MANCHESTER BY THE SEA


Kino


DVD


Blu-Ray

Deutscher Titel Manchester By The Sea
Originaltitel Manchester By The Sea
Genre Drama
Regie Kenneth Lonergan
Darsteller Casey Affleck, Gretchen Mol, Michelle Williams, Kyle Chandler, Kara Hayward, Tate Donovan 
Land USA
Jahr 2016
Laufzeit 138 min
Studio Universal Pictures
Kinostart02.02.2017
Kino Deutschschweiz Wochen: 9 / Besucher: 25939
Kino Romandie Wochen: 7 / Besucher: 14920
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 4 / Peak: 10
Auszeichnungen
Oscar: Bester Hauptdarsteller 2017
Casey Affleck
Oscar: Bestes Originaldrehbuch 2017
Kenneth Lonergan

Wenn du alles gibst und doch die, die du liebst, nicht beschützen kannst… was macht das mit dir - als Mensch?
Lee Chandler (Casey Affleck) ist ein schweigsamer Einzelgänger, der als Handwerker eines Wohnblocks in Boston arbeitet. An einem feuchtkalten Wintertag erhält er einen Anruf, der sein Leben auf einen Schlag verändert. Das Herz seines Bruders Joe (Kyle Chandler) steht still. Nun soll Lee die Verantwortung für seinen 16-jährigen Neffen Patrick übernehmen. Äusserst widerwillig kehrt er in seine Heimat, die Hafenstadt Manchester-by-the-Sea, zurück. Doch ist Lee dieser Situation und der neuen Herausforderung gewachsen? Kann die Begegnung mit seiner (Ex-) Frau Randi (Michelle Williams), mit der er einst ein chaotisches, aber glückliches Leben führte, die alten Wunden der Vergangenheit heilen?

REVIEWS

Average points: 4 (Reviews: 1)

****
Der Film lässt sich Zeit. Zeit, um die Schicksale aufzubauen und die Motive des Protagonisten Lee Chandler in ihrer ganzen Tiefe zu entfalten. Die unterdrückten Gefühle, die enorme Schuld wird von Casey Affleck sehr eindrücklich auf die Leinwand gebracht. Er hat genau das, was seinem Bruder Ben Affleck ewig fehlen wird: Tiefgang im Schauspiel! Auch die Nebendarsteller inkl. den beiden ebenfalls für den Oscar nominierten Michelle Williams & Lucas Hedges liefern sehr solide Leistungen ab. „Manchester by the Sea“ lässt Vergangenheit und Gegenwart mit subtiler Erzählkunst verschmelzen und bringt die alltägliche Kleinbürgerlichkeit, hinter welcher sich Abgründe von Schicksalen auftun, sehr authentisch zu einem selbst in die Seele rein. Das Leben im Film in dieser Kleinstadtidylle in Massachusetts wirkt banal, die Geschichten dahinter sind es nicht. Hollywood müsste eigentlich viel mehr solche Filme machen. Aber eben: Der Film ist auch sehr schwer, voller Melancholie, mit Schwerpunkten auf dem Leiden und dem Schmerz. Wiederum kein einfacher Film, den man mal keinesfalls eben so schaut. Er braucht auch Sitzleder, mit geschlagenen 135 Minuten Laufzeit! Ich habe zwar Zugang gefunden und bin beeindruckt von den Leistungen. Aber ich kann nicht sagen, dass mir der Film gefallen hat. Immerhin hat er zwischen Lee und seinem Neffen Patrick einen guten Humor, der einem etwas über die Schwermütigkeit hinweg hilft. Es gibt weder einen unglücklichen Schluss noch ein Happy End, was die Zwiespältigkeit fördert. Was hinterlässt der Film bei mir? Ich weiss es selbst nicht, ausser, dass er sehr gut gespielt ist, ambivalent und authentisch ist, auch berührt, aber trotzdem speziell bleibt.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?