SÜSSES GIFT


Kino


DVD

Originaltitel Merci pour le chocolat
Genre Crime | Drama | Mystery
Regie Claude Chabrol
Darsteller
Isabelle HuppertMarie-Claire 'Mika' Muller
Jacques DutroncAndré Polonski
Anna MouglalisJeanne Pollet
Rodolphe PaulyGuillaume Polonski
Brigitte CatillonLouise Pollet
Michel RobinDufreigne
Mathieu SimonetAxel
Lydia AndreiLisbeth
Véronique AlainMadame le Maire
Isolde BarthPauline
alle anzeigen
Land F/CH
Jahr 2000
Laufzeit 101 min
Studio Canal+, CAB Productions
FSK 12
Kinostart CH (de)01.02.2001
DVD-Start09.01.2008
Kino Deutschschweiz Wochen: 8 / Besucher:

In 'Merci pour le chocolat' kehrt Altmeister Claude Chabrol ins Genre seiner grössten Krimi-Erfolge der späten Sechziger zurück, als er etwa in ' Der Schlachter', ' Das Biest muss sterben ' oder ' Blutige Hochzeit' mit kühlem wie präzisen Blick analysierte, was sich an menschlichen Abgründen hinter der ewig lächelnden Maske des gehobenen Bürgertums verbirgt.

In Claude Chabrols 'Merci pour le chocolat' richtet er das Brennglas seiner Kamera vornehmlich auf Marie-Claire 'Mika' Muller (Isabelle Huppert) die stets kontrollierte und freundliche Erbin einer Schokoladenfabrik, die just (und zum zweiten Mal) den introvertierten Pianisten Polonski (Jacques Dutronc) geheiratet hat und dessen Sohn Guillaume (Rodolphe Pauly) eine fürsorgliche Stiefmutter zu sein versucht. Das fein säuberlich eingespielte Familiengefüge droht jedoch ins Wanken zu geraten, als mit der attraktiven, erfahrungshungrigen Jeanne (Anna Mouglalis) eine junge Frau auftaucht, die düstere, verschüttet geglaubte Erinnerungen wach ruft. Sieht sie doch nicht nur Polonskis einst bei einem tragischen Unfall verstorbenen Frau erstaunlich ähnlich, sondern hat auch dessen musisches Talent. Was natürlich alles auch Mika auffällt, die sich auf einmal intensiver um Jeanne zu kümmern beginnt, als dieser bald lieb sein kann...

REVIEWS

Average points: 3.5 (Reviews: 4)

viel zu konstruiert - Chabrol liebt aber offensichtlich romane von Ruth Rendell - na ja - frau Huppert sollte wirklich überlegen, ob sie jedes angebot von Chabrol annehmen muss -
Dutronc bleibt hier ganz blass

Bekam gute Kritiken aber konnte mich nicht wirklich überzeugen

Ich glaube, Susanne sah den damals im Kino und er gefiel ihr auch nicht besonders (spätestens an der Olma weiss ich es dann). Ich kann mich wegen der Spannung, die am Schluss doch noch etwas aufkommt, gerade noch zu einer 4 durchringen.

Wieder ein Chabrol Film, den man sich mehr als einmal ansehen muss um noch etwas mehr dahinter zu steigen.
Mir gefiel der Großteil des Films gut - gegen Ende wird es dann etwas seltsam vom Verhalten der Charaktere, was in einem Hollywoodfilm ganz anders geendet hätte.
Isabelle Huppert wiedereinmal wunderbar.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.