesen Film anzuschauen. Grund:
1. Ich mag keine Musicals
2. Ich mag ABBA nicht besonders

Dann habe ich mir in Basel das Musical angeschaut und fand's tatsächlich witzig.
Nun habe ich mir den Film angeschaut und mag jetzt sogar die ABBA-Songs.

Fazit: Wenn ein Film/Musical es schafft, mich dazu zu bringen, mir eine ABBA-CD zu kaufen, muss er gut sein :)

Ich habe mich prächtig amüsiert. Natürlich sind die starken ABBA-Songs die halbe Miete, trotzdem fand ich auch die Story noch ganz gut. Ausserdem bietet der Film wohl einen der besten Abspanne der Filmgeschichte...

So sehr ich ABBAs Musik mag, ja liebe - so schlimm find ich diesen Film (Musical nicht gesehen). Kaum ertragbar, solch eine gestelzte Art. Schlimm!

Ganz schön überbewertet... Die Handlung erinnert an Les Compères bzw. an Father's Day. Die guten Schauspieler können den Film auch nicht retten. Der ist seicht und ziemlich doof.

hatte mehr erwartet. Die Musik ist natürlich super und Amanda Seyfried zuckersüss, die Story hingegen absolut zum Vergessen. Knappe 4*

Meitlifilm.....

Kann Trille nur voll und ganz zustimmen: ein furchtbar schlechter Film, der ausser den Songs von Abba nichts zu bieten hat. Keine Ahnung, weshalb so gestandene Schauspieler bei so einem Film mitmachten? Ich langweilte mich auf jeden Fall ziemlich. Da ziehe ich meine "Abba Hits" vor, da gibt es sicherlich nicht so eine dümmliche Handlung...

Ein fröhlich-flippiger Film mit vielen tollen Abba-Songs. Aber es stimmt schon: der Gesang von Filmschauspielern ist nicht mit dem der Originale zu vergleichen. Und die offene Frage mit dem Vater von Sophie ist ebenfalls ungenügend.

Was die Operetten fuer unsere Grosseltern waren, sowas nennt man heute Musical.
Das ist meistens eine etwas verwickelte banale Geschichte, in der es vor allem um die Liebe geht - und am Schluss wird geheiratet oder es gibt eine Doppelhochzeit.
So auch hier - aber alles musikalisch untermalt mit dem wohl qualitaetvollsten, das es in den 70ern auf dem Popmusik-Markt gab und zu Gehoer gebracht von tollen Schauspielern, die sich nie ernst nehmen, beherzt ihre Parts schmettern und mit grosser Spielfreude uneitel agieren.
Und die Ueberraschung ist eigentlich Meryl Streep, deren Stimmkraft und Stimmfuehrung so manchen weiblichen Schlageraffen so richtig alt ausssehen laesst.
Ein richtiger Spass

Wer ABBA liebt, liebt auch diesen Film. Ich war sehr überrascht, dass die grossen Weltstars selber sangen. Mein Lieblingsfilm für immer!

1* Bonus für die Songs. Die Story ist nichts Weltbewegendes, die Schauspieler sind aber allesamt sympathisch.

Ähnlich katastrophal wie "Moulin Rouge", auch wenn die Beteiligten hier sich passender auf den Trash-Charakter einlassen. Unnötige ABBA-Karaokeversionen jagen sich in einer Tour, auch wenn vor allem Baranski und Streep hübsche Stimmen haben. Locker unter den Top 3 der schlechtesten Streep-Momente.

Hm, ganz okay. Ich fand es aber schade, dass man nicht erfahren hat, wer nun ihr Vater ist. Hab das Musical nicht gesehen, vielleicht ist das ja besser?

Geht so, vom Musical war ich mehr angetan.

Naja, für mich ist das eher ein Frauenfilm. Zudem ist der Film sehr vorhersehbar und oft etwas langweilig. *3+, einen Zusatzstern für die Musik.

Ich habe wohl den falschen Film gesehen, wenn ich die Reviews hier lese. Seichteste Unterhaltung der schlimmsten Art: all die geliebten ABBA-Song grässlichst gesungen und in einer konstruierten, langweiligen, albernen Handlung zweckentfremdet. Irgendwo ab der Mitte musste ich diesen Schund abbrechen, so unerträglich war das. Die teils sehr bekannten Schauspieler werden kein bisschen gefordert und können gesanglich ausnahmslos gar nichts.

Ohne Worte!!! @ Schiriki: Wie kannst du "Meitlifilm" ihn nennen,wenn du ihn gar nicht gesehen hast? Denn DU wo ABBA hasst,schaust dir ganz sicher nicht diesen Film an!!!
Last edited: 19.11.2018 18:12:00

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.